salzburg tennis 1/2011

Download Salzburg Tennis 1/2011

Post on 12-Mar-2016

232 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Zeitschrift des Salzburger Tennisverbandes

TRANSCRIPT

  • SalzburgTennis

    SalzburgTennis12011

    Infos zur

    Mannschafts

    -

    meisterscha

    ft 2011 Seite

    n 6+7

    Die ganz Jun

    gen sind

    im Kommen

    :

    Arabella Ko

    ller

    & Co sind i

    n

    sterreich

    vorne

    dabei.

    Skistar Philipp Schrghofer:

    Tennis ist ein cooler Sport.Ich schwinge leidenschaftlichgerne das Racket.

    Interview Seite 9

    Seiten 13, 1

    5, 26

  • SPORTWETTEN - CASINO - GAMES - POKER

    DAS PRICKELN

    IST WIEDER DA!

    www.bet-at-home.com

    Ins_prickeln_210x297_de.ai 1 10.03.2011 09:33:28

  • Wo Vorsorge ist, da ist auch Zukunft.Martin Wohlich

    Mit der richtigen Vorsorge kann man mit Vorfreude in die Zukunft blicken. Sie haben es selbst in der Hand. Ob es um IhreAbsicherung oder die Ihrer Familie geht oder um die Erfllung Ihrer persnlichen Wnsche unsere Kundenbetreuer erarbei-ten mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Vorsorge-Plan und sagen Ihnen genau wann, wie viel, wofr. Beginnen Sie schonjetzt Ihre Zukunft positiv zu gestalten und kommen Sie zu einem Vorfreude-Gesprch. Je frher, desto besser!

    www.sparkasse.at

  • 1 2011 5SalzburgTennisSalzburgTenniswww.salzburgtennis.at

    Impressum:Medieninhaber und Herausgeber:Salzburger Tennisverband A-5400 Hallein, Hartmannweg 4 Telefon (0 62 45) 88 3 00Fax (06245) 88 3 00-20 E-Mail stv@salzburgtennis.at Homepage www.salzburgtennis.atMeisterschaft http://stv.austria.liga.nu Redaktionsleitung und f.d.I.v.: Mag. Erich MildMitarbeiter dieser Ausgabe: Peter Bazzanella, Jakob Hilzensauer, Mag. Werner Klausner, MarioLug, Mag. Manfred Schmller, Walter Svoboda, Mag. Hubert Zoffl.Arabella Koller Jg. 2000, aus Gro-gmain ist in sterreich in ihrem Jahrgang

    ganz vorne dabei. (Foto: Ebert)

    Philipp Schrghofer, Skistar und be-geisterter Hobby-Tennisspieler.

    (Foto: doppelback)

    Worte des Prsidenten

    Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Tennisfreunde!Schon seit vielen Jahren ist Tennis eineechte Ganzjahres-Sportart geworden. EineReihe von Turnierserien findet seit vielenJahren im Winter statt, die wichtigsten Ergebnisse finden Siewie gewohnt in diesem Heft. Der Team Wintercup hat mit ca.200 Mannschaften, welche in 17 Hallen ihre Meister ermitteln,bereits eine sehr groe Bedeutung gewonnen. Doch in denMonaten Februar und Mrz finden auch viele Vorbereitungs-arbeiten fr die kommende Sommersaison statt.

    MannschaftsmeisterschaftDie Meldefristen fr die Bewerbe der Mannschaftsmeister-schaft Sommer 2011 sind abgelaufen und bereits sehr frhkonnten wir die Auslosung online stellen. Dieser Service istbesonders fr die Urlaubsplanung wichtig und wir sind stolzdarauf, sterreichweit unter den ersten zu sein. Damit verbun-den ist jedoch der Nachteil, dass die Spiele der Bundesliga-Teams erst einen Monat spter ausgelost werden, was diePlanung der verfgbaren Platzkapazitten erschwert. Wir habenbeim TV bereits mehrfach deponiert, dass die Auslosungder sterreichweiten Bewerbe bereits Mitte Februar stattfin-den sollte, damit wir uns im Land danach richten knnen.Die Beteiligung an den Bewerben ist wieder zufriedenstellend,einige Jugend- und ber 35-Bewerbe ausgenommen.Gerade in den Gebirgsgauen fehlen hier die Teilnehmerzahlen,um sinnvolle regionale und der Spielstrke gemeEinteilungen machen zu knnen.

    Stammtische, Silver Card/ITN, GSTBei fnf Tennis-Stammtischen in den Bezirken nahmen 58Funktionre aus 31 Vereinen die Gelegenheit wahr, aktuelleInfos aus dem Tennisgeschehen zu hren und Wnsche undAnregungen mit den STV-Funktionren zu diskutieren. VielenDank an alle, die dazu beitragen, dass unsere Arbeit ganzdicht an den Bedrfnissen unserer Mitgliedsvereine bleibt. Wirhoffen, dass viele von Ihnen die Chance ntzen, durch dieVerwendung von nuTurnier und der Beteiligung am Match-kaiser das Vereinsgeschehen zu beleben. Ein optimaler Auftaktdazu ist die Beteiligung am Aktionstag Ganz sterreich spieltTennis am Sonntag, 1. Mai.

    Neue Mitgliedsvereine und Partner des STVWir freuen uns ber die neuen Mitgliedsvereine UTC BadVigaun, ASK ESV Gnigl (beide 2010) sowie TC FamilyFlachau und ASV ASK Salzburg (beide 2011). Besondersfreuen wir uns ber den neuen Bekleidungspartner des STV,die Firma Limited Sports. Diese bietet in Kooperation mitunseren Partnerhndlern qualitativ hochwertige und preiswerteTennisbekleidung an. Damit steht einer optimalen Ausstattungzur Ausbung des Tennissports nichts mehr im Wege und ichwnsche allen eine erfolgreiche Sommersaison.

    Mit freundlichen GrenJohann Haidner, Prsident

    InhaltsbersichtMannschaftsmeisterschaft Sommer 2011:Stabile Beteiligung an den Mannschaftsbewerben ................ 6

    nderungen der Durchfhrungsbestimmungen 2011 ............ 6

    Sparkasse Jugend Liga 2011 108 Teams landesweit im Einsatz ............................................................ 7

    Neuer Bekleidungspartner Limited Sports: Qualitt ohne Grenzen ........................................................ 8

    Skistar Philipp Schrghofer schwingt im Sommer sehr gerne das Tennisracket ................................................. 9

    Kapitel 5 der Tennisstars in Bad Gastein ............................. 11

    Herren Bundesliga 2011 beim 1. STC Stiegl ....................... 11

    Salzburger Kids sind gro im Kommen ............................... 13

    Landeskader U12/14 national unterwegs ............................ 15

    Sparkasse Hobby Cup 2011 ............................................... 17

    Einsteigerliga 2011 .............................................................. 17

    Matchkaiser Starker Beginn im Premierenjahr 2010 ......... 19

    Citroen Wenger Mannschafts-Wintercup 2010/11 ............... 21

    Spannende LM Damen und Herren ber 35 indoor ......... 23

    Union Tennisclub Oberalm All Inclusive ............................. 25

    24. Sparkasse Jugend Cup Winter: Seriensieger Arabella Koller und Tim Hartmann ................... 26

    Christian Bsching und Ann-Sophie Schwaiger in sterreich vorne dabei .................................................... 27

    Veranstaltungen und Turniere 25. Mrz bis 31. Juli 2011 ..... 27

    Inserentenverzeichnisbet-at-home.com Entertainment GmbH(www.bet-at-home.com) ....................................................... 2

    Salzburger Sparkasse Bank AG (www.salzburg.sparkasse.at) ................................................. 3

    Wilson Austria Atomic Austria GesmbH (www.wilson.com) ................................................................. 4

    Limited Sports GmbH (www.limited-sports.com) ................... 8

    Groglockner Hochalpenstraen AG (www.grossglockner.at) ....................................................... 10

    Brandsttter & Co. KG (www.tennis04.at) ........................... 12

    Autohaus Wenger GmbH (www.citroen-wenger.at) .............. 12

    Bio Austria Salzburg (www.bio-austria.at) ......................... 14

    DIE WOHNWERKSTATT (www.dieWohnwerkstatt.at) .......... 14

    Sporthaus Wielandner (www.wielandner.at) ......................... 16

    Tennis Piding (www.tennispiding.com) ................................. 16

    Romantikhotel Gmachl (www.gmachl.com) ......................... 18

    ALPINE Bau GmbH (www.alpine.at) .................................... 18

    Eybl Sportversand Sportversand Skyrex GmbH (www.eyblsport.com) ........................................................... 20

    Hannes Zischka Sportreisen (www.zischka.at) ..................... 20

    Vita Club VC-Fitness GmbH (www.vitaclub.at) .................. 22

    Intersport Brndl (www.bruendl.at) ..................................... 22

    Messezentrum Salzburg GmbH (www.messezentrum-salzburg.at) ........................................ 24

    Offset 5020 Druckerei und Verlag GesmbH (www.offset5020.at) ............................................................ 28

  • DamenVier Teams aus dem Zentralraum stehenzwei Pinzgauer Mannschaften gegenber,der Pongau und Lungau ist je einmal in derLLA vertreten. Die aus der Bundesligaabgestiegenen Damen vom 1. STC Stiegltreten mit einer bermchtigen Mann-schaft an. Ann-Sophie Schwaiger ist zwarnur auf Nr. 4 gereiht, wird jedoch bei ihrenEinstzen sicher weiter vorne spielen.Eindeutiges Ziel des Teams ist der direkteWiederaufstieg. Verstrkt haben sich auchdie Damen vom USV Wals-Laschensky mitneuen Spielerinnen von Nr. 2 bis 4, MartaSzabo (RUM) spielt wieder an Position 1.Die routinierten Saalfeldnerinnen haben

    SalzburgTennisSalzburgTennis6 1 2011

    Dominik Haider spielt beim UTC Bergheim an Position 1.(Foto privat)

    Mannschaftsmeisterschaft Sommer 2011:

    Stabile Beteiligung an denMannschaftsbewerben

    Von Erich Mild

    Die vollstndigen Durchfhrungsbestimmungen und die ausfhrlichen Er-luterungen sind auf der Homepage des STV zum Download bereitgestellt(www.salzburgtennis.at unter Service/Downloads/Meisterschaft 2011). Diewichtigsten nderungen in Krze:

    Mdchen U15 und U18 sowie Burschen U18: Reduktion der Spiele(siehe 4.5)Viele Vereine schafften es bei 4 Einzel /2 Doppel nicht, Mannschaften fr dieseBewerbe zu stellen. Deshalb hat der STV die Anzahl der Spiele auf 2 Einzel /1 Doppel reduziert. Damit sollten mehr Teams zusammenkommen. Im ersten Jahrder Einfhrung ist das allerdings noch nicht gelungen, die Hoffnung liegt darin,dass viele Vereine eine gewisse Zeit fr die Umstellung bentigen.

    Anwendung von noAd im Doppel Allgemeine Klasse (siehe 6.10a)Seit heuer wird das noAd-System im Doppel auch in allen Bewerben der Allge-meinen Klasse gespielt. Bei Einstand gibt es einen Entscheidungspunkt, derRckschlger bestimmt die Aufschlagrichtung). Dieses System kommt im Doppelseit 7 Jahren international bei allen Turnieren zum Einsatz. In Salzburg wird noAdauch bei den Jugendbewerben gespielt, in den Bewerben ber 35 noch