udo-lindenberg-mittelschule mellrichstadt 2020. 3. 18.¢  udo-lindenberg-mittelschule...

Download Udo-Lindenberg-Mittelschule Mellrichstadt 2020. 3. 18.¢  Udo-Lindenberg-Mittelschule Mellrichstadt Leistungsfeststellung

Post on 23-Jan-2021

1 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Udo-Lindenberg-Mittelschule Mellrichstadt

    Leistungsfeststellung zum Erwerb des Erfolgreichen

    Abschlusses der Mittelschule in Praxisklassen

    2019

    Schriftliche Prüfung im Fach

    Deutsch

    Datum: 01. Juli 2019

    Prüfungszeitraum: 08:15 – 9:30 Uhr

    Name: __________________________

    Die Verwendung eines rechtschriftlichen Wörterbuches ist während der gesamten

    Prüfung erlaubt.

    Notenschlüssel:

    Punkte 64-57,5 57-51 50,5-38,5 38-25,5 25-12,5 12 - 0

    Note 1 2 3 4 5 6 LRS 56-50,5 50-45 44,5-33,5 33-22,5 22-11 10,5 - 0

    _____ von 64 Punkten erreicht, Note: Bewertende Lehrkräfte: __________________ (Erstkorrektor) __________________ ( Zweitkorrektor)

  • 2

  • 3

  • 4

    I Textarbeit 1. Richtig oder falsch? Kreuze an! richtig falsch

    Robert beginnt seine Arbeit am Nachmittag.

    Robert findet, dass er für wenig Geld viel arbeitet.

    Babysitten ist für 13-14-jährige erlaubt.

    Jonny ist stolz auf sein selbstverdientes Geld.

    Kinder sagen, dass ihnen bei ihrer Arbeit nur das Geld wichtig ist.

    Durch Erwerbsarbeit geben Kinder ihr Geld mit mehr Verstand

    aus.

    2. Zu welchem Textabschnitt passt die Überschrift? Ordne mit Pfeilen zu!

    (Lineal!) Zeile 1 - 7 Kinderarbeit auf der ganzen Welt

    Zeile 8 - 11 Gesetzliche Grundlagen

    Zeile 12 – 17 Kinderarbeit in Deutschland

    Zeile 18 – 25 Roberts Zeitungsjob

    Zeile 26 – 32 Kritik von Experten

    Zeile 33 – 38 Kinderarbeit – Pro und Contra

    Zeile 39 - 45 Stolz auf selbstverdientes Geld

    3. Im Text werden einige Fremdwörter benutzt.

    Verbinde durch Pfeile und ergänze das fehlende Wort aus dem Text!

    /3

    /3

    / 2

    charakteristisch, kennzeichnend

    Website, von der aus man auf viele Informationen zurückgreifen kann

    sehr groß; größt möglich

    Gewinn oder Nutzen, den jemand aus etwas zieht

    Profit

    typisch

    maximal

  • 5

    4. Ersetze die fett gedruckten Wörter durch eine andere Formulierung mit derselben Bedeutung. Schreibe den ganzen Satz!

    a. „Die billige Arbeitskraft der Kinder hat wieder mehr Konjunktur“, schreibt Buchautor Heinrich von der Haar. (Zeile 34)

    ________________________________________________________

    ________________________________________________________

    b. Und doch arbeiten Millionen Kinder in Deutschland aus freien

    Stücken – und ihre Eltern finden das gut. (Zeile 12) ________________________________________________________

    ________________________________________________________

    5. Fragen zum Text! Antworte in ganzen Sätzen! a. In welchen Bereichen arbeiten Kinder in Entwicklungsländern einerseits und

    in Deutschland andererseits?

    b. Erkläre, was unter kindgerechter Arbeit zu verstehen ist und nenne

    hierzu ein eigenes Beispiel!

    c. Wenn Jugendliche arbeiten, ist der Arbeitslohn nicht das einzig

    Positive. Nenne drei weitere positive Effekte!

    ___ / 2

    /2 /2

    /1 /1

    /1,5 /1,5

  • 6

    d. Ein Jugendlicher ist 14 Jahre alt. Er hat das Angebot, gegen Lohn täglich

    den Hund des Nachbarn auszuführen. Darf er das? Nimm §2 und §5 des Jugendarbeitsschutzgesetzes zu Hilfe und begründe damit deine Antwort ausführlich!

    6. Suche die Textstelle, an der du erkennst, …

    a. …dass viele Eltern die „Arbeit“ ihrer Kinder positiv bewerten.

    b. …dass manche Experten das bestehende Jugendarbeitsschutzgesetz als

    zu locker ansehen.

    /2 /2

    /2 /2

  • 7

    II Grammatik 1. Suche aus dem Text: a) vier Nomen: ___________________________________________________

    b) vier Adjektive: ___________________________________________________

    c) vier Verben (Grundform): ___________________________________________________

    2. Schreibe folgende Sätze in der 1. Vergangenheit (Präteritum), unterstreiche jeweils das Subjekt und kreise das Prädikat ein!

    Das Einkommen schwankt zwischen 50 und 80 Euro im Monat.

    _____________________________________________________________

    _____________________________________________________________

    Unter 13 Jahren ist Kindern die Arbeit hierzulande grundsätzlich verboten.

    _____________________________________________________________

    _____________________________________________________________

    3. Verbinde die Hauptsätze mit einer passenden Konjunktion (Bindewort) und wandle sie in ein Satzgefüge um. Konjunktionen sind z. B. nachdem, obwohl, dass, wenn, weil, denn, sodass, als, … a) Robert stand um sechs Uhr auf. Er fuhr dann mit dem Bus zur Arbeit. _____________________________________________________________ _____________________________________________________________ _____________________________________________________________

    b) Das Jugendarbeitsschutzgesetz gibt es bereits seit 1960. Verstöße gegen die Kinderarbeit gibt es auch heute noch. _____________________________________________________________ _____________________________________________________________ _____________________________________________________________

    c) Robert arbeitet oft an Samstagen. Am Samstag ist das Einkommen höher.

    ______________________________________________________________ ______________________________________________________________ ______________________________________________________________

    ___ / 4

    ___ / 3

    ___ / 3

  • 8

    4. Setze im folgenden Text die fehlenden Satzzeichen ein! Warum gibt es ein Jugendarbeitsschutzgesetz Vor 150 Jahren mussten Kinder

    hart arbeiten weil ihre Familien auf das Zusatzeinkommen angewiesen waren.

    Die Arbeiten waren hart anstrengend schlecht bezahlt und teilweise

    gesundheitsgefährdend. In Entwicklungsländern besuchen Kinder keine Schule

    da sie in jungen Jahren arbeiten sagte ein Experte auf einem Bildungskongress.

    III Rechtschreibung Schüler mit attestierter Rechtschreibstörung und Notenschutz bearbeiten diesen Teil III nicht! 1. Unterstreiche im folgenden Text die 8 Rechtschreibfehler und verbessere sie

    dann! Früher waren Auszubildende der Willkür und den Launen der Lehrherren ausgesetzt. Die Leerlinge der damaligen Zeit waren oft nicht älter als Zwölf Jahre. Sie mussten fünf Jahre lernen. Heufig wohnten sie mit in der Hausgemeinschaft ihres Lehrherren. Dieser hatte neben der Ausbildung auch für ihre Erzihung zu sorgen. Die Eltern musten dann sogar noch Geld dafür bezahlen. In einer für die damalige Zeit typischen Dinstordnung für Buchdrukerei- Lehrlinge heißt es: „Präzise um 06:00 Uhr früh haben sich alle Lehrlinge einzufinden und bis 19:00 Uhr zu arbeiten. Nach dem Abendeßen wird so lange weiter gearbeitet, wie es das Geschäft notwendig macht.“ Verbesserung: ______________________________________________________________ ______________________________________________________________ 2. Schreibe die Sätze richtig

    und beachte die Groß- und Kleinschreibung!

    a. jugendlichedürfenkeinearbeitenverrichten,diesiepsychischundphysisch überfordern.

    ___________________________________________________________ ___________________________________________________________

    /4

    /4

    ___ / 4

  • 9

    b. dasgehaltausferienjobsnutzendiemeistenjugendlichenfürdieerfüllungla nggehegterwünsche.

    ___________________________________________________________ ___________________________________________________________

    IV Textproduktion Die Sommerferien stehen bevor. Du wirst eine dreiwöchige Ferienarbeit bei einer Baufirma machen. Da du weißt, dass die Firma weitere Ferienarbeiter einstellen würde, möchtest du deinen besten Freund auffordern, sich zu bewerben. Du schreibst ihm eine Email, in der du ihn von den vielfältigen Vorteilen eines Ferienjobs überzeugen möchtest. (ungefähr eine Seite!)

    /8 /7

  • 10

  • Udo-Lindenberg-Mittelschule Mellrichstadt

    Leistungsfeststellung zum Erwerb des Erfolgreichen

    Abschlusses der Mittelschule in Praxisklassen

    2019

    Schriftliche Prüfung im Fach

    Deutsch-Lösung

    Datum: 01. Juli 2019

    Prüfungszeitraum: 08:30 – 9.45

    Name: __________________________

    Die Verwendung eines rechtschriftlichen Wörterbuches ist während der gesamten

    Prüfung erlaubt.

    Notenschlüssel:

    Punkte 64-57,5 57-51 50,5-38,5 38-25,5 25-12,5 12 - 0

    Note 1 2 3 4 5 6 LRS 56-50,5 50-45 44,5-33,5 33-22,5 22-11 10,5 - 0

    _____ von 64 Punkten erreicht, Note: Bewertende Lehrkräfte: __________________ (Erstkorrektor) __________________ ( Zweitkorrektor)

  • 2

  • 3

  • 4

    I Textarbeit 1. Richtig oder falsch? Kreuze an! richtig falsch

    Robert

View more >