solidarität - ausgabe 02/2013

Download Solidarität - Ausgabe 02/2013

Post on 09-Mar-2016

219 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

campus passau - das magazin der universität passau

TRANSCRIPT

  • campusp a s s a u

    d a s m a g a z i n d e r u n i v e r s i t t 0 2 2 0 1 3

    w w w . c a m p u s - p a s s a u . d e

    "Wir lieben unsere Stadt!" Familien-Bilder Mentoring fr Frauen

    Solidaritt

  • Existenzgrndung aus der Hochschule Mit Hilfe unserer Existenz-grnderberatung gelingt es Ihnen im Vorfeld, optimale Bedingungen fr eine dauerhaft sichere Existenz zu schaffen. Wir sind akkreditierte KfW-Grndungsberater. Unsere Beratungsleistungen werden bis zu 90 % von der KfW bezuschusst. Vereinbaren Sie einen Termin zu einer kostenlosen Erstberatung unter 08531 / 310 71-0 oder per email an: kt@hollertoldrian.eu

    peter holler

    steuerberater

    karl toldrian, ll.m.

    steuerberater

    silke wrz

    rechtsanwltin

    www.hollertoldrian.eu

    telefon 08531/31071-0 mail kt@hollertoldrian.eu

    josef-haydn-str. 8, 94060 pocking

  • campus passau I 02 I2013 I Impressum & Inhalt 3

    Herausgeber: Der Prsident der Universitt PassauInnstrae 41, 94032 PassauTel. 0851/509-1001Fax 0851/509-1002

    ISSN: 1614-2985

    Objekt- und Redaktionsleitung:Katrina JordanAbteilung Kommunikation

    Redaktion:Carina Rappold, Nino Schata, Dominik Strobel, Florian Weichselbaumer

    Mitarbeit: Ulrike Holzapfel, Patricia Mindl

    Titelfoto: Florian Weichselbaumer

    Fotos:Florian Weichselbaumer, Katrina Jordan, Staatsministerium fr Wissenschaft, Forschung und Kunst (StMWFK), Trkisch-Deutsche Universitt Istanbul, fotolia

    Kontakt: Universitt Passau Abteilung KommunikationInnstrae 41, 94032 Passau Tel. 0851/509-1439, Fax -1433E-Mail: kommunikation@uni-passau.de

    Gestaltung: Werbeagentur Hauer-Heinrich GmbH Tel. 0851/32030

    Logo, Corporate Design Universitt Passau:credo concept.communication

    Druck: Druckerei Ostler, Passau

    Auflage: 7.000

    Anzeigenverwaltung: Deutsche HochschulwerbungAthanasios Roussidis e.K. Geschftsstelle MnchenLeopoldstr. 15, 80802 MnchenJ. Stupperich, Tel. 089/2727 3986

    Erscheinungsweise: 4 x jhrlich

    Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck (nur vollstndig mit Quellenangaben und Belegexemplar) ist nach Absprache mglich.

    > TITEL

    Wir lieben unsere Stadt! 8Wie die Katastrophe uns zusammenrcken lie

    Familien-Bilder 14Uni oder Familie? Natrlich beides!

    > FORSCHUNG & LEHRE

    Im Tandem zum Erfolg 18mentUP frdert junge Wissenschaftlerinnen

    Die demografische Vielfalt nutzen 20Democlust wappnet Firmen fr den Wandel

    Online Shopping 22Dr. Verena Dorner sucht die perfekte Rezension

    > NETZWERKE

    So schwer kann das nicht sein! 24Kaffee-Experte Hans Stier im Gesprch

    netzwerk.preis 25Kuwi Netzwerk frdert das Ehrenamt

    Neues Format fr mehr Dialog 26Sommerforum des ManagementConvent

    Ende einer ra 30Studentenpfarrer Gereon Vogel-Sedlmayr geht

    > RUBRIKEN

    Editorial 4Neues 5Menschen 27Veranstaltungen 31

  • campus passau I 02 I2013 I EdItorIal4

    Die Universitt sagt Danke

    Liebe Leserinnen und Leser,

    auch wenn die Jahrtausendflut lngst wieder aus den Schlagzeilen ver-schwunden ist: Sie hat Spuren hinterlassen, und wird uns in Passau noch lange beschftigen. Auch die Universitt war direkt vom Hochwasser betroffen. Trotz Millionenschden an den Universittsgebuden konnten wir den Betrieb aber bereits am 10. Juni in fast normalem Umfang wieder aufnehmen. Der massive Einsatz tausender Helferinnen und Helfer hat es mglich gemacht.

    Der besondere Dank der Universitt gilt dem Team der aus der Universitt hervorgegangenen Initiative Passau rumt auf!, unseren Studierenden und den vielen anderen Helferinnen und Helfern, die auf unserem Campus mit angepackt haben: Unseren Hausmeistern, Betriebstechnikern, Putzfrauen, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus allen Bereichen der Universitt und des Studentenwerks, den Katastropheneinsatzkrften und allen Privatpersonen, Firmen und Amtstrgern. Sie alle haben keine Zeit und keine Mhe gescheut, uns zu helfen sogar dann, wenn sie selbst vom Wasser betroffen waren. Wir danken auch Herrn Staatsminister a. D. Dr. Heubisch und dem Staatsministerium fr Wissenschaft, Forschung und Kunst fr die rasche und unkomplizierte Hilfe.

    Whrend der Aufrumarbeiten konnte ich mich persnlich von der frhlichen und zugleich zielstrebigen Entschlossenheit unserer jungen Leute berzeugen. Dieser groartige Hilfseinsatz passt zu dem besonderen Geist, der die Universi-tt auszeichnet. Ich mchte ihn den Passau Spirit nennen. Unsere Studieren-den verstehen die Universitt immer schon als ihre Universitt und die Stadt Passau als ihre Stadt. Dazu mag die Tatsache beigetragen haben, dass unsere Studierenden in den vergangenen Jahren vielfltige Mitwirkungsmglichkeiten erhalten haben, im stndigen Austausch mit der Universittsleitung stehen und von dieser Seite stetige Wertschtzung erfahren. Auch unzhlige Solidari-tts- und Sympathiebekundungen unserer Ehemaligen und unserer Partneruni-versitten aus aller Welt in der Zeit der Hochwasserkatastrophe belegen den besonderen Geist unserer Universitt.

    Gern bringe ich bei dieser Gelegenheit im Namen der gesamten Universittslei-tung nochmals zum Ausdruck, wie stolz wir auf unsere Studierenden und ihr groes Engagement sind und wie sehr wir uns ihnen und unseren Mitarbeite-rinnen und Mitarbeitern verbunden fhlen. Die gelebte Solidaritt hat mageblich zum Zusammenrcken von Stadt und Universitt beigetragen. Sie hat uns wieder ins Bewusstsein gebracht, was Menschlichkeit und Verantwor-tung bedeuten. Auch dafr bin ich zutiefst dankbar.

    Ihr Prof. Dr. Burkhard Freitag Prsident der Universitt Passau

  • campus passau I 02 I2013 I Neues 5

    Symposium Gender.Frauen.Wissenschaft

    Prsident der Universitt Passau ist stellvertretender Vorsitzender

    der Universitt Bayern e. V.

    Konstruktive Stimmung, angeregte Diskussionen, viele Denkanste: Wissenschaftlicher Nachwuchs, Professorinnen und Professoren sowie andere

    Interessierte aus Passau, Linz und Mnchen trafen sich vom 21. bis 23. Juni zum Passauer Forschungssymposium Gender.Frauen.Wissenschaft. Die Frauen-

    beauftragte der Universitt, Professorin Dr. Karla Mller, verfolgte mit dem Symposium das Ziel, fr Karrierewege von Frauen in der Wissenschaft zu sensibi-lisieren, der Gender-Forschung an der Universitt neue Impulse zu verleihen und

    den Forschungsnachwuchs besser zu vernetzen. Professorin Dr. Hildegard Macha, Leiterin des Gender Zentrums Augsburg,

    erffnete die Tagung mit einem Vortrag zum Thema Frauen in der Wissenschaft und stellte eines ganz besonders heraus: Wissenschaftlerinnen

    mssen ihre Leistungen besser sichtbar machen. Forschende aus allen Fakultten und aus dem DFG-Graduiertenkolleg Privatheit bekamen

    die Chance, ihre Projekte vorzustellen. Mglichkeiten zum Austausch gab es auerdem anlsslich des Vortrags

    von Prof. Dr. Barbara Holland-Cunz von der Universitt Gieen sowie bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Frauen in der Wissenschaft.

    Die Bilanz des Wochenendes: ein E-Book, in dem die Ergebnisse publiziert werden, und ein neu entstandenes Netzwerk.

    Die Prsidentinnen, Prsidenten und der Rektor der in dem Uni-versitt Bayern e. V. zusammengeschlossenen Universitten haben auf ihrer Sitzung in Mnchen Prof. Dr. Burkhard Freitag, Prsident der Universitt Passau, zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewhlt. Die Universitt Bayern e. V. Bayerische Universittenkonferenz ist der Verbund der Universitten Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nrnberg, Eichsttt-Ingolstadt, LMU Mnchen, TU Mnchen, Bundeswehr Mnchen, Passau, Regensburg, Wrz-burg. Vorsitzende ist Professorin Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Prsidentin der Universitt Augsburg.

    Die Universitt Passau hat die Zahl der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium in diesem Jahr erneut erhht: Zum Sommersemester erhielten 34 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten fr zunchst ein Jahr ein Stipendium von 300 Euro pro Monat. 150 Euro erhlt die Universitt dafr von privaten Geldgebern, weitere 150 Euro schiet das Bundes-ministerium fr Bildung und Forschung zu. 314 Studierende hatten sich fr die aktuelle Auswahlrunde beworben.

    Ausschlaggebend sind zunchst die erzielten Studienleistungen bzw. bei Studienanfngern die Schulleistungen. Zur Feinsteuerung kommen Aspekte wie besondere Bedrftig-keit, internationale Ausrichtung und Engagement neben dem Studium hinzu. Insgesamt profitieren nun 100 Passauer Studierende von dem Bundesprogramm.

    Universitt Passau vergibt 34 neue Deutschlandstipendien

  • campus passau I 02 I2013 I Neues6

    Das Projekt Europe in the World: Law and Policy Aspects of the EU in Global Governance, an dem auch die Universitt Passau beteiligt ist, befindet sich unter den zehn Preistrgern des von Stifter-verband und iversity initiierten Wettbewerbs MOOC Production Fellowship Lehren und Lernen im Web. 250 neuartige Konzepte fr Massive Open Online Courses (MOOC) frei zugngliche Online-Lehrveranstaltungen wurden fr den Wettbewerb eingereicht. Dieser MOOC erklrt die Rolle der EU in der multipolaren Weltordnung, und zwar sowohl aus rechtlicher als auch aus politischer Sicht, beschreibt Christoph Herrmann, Professor fr Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Europisches und internationales Wirtschafts-recht an der Universitt Passau, die Inhalte der zuknftigen Online-Lehrveranstaltung. Sie soll im Sommersemester 2014 starten und wird dann zunchst kostenfrei weltweit verfgbar sein.

    D