salzburg tennis 1/2004

Download Salzburg Tennis 1/2004

Post on 11-Mar-2016

231 views

Category:

Documents

11 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Zeitschrift des Salzburger Tennisverbandes

TRANSCRIPT

  • STVS A L Z B U R G T E N N I S

    N r. 1 / 2 0 0 4N r. 1 / 2 0 0 4

    TENNIS EINST...

    ...UND JETZT!

    50 Jahre Salzburger Tennisverband

  • Leichte bungfr Ihr Vermgen

    Mit der HYPO Salzburg bringen SieIhre Finanzen optimal auf Vordermann:Denn die HYPO Salzburg ist derSpezialist fr aktiven Vermgens-aufbau. Dass sich dabei unsere Be-rater modernster elektronischerMglichkeiten bedienen, macht ausder Sache eine leichte bung. So-zusagen fr Jedermann. Wenn Siemehr darber wissen wollen, rufenSie einfach (06 62) 80 46-60!

    HYPO SalzburgIhr Spezialist fr aktivenVermgensaufbau

    SALZBURGER LANDES-HYPOTHEKENBANK AG, 5020 SALZBURG, RESIDENZPLATZ 7, TEL. (06 62) 80 46-0Salzburg: Aigner Strae / Dreifaltigkeitsgasse / Lehen- Ignaz-Harrer-Strae / Mlln-Lindhofstrae / PetersbrunnstraeVogelweiderstrae Altenmarkt Bischofshofen Hallein Kuchl Lengfelden Mittersill Neumarkt/Wallersee OberndorfSaalfelden Seekirchen St. Gilgen St. Johann/Pg. St. Michael/Lg. Tamsweg Wals Zell am See

    STARK DURCH IDEENwww.hyposalzburg.at

  • S A L Z B U R G T E N N I S 1 / 2 0 0 4

    www.salzburgtennis .at 3

    Liebe Tennisfreunde!

    Nachdem im vorigen Jahr die Reformder Mannschaftsmeisterschaft fr vielSpannung zu Beginn der Freiluftsai-son gesorgt hat, steht uns im heurigenJahr ein noch heierer Frhling be-vor: Das Jubilum 50 Jahre Salzbur-ger Tennisverband wird im Mai miteiner Reihe von Aktivitten begangen. Stichwortartig mchteich hier die Ausstellung Tennis Einst und Jetzt, die Fest-schrift, die Landesmeisterschaften in drei Leistungskateg-orien und den groen Gala-Abend anfhren. Die wichtigstenInformationen zu diesen gesellschaftlichen Hhepunkten, diedie Aufmerksamkeit der ffentlichkeit weit ber den Kreisder Salzburger Tennisfamilie hinaus erreichen werden, sindbereits in dieser Zeitung enthalten. Ich hoffe, auch SIE beider einen oder anderen Veranstaltung persnlich begrenzu drfen.

    Durch alle Aktivitten vermitteln wir das Gefhl, dass Tenniseine Lifetime-Sportart ist, die von Jung und Alt gespieltwerden kann und die es wert ist, gefrdert und gepflegt zuwerden. Denn das Jubilum dient nicht nur dazu, sich an ver-gangene Zeiten zu erinnern und verdiente Persnlichkeitendes Tennissports zu ehren. Es dient auch dazu, die Leistun-gen der Gegenwart und die Vorhaben fr die Zukunft zu pr-sentieren. Der Salzburger Tennisverband hat gerade in letzterZeit sein Leistungsangebot fr alle Vereine und Mitgliedersehr stark ausgebaut. Hauptverantwortlich dafr ist Breiten-sportreferent Manfred Schmller, der mit Stammtischen,Workshops, Club-Coaching und vielen anderen Aktivittenbereits ein sterreichweites Vorbild ist. Auch durch MatthiasScherf, unseren neuen Jugend-Verbandstrainer, ist im Be-reich der Breitensport-Jugendarbeit viel geschehen. Be-sonders die Schulaktion 2004 mchte ich hier hervorheben,die auf bisher einzigartige Art und Weise die Verbindung zwi-schen Schule und Verein herstellt. Harry Westreicher bietetdurch sein breites Angebot an Turnieren fr Alt und Jungebenfalls fr alle Leistungsstufen die Mglichkeit, interes-sante Wettkmpfe zu bestreiten.

    Alle Funktionre und Tennisbegeisterten sind aufgefordert,sich an den vielfltigen Aktionen und Veranstaltungen zu be-teiligen und sich aus dem groen Speiseplan die fr die ei-genen Bedrfnisse passenden Gustostckerl herauszusu-chen.

    In diesem Sinne wnsche ich viel Spa beim Feiern, viel Er-folg bei den Spielen der Mannschaftsmeisterschaft und denTurnieren und viele gesellige und erholsame Stunden mit un-serem geliebten Tennissport.

    Peter GraskiPrsident

    IMPRESSUM:Medieninhaber und Herausgeber:

    Salzburger Tennisverband, A-5400 Hallein, Hartmannweg 4 Gesamtherstellung: Offset 5020 Druckerei & Verlag GesmbH

    Redaktion: Peter Bazzanella, Erich Mild, fdIv: Erich Mild

    Inhaltsbersicht50 Jahre Salzburger Tennisverband . . . . . . . . . . . . . . . 4 + 5

    Michael Mischa Stachowitsch erinnert sich! . . . . . . . . . . . . 7

    Mag. Werner Klausner Vizeprsident und Marktexperte . . 7

    Mannschaftsmeisterschaft 2004Tausende Matches fr Profis und Hobbyspieler . . . . . . . . . . . 8

    Jugendarbeit im STV Bericht des Jugendreferats . . . . . . . 9

    Schulaktion des STV Einzigartiges in Salzburg . . . . . . . . . 9

    bungsleiterkurs Kindertennis 2004 ein toller Erfolg . . . 10

    (Breitensport-) Angebot, wo bist du? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    Mit Ex-Daviscuppern in der Herren Staatsliga B! . . . . . . . . . 12

    Neue Schiedsrichterreferentin Doris Feninger . . . . . . . . . . . 12

    1. STC Stiegl:Teams in der Damen Superliga und Damen Staatsliga . . . . . 13

    17. Int. Sbg. Sparkassen Winter-Jugend-Circuit 2004:Viele neue Siegergesichter geben neu Tennis-Hoffnung! . . . 15

    23. Tennis-Wintercup 2003/04: Mehr als 560 Spielerinnenund Spieler aus 11 Nationen waren dabei! . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    Street-Tennisset fr Plainfeld. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    Winter-Mannschaftsmeisterschaft 2003/04:Die Sieger stehen fest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

    LM indoor:Landesmeister: Nina Egger und Philipp Jelinek. . . . . . . . . . . 19

    Wilson Temkin-Akademie hilft zu Leistungssteigerungund zum Wohlbefinden. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21

    Bergheimer Herren 35:Das Obere Play-Off wird angepeilt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

    Wolfgang Kunstmann int. Spitze bei den Herren 40 . . . . . . 22

    Tolle Ergebnisse Salzburger Spielerinnen und Spieler . . . . . 23

    Veranstaltungen und Turniere Mai bis Juni 2004 . . . . . . . . 23

    TENNIS EINST...

    ...UND JETZT!

    50 Jahre Salzburger Tennisverband

    10. August 2003 Bramberg: AktionSpa mit Tennis mit 60 Kindern vomTC Bramberg und dem Oberpinzgau.

    (Foto: STV)

    02. Juni 1957 Bad Hofgastein: Landes-liga TC Rot-Wei Bad Hofgastein Halleiner TC. Herren, Damen und Ju-gend spielten in einer Mannschaft.Vorne Mitte (mit langer Hose) OthmarAmbros. (Foto: Ambros)

    1938 oder 1939 Salzburg: Die Club-terasse des Salzburger Tennis Vereins(heute 1. STC Stiegl). Vorne v. l. WalterGrmmer, Martha Petschacher, dieDame stehend ist namentlich nicht be-kannt. (Foto: Stachowitsch)

    25. April 2003 LZ Rif: Nicolas Reissig,Spitzenjugendlicher des STV, Nr. 1 Bur-schen 14u, bei der Sichtung mit StanFranker, Sportdirektor des TV (Foto: STV)

    ...UND JETZT!

  • S A L Z B U R G T E N N I S 1 / 2 0 0 4

    www.salzburgtennis .at4

    50 Jahre Salzburger TennisverbandDie Salzburger Tennisfamilie feiert ein rundes Jubilum Von Erich Mild

    Im Jahr 2004 feiert der Salzburger Ten-nisverband sein 50-jhriges Bestandsju-bilum. Tennis wird im Salzburger Landbereits seit den letzten Jahren des 19.Jahrhunderts gespielt, jedoch be-schrnkt auf einige wenige Privatpltze,besonders in Touristen- und Kurorten.Bereits 1899 berichtet die Ortschronikvon Lofer von der Errichtung der Lawn-Tennispltze, vom Jahr 1901 ist ein Ori-ginal-Turnierraster erhalten. Im Jahr1902 wurde der erste ffentliche Tennis-platz im Kaiser-Franz-Josef-Park (derheutige Volksgarten) in der Stadt Salz-burg erffnet. 1911 wurde dort derSalzburger Eislauf und Tennisclub ge-grndet. Der nchste Ort, in dem Tennisorganisiert gespielt wurde, war Zell amSee, die Clubgrndung des heute nochbestehenden TC Zell am See ist mit1928 dokumentiert. Vor dem zweitenWeltkrieg blieben das die einzigen Ver-eine im Bundesland Salzburg, danebengab es noch Privatpltze (z.B. in St. Jo-hann/Pg., Gasteiner Tal und im Salzbur-ger Seengebiet).

    Nach dem 2. Weltkrieg, der fr den Ten-nissport wie fr alle anderen Lebensbe-reiche einen tiefen Einschnitt in seinerEntwicklung bedeutete, kam das Spiel-geschehen nur sehr mhsam in Gang. Ineiner privilegierten Position war hier dieStadt Salzburg, denn anstatt die Clubszu besetzen (wie z.B. in der russischenZone blich), stellten die AmerikanerSchlger und Blle zur Verfgung undhalfen auch, die Anlage des STV zu sa-nieren. Schon im Sommer 1945 gab esim Volksgarten den ersten Vergleich-skampf gegen Linz. Matches zwischenLokalgren wie Mischa Stachowitschund amerikanischen Besatzungsoffizie-ren standen fr den Beginn der fraterni-sation.

    Am Land bauten Pioniere des weienSports wie Jakob Hruby aus Saalfel-den, die ersten Pltze mit eigener Hand-arbeit mit Krampen und Schaufel. Dienchsten Vereinsgrndungen erfolgtenjedoch erst Anfang der 50er Jahre, damitwaren auch die Voraussetzungen fr dieGrndung des Landesverbandes Salz-burg gegeben (23. Jnner 1954). DerGrndungsvorstand ist jedoch nichtdurch umfangreiche Aktivitten in Er-scheinung getreten, erst im Jahr 1956begann mit der Wahl von Othmar Am-bros zum Prsidenten der Aufschwung.In diesem Jahr wurden auch die erstenMannschaftsmeisterschaften gespielt,der TC Rot-Wei Bad Hofgastein wurdeLandesmeister der Herren. Zum echtenBreitensport und Ganzjahressport wurdeTennis in den 70er und 80er Jahren, in

    fast jeder Gemeinde in Salzburg ent-standen Tennispltze und viele Tennis-hallen wurden gebaut.

    FestschriftTennis in SalzburgAusgezeichnet aufgearbeitet sind diesehistorischen Ereignisse in der im Jahr2000 fertiggestellten Diplomarbeit desSalzburger Sportjournalisten Mag. Her-bert Struber. Die Arbeit mit dem TitelDie Geschichte des Tennissports inSalzburg mit einer Sozialstrukturerhe-bung an sechs ausgewhlten Vereinenwurde vom STV als Vorbereitung fr dieJubilumsfeierlichkeiten in Auftrag ge-geben. Sie bildet auch die Grundlage frden historischen Teil der FestschriftTennis in Salzburg, die im Mai 2004 er-scheinen wird. Zustzlich zu einer liebevollen Aufarbei-tung der Geschichte werden auch diegrten Erfolge von Salzburger Spiele-rinnen und Spielern, die grten Veran-staltungen, die aktuellen Aktivitten desVerbandes und eine Reihe von Statisti-ken in wrdigem Ramen prsentiert.

    Auf der Homepage des