mini med projektbeschreibung 2010

of 36/36
Niederschwellige, kostenlose und unabhängige Gesundheitsinformation für die Bevölkerung

Post on 13-Jan-2015

1.142 views

Category:

Health & Medicine

3 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

minimed projektbeschreibung

TRANSCRIPT

  • 1. Niederschwellige, kostenlose und unabhngige Gesundheitsinformation fr die Bevlkerung
  • 2. Wissen hilft Menschen, gesund zu bleiben und macht aus Patienten mndige Partner. Univ. -Prof. Dr. Georg Bartsch Prsident und Grnder des MINI MED Studiums Vorstand der Universittsklinik fr Urologie, Innsbruck
  • 3. Der Mensch im Mittelpunkt das ist nicht nur mein Motto als Gesundheitsminister, sondern auch das Markenzeichen von MINI MED. Fhrende MedizinerInnen des Landes stellen sich in den Dienst der Menschen und leisten durch ihre Informations- und Aufklrungsarbeit einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheits-vorsorge in sterreich. Alois Stger diplm Bundesminister fr Gesundheit der Republik sterreich
  • 4. 10 Jahre MINI MED: sterreichs erfolgreichste unabhngige Veranstaltungsreihe zur Patienteninformation und medizinischen Erwachsenenbildung Was vor 10 Jahren mit den ersten vier Vortrgen noch recht klein in den Raiffeisenslen Innsbruck begonnen hat, ist heute Europas grte und erfolgreichste medizinische Vortragsreihe mit inzwischen mehr als 320 Vortrgen im Jahr mit bislang mehr als 282.000 BesucherInnen in sterreich und Sdtirol in bisher insgesamt mehr als 1230 Vortrgen mit ber 1550 erstklassigen ReferentInnen, allesamt hochrangige FachrztInnen von renommierten Universitten und/oder ExpertInnen aus dem medizinischen Forschungsbereich mit Informationen zu medizinische Themen auf Basis wissenschaftlich gesicherter Erkenntnisse und am neuesten Stand der Forschung
  • 5. Das Motto: Spitzenmedizin hautnah erleben Beim MINI MED Studium stellen sich fhrende rztInnen des Landes unter dem Motto Spitzenmedizin hautnah erleben kostenlos in den Dienst der Menschen und referieren in allgemein verstndlicher Sprache zu wichtigen Themen der Gesundheit und Gesundheitsvorsorge. Die Vortrge behandeln fr die Bevlkerung interessante aktuelle medizinische Themen wie z.B. Allergien, Ansthesie, Augenheilkunde, Bewegung, Gefe, Chirurgie, Ernhrung, Hormone, Knochen, Krebs, Magen-Darm-Leiden, Psychische Erkrankungen oder Stoffwechselstrungen am neuesten Stand der Forschung. Im Anschluss daran diskutieren die ReferentInnen mit den BesucherInnen ausfhrlich. Der Eintritt zu allen MINI MED Vortrgen ist frei!
  • 6. Hautnah: sterreich weit 282.000 BesucherInnen in 10 Jahren in Wien, St. Plten, Krems, Wr. Neustadt, Baden, Amstetten, Mistelbach, Klagenfurt, Villach, Wolfsberg, Spittal, Eisenstadt, Graz, Linz, Salzburg, Innsbruck, Lienz, Reutte, Feldkirch, Wolfurt In Sdtirol: Bozen, Brixen, Meran ...und bald in Italien auerhalb von Sdtirol und Deutschland
  • 7. Gegrndet wurde die Vorlesungsreihe im Jahr 2000 in Innsbruck vom Direktor der Universittsklinik fr Urologie, Univ.-Prof. Dr. Georg Bartsch. Heute findet das MINI MED Studium in allen sterreichischen Bundeslndern und in Sdtirol statt. Februar 2000 in Tirol (Innsbruck) als strategische PR-Manahme fr die urologische Universittsklinik Innsbruck Mai 2002 Sdtirol (Bozen, Brixen, Meran) Oktober 2004 Salzburg (Salzburg) April 2005 Osttirol (Lienz) Oktober 2005 Vorarlberg (Feldkirch und Wolfurt) November 2005 Obersterreich (Linz) Jnner 2006 Steiermark (Graz) Februar 2006 Wien (Wien) November 2006 Niedersterreich (Krems und St. Plten) Dezember 2006 Krnten (Klagenfurt, Villach, Wolfsberg und Spittal) Juni 2007 Burgenland (Eisenstadt) Dezember 2007 Niedersterreich Sd (Baden und Wiener Neustadt) Oktober 2008 Tiroler Auerfern (Breitenwang) November 2008 Mostviertel (Amstetten) November 2008 Wienviertel (Mistelbach) April 2009 Grndung MINI MED Verein Juni 2010 Launch der Online-Plattform MINI MED TV Die Erfolgsgeschichte im Rckblick
  • 8. Die Evaluation: Hautnah und Top Qualitt Jede einzelne Veranstaltung wurde durch seine BesucherInnen mittels einem spezifischen Fragebogen von MINI MED evaluiert. Die ausgewerteten Fragen bezogen sich zum Beispiel auch auf die Verstndlichkeit, Klarheit und Nachvollziehbarkeit des von den ReferentInnen transportierten Inhalts.
  • 9. Das Ergebnis der Evaluation: MINI MED begeistert Als ein weiteres, wichtiges Ergebnis der Evaluation der Fragebgen hat sich herausgestellt, dass die meisten ZuhrerInnen nach dem Vortrag beste Vorstze haben, ihren Lebensstil zu ndern: Mit gesunder Ernhrung, mehr Bewegung, weniger Alkohol und Nikotin, gesunden Schlaf und Zeit fr soziale Kontakte und Entspannung mchten sie aktiv einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge leisten. Das MINI MED Studium leistet also einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprvention der Bevlkerung in sterreich und Sdtirol.
  • 10. und animiert zu einer besseren Lebenshaltung
  • 11. Unsere Studienleiter Das MINI MED Studium wird regional lnderweise organisiert und kooperiert mit allen medizinischen Universitten und medizinischen Gesellschaften. Die MINI MED Studienleiter sind fr das Programm und Bundesland verantwortlich. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass das MINI MED Studium mit hochkartigen Referenten und ebenso hochkartigen Vortragsthemen aufwarten kann. Univ.-Doz. Dr. Petra Apfalter Stv. Leiterin der Abteilung fr Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin im KH der Elisabethinen Linz Univ.-Prof. Dr. Georg Bartsch MINI MED Studiumsgrnder und Prsident des gemeinntzigen Vereins MINI MED Direktor der Univ.-Klinik fr Urologie Innsbruck Prim. o.Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz Drexel Leiter der Abteilung fr Innere Medizin und Kardiologie sowie des VIVIT-Forschungsinstitutes LKH Feldkirch Univ.-Prof. Dr. Dieter Falkenhagen Leiter des Department fr Klinische Medizin und Biothechnologie Donau-Universitt Krems HR Prof. Dr. Robert Fischer Department fr Klinische Medizin und Biotechnologie Department fr Interdisziplinre Zahnmedizin und Technologie Donau-Universitt Krems Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Lechleitner Leiter der Abteilung fr Innere Medizin Bezirkskrankenhaus Lienz o.Univ.-Prof. Dr. Sepp Leodolter Leiter der Klinischen Abteilung fr Allgemeine Gynkologie und Gynkologische Onkologie der Universitts-Frauenklinik Wien Ehrenprsident der Gesellschaft der rzte in Wien Prim. Univ.-Prof. Dr. Max Pichler Vorstand der Univ.-Klinik fr Innere Medizin II, Kardiologie und internistische Intensivmedizin PMU Salzburg Prim. Univ.-Doz. Dr. Johann Pidlich Vorstand der Abteilung fr Innere Medizin Baden rztlicher Direktor LK Thermenregion Baden-Mdling Prim. Univ.-Prof. Dr. Andreas Reissigl rztlicher Direktor und Leiter der Abteilung fr Urologie im LKH Bregenz Univ.-Prof. Dr. Helmut Samonigg Leiter der Klinischen Abteilung fr Onkologie Univ.-Klinik fr Innere Medizin Graz, Leiter der Universitren Palliativmedizinischen Einrichtung Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Silberbauer rztlicher Direktor und Leiter der Abteilung fr Innere Medizin KH der Barmherzigen Brder Eisenstadt Prim. Dr. Harald Wimmer Leiter der Abteilung fr Innere Medizin im LKH Villach
  • 12. Alois Stger diplm Bundesminister fr Gesundheit Mag.a Kristina Edlinger-Ploder Landesrtin fr Gesundheit und Kultur der Steiermark Dr. Julia Rper-Kelmayr SP-Gesundheitssprecherin O in Vertretung Minister Alois Stger KR Gerhard Hutter Obmann der N Gebietskrankenkasse Dr. Peter Rezar Landesrat fr Gesundheit des Landes Burgenland Mag. Wolfgang Sobotka Landeshauptmann-Stellvertreter des Landes Niedersterreich Mag.a Sonja Wehsely Stadtrtin fr Gesundheit und Soziales der Stadt Wien Erika Scharer Landesrtin fr Gesundheit und Soziales des Landes Salzburg DI Dr. Bernhard Tilg Landesrat fr Gesundheit des Landes Tirol Dr. Peter Kaiser Gesundheitsreferent der Landes Krnten Die Promotoren Das MINI MED Studium hat prominente Promotoren aus dem Gesundheitswesen, die immer wieder als Kommunikatoren in den einzelnen Lndern wirken.
  • 13. Die Promotoren
  • 14. Partner
  • 15. Die Bevlkerung zu selbstbewussten Partnern des Arztes zu entwickeln, die Verantwortung fr die eigene Gesundheit bernehmen. Die MINI MED StudentInnen in leicht verstndlicher Sprache ber wichtige Gesundheitsthemen auf dem neuesten Stand der Forschung zu informieren. Ursachen, Verlauf, Diagnostik, Therapie- und Vorsorgemglichkeiten hufiger Krankheitsbilder zu erlutern und die Zusammenhnge zwischen Krper, Geist und Seele deutlich zu machen. Die MINI MED StudentInnen fr Gesundheits-vorsorge und einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren. Die Ziele
  • 16. Die Zielgruppe
  • 17. Die Zielgruppe in Bildern und Zahlen
  • 18. Das MINI MED Studium wurde von Anfang an als Marke entwickelt und gefhrt, um Menschen eine neutrale Plattform der Kommunikation zu ermglichen fernab jeglicher Stigmatisierungen. Wer zum MINI MED Studium kommt, interessiert sich fr die behandelte Problemstellung, fr Gesundheitsvorsorge und -frderung oder Medizin, muss aber nicht selbst an dem Problem leiden. Das ist besonders wichtig fr die Information zu Tabu-Themen in der Medizin. Die Marke MINI MED ist im EU-Raum als Wortmarke geschtzt. Das internationale Registrierungsverfahren ist abgeschlossen. Die Marke MINI MED ist die grte unabhngige Gesundheits-, Informations- und Vorsorgeplattform sterreichs.
  • 19. QUALITT Begrndet durch die gute Bewertung der Vortrge, die Auswahl der Studienleiter, die Auswahl der Referenten. Die genauen und kontrollierten Standards der Vortrge und die ganzheitliche Ausrichtung. INNOVATION Innovativ ist der wissenschaftliche Charakter des Studiums und die leichte Verstndlichkeit der Informationen. PREIS Beste Qualitt zum NULL-Tarif. Eine gute Antwort auf die Frage: Kann man sich Gesundheit in sterreich und Sdtirol noch leisten?. SERVICE Gute Information, qualitativ hochwertige Vortrge, kostenlos Blutdruck und Krperfettmessen vor Ort. Information auch ber Selbsthilfegruppen. Getrnke zum Selbstkostenpreis. Handout mit wichtigen Informationen und Kontaktdaten der rzte. UNABHNGIGKEIT MINI MED bietet unabhngige Information, es geht um medizinische Information und nicht um den Verkauf des Produktes der Sponsoren. Das liegt auch in der Bezeichnung Studium begrndet. Die Marken-bausteine
  • 20. Fhrende rzte des Landes Die fhrenden rzte des Landes referieren ca. 1 Stunde kostenlos fr die Bevlkerung. Diskussionsrunde Nach der Vorlesung stehen die fhrenden rzte des Landes fr Fragen der Bevlkerung zur Verfgung. State of the Art Der Inhalt der Vorlesungen ist am neuesten Stand der Forschung und bercksichtigt die aktuellsten Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung. Leicht verstndlich Die rzte referieren fr Laien in leicht verstndlicher Sprache. Unabhngige Patienteninformation Alle Referenten sind angehalten, am state of the art objektiv und unabhngig zu referieren. Dazu gehrt auch, dass keine Medikamenten-Namen genannt werden, es sei denn, Besucher fragen danach. Gesundheitsfrderung Ein wesentlicher Teil der Vortrge beschftigt sich mit dem Thema Gesundheitsfrderung. Damit sollen Besucher langfristig fr einen gesunden Lebensstil motiviert werden. Power Point Prsentationen Jede Vorlesung wird durch den Einsatz einer Power Point Prsentationen untersttzt. Moderator Jede Veranstaltung wird von einem erfahrenen Moderator geleitet. Dieser hat auch auf die Einhaltung der Standards bei den Vortrgen zu achten. Kostenlose Vorlesungen Das MINI MED Studium ist fr die Bevlkerung kostenlos und frei zugnglich. Handout Alle Studenten erhalten ein Handout, das die wichtigsten Aussagen und Informationen der Vorlesung in kurzen Worten noch einmal zusammenfasst. Alle Handouts stehen auch auf der Homepage www.minimed.at als PDF oder Textseite zum Download bereit. Medienpartner Die Organisatoren arbeiten in jedem Bundesland sehr eng mit dem fhrenden Medium zusammen. Dieses bereitet jedes Thema noch einmal in grerem Umfang fr die Leser auf, damit ber die anwesenden Teilnehmer hinaus eine groe Anzahl von gesundheitsbewussten Personen erreicht wird. Evaluation Jede Veranstaltung wird mittels Teilnehmer-Fragebogen evaluiert. Damit wird das MINI MED Studium sowohl organisatorisch als auch inhaltlich stndig verbessert. Die Standards
  • 21. Folgende Punkte differenzieren das MINI MED Studium vom Wettbewerb: Unabhngigkeit Standardisierte Vortragsqualitt Leichte Verstndlichkeit Moderierte Diskussionsrunde nach den Vortrgen Die Bezeichnung Studium Nachhaltigkeit Evaluierung Die Differenzierung
  • 22. Wir schaffen die Voraussetzungen fr einen bewussteren Zugang zum eigenen Gesundheitspotenzial und motivieren zu einem gesnderen Lebensstil. Spitzenmedizin hautnah erleben! Das MINI MED Studium gibt den Menschen das Wissen in die Hand einerseits lange gesund zu bleiben, im Alter eine bestmgliche Lebensqualitt zu erfahren und andererseits eigene Krankheiten anzunehmen und aktiv zur Heilung beizutragen. Das Versprechen an die Zielgruppe Das Motto Die Mission
  • 23. Der MINI MED Empfang Das MINI MED Empfangs-Team garantiert einen reibungslosen Ablauf des Abends und steht vor Ort fr Fragen der Besucher zur Verfgung. Alle Empfangsmitglieder nehmen einmal jhrlich an einer zweitgigen MINI MED Schulung teil. Simultane bersetzungen Ausgewhlte Veranstaltungen werden von Gebrden-dolmetschern fr Gehrlose bersetzt. Alle Veranstaltungen in Sdtirol werden zudem simultan ins Deutsche bzw. Italienische bersetzt. Der MINI MED Vortrag Fhrende rzte referieren in leicht verstndlicher Sprache zu zentralen Gesundheitsthemen und stellen sich alle uneigenntzig in den Dienst der Bevlkerung. Die Moderation Moderatoren wachen darber, dass die Sprache einfach und fr alle verstndlich bleibt und die Diskussion Freiraum fr alle Fragen bietet, auch sehr offene und persnliche. Die Fragerunde Im Anschluss an die Vortrge stehen alle Referenten fr eine ausfhrliche Publikumsdiskussion zur Verfgung. Das MINI MED Handout Jede/r Teilnehmer/in erhlt zum Abschluss eine Zusammen-fassung des Vortrages mit den wichtigsten Take Homes und den Kontaktdaten der Referenten. Die Veranstaltung
  • 24. MINI MED Online Die MINI MED Websites www.minimed.at und www.minimed.it bieten jederzeit Informationen zu smtlichen Vortrgen und vielem mehr
  • 25. MIIN MED Flyer Zielgruppen 20.000 StudentInnen in ganz sterreich und Sdtirol zweimal jhrlich Semesteraussendung mit MINI MED Programmflyer und Begleitbrief sterreichweit pro Semester Versand von ber 1.000 Direct-Mailings an Apotheken mit Begleitbrief, Plakat und 15 Flyern Verteilung von insgesamt 400.000 Flyern pro Jahr in ganz sterreich und Sdtirol MIIN MED Plakat Zielgruppen sterreichweit pro Semester Versand von knapp 16.000 Direct-Mailings an rzte mit Begleitbrief und Plakat Verteilung von insgesamt 90.000 Plakaten pro Jahr in ganz sterreich und Sdtirol Direct Marketing
  • 26. Programm Flyer 15 verschiedene Programme pro Semester
  • 27. Presse- und Medienarbeit
  • 28. Presse- und Medienarbeit
  • 29. Medienpartner
  • 30. Ausverkauft!
  • 31. MINI MED Gesunheitsfest 2008 fand das erste MINI MED Gesundheitsfest im Congresspark Igls mit ca. 50 PartnerInnen und AusstellerInnen mit einem attraktiven Programm statt.
  • 32. MINI MED Finanzierungs-partner aus der Wirtschaft
  • 33. Gemeinntziger Verein zur Frderung unabhngiger Information ber Gesundheitsfragen Bisher ein Non-Profit-Projekt der PR- und Marketingagentur E & K Sengthaler GmbH Innsbruck Wien Graz Bozen, hat dieses von vielen Partnern uneigenntzig getragene Projekt seit 2009 eine eigene Rechtspersnlichkeit. Prsident Univ.-Prof. Dr. Georg Bartsch Grnder und Vorstand der Universitts- klinik fr Urologie Innsbruck Vizeprsident Univ.-Prof. Dr. Sepp Leodolter Leiter der Klinischen Abteilung fr Gynkologie und Gynkologische Onkologie, Universitts-Frauenklinik Wien; Senator der Gesellschaft der rzte in Wien Vizeprsident Univ.-Prof. Dr. Dieter zur Nedden Vorstand Radiologie II der Universittsklinik fr Radiodiagnostik Innsbruck (emeritiert) Vizeprsident Univ.-Prof. Dr. Dieter Falkenhagen Leiter des Departments fr Klinische Medizin und Biotechnologie an der Donauuniversitt Krems Geschftsfhrung: Mag. Larissa Pitzek, Charlotte Sengthaler Verein MINI MED: Der Vorstand
  • 34. Isabelle Stummvoll Assistenz Abendorganisation Mag. Anna Ganglmayr Assistenz Abendorganisation Organisation und Kommunikation: E & K Sengthaler GmbH MINI MED: Das Team Mag. Hansjrg Schilcher Marketingleitung Charlotte Sengthaler Geschftsfhrung E & K Sengthaler Mag. Larissa Pitzek Sponsormanagement Aniketa Seelos-Prock Programmdirektion, Referenten-Coaching Mag. Brigitte Haberl Leitung Abendorganisation Presse & Medien
  • 35. Bleiben Sie gesund! MINI MED Studium c/o E & K Sengthaler GmbH Public Relations & Marketing Residenz am Mentelberg, Auffang 29, 6020 Innsbruck Tel: +43 (0)512 281504, Fax: -30 Breitenfurterstrae 376/10/6, 1230 Wien Tel.: +43 (0)1 60021 www.sengthaler.com www.minimed.at l www.minimed.tv PS: Das MINI MED Studium wurde beim Kommunikationspreis 2009 der sterreichischen Akademie fr Prventivmedizin und Gesundheitskommunikation mit dem Kommunikationspreis fr innovative und vorbildliche Gesundheitskommunikation im Bereich der Prvention und Gesundheitsfrderung in sterreich ausgezeichnet!