06. bielefelder stadtzeitung

of 16/16
Montag, 27. Dezember 2010 WOCHENZEITUNG FÜR BIELEFELD UND UMGEBUNG Nr. 6, 51. KW, 2010 Singen fördert Sprachfä- higkeit und Sozialverhal- ten von Kindern Wer als Kind singt, kommt wei- ter im Leben. Auf diese kur- ze Formel lässt sich eine Studie der Universitäten Bielefeld und Münster bringen, mit der die Entwicklung von viel singenden und wenig singenden Kindergar- tenkindern untersucht wurde. » Seite 2 Energiesparmaßnahmen mit Schneeball -Effekt Energieeinsparungen im Haushalt lassen sich oſt ganz einfach bewältigen: Fernse- her, DVD-Player und Stereo- anlage über eine abschaltbare Steckdose immer komplett ab- schalten, etc. Über 1.000 Ziele dieser Art setzten sich die Bie- lefelderinnen und Bielefelder in den vergangenen fünf Mo- naten bei der Volltreffer!-Ak- tion des Umweltamts. » Seite 4 Berufsorientierungsprojekt „Pack´s an“ bietet Schülern Praxis Die REGE Jugendberufshilfe startete bereits im Jahr 2009 mit dem Berufsorientierungspro- jekt „Pack´s an - Erste Schrit- te in die Berufswahl“. Schü- lerinnen und Schüler erhalten Einblicke in verschiedene Be- rufsfelder und lernen berufsty- pische Arbeitsabläufe kennen. » Seite 4 Silvester-Highlights in Bielefeld Kaum ist Weihnachten vorbei, kann man sich mental schon wieder auf die nächste Festivi- tät vorbereiten: Silvester. Wel- che Veranstaltungen in Biele- feld zum Jahresausklang statt finden, lesen Sie unserem gro- ßen Veranstaltungsteil auf den » Seiten 6-8. n Mitte. Als die Kopfnoten eingeführt wurden, hagelte es Kritik. Nun werden sie wieder abgeschafft. Viele Lehrer und Schüler atmen auf, die IHK kri- tisiert die Änderung des Schul- gesetzes. Eine Zwei in Mathe macht noch keinen guten Aus- zubildenden. Denn die Note sagt nichts darüber aus, ob der Jugendliche Spaß am Lernen hat, pünktlich ist oder mit Kritik umgehen kann. Und genau des- halb seien Kopfnoten für Betrie- be ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihrer Auszubildenden, meint Swen Binner, Geschäſts- führer der IHK. Die Industrie- und Handelskammer Ostwest- falen zu Bielefeld (IHK) weist nach der Änderung des Schul- gesetzes für das Land Nord- rhein-Westfalen darauf hin, dass Aussagen zum Arbeits- und So- zialverhalten die Aussagekraſt der Schulzeugnisse deutlich er- höhen und ein differenzierteres Bild der Ausbildungsstellenbe- werber bieten. Bitte lesen Sie weiter auf Seite 3 n Bielefeld. Wenn beim Bleigie- ßen geheimnisvolle Botschaſten auſtauchen, die Raketen in den Silvesterhimmel schießen und das alte Jahr hinter einem liegt, blickt man auf das noch ganz fri- sche neue Jahr - und fasst so man- chen guten Vorsatz: Endlich Sport treiben, weniger Schokolade, eine Fortbildung, wieder mehr Zeit für die beste Freundin. das aktu- elle DAK-Gesundheitsbarometer „Gute Vorsätze für 2011“ ergab, dass sich 59 Prozent aller Befrag- ten ganz einfach „weniger Stress“ wünschen. Vor allem Familien ste- hen anscheinend so unter Strom, dass sich zwei Drittel von ihnen gezielt mehr Entspannung für das kommende Jahr vorgenommen haben. Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2 AUS DEM INHALT Änderung des Schulgesetzes im Hagelfeuer der Kritik Kopfnoten: Topp oder Flop? Gute Vorsätze 2011: Endlich weniger Stress – mehr Zeit mit der Familie Sonderseiten in dieser Ausgabe: n Auto spezial ..................... Seite 10-11 n Silvester und Neujahr ...... Seite 14-15 Liebe Leser, wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2011! Wer möchte noch 50% Rabatt auf erstklassig geplante Einbau-Küchen und auch auf Einbaugeräte? Dieses einmalige Angebot gilt bis zum 31.12.2010 Kommen Sie mit Ihren Vorstellungen und Wünschen in unser Studio in Sennestadt an der B 68 Wie schon bekannt, planen wir sofort in Ihrem Beisein am Computer Ihre Wunschküche. Geöffnet bis zum 23.12.-und von 27.12.-30.12.2010 Sie können auch anrufen und wir kommen auf Wunsch zu Ihnen nach Hause. Lieferung und Montage durch sorgfältig geschultes Personal. K.Koch Der Küchenspezialist GmbH 05205-4703-Fax 05205-235647 Altmühlstrasse 18, 33689 Bielefeld Sennestadt, an der B 68 Ihre neue Werbeplattform: Bielefelder Wirtschaftsmagazin Tel.: 0521/52 940 99 Fax: 0521/894 90 06 [email protected] wirtschaftsmagazin.de Plasmaspender dringend gesucht! CSL Plasma sammelt Blutplasma für lebenswichtige Medikamente. Helfen Sie und profitieren Sie von regelmäßigen, kosten- losen Gesundheits-Checks, netten Leuten u.v.m. – weite- re wichtige Infos per Telefon oder direkt im Center. Bitte Personalausweis mitbringen! »Der spendenden Person wird eine Aufwandsentschä- digung i. H. v. ca. n 18.- gewährt, die sich an dem unmittelbaren Aufwand der Spendenart orientiert (vgl. § 10 Abs. 1 S. 2 TFG).« Plasmaspende, auf keinen Fall umsonst. CSL Plasma GmbH · Center Bielefeld · Niederwall 1–3 33602 Bielefeld · Telefon 05 21/96 72 70 Foto: dpp Arminia News: Uzoma und Kaiser kommen Mitte. Mit Eke Uzoma und Sandro Kaiser stehen die ersten beiden Arminia-Neuzugänge fest. Sie haben die sportärztlichen Untersuchungen erfolgreich absolviert und werden bis zum Sai- sonende von 1860 München ausgeliehen. Beide Mittelfeldspieler sind 21 Jahre alt. Chefcoach Ewald Lienen: „Ich kenne die beiden gut aus meiner Zeit bei 1860 München. Wir können uns auf zwei hochkarätige neue Spieler freuen.“

Post on 12-Mar-2016

235 views

Category:

Documents

12 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Ausgabe 06

TRANSCRIPT

  • Montag, 27. Dezember 2010 WOCHENZEITUNG FR BIELEFELD UND UMGEBUNG Nr. 6, 51. KW, 2010

    Singen frdert Sprachf-higkeit und Sozialverhal-ten von KindernWer als Kind singt, kommt wei-ter im Leben. Auf diese kur-ze Formel lsst sich eine Studie der Universitten Bielefeld und Mnster bringen, mit der die Entwicklung von viel singenden und wenig singenden Kindergar-tenkindern untersucht wurde. Seite 2

    Energiesparmanahmen mit Schneeball -EffektEnergieeinsparungen im Haushalt lassen sich oft ganz einfach bewltigen: Fernse-her, DVD-Player und Stereo-anlage ber eine abschaltbare Steckdose immer komplett ab-schalten, etc. ber 1.000 Ziele dieser Art setzten sich die Bie-lefelderinnen und Bielefelder in den vergangenen fnf Mo-naten bei der Volltreffer!-Ak-tion des Umweltamts. Seite 4

    Berufsorientierungsprojekt Packs an bietet Schlern PraxisDie REGE Jugendberufshilfe startete bereits im Jahr 2009 mit dem Berufsorientierungspro-jekt Packs an - Erste Schrit-te in die Berufswahl. Sch-lerinnen und Schler erhalten Einblicke in verschiedene Be-rufsfelder und lernen berufsty-pische Arbeitsablufe kennen. Seite 4

    Silvester-Highlights in BielefeldKaum ist Weihnachten vorbei, kann man sich mental schon wieder auf die nchste Festivi-tt vorbereiten: Silvester. Wel-che Veranstaltungen in Biele-feld zum Jahresausklang statt finden, lesen Sie unserem gro-en Veranstaltungsteil auf den Seiten 6-8.

    n Mitte. Als die Kopfnoten eingefhrt wurden, hagelte es Kritik. Nun werden sie wieder abgeschafft. Viele Lehrer und Schler atmen auf, die IHK kri-tisiert die nderung des Schul-gesetzes. Eine Zwei in Mathe macht noch keinen guten Aus-

    zubildenden. Denn die Note sagt nichts darber aus, ob der Jugendliche Spa am Lernen hat, pnktlich ist oder mit Kritik umgehen kann. Und genau des-halb seien Kopfnoten fr Betrie-be ein wichtiges Kriterium bei der Wahl ihrer Auszubildenden,

    meint Swen Binner, Geschfts-fhrer der IHK. Die Industrie- und Handelskammer Ostwest-falen zu Bielefeld (IHK) weist nach der nderung des Schul-gesetzes fr das Land Nord-rhein-Westfalen darauf hin, dass Aussagen zum Arbeits- und So-

    zialverhalten die Aussagekraft der Schulzeugnisse deutlich er-hhen und ein differenzierteres Bild der Ausbildungsstellenbe-werber bieten.

    Bitte lesen Sie weiter auf Seite 3

    n Bielefeld. Wenn beim Bleigie-en geheimnisvolle Botschaften auftauchen, die Raketen in den Silvesterhimmel schieen und das alte Jahr hinter einem liegt, blickt man auf das noch ganz fri-

    sche neue Jahr - und fasst so man-chen guten Vorsatz: Endlich Sport treiben, weniger Schokolade, eine Fortbildung, wieder mehr Zeit fr die beste Freundin. das aktu-elle DAK-Gesundheitsbarometer

    Gute Vorstze fr 2011 ergab, dass sich 59 Prozent aller Befrag-ten ganz einfach weniger Stress wnschen. Vor allem Familien ste-hen anscheinend so unter Strom, dass sich zwei Drittel von ihnen

    gezielt mehr Entspannung fr das kommende Jahr vorgenommen haben.

    Bitte lesen Sie weiter auf Seite 2

    AUS DEM INHALT

    nderung des Schulgesetzes im Hagelfeuer der Kritik

    Kopfnoten: Topp oder Flop?

    Gute Vorstze 2011:

    Endlich weniger Stress mehr Zeit mit der Familie

    Sonderseiten in dieser Ausgabe:

    n Auto spezial ..................... Seite 10-11 n Silvester und Neujahr ...... Seite 14-15

    Liebe Leser,

    wir wnschen Ihnen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2011!

    Wer mchte noch 50% Rabatt auf erstklassig geplante Einbau-Kchen

    und auch auf Einbaugerte?Dieses einmalige Angebotgilt bis zum 31.12.2010

    Kommen Sie mit Ihren Vorstellungen und Wnschen in unser Studio in Sennestadt an der B 68

    Wie schon bekannt, planen wir sofort in Ihrem Beisein am Computer Ihre Wunschkche.

    Geffnet bis zum 23.12.-und von27.12.-30.12.2010

    Sie knnen auch anrufen und wir kommenauf Wunsch zu Ihnen nach Hause.

    Lieferung und Montage durch sorgfltiggeschultes Personal.

    K.Koch Der Kchenspezialist GmbH 05205-4703-Fax 05205-235647Altmhlstrasse 18, 33689 Bielefeld

    Sennestadt, an der B 68

    Ihre neue Werbeplattform:

    Bielefelder Wirtschaftsmagazin

    Tel.: 0521/52 940 99Fax: 0521/894 90 [email protected]

    Plasmaspender dringend gesucht!CSL Plasma sammelt Blutplasmafr lebenswichtige Medikamente.Helfen Sie und profitieren Sie von regelmigen, kosten-losen Gesundheits-Checks, netten Leuten u.v.m. weite-re wichtige Infos per Telefon oder direkt im Center. Bitte Personalausweis mitbringen!Der spendenden Person wird eine Aufwandsentsch-digung i. H. v. ca. n 18.- gewhrt, die sich an dem unmittelbaren Aufwand der Spendenart orientiert (vgl. 10 Abs. 1 S. 2 TFG).

    Plasmaspende, auf keinen Fall umsonst.

    Plasmaspender dringend gesucht!CSL Plasma sammelt Blutplasmafr lebenswichtige Medikamente.Helfen Sie und profitieren Sie von regelmigen,kostenlosen Gesundheits-Checks, netten Leuten u.v.m. weitere wichtige Infos per Telefon oder direkt im Center.Bitte Personalausweis mitbringen!Der spendenden Person wird eine Aufwandsentschdigungi. H. v. ca. n 18.- gewhrt, die sich an dem unmittelbarenAufwand der Spendenart orientiert (vgl. 10 Abs. 1 S. 2 TFG).

    Plasmaspende, auf keinen Fall umsonst.CSL Plasma GmbH Center Bielefeld Niederwall 13 33602 Bielefeld Telefon 05 21/96 72 70

    42645401_000310.1.EPS

    CSL Plasma GmbH Center Bielefeld Niederwall 13 33602 Bielefeld Telefon 05 21/96 72 70

    Foto: dpp

    Arminia News:Uzoma und Kaiser kommen

    Mitte. Mit Eke Uzoma und Sandro Kaiser stehen die ersten beiden Arminia-Neuzugnge fest. Sie haben die sportrztlichen Untersuchungen erfolgreich absolviert und werden bis zum Sai-sonende von 1860 Mnchen ausgeliehen. Beide Mittelfeldspieler sind 21 Jahre alt. Chefcoach Ewald Lienen: Ich kenne die beiden gut aus meiner Zeit bei 1860 Mnchen. Wir knnen uns auf zwei hochkartige neue Spieler freuen.

  • Seite 2 Lokales Montag, 27. Dezember 2010

    LOKALES

    n Die Vorweihnachtszeit ist angebrochen. Zeit auf ein Jahr zurck-zublicken, auf ein ereignisreiches Jahr voller Emotionen. Die guten Nachrichten zuerst: Bielefeld holt den 2. Platz und ein Preisgeld von 50.000 Euro im Wettbewerbsfinale von Stadt der Wissenschaft 2011. Besucherrekord bei der 9. Bielefelder Nacht der Museen, Kirchen und Galerien: 66.000 Besuche in mehr als 40 Kulturorten. Das Landeska binett hat entschieden: Bielefeld wird zum 800-jh-rigen Stadtjubilum Aus richter des NRW-Tages 2014. Sommer-mrchen in Bielefeld: Die deutsche Nationalmannschaft erklimmt bei der FIFA-U20-Frauenweltmeisterschaft das Siegertreppchen. Bielefeld zeigt sich als guter Gastgeber fr internationale Fuball- Gste. Mit der Erffnung der neuen Ausstellungs- und Veranstal-tungshalle im September sind die Weichen fr ein noch breiteres und attraktiveres Angebot der Stadthalle neu gestellt.Aber es gibt auch weniger gute Nachrichten, die nachdenklich stimmen. Die Kassen der Kommunen sind weiterhin leer. Zu den geplanten Sparma nahmen des Rathauses gehren auch Schul-schlieungen. Bielefelds Imagetrger Arminia Bielefeld steckt in einer Misere. Noch mssen wir um den Bundesliga- Erhalt ban-gen. Bei Stdte-Rankings schneidet Bielefeld nur mig ab. Den-noch blicken wir optimistisch und zu versichtlich in die Zukunft. Es gibt viel zu tun. Das Jahr 2011 soll Impulse setzen. Die zwei-te Auflage des Science-Festivals GENIALE 2011 wird anstecken-de Entdeckerlust und kreativen Forschergeist in der Stadt ver-sprhen. Ende dieses Jahres erfahren wir, ob Bielefeld 2011 zum 9. Mal bei der City-Offensive Ab in die Mitte! dabei ist. Au-erdem freuen wir uns, dass unser Kongressbro als Mitglied im landesweiten Kompetenz-Netzwerk Business dazu beitrgt, den Geschftsreise-Tourismus zu frdern.Zum Ende des Jahres 2010 mchten wir allen herzlichen Dank sa-gen, die sich mit uns gemeinsam fr Bielefeld engagieren. Vielen Dank fr die konstruktive und gute Zusammenarbeit! Die Teams der Bielefeld Marketing GmbH und der Stadthallen Betriebs GmbH wnschen einen guten Start ins Jahr 2011!

    SEITENBLICK

    Ein Jahr geht zu EndeHans-Rudolf Holtkamp

    Studie: Singen frdert Sprachfhig-keit und Sozialverhalten von Kindern

    Mitte. Wer als Kind singt, kommt weiter im Leben. Auf diese kurze Formel lsst sich eine Studie der Universitten Bielefeld und Mnster bringen, mit der die Entwicklung von viel singenden und wenig singenden Kindergartenkindern untersucht wurde. Die Studie belegt, dass Kinder, die hufig singen, in ihrer Sprach-fhigkeit und ihrem Sozialverhalten weiter entwickelt sind als Kinder, die wenig singen. So wurden 88 Prozent der viel singen-den Kinder als regelschulfhig beurteilt. Von den wenig singen-den Kindern hingegen nur 44 Prozent. Eine Erklrung fr diese Befunde sehen die Wissenschaftler vor allem in der vermehrten Produktion von Glckshormonen durch das gemeinsame Singen.

    Wohngeld: Knapp 50 Prozent mehr Empfnger durch Gesetzesnderung

    Westfalen (wh). 96.092 Haushalte in Westfalen wurden 2009 durch Wohngeldzahlungen untersttzt. Das sind 48,04 Prozent mehr als im Vorjahr (64.906), meldet das Statistische Landes-amt. In Nordrhein-Westfalen erhielten 2009 insgesamt 193.215 Haushalte Wohngeld, 2008 waren es nur 129.099. Grund fr den starken Anstieg ist eine nderung des Wohngeldgesetzes zum 1. Januar 2009, durch die mehr Haushalte einen Anspruch auf Untersttzung haben. Durchschnittlich erhielten Mieter und Eigentmer von Immobilien in Westfalen eine Untersttzung von 128 Euro pro Monat. Zu den Wohngeldempfngern zhlten nach Angaben der Statistiker vor allem Rentner und Arbeitslo-se, aber auch zahlreiche Arbeiter.

    Sonderffnungen im Historischen Museum

    Mitte. Das Historische Museum im Ravensberger Park bleibt am an Silvester und Neujahr geschlossen. Am 27. und 28. Dezember sowie am 3. und 4. Januar 2011 ist das Museum im Rahmen zweier Sonderschauen ausnahmsweise montags und dienstags von 10.00 bis 17.00 Uhr geffnet. In der Eisen-bahnausstellung werden dann vom 27. bis zum 30. Dezember die Biller-Bahn (die erste funktionsfhige Spieleisenbahn der 1950er Jahre) sowie vom 2. bis zum 16. Januar 2011 amerika-nische Modellbahnen der Spur H0 zustzlich prsentiert.

    Yoko Ono schenkt Kunsthalle eines ihrer Hauptwerke

    Mitte. Die Knstlerin Yoko Ono schenkt dem Museum die Film-Installation Fly. Das 1968 und 2003 entstandene Werk wurde erstmals vor zwei Jahren in Bielefeld bei der Ausstellung Between the Sky and My Head gezeigt. Es handelt sich dabei um einen Film, den Yoko Ono in eine Installation mit sechs Monitoren umwandelte. Fly gilt als eines der Hauptwerke der 1933 in Tokio geborenen Knstlerin.

    ImpressumVerleger und Herausgeber: Bielefelder Stadtzeitung UG (haftungsbeschrnkt) i.Gr.Vertreten durch den Geschftsfhrer: George Terzakis

    Jllenbecker Strae 16533613 BielefeldTel. 0521-8949004, Fax. 0521-8949006E-Mail:redakt[email protected]@stadtzeitung-bielefeld.de

    Chefredakteur: George TerzakisVerantwortlicher Redakteur gem. Pressegesetz NWVerantwortlicher Anzeigenleiter gem. Pressegesetz NWJllenbecker Str. 165, 33613 Bielefeld

    Weitere Redakteure: Janin Reineke, Andrea Prner,Aynur Terzakis, Thorsten Ermel, Friedel Stutzke

    Layout:Aleksandar Nanusevic

    Vertriebsleiter: Hans Joachim Gohla

    Herstellung / Druck:Presse-Druck und Verlags GmbHCurt-Frenzel Strae 286167 Augsburg

    Mchten Sie mit uns werben?Fragen Sie nach unseren aktuellen Mediadaten unter: 0521-8949004

    (Fortsetzung von der Seite 1)

    Alle sind im Stress. Vor allem Fa-milien stehen anscheinend so un-ter Strom, dass sich zwei Drittel von ihnen gezielt mehr Entspan-nung fr das kommende Jahr vor-

    genommen haben. Das ergab das aktuelle DAK-Gesundheitsbaro-meter Gute Vorstze fr 2011. Insgesamt wnschen sich 59 Pro-zent der Befragten fr das kom-mende Jahr weniger Stress. Bei den Familien mit Kindern unter

    18 Jahren sind es sogar 68 Prozent. Sie mchten auch ganz beson-ders mehr Zeit mit ihren Lieben verbringen (73 zu 56 Prozent). Zwar zeigte unsere Weihnachts-befragung jngst, dass die meis-ten Familien whrend der Festtage

    entspannt sind, doch auf das gan-ze Jahr gesehen, trifft dies offen-sichtlich nicht zu, erlutert Di-plom-Psychologe Frank Meiners von der DAK die neuen Umfrage-Ergebnisse. Die Anforderungen in Job, Familie und Haushalt par-allel zu meistern, ist oft mit dauer-haftem Stress verbunden.Allgemein fllt auf, dass sich vor allem Jngere zwischen 18- und 29-Jahren einiges vorgenommen haben: So mchten sie ber-durchschnittlich hufig mehr Zeit fr Familie und Freunde ha-ben, Sport treiben, sich gesnder ernhren, weniger fernsehen und vor allem sparsamer sein. 53 Pro-zent von ihnen wollen 2011 we-niger Geld ausgeben im Ver-gleich zu nur 32 Prozent aller Befragten.Immerhin hlt die Hlfte der Deutschen ihre guten Vorst-ze lnger als drei Monate durch. Besonders ltere Menschen ab 60 Jahren setzen sie langfristig um (56 Prozent). Auch Frauen scheinen etwas willensstrker zu sein als Mnner (52 zu 47 Pro-

    zent). Bundesweit betrachtet, lie-gen hier die Brandenburger mit 60 Prozent vorn. Schlusslichter sind die Sachsen. Von ihnen hal-ten sich nur 37 Prozent lngere Zeit an die guten Vorstze. Nur realistische Vorstze umsetzbar Diplom-Psychologe Meiners rt: Weniger ist mehr. Setzen Sie sich wenige, aber realistische Ziele frs neue Jahr. Auch Rck-flle sollten Sie einkalkulieren und sportlich nehmen. Kleinere Etappenziele sind auch oft hilf-reich. Denn ist das Ziel zu hoch gesteckt, ist der Frust meist gro, wenn es nicht erreicht wird.

    n Bethel. Mit dem Kronenkreuz des Diakonischen Werkes, der hchsten Auszeichnung in der Di-akonie, wurden am vergangenen Dienstag 83 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ev. Krankenhau-ses Bielefeld (EvKB) und des Kran-kenhauses Mara fr ihr 25-jhriges Engagement in der Diakonie aus-gezeichnet. Geehrt wurden auch die Mitarbeiterinnen und Mitar-beiter mit einem 35-jhrigen und einem 40-jhrigen Dienstjubil-um. Sechs Mitarbeitende sind be-reits seit 40 Jahren im EvKB und im Krankenhaus Mara ttig. Die Kronenkreuzverleihung im Betheler Assapheum nahmen Dr. Heiner Meyer zu Lsebeck, Ge-schftsfhrer des EvKB und des Krankenhauses Mara, und Per-sonalleiterin Diakonin Klaudia Stahlschmidt vor.

    Gute Vorstze 2011:

    Endlich weniger Stress mehr Zeit mit der Familie

    Jubilarehrung im EvKB und im Krankenhaus Mara

    Dank fr langjhrige Mitarbeit in der Diakonie

    n Bielefeld-Bethel. Neuer Chefarzt im Epilepsie-Zentrum Bethel wird Privatdozent Dr. Christian G. Bien. Der 43-Jhri-ge tritt sein Amt im Januar 2011 an. Er folgt als Leiter Dr. Alois Ebner nach, der nach einer ber-gangszeit in den Ruhestand geht. Zuvor war der gebrtige Witte-ner Leitender Oberarzt der Kli-nik fr Epileptologie an der Uni-versitt Bonn. Hier erwarb er auch durch die Habilitation die Lehrberechtigung fr die Neu-rologie.Der klinische Ttigkeitsschwer-punkt von Dr. Christian Bien liegt in der prchirurgischen Epi-lepsiediagnostik und bei den ent-zndlich bedingten Epilepsien. In diesen Bereichen ist der Neu-rologe auch wissenschaftlich ak-tiv und hat sich hier international

    einen Namen gemacht. Fr seine Arbeit wurde er unter anderem mit dem Alfred-Hauptmann-Preis fr Epileptologie sowie mit dem Sobek-Nachwuchspreis fr Neuroimmunologie ausgezeich-net. Die prchirurgische Diag-nostik und die Erkennung und spezifische Behandlung der ent-zndlich bedingten Epilepsi-en werden auch in Bethel einen Schwerpunkt seiner Ttigkeit bil-den.Das Epilepsie-Zentrum Bethel in Bielefeld gehrt in Europa zu den fhrenden Zentren in der Behandlung und Rehabilitati-on von Menschen mit Epilepsie. Es verfgt ber hoch spezialisier-te Diagnose- und Therapiemg-lichkeiten, zu denen auch die Epilepsiechirurgie gehrt. Der Einsatz fr anfallskranke Men-

    schen ist der traditionsreichste Arbeitsbereich in den v. Bodel-schwinghschen Stiftungen Be-thel. Er reicht zurck bis in die Grndungszeit im Jahr 1867.

    Chefarzt Dr. Christian Bien

    n Mitte. Bereits zum vierten Mal wurde die Fakultt fr Ge-sundheitswissenschaften von der Weltgesundheitsorganisati-on (WHO) als WHO Collabo-rating Center ausgezeichnet. Die Ernennung erfolgt fr vier Jahre und gilt als besonderes Exzellenz-Merkmal. Als Collaborating Center zeich-net die Weltgesundheitsorganisa-tion weltweit solche Institutionen aus, die sie in der Umsetzung ih-rer strategischen Ziele unterstt-zen und/oder die wissenschaftli-chen Grundlagen fr ihre Arbeit liefern. Das Bielefelder Zentrum hat ei-nen leistungsstarken Schwer-punkt in der Erforschung der Einflussfaktoren auf Gesundheit und gesundheitsrelevantes Ver-halten im Kindes- und Jugend-

    alter. Im Mittelpunkt steht die internationale Studie Health Behavior in School-aged Child-ren (HBSC), die im Abstand von vier Jahren in mehr als 40 Lndern Europas und Nordame-rikas durchgefhrt wird. Wir sind sehr stolz auf die erneute Auszeichnung, da hiermit die Arbeit der Fakultt fr Gesund-heitswissenschaften auf interna-tionale Anerkennung stt und die Arbeit der vergangenen zwlf Jahre honoriert wird, so die De-kanin der Fakultt, Professorin Dr. Claudia Hornberg. Das be-sttigt einmal mehr eindrucks-voll den international guten Ruf der Bielefelder Gesundheits-wissenschaften, kommentier-te Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer die erfreuliche Nachricht.

    Leitungswechsel im Epilepsie-Zentrum Bethel

    Dr. Christian Bien wird neuer Epilepsie-Chefarzt

    WHO: Auszeichnung fr Fakultt fr Gesundheitswissenschaften

    Gesundheit von Kindern im Fokus

    Die Top-Ten der Guten Vorstze

    fr 2011:

    Stress vermeiden oder abbauen (59%) Mehr Zeit fr Familie / Freunde (56%) Mehr bewegen/Sport (52%) Mehr Zeit fr mich selbst (49%) Gesnder ernhren (44%) Abnehmen (34%) Sparsamer sein (32%) Weniger fernsehen (18%) Weniger Alkohol trinken (14%) Rauchen aufgeben (12%)

  • Montag, 27. Dezember 2010 Lokales Seite 3

    n Sennestadt. Zehn Jahre ihres Lebens hat Lisa , eine Basset- Bra-ckenmischlingshndin, allein in einem Schrebergarten gelebt. Si-cher fuhren ihre Besitzer tglich zur Versorgung des Hundes zum Garten, und im Sommer wer-den sie Lisa dort auch ein we-nig Gesellschaft geleistet haben. Aber Lisa musste auch die dunk-len, kalten Wintermonate ber-stehen und die waren ganz sicher besonders einsam.Als Lisa im Frhjahr 2010 sehr schwer erkrankte, wurde Lisa im Tierheim abgegeben.Vermutlich htte die dreifarbige Mischlingshndin nur noch we-nige Tage berlebt. Eine schwe-re Gebrmutterentzndung hatte zu dem schlechten Allgemeinzu-stand des Hundes gefhrt.Inzwischen sind Monate vergan-gen und Lisa ist topfit! Sie bekam ihren Schlafplatz im Mitarbei-terzimmer des Tierheims, ver-steht sich gut mit unserem Re-strudel und lsst keinen Zweifel, dass es sich bei der alten Hunde-dame um eine echte Persnlich-keit handelt.Lisa ist zwar grundstzlich sehr menschenfreundlich, kann aberinsbesondere bei Menschen, die sie nicht so gut kennt, schon mal

    schnappen, wenn sie sich be-drngt fhlt. Besonders eigen ist Lisa bei tierrztlichen oder me-dizinischen Behandlungen. Die-se sind meist nur mit Maulkorb mglich.Aber auch hier zeigt sich, des-to mehr Vertrauen Lisa zu ein-zelnen Menschen hat, desto mehr lsst sie zu. Sie ist stuben-rein, fhrt gern Auto und bleibt stundenweise allein. Ein einge-zunter Garten zum stromern ist allerdings Pflicht fr die recht selbststndige Hndin.Wer Lisa kennenlernen mchte, kann sie Mo-Sa zwichen 15 und 18 Uhr im Tierheim besuchen.Vom 24.-26.12.10 ist das Tier-heim geschlossen.

    (Fortsetzung von der Seite 1)

    Vor allem in den Abschluss-klassen zum bergang von der Schule in den Beruf gehren die-se Bewertungen in die Schul-zeugnisse. Damit knnen sich die Chancen fr die Schulabgn-ger erhhen, die bei schlechten

    Schulnoten eine gute Beurtei-lung ihres Arbeits- und Sozial-verhaltens vorweisen knnen, erklrt IHK-Geschftsfhrer Swen Binner. Nach seinen Worten htten vor allem kleinere Unterneh-men oftmals keine eigene Per-sonalabteilung, sodass sie keine

    ausgefeilten Auswahlverfahren durchfhren knnen. Vor al-lem die kleineren Unterneh-men sind abhngig von aussa-gefhigen Schulzeugnissen, um Ausbildungsstellen passgenau besetzen zu knnen und even-tuelle Ausbildungsabbrche zu verhindern, sagt der fr beruf-

    liche Bildung verantwortliche IHK-Geschftsfhrer. Im heute verabschiedeten 4. Gesetz zur nderung des Schul-gesetzes fr das Land Nordrhein-Westfalen (4. Schulrechtsn-derungsgesetz) wurde der 49 Zeugnisse, Bescheinigungen ber die Schullaufbahn dahin-

    gehend gendert, dass nach Ent-scheidung der Versetzungskonfe-renz Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten aufgenommen werden knnen. Binner weist in diesem Zusam-menhang auch auf die von der IHK in jedem Jahr durchgefhr-te Umfrage von wirklichen Aus-bildungshemmnissen bei den Unternehmen hin. Unter ande-rem wurden die Unternehmen danach gefragt, unter welchen Voraussetzungen sie mehr Aus-bildungspltze auch mit lern-schwcheren Jugendlichen be-setzen wrden. 25 Prozent der befragten Betriebe sagten uns, dass sie mehr Ausbildungsplt-ze mit lernschwcheren Jugend-lichen besetzen wrden, wenn sie besser ber Strken und Schw-chen der Jugendlichen infor-miert wren. Gleichzeitig sagten 20 Prozent der Unternehmen, dass soziale Kompetenzen wich-tiger seien als schulische Leistun-gen. Darin sehen wir ein eindeu-tiges Pldoyer der Wirtschaft fr Aussagen zum Arbeits- und So-zialverhalten auf Zeugnissen, so Binner.

    nderung des Schulgesetzes im Hagelfeuer der Kritik

    Ende der Kopfnoten: Topp oder Flop?Tier der Woche

    Tier sucht Mensch

    n Mitte. Begleiten und Pflegen, Fhrung und Kooperation sowie Diakonisch Denken und Han-deln diese drei Oberthemen gliedern das Programm 2011 der Beratung und Fortbildung im Ev. Johanneswerk. Die Kurse und Seminare, die schwerpunktm-ig in Bielefeld, Bad Salzuflen, Kamen und Bochum durchge-fhrt werden, sind offen fr alle Interessierten. Zu den Zielgruppen gehren Pflegekrfte, die mit alten oder behinderten Menschen arbei-ten und die methodisch und in-haltlich auf aktuellem Stand sein mchten. Andere Kurse vermit-teln auf der einen Seite spezielle Kenntnisse, beispielsweise in der Betreuung von Menschen mit

    Demenz, auf der anderen Seite bilden sie die Teilnehmenden als Multiplikatoren fort, um das ak-tuelle Wissen im eigenen Team zu vermitteln. Einer der Schwerpunkte ist die Pflege und Betreuung von schwerstkranken und sterben-den Menschen. Neben dem Lehrgang Palliative Care (39a SGBV) gibt es auch das fnf-tgige Seminar Palliative Be-gleitung alter Menschen, das vom Deutschen Evangelischen Verbands fr Altenarbeit und Pflege (DEVAP) mit einem Zertifikat anerkannt wird. Aber auch der Aspekt der Ge-sundheitsfrderung wird be-handelt. Sich die Freude am Leben und am Beruf erhal-

    ten oder der Workshop-Tag Stress/Burnout Lebensfroh und motiviert statt ausgepo-wert! sollen zeigen, wie man die Freude im Beruf erhalten und frdern kann. Mit Kur-sen von A wie Arbeitsrecht fr Fhrungskrfte bis Z wie Zeiten des Umbruchs Ri-tuale als Lebenshilfe bietet die Beratung und Fortbildung ein umfangreiches Programm an. Gedruckt ist es als Taschenbuch erhltlich oder in knapper Form als praktisches Faltblatt. Fr In-formationen und zur Bestellung des Programms 2011 melden Sie sich bitte in der Beratung und Fortbildung 0521 801 2541 oder per Mail an [email protected]

    n Bielefeld-Bethel. Zum ers-ten Mal fand jetzt ein Fachsym-posium zwischen britischen und deutschen Orthopden statt. Drei Vertreter des Lon-doner Klinikums Guys and St. Thomas Trust, die Hausrzte der in Ostwestfalen stationier-ten britischen Truppen sowie Vertreter des Ev. Krankenhau-ses Bielefeld (EvKB), der Hen-rietten-Stiftung in Hannover und des Paderborner St. Vin-zenz Krankenhauses nahmen an der Veranstaltung im Bielefelder Hotel Mvenpick teil. Die Krankenhuser sind fr die stationre unfallchirurgische Versorgung der in Deutschland stationierten Britischen Streit-krfte verantwortlich. Ziel der Veranstaltung war der fachliche Dialog ber die Behandlung von Unfallverletzungen. Sie gehren zu den hufigsten Erkrankungen bei Soldaten. Im Mittelpunkt der Vortrge und Workshops

    standen deshalb die Behandlung von Sportverletzungen an Ge-lenken, Knien, Schultern und Hften. Bereits seit 1996 ist das EvKB Vertragskrankenhaus der Bri-tischen Armee. Es versorgt die grte britische Garnison in Deutschland, Gtersloh, mit ih-ren Auenstandorten Bielefeld, Herford und Hameln. Rund 10.000 Soldaten und ihre Fami-lienangehrigen werden in den Kliniken in Bethel und im Jo-hannesstift ambulant und statio-nr versorgt. Ende Februar 2011 ist ein wei-teres deutsch-britisches Treffen im EvKB geplant. Die britischen Hausrzte aus den umliegenden Standorten Gtersloh, Bielefeld, Herford und Hameln treffen sich in der Klinik fr Unfallchirur-gie und Orthopdie um die Ver-netzung zwischen hausrztlicher und klinischer Versorgung weiter auszubauen.

    Von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zeitmanagement

    Programm 2011 der Beratung und Fortbildung des Johanneswerks

    Unfallversorgung fr britische Truppen

    Erstes Deutsch-Britisches Fachsymposium fand in Bielefeld statt

    LOKALES

    MuKu-Kursangebote in neuer Broschre

    Mitte. Die neue Broschre der Musik- und Kunstschule (MuKu) ist erschienen. Sie enthlt Kurse und Workshops aus den Bereichen Musik, Kunst und Tanz von Januar 2011 bis zu den Sommerferien. Zu finden sind auch einige neue Angebote, die es bisher an der MuKu noch nicht gab und viele so genannte Schnupperkurse. Hierbei handelt es sich um Unterrichtsangebote, die sich nur ber wenige Stunden erstrecken und der Schlerin beziehungsweise dem Schler ermglichen festzustellen, ob ein bestimmtes Fach das Richtige ist und Spa macht. Ab sofort sind Anmeldungen fr die Kurse mit dem in der Broschre enthaltenen Anmeldeformular mglich. Das Heft liegt in Bielefeld in Einrichtungen des Einzelhandels, der Gastronomie und ffentlicher Kulturtrger sowie in der Musik- und Kunstschule aus. Im Unterschied zum regelmigen Unterricht handelt es sich im Kursbereich um Musik-, Tanz- oder Kunstunter-richt, der nach zwei bis sechs Unterrichtsstunden endet. Die MuKu wendet sich mit ber 50 Angeboten an Kinder, Jugend-liche und auch Erwachsene, die in kleinen und zeitlich begrenz-ten Projekten die kreative Seite an sich entdecken wollen. Die Angebote reichen von Musik ber Kunst, Foto, Video bis hin zum Tanz und der Kostmschneiderei. Fr weitere Informationen steht die Musik- und Kunstschule telefonisch unter 0521 / 51-6677 zur Verfgung.

    Abkochgebot fr Trinkwasser in Bethel aufgehoben

    Bielefeld-Bethel. Das Gesundheitsamt der Stadt Bielefeld hat ab sofort das Abkochgebot fr Trinkwasser in den betroffenen Teilen im Netzbereich der Wasserversorgung Bethel aufgehoben.Die Wasserversorgung Bethel hat am Samstagnachmittag ( 18.12.2010 ) mit der Chlorung des Trinkwassers in dem von einer geringen Belastung mit coliformen Keimen betroffenen Netzgebiet begonnen. Durch reprsentative Proben wurde gestern nachgewie-sen, dass sich das gechlorte Wasser im Leitungsnetz verteilt hat. So wurde sichergestellt, dass auch in den Hausinstallationen die zur Desinfektion notwendige leic6hte Chlorung des Trinkwassers erreicht ist. Die betroffenen Anwohner werden durch Hauswurfsendungen ber das Ende des Abkochgebotes informiert.Der Chlorgehalt im Trinkwasser ist gesundheitlich unbedenklich, die Werte entsprechen der Trinkwasserverordnung. Das Wasser kann bedenkenlos getrunken und genutzt werden. Allerdings knnen gegenber dem sonst unbehandelten Betheler Trinkwasser Ge-schmackseinschrnkungen festgestellt werden. Die Chlormanah-me ist zunchst auf sechs Wochen beschrnkt.

    Alexandra Nielinger und Arne Kienapfel wissen, dass das Jahrespro-gramm zur Fort- und Weiterbildung viele attraktive Kurse und Semi-nare bietet. Foto: Stephan Wemhner

    v.l.: Dr. med Mark Schildknecht von der Klinik fr Unfallchirurgie und Orthopdie im EvKB, Colonel Rakesh Bhabutta, stellvertretender Direktor der Gesundheitsversorgung fr die in Deutschland stationier-ten Britischen Streitkrfte (AD Health Care BFG) und Colonel David Williams, stellvertretender Direk-tor der Hausarztversorgung (AD PHC BFG) organisierten das deutsch-britische Fachsymposium im Bie-lefelder Mvenpick Hotel. Foto: Susanne Freitag

  • Seite 4 Lokales Montag, 27. Dezember 2010

    n Bielefeld-Bethel. Bunt sind sie geworden, die Wnde des Hauses Adullam in Bielefeld-Bethel. Die Vorweihnachtszeit haben zehn Besucher eines Be-theler Frderangebots fr lte-re Menschen mit Behinderung genutzt und gemeinsam mit 20 Bielefelder Studenten des Fach-bereichs Sozialwesen farbenfrohe und groformatige Bilder gemalt.Begegnungen lautete das Mot-to des integrativen Projekts. Tat-schlich hatten viele Studierende zuvor wenig oder keinen Kontakt zu Menschen mit Behinderung. Das nderte sich in der Bethel-Einrichtung am Ebenezerweg. Die Kunstaktion wurde schnell zum Selbstlufer: Zunchst un-tersttzten die FH-Studenten die Besucher des Tagesfrder-verbunds 60Plus, dann brach-ten sie selbst ihre Antworten zu Papier. Mit Stift und Pinsel griffen die jungen Mnner und Frauen Motive, Ideen und Farb-gebung der Bethel-Knstler auf. Das Ergebnis kann sich sehen las-sen: Eine Dauerausstellung mit 25 Kunstwerken ziert jetzt die weien Wnde.

    n Mitte. Schlerinnen und Schler der 8. Klasse der Mar-tin-Niemller-Gesamtschule in Bielefeld packen heute bei der Su-che nach ihrem Traumberuf rich-tig mit an. Die REGE Jugendbe-rufshilfe startete bereits im Jahr 2009 mit dem Berufsorientie-rungsprojekt Packs an - Erste Schritte in die Berufswahl. Fi-nanziell untersttzt wird das Pro-jekt von der Agentur fr Arbeit und der Stadt Bielefeld, schon im Jahr 2009. Das Ziel: Sch-lerinnen und Schler erhalten Einblicke in verschiedene Be-rufsfelder und lernen berufstypi-sche Arbeitsablufe kennen. Die Teilnehmer setzten sich in viel-fltiger Art und Weise mit ihren beruflichen Mglichkeiten ausei-nander. Im Vordergrund steht da-bei immer die praktische Erfah-rung, denn in rund drei Stunden durchlaufen die Jugendlichen in Kleingruppen sogenannte Be-rufsstationen. Sie bestehen aus den unterschiedlichsten Berufs-feldern. Das Angebot reicht vom Berufsbereich des Malers bzw. Lackierers ber die Hauswirt-schafterin und den Elektrotech-niker. Auch das Reinschnuppern

    bei Bro- und Pflegeberufen steht auf dem Programm. Fr je-den ist etwas dabei. Durch Aus-probieren lernen die Jugendli-chen ihren vielleicht zuknftigen Beruf kennen. Sie erkunden mit jedem weiteren Handschlag ihre

    eigenen Fhigkeiten und wem s gefllt, der bringt sogar seine El-tern, zum Livetest an den Berufs-stationen, mit. Nach der Erprobung kommt die Selbsteinschtzung. In einem Packs-an-Begleitheft knnen die

    Schlerinnen und Schler ihre Eindrcke festhalten. Und ge-nau da setzt die Berufsberatung der Arbeitsagentur an. Mit die-sen Erfahrungen bereiten sich Ju-gendliche viel intensiver auf ein Beratungsgesprch bei der Be-rufsberatung vor. Sie wissen was ihnen gefllt und was sie richtig gut knnen. Sie wissen auch ganz sicher, welcher Beruf nicht zu Ih-nen passt. Hier knpft die weite-re Untersttzung der Berufsbe-ratung bei der Berufswahl an, berichtet Tanja Rochel, Team-leiterin in der Berufsberatung der Agentur fr Arbeit Bielefeld. Die erworbenen Kenntnisse knnen die Teilnehmer zu einem spteren Zeitpunkt des Berufso-rientierungsprojekts nochmals richtig in Szene setzen. Mit ei-nem Videoportrait zeigen sie ihr gestrktes Selbstbewusstsein und ihre Sicherheit in puncto Berufs-wahl. Per selbst gedrehtem Film stellen sie sich beim potentiellen Ausbildungsbetrieb vor.

    Hier ist die Devise learning by doing!

    Berufsorientierungsprojekt Packs an bietet Schlern der Martin-Niemller-Gesamtschule Praxisnhe

    Wenn Schler mit anpacken, rckt Ausbildung nher!

    Kunstprojekt im Bethel-Haus Adullam

    Senioren malen, Studenten antworten

    n Mitte. Energieeinsparungen im Haushalt lassen sich oft ganz einfach bewltigen: Fernseher, DVD-Player und Stereoanlage ber eine abschaltbare Steckdo-se immer komplett abschalten, Glhbirnen gegen Energiespar-lampen austauschen oder Com-puter bei absehbarer Nicht-benutzung ausschalten. Auch das Ersetzen eines alten Khl-schranks durch ein effizientes

    Neugert der Klasse A++ spart Energie. ber 1.000 Ziele dieser Art setzten sich die Bielefelderin-nen und Bielefelder in den ver-gangenen fnf Monaten bei der Volltreffer!-Aktion des Umwelt-amts. Dabei sind es nicht nur Pri-vatpersonen, die sich beteiligen. Auch Betriebe mit ihren Beleg-schaften, Vereine, Lerngruppen oder Werbegemeinschaften kn-nen mitmachen. Fr Christoph

    Clemens, Leiter der Bielefelder Niederlassung der WISAG Ge-budereinigung, gehrt ein spar-samer Umgang mit Ressourcen zum tglichen Geschft. Es gilt, den Einsatz von Gefahrstoffen zu verringern, biologisch abbau-bare Reinigungsmittel einzuset-zen und Wasser zu sparen. Die Aktion Volltreffer! fr den Kli-maschutz im Rahmen der std-tischen KlimaKampagne passt

    gut in sein Konzept. Denn dabei nehmen sich die Teilnehmerin-nen und Teilnehmer einfache Manahmen vor, wie sie im B-roalltag und auch zu Hause Ener-gie sparen knnen. Fleiig wur-den die Teilnahmekarten beim Besuch von Anke Egging, Ko-ordinatorin der Aktion im Um-weltamt, ausgefllt. Einige ihrer Tipps fr den sparsamen Um-gang mit Energie im Bro sind dort schon selbstverstndlich: Abends die EDV abschalten und die Heizung absenken, die Be-leuchtung kontrollieren. Weitere 180 Kolleginnen und Kollegen der Niederlassung will Chris-toph Clemens noch ansprechen.Professorin Dr. Eva Schwenzfei-er-Hellkamp vom Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschu-le Bielefeld liegt es besonders am Herzen, dass ihre Studierenden im Studiengang Regenerative Energien Energieeffizienz erle-ben. Dies vermittelt die engagier-te berzeugungstterin nicht nur theoretisch, sondern auch mit Beispielen aus der Praxis. Deshalb ldt sie im Rahmen der Erstsemes-tervorlesung Regenerative Ener-giewirtschaft stets Gste aus der Wirtschaft und dem stdtischem

    Kontext ein. Die KlimaKampag-ne ist fr sie ein gutes Beispiel da-fr, wie wichtig die Beteiligung und Verzahnung aller Bereiche von Politik und Verwaltung ber Wirtschaft und Verbnde bis zu den Privatpersonen ist, um Erfol-ge bei der Einsparung von CO2-Emissionen zu erzielen. Der Cha-rakter der Volltreffer!-Aktion hat sie berzeigt: Jeder kleine Beitrag zhlt! Und somit haben zuletzt

    gut 50 Studierende die Teilnah-mekarten ausgefllt und um ei-gene Vorschlge zum Energiespa-ren ergnzt.Die Volltreffer!-Aktion des Um-weltamts ist zeitlich nicht be-grenzt und alle knnen mitma-chen. Dass die Aktion in dieser Form etwas ganz Besonderes ist, zeigen auch die positiven Rck-meldungen von Klimaschutzin-itiativen und -beauftragten aus

    dem ganzen Bundesgebiet, die die Aktion nachmachen mch-ten oder konkrete Anknpfungs-punkte anbieten. Wir wnschen uns einen Schneeball-Effekt, da-mit es gelingt, dass noch vie-le Bielefelderinnen und Biele-felder mit ihrer Teilnahme einen Volltreffer! fr den Klimaschutz landen, so Martin Wrmann, Leiter des Umweltamts, zum Fortgang der Aktion.

    Volltreffer!-Aktion zieht weiter Kreise

    Energiesparmanahmen mit Schneeball-Effekt

    Moderne, Strom sparende Waschmaschinen rechnen sich schnell. Beim Kauf sollte man auf die Energie-effizienzklasse A setzen.

    Wenn der Fernseher nach dem spannenden Krimi ausgeschaltet wird, luft der Strom in verringerter Form weiter. Deshalb sollte man immer auch den Stand-by-Modus abschalten. Fotos: dpp

    Im Praxisprojekt erproben die Schler diverse Berufsfelder.

    ber viele gelungene Bilder freuen sich Besucher, Studierende und Organisatoren.

    Gemeinsam mit Olga Siebert hat Walter Kraus ein Bild gemalt. Im Hintergrund ist ihr eigenes Werk zu sehen. Fotos: Paul Schulz

  • Seite 6 Montag, 27. Dezember 2010

    Silvesterball ...FZZ Freizeitzentrum Stieghorst, Glatzer Str. 21

    18:00 Theater/Musical/KabarettDer NussknackerStadthalle Bielefeld, Willy-Brandt-Platz 1Preise: 56,15 | 51,65 | 44,95 | 38,15 Karten bestellenKinder, Schler, Studenten und Sozialhilfeempfnger erhal-ten eine Ermigung,

    18:00 MusikWiener Johann Strau Konzert - GalaK & K PhilharmonikerRudolf-Oetker-Halle, Lampingstrae 16Preise: 79,00 | 73,00 | 66,00 | 61,00 | 59,00 Karten bestellen

    19:00 - 03:00 MusikSilvester Beat Party - mit DJ Holger!!!!!AUSVERKAUFT!!!!!Seekrug, Loheide 22 a (am Obersee)

    19:00 SonstigesSissi - Die Party einer KaiserinDie Zweischlingen Silvester-PartyZweischlingen, Osnabrcker Str. 200

    19:30 SonstigesSilvestergala 2010 im STADTPALAISStadtpalais, Papenmarkt 11

    20:00 Theater/Musical/KabarettDer TartuffeKomdie von MolireTheaterhaus Feilenstrae, Feilenstr. 4Preise: ausverk.

    20:00 SonstigesSilvester PartyNeue Schmiede, Handwerkerstr. 7

    20:00 Theater/Musical/KabarettSylvestergala bei Wein und KerzenlichtDie 3 kleinen Schweinchen & Tischlein Deck DichZentrum Bielefelder Puppenspiele, Ravensberger Str. 12

    21:00 Stdtische BhnenDer Boss vom GanzenTheater am Alten Markt, Alter Markt 1

    DIANNE REEVES und RAUL MIDN garantieren Symbiose aus Jazz und Soul

    JAZZ NIGHTS in der Stadthalle Gtersloh

    Die mehrfach ausgezeichnete Grammy-Preistrgerin Dianne Reeves gilt als eine der vielseitigsten Sn-gerinnen des zeitgenssischen Jazz. Die Kritik feiert sie dank ihrer enormen Entwicklung vom frheren Jazzpoptalent zur groen Stimme gern schon jetzt als Klassiker und stellt sie mit Namen wie Sarah Vaug-han, Carmen McRae, Ella Fitzgerald oder Betty Carter auf eine Stufe. Wir freuen uns umso mehr, dass diese Grand Dame des Jazz nun bereits zum dritten Mal im Rahmen der JAZZ NIGHTS auf Tournee geht.Bei dieser Tournee ist mit dem New Yorker Snger, Gitarristen und Songwriter Raul Midn auerdem einer der spannendsten Musiker der Jazz- und Soul-Szene mit von der Partie: Mit seinem betont perkussiven Gi-tarrenspiel, seiner eleganten Soulstimme sowie seinen beboppigen Trompetenimprovisationen, die Midn mit seinem Mund nachahmt und die inzwischen zu seinem Markenzeichen geworden sind, geniet der blinde Mu-siker nicht nur unter Musikerkollegen, sondern zuneh-mend weltweit einen ausgezeichneten Ruf als musikali-sche Entdeckung.

    Am Dienstag, 25. Januar 2011 ldt die Stadthalle Gtersloh im Rahmen der Veranstaltungsreihe Jazz Nights zu diesem besonderen Event um 20 Uhr ein.

    Danke fr so viele Jahre mit Euch Tournee 2011 - Live mit Band

    Roger Whittaker verkrpert das internationale Flair im deutschen Schlager wie kein Zweiter. Seit ber 50 Jah-ren steht er bereits auf den groen Showbhnen und kann auf mehr als 250 Gold- und Platinauszeichnungen sowie auf ber 56 Millionen weltweit verkaufte Tontr-ger blicken.Im Frhjahr 2011 geht Roger Whittaker noch einmal auf groe Tournee, bevor er sich von der Live-Bhne zurckziehen wird. Unter dem Titel Danke fr so viele Jahre mit Euch die groe Abschiedstournee 2011 gibt der britisch-kenianische Grandseigneur seinen Bhnenabschied.Wenn sich Roger Whittaker 2011 von der Live-Bhne zurckzieht, geht eine ra zu Ende: denn genau 35 Jahre ist es her, dass Roger Whittaker seine ersten Konzerte in Deutschland gab. Seitdem fliegen ihm hierzulande die Herzen der Fans nur so zu. Seine Ab-schiedstournee ist daher vor allem ein Dank an seine deutschen Fans, die ihm seit Jahrzehnten treu sind, wie nirgendwo anders auf der Welt.

    Veranstaltungen vom Montag, 27. Dezember bis Freitag, 31. Dezember

    ANNETT LOUISAN in der Stadthalle Bielefeld

    Chansons mit Charme

    Endlich gewinnt die musikalische Reise von Annett Louisan wieder an Fahrt. Nach einer lngeren Pause hat die wohl populrste Vertreterin des deutschen Chansons fr das Frhjahr 2011 ein neues Album und fr den Herbst 2011 eine neue Live-Tournee angekndigt.Annett Louisan bezaubert seit nunmehr sechs Jahren das Publikum mit all ihrem Charme. Mit ihrer Professionalitt ist sie die derzeit grte Attraktion der deutschen Musikszene (Mnchner Merkur). Dass sie im deutschen Live- Geschft eine Ausnah-mestellung einnimmt, steht bei Fans und Fachleuten auer Frage. Nach vier Erfolgs-Alben und mehr als 1,5 Millionen verkauften Tontrgern, wird im nchsten Jahr wieder ein neues Kapitel in Annett Louisans Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Was ihre Fans musikalisch erwarten drfen, das bleibt noch eine Zeit lang ein Geheimnis verschlossen hinter Studiotren. Was das Publikum auf ihrer Live-Tournee im Herbst in 30 Stdten Deutschlands, sterreichs und der Schweiz zu sehen bekommen wird, das ist schon sicher: Annett Louisan live mit ihrer Band fesselnd, berzeugend und unglaublich charmant. Tickets erhltlich bei allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen, telefonisch unter: 01805 - 560 550 im Internet unter: www.karten-online.de

    Neujahrskonzert Wnsch dir was!

    Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett

    Wieder einmal haben Sie als Publikum insofern Sie Leser der Neuen Westflischen sind ein wunderbares Neujahrskonzert-Programm zusammengestellt. Dieses Mal geht es um musikalische Eigentumsdelikte, Zeugnisse von Mord und Totschlag, Verrat und Unmoral und gar Das Bse an sich solange, bis Der Arm des Gesetzes zugreift und die beltter festsetzt. Echt kriminell ist das Motto des Konzerts. Auch wenn bei Druckle-gung noch nicht alle Details feststanden, die ersten Hochrechnungen geben Mozarts Ou-vertre zu Don Giovanni, Johann Strau Juristenball-Polka und Ron Goodwins Filmmusik zu Miss Marple als die ersten drei Siegerstcke aus. Alexander Kalajdzic dirigiert die Bielefelder Philharmoniker, als Moderator steht ihm John Wesley Zielmann zur Seite, der derzeit bei The Birds of Alfred Hitchcock als Hitchcocks Stimme schon mal ben kann

    Theater Bielefeld, 1. Januar 2011, 18 Uhr

    Silvester-Highlights in BielefeldFreitag, den 31. Dezember 2010

  • Montag, 27. Dezember 2010 Seite 7

    21:00 SonstigesRadio Bielefeld Silvester PartyMit den Hits der 80er, mit Stephan Schueler und der Radio Bielefeld DiscoRavensberger Spinnerei / VHS, Ravensberger Park 1Preise: 9,00 Karten bestellen

    21:00 SonstigesSilvester-PartyHechelei, Ravensberger Park 6

    21:00 Stdtische BhnenThe Scarlett PimpernelStadttheater, Niederwall 27

    22:00 MusikAltstdter Orgelmusik zu Silvestervon Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Dietrich Buxtehude, Csar FranckAltstdter Nicolaikirche (ev.), Niedernstr. 4

    22:00 SonstigesAs time goes by...Elfenbein Silvesterparty im Far OutFar Out, Niederwall 12Preise: 14,45 Karten bestellen

    22:30 SonstigesSilvester PartyRinglokschuppen, Stadtheider Str. 11Preise: 6,60 Karten bestellen

    22:30 - 00:45 Vortrge/Fhrungen/LesungenSilvester Nachtwanderung zum Ausklang des alten JahresAusgebucht!!!Tierpark Olderdissen, Dornberger Strae 151Treff- und Endpunkt: Parkplatz Olderdissen

    Veranstaltungen vom Montag, 27. Dezember bis Freitag, 31. Dezember

    Donnerstag 30. Dezember 2010, 20.00 Uhr

    Mamma Mia!Abendprogramm GB 2008, 109 Min., FSK: ohne Altersbeschrnkung

    Auf einer idyllischen griechischen Insel betreibt die alleinerziehendeDonna ein kleines Hotel. Ihre nunmehr 20-jhrige Tochter Sophie soll unter die Haube kom-men und bereitet ihre Hochzeit vor. Dafr hat Donna auch ihre zwei besten Freundinnen Rosie und Tanya eingeladen, die mit ihr

    in einer Band spielten. Derweil zettelt Sophie einen heimlichen Plan an, ihren unbekannten Vater zu finden.Darsteller: Meryl Streep, Amanda Seyfried, Pierce Brosnan, u.a.

    Donnerstag 6. Januar 2011, 20.00 Uhr Freitag 7. Januar 2011, 20.00 Uhr

    Wall Street II Geld schlft nichtAbendprogramm USA 2010, 110 Min., FSK: ab 6 Jahren

    Gordon Gekko ist wieder auf frei-em Fu. Die Welt mag sich in den vergangenen 20 Jahren verndert haben, aber die Gier nach Macht und Reichtum ohne Rcksicht auf Verluste ist immer noch allgegenwrtig. Zunchst aber wirkt Gekko reumtig. Weil seine Tochter Winnie seit Jahren nicht mehr mit ihm spricht, versucht er

    sich ihr ber ihren Verlobten, den ambitionierten, aber unverdorbenen Wall-Street-Broker Jacob anzunhern. Jacob ist fasziniert von dem ehemaligen Finanztitan und spricht auf dessen weltmnnische Art an. Als er bemerkt, was Gekko wirklich vorhat, ist es zu spt.Darsteller: Michael Douglas, Shia LaBeouf, Josh Brolin

    (in der Aula der Realschule) Telefon: 0521 44 24 89

    email: [email protected] Homepage: www.brackwede.de/melodie = berlnge 5,00

    Donnerstag 4. November 2010, 20.00 Uhr Das Konzert Freitag 5. November 2010, 20.00 Uhr Abendprogramm F/Bel/It 2009, 122 Min., FSK: ohne Altersbeschrnkung Der Dirigent des berhmten Bolschoi-Orchesters verliert unter Breschnev seinen Job, weil er seine jdischen Mitarbeiter nicht entlassen will. Nun arbeitet er als Putzmann an seiner einstigen Wirkungssttte. Dort lsst er eines Abends ein Fax mit der Einladung des Bolschoi-Orchesters nach Paris aus dem Bro des Direktors verschwinden und hat die verrckte Idee, mit seinem Orchester in alter Besetzung unter falschem Namen im Thtre du Chtelet zu spielen. Bereits die Fahrt nach Paris wird zu einem Desaster, doch das Konzert allem Unbill zum Trotz ein Erfolg. Darsteller: Alexei Guskow, Dmitri Nasarow, Mlanie LaurentDonnerstag 11. November 2010, 20.00 Uhr Verrckt nach Dir Freitag 12. November 2010, 20.00 Uhr Abendprogramm USA 2010, 103 Min., FSK: ab 6 Jahren Eigentlich sollte es nur ein harmloser Sommerflirt werden: Die beiden Singles Erin und Garrett genieen ihre begrenzte gemeinsame Zeit in vollen Zgen, schlielich mssen sie schon bald wieder ihren Jobs nachgehen. Erin in San Francisco und Garrett in New York. Doch aus dem charmanten Rendevous, den vielen Gemeinsamkeiten und der bloen Zuneigung zueinander wird schon bald mehr. Bis die beiden feststellen, dass ihre Liebe auch ber die Ferne hinweg und trotz des gut gemeinten Abratens ihres Umfelds bestehen will. Darsteller: Drew Barrymore, Justin Long, Charlie Day Donnerstag 18. November 2010, 20.00 Uhr Briefe an Julia Freitag 19. November 2010, 20.00 Uhr Abendprogramm USA 2009, 106 Min., FSK: ohne Altersbeschrnkung Die Britin Claire verbrachte vor 50 Jahren ihre Ferien in Italien und hinterlegte wie viele andere verliebte junge Touristinnen vor und nach ihr einen Brief an die Heldin aus Shakespeares berhmtem Stck, Julia, in Verona. Die junge Sophie findet Claires Brief, als sie ihren Verlobten auf einer Geschftsreise begleitet. Sie ist fasziniert von dem Brief, beantwortet ihn und hofft, die alte Dame dazu zu bewegen, ihre Jugendliebe von damals zu suchen. Claire kommt tatschlich nach Italien - zusammen mit ihrem Enkel. Darsteller: Amanda Seyfried, Vanessa Redgrave, Garca Bernal Donnerstag 25. November 2010, 20.00 Uhr Micmacs Uns gehrt Paris ! Freitag 26. November 2010, 20.00 Uhr Abendprogramm F 2009, 104 Min., FSK: ab 12 Jahren Durch eine Landmine verliert der kleine Bazil seinen Vater und auch die Mutter, die den Tod ihres Mannes nicht verkraftet. Der Junge landet im Heim. 20 Jahre spter trifft ihn als Videoverkufer eine verirrte Pistolenkugel in den Kopf. Als Wohnungsloser wird er von einer Gruppe von Auenseitern aufgenommen, die zu einer Ersatzfamilie fr ihn wird. Als Bazil zufllig auf die Waffenkonzerne stt, die fr den Tod seines Vaters und seine Kugel im Kopf verantwortlich sind, schmiedet er mit seinen neuen Freunden einen Plan, die konkurrierenden Waffenhndler gegeneinander auszuspielen. Darsteller: Dany Boon, Julie Ferrier, Andr Dussollier

    Silvester-Highlights in BielefeldFreitag, den 31. Dezember 2010

    Lange Donnerstage in der Stadthalle und im Theater Gtersloh

    Gehobene Comedy, satirisches Kabarett und Klamauk

    Gtersloh (sth). Generationen von Bankangestellten verfluchen sie, die treue Gtersloher Schlado-Fangemeinde liebt sie. Die sch-nen langen Donnerstage mit satirischem Kabarett, gehobener Comedy und anspruchsvollem Klamauk gehren auch im neuen Jahr wieder zu den Hhepunkten des Programms. Drei Zusatzveranstal-tungen mit Georg Schramm, Volker Pispers und Hagen Rether, den Granden des politischen Kabaretts, Veranstaltungen im Theatersaal sowie ein Abonnement-Angebot werten das Schlado-Paket weiter auf. Gleich zum Auftakt am 13. Januar kommt mit Georg Schramm ein scharfzngiger Kommentator des Berliner Politzirkus nach Gtersloh, der vielen als bester politischer Kabarettist Deutschlands gilt. Zusam-men mit Urban Priol machte er die Sendung Neues aus der Anstalt zum Erfolgsformat und erhielt dafr den deutschen Fernsehpreis. Sein beliebtestes Medium aber bleibt die Bhne, auf die er nach einjhriger Pause mit seinem neuen Soloprogramm Meister Yodas Ende ber

    die Zweckentfremdung der De-menz zurckkehrt. Ein bitter-komischer Abend ist garantiert, denn seit alters her bringt uns der Clown zum Lachen, weil wir ihm bei seinem vorhersehbaren Sturz zusehen drfen, ohne selbst zu fallen. Er ist der Dum-me, und deshalb ist auch ein August dabei. Mge die Macht mit ihm sein. Ich bin kein Tag fr eine Nacht, umschreibt am 24. Februar Jo-chen Malmsmeier seinen Abend in Holz im Theatersaal. Der Mann verfgt ber einen unfass-baren aktiven Wortschatz und dazu einen grandiosen, berbordenden Humor. Beides bringt er zusam-men auf die Bhne und unterhlt sein Publikum damit bis zum Lach-krampf und darber hinaus. Hchste Eisenbahn, sich mit dem Sprechen mal genauer zu befassen. Dazu werden Situationen bemht, es wird zum Hren gekocht und hoch geflogen. Anschlieend schauen wir nach, ob im sprlich mblierten Schdel eines jungen Mannes unterm Joch der Pubertt etwas passiert und, wenn ja, was. Und was das alles mit Mdchen und Sprechen zu tun hat. Frappierende Erkenntnis sind auch hier garantiert.Der groe Saal der Stadthalle ist jedes Mal restlos ausverkauft, wenn Volker Pispers sein Endlosprogramm Bis neulich zelebriert. Unter diesem Titel spielt Volker Pispers am 3. Mrz sein stndig vor sich hinwucherndes und mutierendes Kabarettprogramm, das einst im Herbst 2002 als best of aus 20 Jahren das Bhnenlicht erblickte und inzwischen eine stndig aktualisierte, wilde Mischung aus ganz alten und ganz neuen Texten ist. Als Kabarettprogramm in progress ist kein Abend genau wie der andere, und wenn die Zuschauer bis neulich ein paar Monate spter wieder besuchen, werden sie schon wieder Einiges vermissen, was sie heute gehrt haben und Einiges hren, was sie heute zwangslufig vermissen mussten.

    Anzeige

    Stellenangebot des Verlags Unser junger, dynamischer Verlag mit derzeit zwei Publikationen

    - Bielefelder Wirtschaftsmagazin - Bielefelder Stadtzeitung

    sucht junge und junggebliebene kreative Kpfe aus den Bereichen:

    * Redaktion (Teilzeit/Vollzeit) * Texter und Autoren* Grafik Design - Anzeigengestaltung * Vertrieb- und Medienberater * IT- und Netzwerk Spezialisten

    Bitte richten Sie Ihre aussagefhige Bewerbung an: [email protected] Telefon: (0521) 8 94 90 04

    Georg Schramm

    Volker Pispers

    TanzWEGE - Imotion & friends

    Bhnenshow zum 20. Geburtstag der Jazzformation der TSG Bielefeld e.V.

    Die Jazz und Modern Dance Formation Imotion feiert runden Geburtstag und stellt im Januar 2011, gemeinsam mit befreundeten Tanzgruppen und Knstlern, eine abendfllende und mitreiende Bhnenshow auf die Beine. Gezeigt werden neben Jazzdance und Tanztheater auch Hip Hop, afrikanischer Tanz, Stepdance und und und... Trainerin der Damen zwischen Anfang 20 und forty-something ist Andrea Pr-ner, die sich fr die Gruppe bereits seit vielen Jahren phantasievolle, immer abwechs-lungsreiche Choerographien einfallen lsst. Lassen Sie sich berraschen und begeis-tern! Termine: Samstag 15.01.2011 um 19.30 Uhr und Sonntag 16.01.2011 um 16.00 Uhr im Theaterlabor Tor 6. Weitere Infos & Karten unter www.tsgbielefeld.de Foto: Sven Linneweber

  • Seite 8 Montag, 27. Dezember 2010

    n Montag, 27.12.

    Konzerte20.00 Subway to Sally + Eis-heilige Nacht 2010, Ringlok-schuppen

    Sonstiges15.30 Circus Las Vegas, Rad-rennbahn

    n Dienstag, 28.12.

    Theater11.00 und 14.00 Die kleine Hexe, Stadttheater

    20.00 The Scarlet Pimpernel, Stadttheatet

    Sonstiges15.30 Circus Las Vegas, Rad-rennbahn

    n Mittwoch, 29. 12.

    Konzerte20.00 The Busters, Ringlok-schuppen

    Theater11.00 Die kleine Hexe, Stadt-theater

    18.00 Hnsel und Gretel, Mrchenspiel in drei Bildern

    von Engelbert Humperdinck, Stadttheater

    20.00 Anna Karenina, Lew Tolstoi, TAM Foyer

    Kinder10.00 - 12.00 Riesengroes Mammut, Wollnashorn und Sbelzahntiger, Weihnachtsfe-rienprogramm fr Kinder von 4 bis 7 Jahren, namu Museum

    Sonstiges15.30 und 20.30 Circus Las Vegas, Radrennbahn

    21.00 Backes Beune Brohm Jahresrckblick, Lesung, Zweischlingen

    n Donnerstag, 30.12.

    Theater11.00 und 14.00 Die kleine Hexe, Stadttheater

    20.00 Anna Karenina, Lew Tolstoi, TAM Foyer

    20.00 Reise ins Verborgene, Stadttheater

    10.00 - 12.00 Brenkinder, Fr Kinder von 4 bis 7 Jahren, namu Museum

    Sonstiges15.30 und 19.30 Circus Las Vegas, Radrennbahn

    Moscow Circus on Icenominiert als Beste Show Deutschlands 2009

    Eine atemberaubende Silvester-Eiszirkus-Show fr die ganze Familie!!!

    Paderborn. Artistik, Glamour und hchste technische Perfektion auf Kufen! Innovative, grandiose Regie, fantasievolle, spektakulre Choreographien, ber 300 neue prachtvolle Kostme, mitreiende Musik und atemberaubende Akrobatik. Schwungvoller Eistanz kombiniert mit groartigem, traditionellem, russischem Zirkusprogramm erschafft ein wahrhaft magisches Schauspiel fr die ganze Familie. Seit fast 50 Jahren reit der erste Eiszirkus der Welt das Publikum mit Artistik und Glamour auf Kufen, grandioser Akrobatik, Jongleuren, Hochseilknstlern, Eiskunstlufern und Clowns, in einer glitzernden Eisarena zu Beifallsstr-men hin.Nach der erfolgreichen Deutschlandpremiere im Fried-richstadtpalast Berlin sowie den erfolgreichen Tourneen von 2005 bis 2009, die von der Presse und dem Publi-kum begeistert aufgenommen wurden, begibt sich der Moscow Circus on Ice aufgrund der auerordentli-chen Nachfrage erneut von Dezember 2010 bis Februar 2011 auf groe Europa-Tournee.Das atemberaubende Programm des Moskauer Zirkus auf Eis ist ein faszinie-rendes Eis-Spektakel fr die ganze Familie. Eine Show fr Gro und Klein, in der in einzigartiger Form die Kunst des Eislaufens mit dem Facettenreichtum eines groartigen traditionellen russischen Zirkusprogramms kombiniert wird. Der schnelle Wechsel von Nummern verschiedener Genres, schwindelerregender Kunstst-cke, Emotionalitt und einzigartiger Artisten, erschafft ein wahrhaft magisches Schauspiel! Zirkus auf Eis ist eine Synthese aus verschiedenen Zirkus-Genres, Eiskunstlauf und Choreographie mit neuen Rhythmen und Farben. Eiskunstlauf wird zum zustzlichen Mittel schauspielerischen Ausdrucks. Die Kombination von Eis und Schlittschuhen bereitet den Darstellern gewisse Schwierigkeiten, aber gleichzeitig verleiht sie der Show eine einzigartige Dynamik! Im Unterschied zum Ballett auf Eis ist Zirkus auf Eis dadurch gekennzeichnet, dass das choreographische Genre des Zirkus vorhanden ist. Beim Zirkus auf Eis werden die Nummern nicht mecha-nisch vom Ballettboden auf das Eis bertragen, son-dern von den Produzenten und den Bhnenmanagern speziell aufbereitet. Dabei werden die Besonderheiten und Erfordernisse dieser Kunstform bercksichtigt. Der Moskauer Zirkus auf Eis entwickelt die wundervollen, fast 40jhrigen Traditionen seiner Vorgnger weiter, ar-beitet neue Darsteller ein und kreiert neue Nummern. Die Mitglieder der Zirkustruppe sind jung, attraktiv und professionell. Es handelt sich um ein Ensemble aus Soloknstlern. Jeder der Artisten begann seine knst-

    lerische Karriere auf unterschiedliche Art und Weise: es gibt hier professionelle Eiskunstlufer, Absolventen der Zirkus-Akademie, und Abkmmlinge groer Zirkusdy-nastien. Seit seiner Premiere war der Moscow Circus on Ice u.a. zu Gast in Italien, Holland, Frankreich, Japan, Israel, Sdafrika, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, China, Kanada und seine Show eroberte sich zu Recht den Ruf, eine der schnsten und spektaku-lrsten der Welt zu sein. Wo auch immer der Moscow Circus on Ice zu Gast ist, das Publikum ist begeistert, da die Sprache dieser Kunst jeder Mensch berall auf der Welt versteht. Worte knnen nicht ausdrcken, was Sie in dieser Show sehen, hren und fhlen!18:30 Uhr in der Paderhalle! Achtung! Fr die Vorstel-lung um 18:30 Uhr sind nur noch einzelne Restpltze verfgbar!Zusatzvorstellung um 15:00 Uhr!

    Veranstaltungen vom Montag, 27. Dezember bis Donnerstag, 31. Dezember

    Die irische Musiksensation: CELTIC WOMAN

    Songs from the Heart - live 2011

    Mitte. Weltweit ber sechs Millionen verkaufte Alben, 90 Wochen Platz 1 der World Music Charts und ausverkaufte Tourneen mit ber 1,5 Millionen Besuchern auf nahezu allen Kontinenten. Die Erfolgsbilanz der 2004 gegrndeten Gesangsforma-tion Celtic Woman liest sich zweifelsohne beeindruckend. Endlich sind die zauber-haften Knstlerinnen 2011 nach drei Jahren fr zehn Shows wieder auf deutschen und sterreichischen Bhnen zu erleben. Im Juni wird sie ihre Tour nach Frankfurt, Dresden, Berlin, Dsseldorf, Bielefeld, Hannover, Wien, Mnchen, Stuttgart und Hamburg fhren. Der Trend zu irischer Musik und Kultur ist nach wie vor ungebrochen, und so ist Celtic Woman zu einem internationalen Musikphnomen geworden, wie es auf der Welt kein zweites gibt. Die herausragenden Sngerinnen und ihre virtuos aufspie-lende Violinistin verbinden traditionelle irische Melodien mit zeitgenssischen Lie-dern von Knstlern wie Phil Collins, Mariah Carey oder Sting. Aber auch die faszi-nierende Live-Performance der jungen Damen ist Ausdruck ihres Knnens und gibt einen Rahmen vor, der die Persnlichkeit jeder einzelnen Knstlerin unterstreicht, bis alles zu einem ganz besonderen Gesamtkunstwerk verschmilzt. Die Show bietet Platz fr die zauberhaften Stimmen der Sngerinnen: sowohl als Solistinnen, jede in ihrem ganz eigenen Stil, wie auch als ergreifendes Ensemble. Ihr berwltigen-der Erfolg beweist es.

    Di., 21.06.2011, 20.00 Uhr, Bielefeld Stadthalle

    ADORO prsentiert sein neues Album in der Seidenstickerhalle

    Glck

    Mitte. Auch im fnften Jahr ihres Bestehens gehen die fnf charmanten Opernsn-ger von Adoro wieder auf Tour. 20 Konzerte stehen in Deutschland auf dem Tour-plan, bei denen Peter Dasch (Bassbariton), Nico Mller (Bariton), Jandy Christian Ganguly (Bariton), Assaf Kacholi (Tenor) und Laszlo Maleczky (Tenor) mit neuem Live-Programm auftreten werden. Sie prsentieren neben den beliebtesten Hits der Platin-Vorgngeralben Fr immer und dich und Adoro besonders die neuen Stcke ihres am 12.11.2011 erschienenen Albums Glck. Glck ist das drit-te Adoro-Album seit Grndung der Formation 2007 und fr Adoro der krnende Abschluss eines weiteren erfolgreichen Jahres. Schon das Frhjahr 2010 hatte fr Adoro durch die erneute Nominierung fr einen ECHO als beste Gruppe/Kollabo-ration National Rock/Pop und den Gewinn des Radio Regenbogen Awards in der Kategorie Classic Pop uerst erfreulich begonnen:

    Sa., 12.02.2011, 20 Uhr, Bielefeld Seidensticker Halle

  • Seite 10 Montag, 27. Dezember 2010

    Auto spezial

    Gefahr an der Autobahn

    LKW verstopfen Parkpltze

    Rollsplitt: Schden in der Frontscheibe sollten schnell repariert werden

    Kleine Macke, groe Gefahr

    n Trucker Dieter Wahl ist seit Stunden auf der A6 unterwegs. Er muss dringend Pause machen. Aber auf der A6 Richtung Mann-heim oder Richtung Nrnberg ist Parkplatzsuche nahezu aus-sichtslos. Alle Parkpltze, Rast-sttten und Autohfe sind ber-fllt. Tag und Nacht immer der gleiche Wahnsinn auf deutschen Autobahnen: LKW verstop-fen Parkpltze und Raststtten

    inklusive Zu- und Abfahrten. Hchste Unfall-Gefahr! Weni-ge Meter neben den Brummis rauscht der Verkehr auf der Au-tobahn ungebremst und gefhr-lich nah vorbei. In Deutschland fehlen an den Autobahnen rund zwanzigtau-send LKW-Parkpltze. Tendenz: steigend. Denn bis 2025 soll sich der LKW-Verkehr auf den Au-tobahnen noch einmal verdop-

    peln. Und nach neun Stunden Fahrt muss ein Trucker elf Stun-den Pause einlegen. Aber wo?Der Bund will in den kommen-den Jahren zwlftausend neue Parkpltze bauen. Fr 30.000 Euro pro Platz. Viel zu wenige und viel zu langsam! Das Prob-lem wird uns also noch lange er-halten bleiben.Verkehrss icherheitsexper te Christian Weishuber von der Al-

    lianz: An den Zufahrten kommt es immer wieder zu dramati-schen Auffahrunfllen. Darum sollten Pkw-Fahrer beim Abbie-gen zur Ratssttte besonders bei Dunkelheit extrem Vorsicht wal-ten lassen und aufmerksam den Straenrand im Auge behalten, bremsbereit sein, zwischen den LKW mit Fugngern rechnen und dort nur im Schritttempo fahren. (dpp)

    n (djd/pt). Das Streuen mit Rollsplit statt mit Salz schont die Bume entlang unserer Stra-en. Viele deutsche Stdte und Gemeinden setzen daher inzwi-schen auf diese umweltfreundli-che Lsung. Kleiner Wermuts-tropfen: Die spitzen kleinen Steine des Rollsplitts knnen zu Schden am Fahrzeug fhren und im ungnstigen Fall auch einmal eine kleine Macke in der Wind-schutzscheibe hinterlassen.Selbst Schden in der Frontschei-be, die kaum sichtbar sind, sollten Autofahrer auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Denn ist das Sicherheitsglas erst einmal beschdigt, kann es auch spter noch reien - etwa bei heftigen Sten auf unebener Fahrbahn oder durch Spannungen, die von schnellen Temperaturwechseln erzeugt werden. Im schlimmsten Fall sieht der Fahrer von einer Se-kunde auf die andere nichts mehr, zudem droht eine Verletzungsge-

    fahr durch umherfliegende Glas-splitter.

    Schden knnen Sicht behindernGeringfgige Schden kann ein Kfz-Meisterbetrieb heute mit ei-nem Spezialharz ohne Austausch der Scheibe reparieren. Damit ist sichergestellt, dass sich der Scha-den nicht vergrert oder zur Zerstrung der Scheibe fhrt. Zum Austausch der Scheibe rt die Werkstatt in jedem Fall dann, wenn sich die Beschdigung im engeren Sichtfeld des Fahrers be-findet. Denn gerade im Winter kann die Glasbruchstelle die Sicht gefhrlich behindern, wenn sich etwa bei Dunkelheit das Licht ei-nes entgegenkommenden Fahr-zeugs darin bricht.

    Wenn alte Scheiben blind werdenRatsam ist ein Austausch der Scheibe oft auch bei lteren

    Fahrzeugen. Denn alte Schei-ben behindern die Sicht oft ber Kratzer und Schlieren, die sich im Laufe der Jahre festgesetzt haben und nicht mehr restlos zu ent-fernen sind. Kommt dann noch wie hufig in der kalten Jahres-zeit Regen, Schneematsch oder Nebel dazu, kann die Fahrt zum

    gefhrlichen Blindflug wer-den. Scheiben in Erstausrster-Qualitt sind preiswerter als vie-le Fahrer glauben - und einen Teil der Kosten bernimmt im Scha-densfall auch die Teilkasko. Un-ter www.kfzgewerbe.de gibt es viele weitere Informationen und Adressen von Fachwerksttten im gesamten Bundesgebiet.

    Unfallgefahr! Schlecht beleuchtete LKW blockieren die Zufahrten zu Raststtten und Parkpltzen an der Autobahn, weil die Trucker Zwangspause machen mssen. Foto: Allianz/dpp

    Klare Sicht bei jedem Wetter

    Besonders im Winter ist es wichtig, gute Sicht zu haben, um auf jede Verkehrssituation schnell reagieren zu knnen. Gengend Scheibenwisch-wasser mit ausreichendem Frostschutz muss vorhanden sein - der Wasserstand sollte mindestens vor jeder lngeren Fahrt kontrolliert werden. Die Wischerbltter sollten eben-falls regelmig berprft wer-den. Parkt das Auto im Freien, kann eine Scheibenschutzfolie aus dem Kfz-Meisterbetrieb sinnvoll sein - sie erspart das Eiskratzen und lsst die Wischerbltter nicht am Glas festfrieren.

    Gut gewartet und gepflegt kommt das Auto sicher ber den Winter.Foto: djd/Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

    Auch kleine Glasschden sollte man mglichst sofort im Kfz-Meisterbetrieb reparieren lassen.Foto: djd/Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

    n (djd/pt). Nach einem Aut-ounfall gilt die erste Sorge im-mer den Menschen. Ist sicher, dass niemand verletzt bzw. al-len Verletzten geholfen wurde, spielt schlielich auch der Zu-stand der Autos eine nicht uner-hebliche Rolle fr die Beteiligten. Das gilt besonders nach einem Totalschaden. Vielfach muss der Ausfall des Fahrzeugs durch einen Leihwagen, eine Mit-fahrgelegenheit oder ffentli-che Verkehrsmittel aufgefan-gen werden. Das kann Zeit und Geld kosten, im schlimmsten Fall sogar eine vorbergehende, aber deutliche Einschrnkung im Alltag bedeuten, sagt Frank Wefers, Experte fr Kfz-Versi-cherungen bei den RheinLand Versicherungen. Noch mehr Ge-wicht hat laut Wefers der Aspekt, dass dann ein neues Auto gekauft werden muss. Und das belastet den Geldbeutel des Verbrauchers meist erheblich.

    Bereitschaft zur aktiven VorsorgeWer in dieser Situation von der Versicherung nur den Wieder-beschaffungswert seines Autos erstattet bekommt, den trifft der Wertverlust seines Wagens emp-findlich. Meist fehlen ein paar Tausend Euro, um ein gleich-wertiges Ersatzfahrzeug kaufen zu knnen. Ein knappes Vier-tel der Autofahrer ist sich dieses Risikos bewusst und bereit, ak-tiv vorzubeugen. Das ergab eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der RheinLand Versi-cherungen unter 469 Autofahr-ern. Auf die Frage Wrden Sie eine separate Versicherung ab-schlieen, um bei einem Total-schaden oder Diebstahl Ihres Fahrzeugs den ursprnglichen Anschaffungswert ersetzt zu be-

    kommen? antworteten 23 Pro-zent mit einem eindeutigen Ja.

    Versicherung des Kauf-preises ist mglichMglich ist eine solche Absi-cherung mit der Kaufpreisversi-cherung Safetycar. Schon ab zehn Euro monatlich kann die neue Ver-sicherung aus dem Hause Rhein-Land abgeschlossen werden. Sie

    zahlt bei einem Totalschaden durch Brand, Unfall, berschwemmung oder bei Diebstahl des Fahrzeugs den Differenzbetrag zwischen dem aktuellen Wiederbeschaf-fungswert und dem zu Beginn der Versicherung vereinbarten Wert. Die Laufzeit der Versicherung be-trgt 36 Monate. Unter www.rheinland-versicherungen.de gibt es weitere Informationen.

    Aktuelle Umfrage: Autofahrer wnschen sich umfassenderen Schutz

    Kein Wertverlust im Schadenfall

    n (djd/pt). Fr die Bundesbrg-er wird der Halt an der Tankstelle mehr und mehr zum rgernis. Die Preise fr Kraftstoff steigen und steigen. Umso aufmerksamer widmen sich die Verbraucher jenen Fragen, die mit Sparpoten-zialen in diesem Bereich zu tun haben. Eine davon: Sparen Start/Stopp-Systeme wirklich Kraftst-off und lassen sie sich problem-los handhaben? Der ADAC hat dies mittels einer Umfrage unter-sucht und kam zu einem klaren Ja. Die befragten Autofahrer machen dem Automobilclub zu-folge durchweg gute Erfahrungen mit Start/Stopp. Bei ber 85 Pro-zent aller Befragten schaltete die Automatik den Motor regelmig ab - und 95 Prozent der Befragten haben ein sicheres Gefhl, dass der Motor nach dem Abstellen wied-er sofort anspringt. Der reduzi-erte Spritverbrauch schont Um-welt und Geldbeutel.Start/Stopp-Systeme sind eine clevere Lsung, um insbeson-dere im Innenstadtverkehr Kraft-stoff zu sparen. Steht das Auto an einer roten Ampel oder im Stau, stoppt die Funktion den Mo-

    tor und damit auch den Kraftst-offverbrauch. Geht die Fahrt weit-er, startet der Motor blitzschnell. Ein Tritt auf die Kupplung oder das Lsen des Bremspedals bei Automatikfahrzeugen gengt. Testfahrten des Automobilzulief-erers Bosch haben Kraftstoffein-sparungen bis zu acht Prozent im genormten Stadtzyklus ergeben. Im realen Grostadtverkehr sind bis zu 15 Prozent mglich. Bosch hat bereits ber zwei Millionen Fahrzeuge mit angepassten Start/

    Stopp-Startern ausgerstet - und die Nachfrage steigt weiter. Auto-mobilhersteller bieten Start/Stopp mittlerweile in immer mehr Mod-ellen an - als Option oder gleich als Serienausstattung. Waren die er-sten Fahrzeuge noch Kleinwagen, hat sich die Technik mittlerweile auch in Autos mit Sechszylinder-motoren, leichten Nutzfahrzeu-gen sowie Automatikfahrzeugen durchgesetzt. Eine Liste aller Pkw mit Start/Stopp findet sich unter www.adac.de.

    ADAC-Umfrage zeigt: Start/Stopp kommt an

    Gute Erfahrungen beim Spritsparen

    Start/Stopp-Systeme sind eine clevere Lsung, um insbesondere im Innenstadtverkehr Kraftstoff zu sparen. Foto: djd/Robert Bosch

  • Montag, 27. Dezember 2010 Seite 11

    Auto spezial

    Nur noch bis 31.12.2010 ! Radikale Angebotspreise auf Vorfhrwagen der Niederlassung OstWestfalenLippe. Auerdem spenden Sie: pro verkauftem Auto zahlen wir 300 * an die Aktion Lichtblicke

    E 220 TT, EZ 04/2010, 10.952 km, obsidianschwarz met., Leder schwarz, Parktronic, LMR, Audio 50 APS inkl. DVD-Wechsler.Neupreis 64.277,85 Euro, Angebotspreis 47.500,00 Euro

    E 250 AVANTGARDE, EZ 06/2010, 9.800 km, iridiumsilber met., LMR, Stoff/ Leder schwarz, Parktronic, Komfort-Telefonie.Neupreis 55.317,15 Euro, Angebotspreis 39.899,99 Euro

    B 180, EZ 07/10, 5.675 km, polarsilber met., LMR, Stoff schwarz, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Tempomat, Audio 20 CD.Neupreis 31.291,05 Euro, Angebotspreis 23.889,99 Euro

    B 180 Sport Edition, EZ 07/10, 5.329 km, polarsilber met., LMR,Stoff/ Leder schwarz, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik.Neupreis 31.142,30 Euro, Angebotspreis 23.889,99 Euro

    B 180 DT Sport Edition, EZ 07/10, 4.335 km, kosmosschwarz met., Stoff/Leder schwarz, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Tempomat.Neupreis 32.986,80 Euro, Angebotspreis 22.900,00 Euro

    E 350 DT BLUETEC, EZ 07/2010, 5.210 km, obsidianschwarz met., LMR, Leder schwarz, DISTRONIC PLUS, Komfort-Telefonie. Neupreis 71.959,30 Euro, Angebotspreis 55.900,00 Euro

    E 250 CGI AVANTGARDE, EZ 07/2010, 3.974 km, iridiumsilber met., Leder schwarz, Audio 50 APS inkl. DVD-Wechsler.Neupreis 59.339,35 Euro, Angebotspreis 49.899,99 Euro

    A 160 AVANTGARDE, EZ 07/10, 6.000 km, polarsilber met., LMR, Stoff/ Leder schwarz, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik, Audio 20 CD. Neupreis 22.984,85 Euro, Angebotspreis 19.199,99 Euro

    E 250 CGI Coupe, EZ 07/2010, 1.709 km, iridiumsilber met., Leder schwarz, Parktronic, Audio 50 APS inkl. DVD-Wechsler. Neupreis 54.454,40 Euro, Angebotspreis 44.850,00 Euro

    C 180 AVANTGARDE, EZ 07/10, 14.206 km, obsidianschwarz met.,Stoff schwarz, Sitzheizung vorn, Parktronic, Tempomat, LMR.Neupreis 39.091,50 Euro, Angebotspreis 31.899,99 Euro

    C 200 TD AVANTGARDE, EZ 08/10, 2.750km, palladiumsilber met., Leder schwarz, AGILITY CONTROL-Fahrwerk Parktronic. Neupreis 42.857,85 Euro, Angebotspreis 34.899,99 Euro

    GLK 250 DT, EZ 08/10, 6.034 km, obsidianschwarz met., Stoff schwarz, Parktronic, Komfort-Telefonie, Anhngervorrichtung. Neupreis 55.144,60 Euro, Angebotspreis 47.200,- Euro

    C 63 AMG AVANTGARDE, EZ 08/10, 4.262 km, obsidianschwarz met., Leder schwarz, Heckspoiler, COMAND APS inkl. DVD-Wechsler, KEYLESS-GO. Neupreis 102.839,80 Euro, Angebotspreis 79.889,99 Euro

    *Gilt nur vom 17. bis 31. Dezember 2010 bei Bestellung eines Angebots-Fahrzeuges in den Centern der Niederlassung OstWestfalenLippe.

    C 200 TD AVANTGARDE Special Edition, EZ 07/10, 14.645 km, obsidianschwarz met., Stoff/Leder schwarz, Tempomat, LMR.Neupreis 42.090,30 Euro, Angebotspreis 33.899,99 Euro

    CLS 300, EZ 08/10, 9.042 km, obsidianschwarz met., Leder schwarz, COMAND APS, Harman Kardon Logic7 Surround-Sounds. Neupreis 74.339,30 Euro, Angebotspreis 52.890,- Euro

    Niederlassung OstWestfalenLippe der Daimler AGCenter Bielefeld Am Stadtholz 35 Center Gtersloh Verler Strae 208 Center Detmold Westerfeldstrae 25 Telefon 0521 302-460 www.owl.mercedes-benz.de

    Wir rumenauf.SALE

    Nur noch bis 31.12.2010 ! Radikale Angebotspreise auf Vorfhrwagen der Niederlassung OstWestfalenLippe. Auerdem spenden Sie: pro verkauftem Auto zahlen wir 300 * an die Aktion Lichtblicke.

    0952_142_Vorfhrwagenaktion_Advent_BI_BISZ_RZ.indd 1 15.12.10 09:32

    Vor dem Start in den Winterurlaub muss das Auto fit gemacht werden

    Sicher in den Winterurlaub fahrenn (djd/pt). Wer mit dem Auto zum Winterurlaub in bergige Landschaften starten mchte, sollte gut gerstet sein. Versch-neite Wlder, zugefrorene Seen und die Aussicht auf rasante Ab-fahrten lassen das Herz von Win-tersportlern zwar hherschlagen - eine schlechte Vorbereitung sorgt aber oft dafr, dass der Spa schneller vorbei ist als geplant.

    Das Auto winterfest machenZu einer guten Ausrstung ge-hrt in erster Linie das richtige Reifenmaterial. Winterpneus mit ausreichend Profil sind fr die Fahrt ins Wintersportgebi-et eigentlich selbstverstndlich. Trotzdem trifft man immer wieder auf Verkehrsteilnehmer, die mit Sommerreifen in Skigebi-eten unterwegs sind. Unabhn-gig von den jeweiligen geltenden gesetzlichen Bestimmungen, die in vielen Lndern Winterreif-en zwingend vorschreiben, sol-lte es fr jeden Autofahrer selb-stverstndlich sein, neben der Fahrweise auch die Bereifung an die herrschenden Wetterverhlt-nisse anzupassen, meint dazu Dierk Engelke, Leiter der Kfz-Schadenabteilung des Versicher-ers HDI-Gerling. Auerdem gilt: Die Reifen drfen nicht zu alt sein. Auch wenn sie noch aus-reichend Profil aufweisen, sollten

    sie sptestens nach sieben Jah-ren ausgetauscht werden, da das Gummi mit der Zeit aushrtet und die Haftfhigkeit des Reif-ens damit abnimmt.

    Gucklochfahren ist tabuBremsflssigkeit, lstand und Khlflssigkeit inklusive Frosts-chutz sollten berprft werden, damit man im Urlaub keine bs-en berraschungen erlebt. Um zu verhindern, dass das Wasser in

    der Scheibenwaschanlage gefri-ert, gehrt auerdem ausreichend Frostschutzmittel ins Wasser. Auch die Ausstattung mit Hilf-smitteln ist vor Fahrtantritt zu prfen: Fr freie Sicht sorgt ein Eiskratzer, und per Handfeger bekmpft man Schnee auf Dach, Motorhaube und Scheinwer-fern. Dabei sollte man sich bri-gens genug Zeit nehmen und das Auto grndlich von Schnee und Eis befreien. Die Polizei ahndet

    Verkehrsverste wie Guck-lochfahren mit einem saftigen Bugeld. Die Windschutzscheibe lsst sich zudem mit einer speziel-len Folie abdecken. Das lstige Kratzen fllt damit zumindest fr die Frontscheibe weg. Das Behan-deln der Tr- und Kofferraumdi-chtungen mit speziellen Silikon- oder Hirschtalgstiften verhindert, dass die Tren festfrieren, und das griffbereite Flschchen mit Tr-schlossenteiser ermglicht man-

    chmal berhaupt erst den Zutritt zum im Freien abgestellten Auto.

    Die Batterie ist besonders gefordertAls nchstes ist die Elektrik an der Reihe. Besonderes Augen-merk verdient die Batterie. Beim Startvorgang bei Minusgraden wird sie besonders gefordert. Gerade im Winterurlaub sollte man sich deshalb auf eine Strom-versorgung verlassen knnen, die die volle Leistung bringt. Ein Rundgang um das Auto lohnt sich ebenfalls: Sind alle Lichter und Blinker in Ordnung? Funk-tioniert die Nebelschlussleuchte? Ein Autofahrer, der mit defekter Beleuchtung angehalten wird, muss mit einem Verwarngeld rechnen. Auerdem kann die Weiterfahrt untersagt werden, bis die Mngel behoben sind.

    Fr alle Flle ...Falls das Auto doch einmal liegen-bleibt, sollten Abschleppseil oder -stange sowie mindestens eine Warnweste - oft sind auch mehrere pro Fahrzeug vorge-schrieben - und ein Starthilfeka-bel verfgbar sein. Fr den Notfall gehren auch eine Taschenlampe und eine warme Decke in den Kofferraum. Wer schon einmal bei Minusgraden stundenlang im Stau gestanden hat, wei vor allem letztere zu schtzen.

    n (djd/pt). Sie bieten Schutz vor Regen, verhindern ein Beschla-gen der Scheiben und sind ein Muss fr Raucher, da bei leicht geffneten Scheiben der Rauch schnell abziehen kann: Windab-weiser erfllen eine Vielzahl von Aufgaben im tglichen Gebrauch des Autos und sind fr nahezu alle Modelle verfgbar. Doch wer sich fr einen der cleveren Hel-fer entscheidet, sollte sich nicht leichtfertig fr das erstbeste Pro-dukt entscheiden, da hier juristi-sche Fallstricke lauern knnen - etwa bei in Osteuropa gefertigten Exemplaren.

    Worauf ist zu achten?Windabweiser mssen gem Straenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) ber die erforderliche allgemeine Be-triebserlaubnis (ABE) fr die Verwendung im ffentlichen

    Straenverkehr verfgen. Dies ist bei Produkten aus Osteuro-pa jedoch nicht immer der Fall. Doch welche Konsequenzen drohen einem Verbraucher, der Windabweiser ohne ABE im f-fentlichen Straenverkehr ver-wendet? Das Kraftfahrt-Bundes-amt erklrt in einem Schreiben auf entsprechende Nachfrage: Nach der Rechtsauffassung des Kraftfahrt-Bundesamtes hat der nachtrgliche Anbau eines un-genehmigten Windabweisers das Erlschen der Betriebserlaubnis des Fahrzeuges gem 19 Abs. 2 StVZO zur Folge. Das Bundes-ministerium fr Verkehr besttigt schriftlich, dass die Betriebser-laubnis eines Fahrzeuges erlischt, wenn kein Teilegutachten vor-liegt. Vorsicht ist also geboten, denn TV- und ISO-Zertifika-te sind keine Genehmigung nach den Vorschriften der StVZO.

    Windabweiser bentigen eine allgemeine Betriebserlaubnis

    Gute Luft im Auto

    In vielen Skigebieten sind auch Schneeketten unverzichtbar. Foto: djd/HDI Gerling

    Windabweiser erfllen eine Vielzahl von Aufgaben im tglichen Ge-brauch des Autos und sind fr nahezu alle Modelle verfgbar.

    Foto: djd/ClimAir

  • ber 35 Filialen in 7 Bundeslndern!

    Groe Marken

    kleine Preise!

    Achten Sie auf unsere aktuelleProspekt - Beilage!

    www.multipolster.deDeutschlands beste Polstermbelpreise!Das Geheimnis heit Multipols-ter. Multipolster-Kunden pro -tieren beim Kauf von unseren

    Spitze beim Preis-Leistungs-Verhltnis!Das Multipolster-Team besteht aus Spezialistinnen und Spe-zialisten. Wir sind erst zufrie-den, wenn Sie es sind. Das ist die Unternehmenskultur von Multipolster.

    Schne Sofas in ber 3000 Varianten!Die gibt es mit Sicherheit nur bei uns! Klassisch oder

    Herstellern ein fairer und kreativer Partner sein!Die grte Abnahmemenge, die an ein einzelnes Verteilzen-trum in Europa geliefert wer-den kann, ordert Multipolster. Wir sind Trendscout unsere Sofas sind State of the Art!

    Qualitt mit Sicherheit und Pass! Wir geben Ihnen unsere besten Sofas! Daraufknnen Sie sichjederzeit verlas-sen. UnsereQualittstester kontrollieren je-des Sofa, jeden Sessel. Funk-tion, Verarbeitung, Materialien mssen makellos sein. Nach dem Kauf begleiten wir Sie mit einem Produktpass.

    Die aktuellen Messe-Hits!Unsere Experten haben eine

    Pflege- und Produktinformation

    Schone Sofas...

    ... So haben Sie lange Freude daran.

    Kurze Lieferzeitenversprochen!80 Prozent aller sofort verfg-baren Garnituren treffen inner-halb von 48 Stunden in Ihrer Wohnung ein. Versprochen!

    sichere Nase fr den Markt und sind beim Ordern die Schnellsten. Ein Mbel-Hit, der gestern noch bestauntes Messe-Muster war, kann heute schon als Special bei Multi-polster stehen.

    Liebe Leserin,lieber Leser,bei MULTIPOLSTER fi ndet eine besondere Aktion statt, zu der wir Sie gerne einladen mch-ten. Die

    Multipolster hats erfun-den Flatrate fr Polster-mbel.

    In kleinen Etappen bezahlen, aber sofort eine groe Leistung erhalten das ist der optimale Weg, sich Qualitt und Freude zu gnnen. Die ganze Vielfalt ber 3000 Varianten knnen Sie ganz relaxt mit nur 50.- e im Monat bezahlen ohne Zinsen und ohne Gebhren. Diese Gelegen-heit sollten Sie sich nicht entge-hen lassen. berzeugen Sie sich von unseren Ideen und unserer Vielfalt. Wir sind bekannt fr das beste Preis-/Leistungsverhltnis der Branche Sie werden ber-rascht sein. Entdecken auch Sie den Unterschied beim Polster-mbelkauf. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Bernd Wolfrum, Vertriebsleiter

    Neu in Bielefeld Sundernweg 4-6 (Am Sdring direkt gegenber von IKEA)

    Das grte Spezialunternehmen fr Polstermbel ber 35 mal in Deutschland

    ber 3000 VARIANTEN!

    POLSTERFLATRATE

    Design und Qualitt zum besten Preis!Multipolster setzt einen khnen Trend exklusives Wohnen zum Multipolster-Preis.Die Idee ist einfach, mutig, vielleicht genial. Ganz sicher aber vllig real: Internationales Spitzendesign zum verblffend gnstigen Preis. Multipolster verbindet stylische Indivi-dualitt mit Hochwert-Qualitt zu einer erstaunlichen Preisleistung. Grundlage sindEinkaufskonditionen, die Hersteller Multipolster als Deutschlands grtem Spezialan-bieter fr Polstermbel gewhren. ber 35 Filialen in sieben Bundeslndern und Berlin, dazu als Herzstck Westeuropas grtes Polstermbelverteilzentrum mit einem15 000 qm groen Zentrallager machen Hersteller aus Europa und bersee hellwach. Dazu der Ruf als erstklassiger Marktpartner und Vorbild beim Kundenservice. EdleReferenzen und immer eine Idee voraus. Deshalb blickt die Branche auf Multipolster und... man versucht, uns zu kopieren. So geht es den Besten!

    Foto: Filiale Dresden

    Anzeige

    Die Philosophie von Multipolster.. . .

    NEUjetzt auch in...

    Nutzen Sie jetzt zur Erffnung unseren sensationellen

    Schone Sofas

    50.-pro Monat

    fr nur

    *

    einzigartigen Einkaufskon-ditionen. Denn kleine Preise haben uns gro gemacht.

    funktional designed, expressiv gestylt, kolonial oder rustikal.Mit strapazierfhigem Textil-bezug, Seide, Wolle oder in edlem Leder.

    *Angebot in Zusammen-arbeit mit unserer Haus-

    bank Wohnsitz undBeschftigung in

    Deutschland,sowie Bonitt

    vorausgesetzt.

    EROFFNUNG

    Prospekt - Beilage!

    Das grte Spezia lunternehm

    en fr Polstermbel ber

    35 mal in Deutschland

    MP-04-10-01-BF

    www.multipolster.de

    *Angebot in Zusammenarbe

    it

    mit unserer Hausbank Wo

    hnsitz und

    Beschftigung in Deutschlan

    d, sowie Bonitt vorausges

    etzt.

    EROFFNUNGNEUjetzt auch in...Schone Sofas

    *Angebot in Zusammenarbe

    it

    mit unserer Hausbank Wo

    hnsitz und

    Beschftigung in Deutschlan

    d, sowie Bonitt vorausges

    etzt.

    EROFFNUNGEROFFNUNGEROFFNUNG

    50.-pro Mona

    t

    fr nur

    ber 3000 Va

    rianten!

    *

    *OHNE ZINSEN!*OHNE GEBHREN

    !

    MP-04-10-BF-01-CS4.indd 1

    09.12.10 17:16

    **Ausgenommen Werbepreise. Der Bonus wird sofort beim Kauf einer Garnitur vom Kaufvertragswert in Ab-zug gebracht. Pro Haushalt und Einkauf nur ein Bonus einlsbar. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht mglich. Nur gltig bis 08.01.2011

    ERFFNUNGSBONUS**ERFFNUNGSBONUSERFFNUNGSBONUS

    Achten Sie auf unsere aktuelle

    Ab 999.- Kaufvertragssumme

    erhalten Sie 200.- Sofort-Bonus

    Ab 2500.- Kaufvertragssumme

    erhalten Sie 400.- Sofort-Bonus

    Ab 4500.- Kaufvertragssumme

    erhalten Sie 800.- Sofort-Bonus

    PR_Anzeige_BF_324x490.indd 1 20.12.10 09:28

  • NEU in Bielefeld

    Das grte Spezialunternehmen fr Polstermbel ber 35 mal in Deutschland

    Ab 999.- Euro Kaufvertragssumme erhalten Sie 200.- Sofort-BonusAb 2500.- Euro Kaufvertragssumme erhalten Sie 400.- Sofort-BonusAb 4500.- Euro Kaufvertragssumme erhalten Sie 800.- Sofort-Bonus

    ERFFNUNGSBONUS*

    www.multipolster.de

    Geradlinig, schlicht und schnrkellos schn. Kubisches Design pur, mit klaren geometrischen Formen. Grozgige Bezugsflchen in innovativem Textilleder bei denen bewusst auf viele Nhte verzichtet wurde, kommen hier besonders gut zur Geltung. Auch die Typenaus-wahl und der Preis wird Sie begeistern!

    500.

    -Polster-Flatrate

    x10 MONATE50.-

    Werbepreis: 2,5-er Sofa,

    ca. 180 cm breit, ohne Kissen

    **

    BA

    RPR

    EIS

    Werbepreis: 3-er Sofa, ca. 200 cm breit, Rcken unecht, ohne Kissen 560.-

    Neu in Bielefeld Sundernweg 4-6 (Am Sdring direkt gegenber von IKEA)

    *Ausgenommen Werbepreise. Der Bonus wird sofort beim Kauf einer Garnitur vom Kaufvertragswert in Abzug gebracht. Pro Haushalt und Einkauf nur ein Bonus einlsbar. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht mglich. Nur gltig bis 08.01.2011.

    Werbepreis:

    **Ohne Zinsen! **Ohne Gebhren!

    POLSTER-FLATRATE**Angebot in Zusammenarbeit mit unserer Hausbank Wohnsitz und Beschftigung in Deutschland sowie Bonitt vorausgesetzt. 50.-

    pro Monat

    * *

    fr nur

    ber 3000 Varianten... auf Wunsch auch mit unserer:

    Produktion ausschlielich in Deutschland Qualitt und Marktnhe Typenvielfalt Funktion mit System aktuelle Bezugsstoffe

    FEDERKERN

    NEUERFFNUNG

    ERFFNUNGSBONUS*ERFFNUNGSBONUS

    Bis zu 800,-Sofort-Bonus.-800*800BIS ZU

    in Bielefeld

    Multipolster-Eroeffnung-Maxi-Bielefeld-324x490.indd 1 20.12.10 13:11

  • Seite 14 Montag, 27. Dezember 2010

    RECHTSANWALT WIRTSCHAFTSPRFER STEUERBERATER

    George Terzakis, Rechtsanwalt und Kanzleiinhaber Torsten Ermel, Wirtschaftsprfer und Steuerberater Friedel Stutzke, Steuerberater

    stehen Ihnen mit einem 10kpfigen Team fr alle Fragen der Rechtsberatung, Steuerberatung undWirtschaftsprfung zur Verfgung, insbesondere:

    Tel. 0521-8949004 Fax. [email protected]

    Kanzlei Terzakis und KollegenJllenbecker Str. 165 33613 Bielefeld

    w w w . k a n z l e i - t e r z a k i s . d e

    Unternehmensbewertung Due Dilligence Tax Dilligence Umfassende Begleitung Ihres Unternehmenskaufs/ Verkaufs unter Bercksichtigung steuerlicher und zivilrechtlicher Risiken und Aspekte Beratung rund um Ihren Immobilienkauf und Hausverwaltung Interimsmanagement und Geschftsfhrung fr GmbH/AG

    Rechtsberatung im Zivilrecht und Gesellschaftsrecht Rechtsberatung im Steuerrecht und Steuerstrafrecht Steuerberatung Steuergestaltung Steuerplanung Buchfhrung, Jahresabschluss (Bilanzen / Einnahmen-berschuss) Lohnabrechnungen fr Ihre Mitarbeiter Wirtschaftsprfung Testate Banktestate (freiwillige Prfung)

    Anzeige

    Weitere Zeitungszusteller gesucht fr ganz Bielefeld!

    In Ergnzung unseres professionellen Verteilteams suchen wir noch

    Zeitungszusteller fr Freitag/Samstag

    * Rentner * Studenten * Schler ab 14 JahrenGegen gute und pnktliche Bezahlung

    Bitte richten Sie Ihre aussagefhige Bewerbung an: [email protected] rufen Sie uns an: Tel. (0521) 8 94 90 04

    n (djd/pt). Der 31. Dezember ist nicht einfach nur ein Datum - er ist der letzte Tag eines Jahres vol-ler Erlebnisse. Viele Menschen denken jetzt noch einmal an die wichtigen Momente der vergan-genen zwlf Monate zurck. Gleichzeitig freuen sie sich auf einen frischen Anfang und setzen sich neue Ziele. Der Jah-reswechsel ist daher traditionell ein Ereignis, das besonders gefei-ert werden will. Wie der perfek-te Silvesterabend aussieht, hngt dabei ganz von den individuellen Vorlieben ab. Die einen lieben es ausgelassen, laut, frhlich und mit mglichst vielen Partygsten. Die anderen wnschen sich ein-en festlichen und romantischen Abend zu zweit.

    Feiern mit StilBesonders Arrangements fr die groe Gesellschaft, aber auch fr den kleinen Kreis haben namhafte Hotelketten im Programm. Dank der festlichen Atmosphre und der professionellen Organisation kann

    man den Jahreswechsel hier stilv-oll begehen. In den Maritim-Ho-tels beispielsweise reichen die An-gebote vom Silvesterball bis zum kompletten Jahresausklangs-Pa-ket inklusive mehrerer bernach-tungen. Freunde einer flotten Sohle sind zum Beispiel im See-hotel Timmendorfer Strand rich-tig. Ab 19 Uhr werden die Gste am Silvesterabend mit einem Champagner empfangen. Dan-ach gibt es Livemusik, die zum Tanz ins neue Jahr einldt. Ein

    exklusives Spezialittenbfett mit ausgewhlten Weinen sowie das farbenfrohe Feuerwerk zum Jah-reswechsel begleiten diesen stim-mungsvollen Abend. Er ist im brigen auch familientauglich. Die Kleinen verbringen ebenfalls einen vergnglichen Abend in der Villa Kunterbunt mit Minidisco, Kinderbfett und Lampionum-zug. Gegen 23.30 Uhr gehen die Kinder mit Lampions zum Sil-vesterball der Erwachsenen, um gemeinsam mit ihnen das groe Feuerwerk zu erleben.

    Gut erholt ins neue JahrWer nicht nur einen Abend fei-ern, sondern sich gleich ein paar Tage Auszeit gnnen mchte, sucht sich unter www.maritim.de eines der zahlreichen Pauschal-pakete zum Jahreswechsel aus. Sie beinhalten in der Regel drei bis vier bernachtungen, Frh-stcksbfett, Galadiner sowie ein touristisches Schmankerl oder ein Angebot aus dem Wellness-bereich.

    Silvester feiern mit Champagner und Livemusik

    Zum krnenden Abschluss

    Silvester und Neujahr

    Groe Hotelketten bieten alle Annehmlichkeiten fr Feiern und FestivittenFoto: djd/Maritim Hotel

    n GP. In vielen Familien gehrt es traditionell zur Silvesterfeier: Am letzten Tag des Jahres werden die bsen Geister mit Knallkrpern und bunten Raketen vertrieben. Bei aller Freude ber ein spekta-kulres Silvesterfeuerwerk darf nicht vergessen werden, dass das Ganze auch gefhrlich sein kann. Der Bundesverband der Betriebs-krankenkassen (BKK Bundesver-band) rt, einige Vorsichtsma-nahmen unbedingt zu beachten.

    Feuerwerkskrper nur im Freien znden und Sicher-heitsabstand einhalten. Die Hinweise auf der Packung zum Sicherheitsabstand unbedingt beachten.

    Raketen nur aus einem sta-bil auf dem Boden stehenden Gef, zum Beispiel aus ei-ner Flasche (am besten in ei-nem festen Kasten stehend), abschieen.

    Vorsicht bei Blindgngern - sie drfen nie ein zweites Mal gezndet werden. Nach einer lngeren Wartezeit sollten sie mit Wasser unsch