schlossallee oldenburg 1 2012

Download Schlossallee Oldenburg 1 2012

Post on 08-Mar-2016

225 views

Category:

Documents

2 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Schlossallee - Das regionale Lifestyle Magazin

TRANSCRIPT

  • Herzlich willkommen

    2012!

    1 | 2

    012

    Nr. 1/2012 | Januar/Februar | 3,50 Euro | www.schlossallee.com

    Sch

    lossal

    leeN

    r. 1/

    2012

    | Ja

    nuar

    /Feb

    ruar

    Sch

    lossal

    lee SchlossalleeSchlossalleeDas Regionale lifestyle Magazin fR

    O l d e n b u r g u n d d a s O l d e n b u r g e r l a n d

    Assia Cunego: Harfeninternat am Deich

    Exklusive Gala: 10 Jahre Ronald McDonald Haus

    Regional pauschal: Vernarrt in Damme

  • Liebe Leserinnen und Leser,

    Was haben Sie sich frs neue Jahr vorgenommen? Abnehmen? Weniger Rau-

    chen? Mehr Zeit fr die Familie? Welcher Art auch immer ihre guten Vorstze

    sind Silvester sollte noch einmal ordentlich gefeiert werden! Zahlreiche Bruche

    gibt es weltweit, die Glck im neuen Jahr bringen sollen. Wir haben Ihnen auf den

    Seiten 6 und 7 die schnsten und absurdesten zusammengestellt. Auch wir sind

    gespannt, was 2012 fr berraschungen bereithlt!

    Lustig wird es Anfang des Jahres regelmig in Damme, wenn es heit Helau

    Dammensia! Vermutet man echte Jecken blicherweise nur in Mainz, Kln

    oder Dsseldorf, hat man den Carneval (mit C, das ist wichtig!) im Oldenburger

    Mnsterland noch nicht erlebt. Alles, wirklich alles in der Stadt hngt irgendwie,

    mal mehr und mal weniger, mit dem Carneval zusammen. Das hat auch unsere

    Redakteurin Svenja Dierker bei ihrem Kurztrip in die nrrische Stadt erfahren. Was

    sie noch alles erlebt hat, lesen Sie ab Seite 36.

    Kennen Sie eigentlich den Knollenziest? Und haben Sie spontan ein Rezept fr

    Mangold parat? In der Europischen Artenliste sind ber 10.000 verschiedene

    Gemsesorten aufgefhrt, nur ein Bruchteil davon schafft es allerdings auf un-

    sere Teller. Wir haben uns auf die Suche nach fast vergessenen Gemsesorten

    gemacht und stellen Ihnen ab Seite 46 gemeinsam mit Kchenchef Holger Oest-

    mann aus dem Ahrenshof drei kstliche Rezepte vor.

    Der Dezember steht traditionell nicht nur im Zeichen von Weihnachten, sondern

    auch von Galas und Festen. So war die Ronald McDonald-Gala ein echtes High-

    light im Veranstaltungskalender der Oldenburger, bei der zahlreiche Unternehmer

    und Persnlichkeiten feierten und natrlich fr den guten Zweck spendeten. Und

    noch eine Party sorgte fr Aufmerksamkeit: Horst Klemmer, seines Zeichens ein

    Oldenburger Original, wurde 75. Auch der Seniorchef der Miss Germany Cor-

    poration feierte ein Fest und rund hundert Gste, nahezu alle wunschgem

    als Clowns verkleidet, kamen. Was den Wangerooge-Fan jung hlt, lesen Sie ab

    Seite 26.

    Viel Spa beim Lesen und einen guten Rutsch wnscht Ihnen Ihre

    Barbara Rottwinkel-Krber

    Herausgeberin

    Hart

    ke M

    ode

    + S

    port

    | B

    ahnh

    ofst

    rae

    47

    | 4

    9439

    Ste

    infe

    ld |

    Tel

    . 0 5

    4 92

    / 80

    2-0

    | G

    effn

    et a

    b 9:

    30 U

    hr, M

    o. -

    Mi.

    bis

    18:3

    0 Uh

    r, D

    o. +

    Fr.

    bis

    19:0

    0 Uh

    r, Sa

    . bis

    18:

    00 U

    hr |

    ww

    w.h

    artk

    e-fa

    shio

    n.de

    | B

    istr

    o &

    Caf

    im

    Hau

    s |

    Kos

    tenl

    ose

    arkp

    ltz

    e vo

    r dem

    Hau

    sP

    STEINFELD

    Air eldBasler

    BossCambio

    CGCinqueClosed

    CommaGaastra

    GantLArgentinaMarc Aurel

    Marc OPoloParajumpers

    PeutereyPublic

    Rock Revival7 for all mankind

    Tommy Hil gerTrue Religion

    Van Santen

    Gute

    s ne

    ues

    Frh

    jahr!

  • Inhalt Ausgabe 1 | Januar/Februar 2012 | 5. Jahrgang | Seite 4

    AktuellDas Neueste aus der Region Silvesterbruche ........................................6 Kurzmeldungen .........................................8 Unternehmerpreis Oldenburger Mnsterland .......................................... 12Lckenlatein .......................................... 13 Benefiz-Gala mit Glamour ..................... 14

    Szene PortraitAssia Cunego: Harfenklnge statt Schifferklavier ............. 21 Interview Horst Klemmer: Sind Sie betrunken? ............................ 26 Weihnachten Exklusive Geschenkideen ...................... 28 KlassikerMode: Zeitlos schn ............................... 30 TweedRauer Stoff fr feine Leute ...................... 34

    RegionRegional pauschalVernarrt in Damme .................................. 36

    Kultur

    Lese- & Hrtipps Aus der Welt der (Hr-)Bcher ............... 80AusstellungPippi Langstrumpf wohnt in Oldenburg ... 81 TermineKultur im Oldenburger Land .................... 86Lohner Schmh ...................................... 89Vorschau / Impressum ........................... 90

    AnzeigenArtramon Farm .................................................. 18MeVitus ........................................................... 25Dubiel Naturstein & Dubiel Designermode ...... 62Insidertipps: Firmen empfehlen sich .............. 84

    ErlebnisBoeln: Gib mir die Kugel! ...................... 44

    GenussWintergemse Back to the Roots ................................ 46Rezepte .............................................. 49

    Wohnen TischKulturDer Esstisch ......................................... 52Meine Villa Teil 6: Moderne Heizsysteme .................. 56 Facelift frs Haus Sanierung der Bestandsimmobilie ........... 59 Garten Pflanzenschmuck aus Eis und Schnee ........................................... 64Kolumne ................................................. 66

    Leben

    Gesundheit Orthopdie: Von Kopf bis Fu ................ 68 Wellness & BeautyFit ins neue Jahr ..................................... 71HochzeitEwig dein, ewig mein .............................. 74

    Kultur

    Astrid LindgrenOb Michel oder Pippi Langstrumpf jeder, der sich

    die Kindheit bewahrt hat, trgt diese Figuren ein Le-

    ben lang in seinem Herzen. Der Oldenburger Matthias

    Blum prsentiert in einer einzigartigen Ausstellung

    Leben und Werk der wohl besten Kinderbuchautorin

    der Welt.

    Seite 81

    Schloss

    Titelfoto: Torsten Krger

  • Seite 5

    allee

    Erlebnis

    City-BoelnUm so richtig Appetit auf deftigen Grnkohl zu be-

    kommen, wird an kalten Tagen einem ganz besonde-

    ren Wintersport gefrnt dem Boeln. Ab sofort gibt

    es einen neuen Trend bei dieser ur-norddeutschen

    Sportart: das City-Boeln!

    Seite 44

    Garten

    WinterzeitFeiner Raureif und zarter Schnee lassen den Garten in

    der kalten Jahreszeit wie verzaubert wirken und ma-

    chen ihn zu einem echten Winterwunderland.

    Seite 64

    Wohnen

    TischKulturVier Beine, eine Platte und rundherum Sthle: Ein

    Tisch ist etwas Simples! Und dabei doch so viel mehr

    Eine bersicht.

    Seite 52

    SchlossKlassiker

    ModeSchon Coco Chanel sagte: Ich bin gegen Mode, die ver-

    gnglich ist. Und tatschlich gibt es Kleidungsstcke,

    die absolut zeitlos sind: das kleine Schwarze gehrt

    ebenso dazu wie Trenchcoat oder Twinset.

    Seite 30

  • Aktuell | Seite 6

    Von Weihrauch, Weintrauben und rotem FeinrippSenfberliner und Schornsteinfeger, dabei Dinner for One auf Endlosschleife: Rund um den Jahreswechsel

    gibt es zahlreiche Bruche und Aberglauben. Damit auch Sie auf Nummer sicher gehen

    knnen, haben wir Ihnen eine Auswahl an Glcksbringern zusammengestellt!

    Linsen frs KleingeldEine goldene Regel gilt fr jede gute, deutsche Haus-

    frau: Zwischen den Jahren wird keine Wsche gewa-

    schen! Das bringt nix als Arbeit im nchsten Jahr!

    Gerade in der Alpenregion wrde die Wsche am 1.

    Januar auch ziemlich stinken: Hier ist es blich, die

    Wohnrume mit gesegnetem Weihrauch auszuru-

    chern, um die Dmonen zu vertreiben. Dass man

    sich kulinarisch verwhnt, scheint zumindest plausib-

    ler, als sich die Zukunft von heiem Blei deuten zu

    lassen, heit es doch immer: Wer ber die Jahre gut

    schmaust, hat das ganze Jahr vollauf. Und nur nicht

    vergessen, am Neujahrstag eine Linsensuppe zu es-

    sen, damit im neuen Jahr das Kleingeld nicht ausgeht!

    Schweinskopf statt MarzipanDie spinnen, die Deutschen? Ach was! Auch anders-

    wo in der Welt versprechen die absurdesten Bruche

    Glck im neuen Jahr. Verlassen wir uns hierzulande

    etwa auf das Marzipanschweinchen als Maskottchen,

    wird in vielen mitteleuropischen Lndern gar ein

    ganzer Schweinskopf verzehrt. Sicher ist sicher! Au-

    er im Rheinland, wo man traditionell und trotzig die

    Neujahrsgans verspeist, gilt der Verzehr von Geflgel

    allgemein als negatives Omen, da das Glck dann

    wegfliegen knnte. Die Griechen backen Mnzen in

    ihr Brot (das sie wenig spter schon frs traditionelle

    Silvesterglcksspiel im Familienkreis nutzen), die

    Englnder dreieckige Trtchen, die, mit Hackfleisch

    gefllt, an Freunde verschenkt werden. In Schottland

    werden Haggis, also gefllte Schafsmgen, in ge-

    mtlicher Runde mit jeder Menge Hochprozentigem

    runtergesplt. Zudem wird im Vorfeld dafr gesorgt,

    dass ein groer, junger Mann irgendwann mit ei-

    ner Flasche Whiskey, Rosinenbrot und einem Stck

    schwarzer Kohle vor der Tr steht. Wer ihn herein

    bittet, hat das Glck im nchsten Jahr

    garantiert auf seiner Seite. S

    mgens die Spanier: Sie es-

    sen zu jedem mitterncht-

    lichen Glockenschlag

    eine Weintraube. Ehe