frأ¶hliche weihnachten und ein gutes neues jahr 2015! frأ¶hliche weihnachten und ein gutes neues...

Download Frأ¶hliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2015! Frأ¶hliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr

If you can't read please download the document

Post on 28-Jun-2020

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at

    Folge 253 Nummer 9 / 2014 Dezember 2014

    Fröhliche Weihnachten

    und ein gutes neues Jahr 2015!

    wünschen Euch der Bürgermeister

    Johann Zieher

    sowie die Gemeindevertretung

    und Gemeindeverwaltung Für den schönen CHRISTBAUM beim Kriegerdenkmal bedankt sich die Gemeinde herzlich bei Heidi Knoblechner aus Untermühlham. Einen Dank auch an den Kame- radschaftsbund für die Aufstellung des Weihnachtsbaumes.

    A M T S B L A T T der Gemeinde P Ö N D O R F

    gemeinde@poendorf.ooe.gv.at www.poendorf.at

  • In dieser Ausgabe finden Sie den neu gestal- teten Terminkalender der Gemeinde zum Herausnehmen. Darin finden Sie alle Termine wie Müllabfuhr, Bioabfuhr, Veranstaltungen usw. Feuerwehrhaus und Musikheim Die Rohbauarbeiten sind fast abgeschlossen und die Fenster montiert. Der Bauzeitplan wird derzeit völlig eingehal- ten. Über die Wintermonate kann nun mit dem Innenausbau begonnen werden. Ich darf allen beteiligten Firmen, Planern und Robotleistern für ihr Engagement danken.

    Unsere Musikkapelle

    Unsere Trachtenmusikkapelle erspielte in Feldkirchen an der Donau bei der Konzertwer- tung mit 147,67 Punkten die höchste Punk- teanzahl aller Musikkapellen in Oberöster- reich. Ich darf auf diesem Wege noch einmal herz- lich gratulieren. Auf der Internetseite von Philipp Runk ist die- ses Wertungsspiel und andere Interessante Videos von Pöndorf zu sehen. Auf der Gemeindehomepage gibt es dazu die Verlinkung.

    Partnergemeinde

    Am 30. November fand in Schwaigern (D) eine Bür- germeisterwahl statt. Als Siegerin wurde Sabine Rotermund für ihr neues Amt gewählt. Bürgermeister Johannes Hauser wird mit Ende des Jahres in den Ruhestand treten. Auf eine gute Partnerschaft und viel Glück in dieser Funktion, Gratulieren wir sehr herzlich. Johannes Hauser wünschen wir viel Gesund- heit in seinem neuen Lebensabschnitt. Neues Kleinlöschfahrzeug FF Haberpoint

    Am 1. Dezember konnte die FF Haberpoint ihr neues Einsatzfahrzeug von der Firma Rosen- bauer in Neidling/Niederösterreich entgegen- nehmen. Gemeinsam mit Pfarrer, Abschnitts- feuerwehrkommandant und Bürgermeister wurde das Fahrzeug im Rahmen einer kleinen Feier in Dienst gestellt.

    Ich wünsche der FF Haberpoint eine rege Übungstätigkeit und wenig Einsätze mit ihrem neuen KLF-A.

    Der Bürgermeister Informiert:

  • Voranschlag 2015

    Das Voranschlagbudget ist mit € 3.684.000,00 ausgeglichen. Durch die Finanzdisziplin und sparsames Wirtschaften konnten wir dies er- reichen. Danke allen Fraktionen und Mitarbei- tern der Gemeinde für die gute Zusammenar- beit.

    Eckholzstraße

    Die Verbindung nach Fornach ist jetzt fertigge- stellt und für den Verkehr wieder freigegeben. Der Bau wurde

    gemeinsam mit der Marktgemeinde Franken- markt durchgeführt.

    Landwirtschaftskammerwahl am 25.1.2015 Das Wahljahr 2015 wird am 25. Jänner mit der OÖ. Landwirtschaftskammerwahl eröffnet. Gewählt werden dabei 35 Mitglieder der Land- wirtschaftskammer-Vollversammlung, die in

    der Folge Präsident und Vizepräsident bestim- men. Das Ortsergebnis gibt auch die Zusam- mensetzung des Ortsbauernausschusses in unserer Gemeinde vor.

    Wahlzeit: von 8:00 bis 14:00 Uhr

    Wahllokal: Gasthaus Karl, Pöndorf 1, 4891 Pöndorf

    Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Land- wirtschaftskammer, das heißt im Wesentli- chen alle Eigentümer und Bewirtschafter von land- und forstwirtschaftlichen Grundstücken mit mindestens 2 Hektar Fläche sowie deren Familienangehörige. In unserer Gemeinde sind das ungefähr 570 Wahlberechtigte.

    Erstmals bei einer Landwirtschaftskammer- wahl kann auch mittels Briefwahlkarte gewählt werden. Diese ist bis wenige Tage vor der Wahl bei der Gemeinde zu beantragen und soll auch jenen Personen die Teilnahme an der Wahl ermöglichen, die am Wahltag ortsab- wesend sind oder krankheitsbedingt das Wahllokal nicht aufsuchen können.

    Landwirtschaftliche Förderung zur Erhaltung der Kul- turlandschaft in Pöndorf Bis zum 31.12.2014 haben noch alle Betriebe mit Nutztierhaltung Zeit, die Förderung in An- spruch zu nehmen. Für die Antragstellung ist ein Ausdruck der Durchschnittstierliste mit Stand Dezember 2014 nötig. Diese ist im Internet unter www.eama.at Rubrik –Flächen – GVE Rech- ner erhältlich.

    Hat ein Landwirt keinen Internetzugang so ist ihm die Interessensvertretung (Bezirksbau- ernkammer) oder das Gemeindeamt bei dem Ausdruck behilflich. Die e-ama Zugangsdaten sind dazu notwen- dig: Betriebsnummer und e-ama Pincode.

    Allen Gemeindebürgern viel Gesundheit,

    Zeit für sich und einen guten Rutsch ins

    Jahr 2015 wünscht euch Bürgermeister

    Johann Zieher

  • Kostenlose Rechtsberatungstermine: Rechtsanwältin Frau Dr. Margit Stü- ger aus Franken- markt führt im Ge- meindeamt (Bür- germeisterzimmer) eine kostenlose Rechtsbe- ratung jeweils am 1. Diens- tag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr durch. 13. Jänner 2015 03. Februar 2015 03. März 2015 Telefonische Voranmeldung beim Gemeindeamt Pöndorf

    – Frau Zieher Tel. 71 13-16 wird er- beten. Anfragen können zu allen Rechtsgebieten

    wie zum Beispiel • Liegenschaftsrecht

    (Übergabe-, Kauf- und Schenkungsverträge)

    • Ehe- und Familienrecht • Erbrecht • Verkehrsunfälle • Dienstbarkeiten erfolgen.

    SPORTUNION PÖNDORF Josef Breitwimmer SEKTION 50 + 0664 73 74 29 66

    Mit dem Rad ans

    „Ende der Welt“

    Bilder vom Jakobsweg

    Freitag, 2. Jänner 2015, 19,00 Uhr

    in der Turnhalle Pöndorf

    Eintritt: Freiwillige Spenden! Der Reinerlös wird zur Gänze an das o.ö. Hilfswerk gespendet

    Bausachverständi- gentermine Für das 1. Vierteljahr 2015 27.01./23.02./23.03. (Bitte nicht einfach zu den Termi- nen erscheinen, sondern mindes- tens 1 Woche vorher anmelden.)

  • Schulveranstaltungsbeihilfe der Gemeinde – Neu Wenn in einem Schuljahr zwei Kinder oder mehrere Kinder an einer Schulveranstaltung z.B. Wienwoche, Landschulwoche, Schikurs, usw. teilnehmen, wird von der Gemeinde Pön- dorf eine Förderung in Höhe von € 70,00 ge- währt. (ab zwei Kinder - € 70,00; für jedes wei- tere Kind zusätzlich € 70,00) Die Förderung wird bis zur Vollendung der Schulpflicht (9. Schulstufe) gewährt.

    Der Antrag ist an das Gemeindeamt Pöndorf zu richten. Formulare sind am Gemeindeamt und unter www.poendorf.at/gemeindeamt/formulare er- hältlich. Die Teilnahme an der Schulveranstal- tung ist durch entsprechende Schulbestäti- gung nachzuweisen. Diese Neuregelung gilt ab dem Schuljahr 2014/2015!

    Gebühren und Steuern in Pöndorf ab dem 1.1.2015 (inkl. Ust.) Grundsteuer für land- und forstw.Betriebe 5-fache des Steuermessbetrages für Grundstücke (B) 5-fache des Steuermessbetrages Abfallabfuhrgebühr je 60 l Tonne jährlich € 39,00 je 90 l Tonne jährlich € 50,00 je 800 l Container jährlich € 369,00 90 l Abfallsack € 3,80 Entsorgungsbeitrag HWS (Grundgeb.) pro Haushalt jähr. € 73,00 NWS (Grundgeb.) pro Haushalt jähr. € 57,00 Wasserbezugsgebühr pro m³ € 0,73

    Wasseranschlussgebühr pro m² € 13,93 Mindestanschlussgebühr € 2.088,90 Kanalbezugsgebühr pro m³ € 3,96 Kanalanschlussgebühr pro m² € 23,24 Mindestanschlussgebühr € 3.485,90 Hundeabgabe für jeden Hund € 40,00 für jeden Wachhund € 20,00 Hundemarke € 2,00 Fischwasser-Lizenzgebühr pro Laufmeter € 0,20

    An alle Grundbesitzer entlang der B1 und Landesstraßen Es besteht die Möglichkeit die Grenzsteine entlang der B1 sowie entlang den Landesstra- ßen gegen bodengleiche Schlagmarken im Einvernehmen mit der Straßenmeisterei Mondsee austauschen zu lassen, um somit eine breitere Bewirtschaftung der Flächen zu ermöglichen.

    Den Grundbesitzern entstehen durch den Austausch keine Kosten. Wer Interesse hat, soll sich wegen Terminvereinbarung am Ge- meindeamt, Tanja Zieher 07684 71 13-16, melden.

  • Wussten Sie, dass…?

    … die Gehsteige im Ortsgebiet nach der Stra- ßenverkehrsordnung 1960 von den Hausei- gentümern in der Zeit von 06:00 bis 22:00 Uhr schnee- und eisfrei zu halten sind. Die Unterlassung – vor allem bei Unfällen – kann straf- und zivilrechtliche Klagen nach sich ziehen.

    Freiwillige Schneeräumung durch die Gemeinde

    … keine Haftung übernommen wird, wenn die Gemeinde freiwillig einzelne Siedlungswege, welche nicht zum öffentlichen Gut der Ge- meinde gehören oder auch Gehsteige im Zuge des Winterdienstes miträumen.

    Wintersperre bei Straßen

    … beim Bäckerberg in Pöndorf und bei der Verbindungsstraße von Rendl nach Volker- ding (Mühlleitenstraße) eine Wintersperre ver- hängt wurde. Der Grund ist die Steilheit der beiden Straßenstücke und dass nicht laufend eine ausreichende Streuung gewährleistet werden kann.

    Bauhofgaragen und Zufahrt zum Splittlager

    … der Bauhofbereich im Winter von parken- den Autos freizuhalten ist, damit die Fahr- zeuge für die Schneeräumung und Splittstreu- ung nicht behindert werden. Beim Splittladen mit dem Frontlader wird Platz benötigt und nicht nur eine schmale Schleuse.

    Es wird höflich ersucht dies insbesondere auch am Sonntag zu beachten.

    Ausfahren aus Häusern oder Grundst

Recommended

View more >