juli 2012 - mitteilungsblatt berching

Click here to load reader

Post on 26-Mar-2016

233 views

Category:

Documents

12 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Amtliches Mitteilungsblatt der Großgemeinde Berching i.d.OPf. - Ausgabe Juli 2012

TRANSCRIPT

  • Rckblick

    Schtzenver-ein Berchingfeierte Gau-schtzenfest

    Seite 4

    Fhrungen

    Rosenspaziergnge durch die StadtBerching

    Seite 31

    Orgelmusik

    Berchinger Orgel-spaziergang am 29. Juli

    Seite 32

    Einweihung

    Sollngriesbach weihte Ge-meinschafts-haus ein

    Seite 6

    Konzert

    vocalipuram 22. Juliim Rathaus-innenhof

    Seite 32

    B E R C H I N G E RMittei lungsblat t

    Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Berching in der Jura 2000-Region Nr. 7 | 15. Juli 2012

    Wirtschaft

    Spatenstich fr neue Fir-menzentrale Fa. Burger

    Seite 4

    20 Jahre Kanal -im Feuerzauber27. und 28. Juli 2012

    Mad Hias

    Feuerzauber

    TamaraAmedov

  • Mitteilungsblatt der Stadt Berching - Juli 20122

    Berching aktuell

    40 Jahre Gebietsreformin BayernVernderungen gehren zu unserem Le-ben. Wir spren das tglich am eigenen Leib und die Nachrichten berfl uten uns mit Meldungen ber neue Entwicklungen und Vernderungen. Diese betreffen nicht nur unser privates oder berufl iches Leben-sumfeld. Das gilt gleichermaen fr alle Organisationen, darunter auch die staat-lichen Verwaltungen und Institutionen. Letztere haben in der Regel ein sehr groes Beharrungsvermgen und hohe Stabilitt. Das bewirkt Sicherheit und gibt einen stabilen Rahmen. Aber auch sie sind gegen Vernderungen nicht gefeit.

    Eine der grten Vernderungen fr administrative Strukturen in den vergangenen Jahrzehnten war sicherlich die groe Gemeinde-gebietsreform in Bayern. Ihr Ziel war die Schaffung von leistungsf-higen Landkreisen und Gemeinden. Sie hatte1972 ihren Auftakt und kam 1980 zu ihrem Abschluss. Heuer ist demnach der 40. Jahrestag dieser Reform. Gerade in unserer Region mit seiner Vielzahl kleiner und kleinster Gemeinden hat die Gebietsreform die administrativen Strukturen besonders tiefgreifend verndert.

    Im Rahmen der Neugliederung Bayerns wurde zunchst die Zahl der Landkreise von ursprnglich 143 auf 71 halbiert. Das betraf auch Berching, das bis zum 30. Juni 1972 zum Landkreis Beilngries gehrt hatte. Dieser wurde gnzlich aufgelst und aufgeteilt. Der sdliche Teil mit Beilngries wurde dem Regierungsbezirk Oberbayern zuge-schlagen. Der nrdliche Teil mit Berching verblieb in der Oberpfalz und wurde Teil des vergrerten Landkreises Neumarkt i.d.OPf.

    Doch nicht nur die Landkreise erhielten einen neuen Zuschnitt. Auch die Gemeindegrenzen wurden neu gezeichnet. Von den fast 7.000 bayerischen Gemeinden blieben nach der Reform noch gut 2.000 brig. Berching nimmt dabei, sowohl was die Zahl als auch die Flche der zusammengelegten Gemeinden betrifft, eine gewisse Sonder-stellung ein. Grnde dafr sind die extrem dnne Besiedelung und die zahlreichen kleinen Gemeinden besonders auf der Albhochfl che.

    Schon zum 1. Januar 1972 hatten sich die ehemals selbstndigen Gemeinden Oening, Raitenbuch, Wallnsdorf und Wattenberg mit Hennenberg und Rothal freiwillig der Stadt Berching angeschlossen.

    Zum 1. Juli 1972 folgten die Gemeinden Ernersdorf mit Rappersdorf und Breitenfurt, Fribertshofen mit Staudenhof, Pollanten mit Gru-bach, Eismannsberg, Wolfersthal und Wegscheid, Rudertshofen mit Hagenberg, Jettingsdorf und Wirbertshofen, Sollngriesbach mit Grubmhle, Staufersbuch, Stierbaum mit Rbling, Thann mit Diet-ersberg, Neuhaus und Thannbrunn, Weidenwang und Winterzhofen.

    Erst 1976 und 1978 wurden die ehemals selbstndigen Gemeinden Hermannsberg, Altmannsberg mit Matzenhof, Simbach und Wa-ckersberg, Erasbach, Holnstein mit Butzenberg und schlielich Plankstetten mit dem Ortsteil Eglasmhle eingemeindet.

    Alles in allem waren es demnach 19 Gemeinden, die im Zuge der Gebietsreform nach Berching eingegliedert wurden. Die Bevlke-rungszahl Berchings stieg damals von 2.600 auf nahezu 8.000 Einwohner an. Mit ca. 131 km zhlt Berching heute zu den fl chen-mig grten Gemeinden in Bayern. Mit nur 65 Einwohner je Quadratkilometer ist Berching nach wie vor sehr dnn besiedelt. Zum Vergleich: die Stadt Regensburg mit 150.000 Einwohnern hat nur 78 km Flche (= 2.000 Einwohner/km)

    Seit der Gebietsreform wurden groe Anstrengungen unternommen, um aus dem auergewhnlichen Gemeindezusammenschluss eine moderne Grogemeinde mit gemeinsamen Traditionen zu schaffen. 1983 konnten Alt und Neu Berchinger mit einem groen historischen Festzug und zahlreichen Veranstaltungen die 1100 Jahrfeier (883

    1983) gemeinsam begehen. In zahlreichen Drfern wurden Dorfer-neuerungsmanahmen durchgefhrt und die Infrastruktur krftig modernisiert. Die Ortsfeuerwehren blieben erhalten und wurden neu ausgerstet. Die Kindergarten- und Schulversorgung wurde dezentral organisiert. Etwa 200 km Gemeindeverbindungsstraen sichern eine gute Anbindung an den Zentralort und an das berre-gionale Straennetz.

    Natrlich haben sich in den Altgemeinden vielfach lokale berliefe-rungen und Traditionen erhalten. Das ist auch gut so. Es ist ja gera-de die Vielfalt und auch der Wettbewerb untereinander, der die Entwicklung der Grogemeinde immer weiter vorantreibt.

    Auch ohne Gebietsreform: Vernderungen gehren zu unserem Leben.

    Ihr Ludwig Eisenreich, Erster Brgermeister

    20 Jahre Kanal im Feuerzauberam 27. und 28. Juli 2012Am 27. und 28. Juli laden die Stadt Berching,die Wasserwacht und die Berchinger Wirte zumStadtfest 20 Jahre Kanal im Feuerzauber.

    Die Veranstalter haben ein attraktives Angebot zusammengestellt. Kulinarische Gensse, Lifemusik und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm am Main-Donau-Kanal, in der Innenstadt und bei der Stampfermhle fr alle Besuchergruppen wird viel geboten. Hhepunkte sind sicherlich das Fischerstechen, das Entenrennen auf der Sulz, der Knstlermarkt, das Paddelbootrennen und der groe Feuerzauber am Main-Donau-Kanal.

    Die Veranstalter laden Sie herzlich ein: kommen Sie und genieen Sie 20 Jahre Kanal im Feuerzauber. Und das beste zum Schluss: Der Eintritt ist frei!

    Fr, 27. Juli Was? Wo?

    18.00 Uhr Erlebnisfhrung Heute back ich, morgen brau ich ab Rathaus

    19.30 Uhr Erffnung: Fassanstich, Sau am Spie, Makrelen an der Uferpromenade

    19.30 Uhr Symphonisches Blasorchester mit Tamara Amedov an der Uferpromenade

    ab 19.30 Uhr Blues-Rock mit Sajojo Pettenkoferplatz

    20.30 Uhr Fischerstechen an der Uferpromenade

    21.00 Uhr Feuerzauber mit Mad Hias an der Uferpromenade

    21.30 Uhr Goldwing-Gruppe an der Uferpromenade

    ab 22 Uhr Musik am Kanal mit Exclamation Markers an der Uferpromenade

    Paddelbootrennen am Samstag ab 15.30 Uhr

  • Mitteilungsblatt der Stadt Berching - Juli 2012 3

    RechtsanwaltGeorg Schechinger

    Ingolstdter Str. 36, 92339 BeilngriesTel. 0 84 61 / 60 07 5, [email protected]

    Lrchenholz: Gartenzune Sichtschutzzaun Sichtschutzwnde Terrassenbelag Pergolen Balkonerneuerung

    auerdem Gartenmbel Kinderspielhuser Maschendraht Stabmattenzune Industrieeinzunungen Kompl. Montagen

    Besuchen Sie unsere Ausstellung in 92334 BerchingOrtsteil Grubach 6, Tel. 08460/292, Fax 08460/538

    www.zaunstadl.de Jeden Sonntag Schausonntag von 13 - 16 Uhr

    11. JuliSurhaxn und Ripperl-Essen

    6, Euro

    Hauptstrae 63, 92360 MhlhausenTel. (09185) 362, Fax (09185) 5448

    Spiel- und Schreibwaren ffnungszeiten:Mo.-Fr. 8.30 - 18.00 UhrSa. 8.30 - 14.00 Uhr

    Am 13.9. - 15.9.von 8.00 - 20.00 Uhr

    Alles fr denSchulstart 2012

    Geben Sie uns Ihren Schulzettel und wir stellenalles fr Sie zusammen.

    Ab 20 Einkauf gibt es die neueSchulkiste mit reichlichem Inhalt.

    Vermittlung durch:Allianz Neumeyer Inh. Johannes Neumeyer, Allianz GeneralvertretungReichenauplatz 20, D-92334 BerchingTel. 0 84 62.2 72 23, Fax 0 84 62.2 72 97

    Ich zeige Ihnen die Welt der automobilen Serviceleistungen.Entdecken Sie mit mir die Allianz Autowelt, das Online-Portal mit vielfltigenLeistungen rund ums Auto. Ob Verkauf, Kauf, Finanzierung oder Versicherung zusammen mit der Allianz Autowelt biete ich Ihnen immer den passendenService fr Ihren Komfort und Ihre Sicherheit.www.allianz-autowelt.de

    Hoffentlich Allianz.

  • Mitteilungsblatt der Stadt Berching - Juli 20124

    Sa, 28. Juli Was? Wo?

    10 - 13 Uhr Kinderfl ohmarkt auf der Museumswiese

    14 Uhr Stadtfhrung ab Rathaus

    14 - 20 Uhr Fotoausstellung Kanle in Berching im Rathaus

    14 Uhr Entenrennen auf der Sulz

    15 Uhr Siegerehrung des Entenrennen

    Zirkusverein Neumarkt, Pettenkoferplatz

    15 - 22 Uhr Knstlermarkt in der Hubstrae

    15 - 18 Uhr Turmbesteigung der St. Lorenz Kirche

    ab 15 Uhr Rahmenprogramm der Wasserwacht: Kinderschmin-ken, Cocktails, Sau am Spie, Makrelen an der Uferpromenade

    15.30 Uhr Paddelbootrennen auf dem Main-Donau-Kanal

    ab 17 Uhr 20 Jahre Kunstcaf, Museumswiese

    18.00 Uhr Stadtfhrung ab Rathaus

    19.00 Uhr Zumba-Vorfhrung an der Uferpromenade

    ab 19.30 Uhr Schoitn Gsangl in der Stampfermhle

    ab 19.30 Uhr CJ & The Sunshine Gang am Pettenkoferplatz

    ab 19.30 Uhr De Andern am Reichenauplatz

    ab 19.30 Uhr Livemusik in der Hubstrae

    ab 19.30 Schoitn Gsangl, Stampfermhle

    20.00 Uhr Stadtfhrung ab Rathaus

    21/22/23 Uhr Feuerschau mit Mad Hias in der Innenstadt

    22.30 Uhr Groer Feuerzauber mit Tamara Amedov auf dem Main-Donau-Kanal

    23.00 Uhr Musik am Kanal mit Blackwaters, Uferpromenade

    Programmnderungen vorbehalten!

    Gauschtzenfest in BerchingGruworte von Brgermeister Ludwig Eisenreich

    Sehr geehrter Herr Rekla, liebe Schtzenfreunde vom Schtzenver-ein Berching vor 1410, liebe Gste!

    Ich danke sehr herzlich fr die freundliche Einladung und die bertragung der Schirmherrschaft fr das 65. Gauschtzenfest, ausgerichtet durch den Schtzenverein Berching. Die Vorausset-zungen in Berching fr diese Veranstaltung sind ja optimal. Und das Festzelt vom Pfi ngstvolksfest bietet auch noch den passenden Rahmen.

    In der Einladung heit es, dass das Ga