eidelstedt kw08-2014

Download Eidelstedt KW08-2014

Post on 10-Mar-2016

240 views

Category:

Documents

8 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

TRANSCRIPT

  • ElbeWochenblatt

    Nr. 8 | 19. Februar 2014 | Trger-Auflage: 35.857 | : 040-76 60 00-0 | Redaktion: 040-85 32 29 33 | www.elbe-wochenblatt.de

    WO CH E N Z E I T U N G F R E I D E L S T E DT, LU RU P U N D UM G E B U N G

    STADTTEILPOLIZIST

    Vorgestellt: Dieter Mundt

    ist Cop4U an der Schule

    Langbargheide | Seite 5

    SONNENGARTEN

    Erste Hamburger Kita fr Kinder mit

    schwerst mehrfachen Behinderungen

    eingeweiht | Seite 3

    MUSIKPARADE

    Schottische Klnge aus

    Edinburgh in der Sporthalle

    Hamburg Freikarten | Seite 2

    Wie wird Eidelstedt

    attraktiver?

    Zukunftswerkstatt fr das Zentrum des Stadtteils beginnt

    CARSTEN VITT, EIDELSTEDT

    J

    etzt gibt es die Elefantenrun-

    de: Kommende Woche be-

    ginnt die Zukunftsplanung fr

    das Eidelstedter Zentrum. Das

    Elbe Wochenblatt beantwortet

    die wichtigsten Fragen.

    Worum geht es?

    Eidelstedt soll ein attraktives

    Zentrum bekommen. In erster

    Linie geht es dabei um den Ein-

    zelhandel im Eidelstedt Center

    und rundherum am Eidelstedter

    Platz. Aber auch soziale und kul-

    turelle Einrichtungen wie das

    Eidelstedter Brgerhaus werden

    in die berlegungen mit einbe-

    zogen. Es sollen Ideen entwi-

    ckelt werden, die von mglichst

    vielen Beteiligten untersttzt

    werden.

    Was ist der Anlass?

    2012 kippte ein Brgerent-

    scheid die Plne zur Erweite-

    rung des Eidelstedt Centers auf

    der angrenzenden Grnflche.

    Allerdings sind sich sowohl Kri-

    tiker als auch Befrworter einig,

    dass sich im Center etwas tun

    muss. Die Frage ist: Wo und

    wie? Die Zukunftswerkstatt ist

    ein Versuch, mit allen Beteilig-

    Der Einzelhandel rund um den Eidelstedter Platz soll wieder in Schwung kommen bei der Zukunftswerkstatt

    soll es aber auch um andere Themen gehen. Foto: rs

    Familienfest fr Zwerge und Riesen

    Im Brgerhaus Eidelstedt geht es am Sonntag, 23. Februar, hoch her

    SABINE DEH, EIDELSTEDT

    D

    ie Alsterdorf Assistenz

    West, der Verein FEE (Fa-

    milienergnzende Einrichtung)

    und die Elternschule Eidelstedt

    veranstalten am Sonntag, 23.

    Februar, von 10.30 bis 17 Uhr im

    Brgerhaus Eidelstedt, Alte Elb-

    gaustrae 12, eine groes Fest

    fr die ganze Familie. Der Ein-

    tritt ist frei.

    Das bunte Programm drfte

    bei den kleinen und groen Be-

    suchern keine Wnsche offen

    lassen: Im Club-Raum wird mit

    Werkstoffen wie Filz, Papier,

    Holz, Glas und Wolle gebastelt.

    Im Treff-Raum gibt es eine

    Tuchmarionetten-Werkstatt, ei-

    nen Kinderschmink-Stand,

    auerdem knnen dort tolle Sa-

    chen aus Knetmasse gezaubert

    werden. Fr die ganz Ltten gibt

    es im Spielzimmer eine Baby-

    und Krabbelstube. Im Knstler-

    raum ffnet um 12.30 Uhr eine

    Papierwerkstatt fr Kinder und

    Erwachsene. Im Saal 99 knnen

    sich kleine Leute bis fnf Jahren

    im Bewegungspark Zwergen-

    hausen amsieren. Im Ma-

    schinenraum im ersten Stock

    wird um 11 Uhr und um 12 Uhr

    das Puppenspiel Besuch in

    Afrika gezeigt. Am Nachmittag

    folgt um 15 Uhr und um 16 Uhr

    Prinzessin auf der Erbse.

    Die Familienfest-Organisatoren freuen sich auf die kleinen und groen Besucher: Malgorzata Safai (Elternschu-

    le, v.l.), Drte Ayecke (Verein FEE) sowie Snke Bhnert und Birgit Okken (Alsterdorf Assistenz West). Foto: pr

    ten eine Lsung zu finden.

    Wer darf mitreden?

    Alle: Brger, Geschftsleute,

    Grundeigentmer, Vertreter

    von Vereinen und Initiativen,

    Politiker und Verwaltung. Es

    gibt ein ffentliches Treffen,

    spter bilden sich Arbeitsgrup-

    pen, in denen etwa zu gleichen

    Anteilen die Interessengruppen

    vertreten sein sollen.

    Sind die Ergebnisse

    verbindlich?

    Nein, es sind Empfehlungen

    an die Politik. Entscheiden wer-

    den letzten Endes die politi-

    schen Gremien der Bezirksver-

    sammlung und das Bezirksamt.

    Was steht schon fest?

    Angeblich nichts. Politiker

    betonten Anfang des Jahres,

    dass sie keine Ergebnisse oder

    Richtungen vorgeben wrden

    und offen fr ein gemeinsam

    getragenes Votum der Eidel-

    stedter seien.

    Wo kann ich mich

    informieren?

    Im Internet unter

    www.zukunft-eidelstedt.de

    oder bei der Auftaktveranstal-

    tung am Mittwoch, 26. Februar,

    ab 19 Uhr im Gymnasium

    Drpsweg 10. Dort erklren un-

    ter anderem Verwaltung und

    Politik, wie sie das Verfahren

    begleiten wollen. Ein Professor

    der Hafencity Universitt

    spricht zu den Trends und Per-

    spektiven des Einzelhandels.

    SAM STAG

    22.02.2014

    AB 21 UHR

    EINTRITT 5 EURO

    INKL. ASIATISCHEN SNACKS

    + 1 GETRNK

    STAGELIVE

    STAGELIVELIVELIVE

    Einlass ab

    mit Personalausweis

    Im Stadtzentrum Schenefeld

    Tel. 040 839 00 20 | www.spielbank-sh.de

    K

    A

    R

    A

    O

    K

    E

    N

    I

    G

    H

    T

    Spezialisten fr Implantologie, Parodontologie,

    CMD und sthetische Zahnheilkunde im Berliner Bogen

    Wegen Erweiterung unserer Praxis suchen wir

    aufgeschlossene und motivierte Mitarbeiter/-innen fr

    die Behandlungsassistenz, Verwaltung und/oder

    Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten.

    Wenn Sie sich angesprochen fhlen, bewerben Sie

    sich mit aussagekrftigen Bewerbungsunterlagen.

    Kontakt:

    Dr. med. dent. F. Farsian-Kirsch, MSc.

    Master of Science fr Parodontologie und

    periimplantre Therapie

    Dr. med. dent. M. Arjomand, MSc. MSc.

    Master of Science in Oral Surgery

    and Implantology

    Master of Science in Implantology

    Expert in Implantology GBOI / DGZI

    Ttigkeitsschwerpunkt Implantologie BDZI

    Spezialist Parodontologie DGP / EFP

    Spezialist Prothetik DGZPW

    Telefon 040 / 23 88 040

    Mail: info@praxis-berliner-bogen.de

    Adresse:

    Berliner Bogen Anckelmannsplatz 1 20537 Hamburg

    23.02.2014

    20,-

    A

    u

    s

    b

    i

    l

    d

    u

    n

    g

    &

    Q

    u

    a

    l

    i

    f

    i

    z

    i

    e

    r

    u

    n

    g

    2

    0

    1

    4

    a

    b

    S

    e

    i

    t

    e

    9

    Elbe-Wochenblatt.de

  • Allee Theater

    Max-Brauer-Allee 76 38 29 59

    Die Italienerin in Algier,

    fr-sa 20 Uhr, so 19 Uhr

    Altonaer Theater

    Museumstrae 17 39 90 58 70

    Der talentierte Mr. Ripley,

    so/mi 19 Uhr

    Fliegende Bauten

    Glacichaussee 4 881 41 18 80

    La Femme Tango, do-sa,

    mo-mi 20 Uhr, so 19 Uhr

    Galli Theater

    Friedensallee 45 28 00 29 25

    Mitspieltheater, fr 16.30 Uhr

    Der Wolf und die 7 Geilein,

    sa-so 16 Uhr

    Hamburger Engelsaal

    Valentinskamp 40 88 30 77 22

    Land des Lchelns,

    do 19.30 Uhr

    Die Fledermaus,

    fr 19.30 Uhr

    Schlagerrevue: Ein Festival der

    Liebe, sa 19.30 Uhr

    Jutta Hoppe & Siemen Rhaak

    - Ringelnatz Revue, di 19.30

    Imperial Theater

    Reeperbahn 5 31 31 14

    Krimi Salon: Der Unheimliche,

    fr 18.30 Uhr

    Die toten Augen von London,

    do-sa, mi 20 Uhr

    Buddy Holly Reloaded,

    mo 20 Uhr

    Kindertheater Wackelzahn

    Abbestrae 33 29 81 21 39

    Der gestiefelte Kater,

    sa-so 15 Uhr

    Kindertheater Zeppelin

    Kaiser-Friedr.-Ufer 27 422 30 62

    Odysseus bei Scylla und Charyb-

    dis, do 10 Uhr, so 16 Uhr

    Oh, die See - Heimkehr im

    Dunkeln, sa- so 20 Uhr

    Lichthof Theater

    Mendelssohnstr. 15 85 50 08 40

    Desaster, do 20.15 Uhr,

    so 19 Uhr

    Monsun Theater

    Friedensallee 20 390 31 48

    Am Anfang der letzten

    Nacht, do-sa 20 Uhr

    Salon: Dos mujeres - zwei

    Frauen, so 18 Uhr

    Solange, Claire, Madame

    et Monsieur, mi 20 Uhr

    MUT Theater

    Amandastrae 58 40 17 06 44

    Abflug, do 20 Uhr

    Kleine Eheverbrechen,

    fr-sa 20 Uhr

    Opernloft

    Fuhlentwiete 7 25 49 10 40

    Die Winterreise, do 20 Uhr

    CSI Opera: 9 Todesflle in

    90 Minuten, fr 20 Uhr

    Der fliegende Hollnder,

    sa 20 Uhr

    Schmidts Tivoli

    Spielbudenplatz 27-28 31 77 88 99

    Heie Ecke, do-sa, di

    20 Uhr, mi 19 Uhr

    hidden shakespeare, so 19 Uhr

    Carrington Brown, mo 20 Uhr

    Schmidt Theater

    Spielbudenplatz 27-28 31 77 88 99

    Villa Sonnenschein,

    do-sa, di 20 Uhr, mi 19 Uhr

    Mnnerabend, so 19 Uhr,

    mo 20 Uhr

    St. Pauli Theater

    Spielbudenplatz 29 47 11 06 66

    Horst Schroth: Null Fehler -

    Lehrer Laux, do-sa 20 Uhr,

    Waisen, di-mi 20 Uhr

    Thalia Theater

    Gaustrae 190 30 60 39

    Eine Erinnerung, do 20 Uhr

    Die Sehnsucht der Veronika

    Voss, mo 20 Uhr

    Sie bekommen kein

    Wochenblatt?

    766 000-0

    Redaktion

    853 22 933

    Fax 853 22 939

    Blankeneser Kino

    Bl. Bahnhofsstrae 4 86 24 21

    Mandela: Der lange Weg

    zur Freiheit, do-so/di-mi

    19.45 Uhr, sa-so auch 17 Uhr

    Lovely Louise,

    do-fr/mo-mi 17.15 Uhr

    Fnf Freunde (3),

    sa-so 15 Uhr

    Meine Schwestern,

    do-mi 20.15 Uhr

    Le Weekend,

    do-sa 17.45 Uhr

    Elbe Kino

    Osdorfer Landstr. 198 800 44 45

    Monuments Men, do-mi 20.30

    Uhr, fr-mo auch 17.30 Uhr

    Auf dem Weg zur Schule,

    do/di-mi 18 Uhr

    Holi Kino

    Schlankreye 69 422 30 40

    Mandela: Der lange Weg

    zur Freiheit, do-mi 19.45 Uhr,

    fr