Ökotourismus02. der iberische schinken

of 60 /60
#öt02 INTERERSSENGEMEINSCHAFT TROCKENRÄUME GASTGEBER UND HOTELS RESTAURANTS KULTURERBE ö t ökotourismus DIE ROUTE DES IBERISCHEN SCHINKENS

Author: th-turismo-humano

Post on 01-Apr-2016

217 views

Category:

Documents


1 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Der Iberische Schinken (Jamón Ibérico) hat sich zu einem Modeprodukt gemausert. Der Jamón ist ein kulinarisches und exklusives Produkt, was weltweit in Delikatessenläden und erstklassigen Restaurants angeboten wird. Er wird nur in wenigen Regionen Spaniens hergestellt. Die Dörfer, die in diesen Regionen liegen, haben eine ganz eigene und interessante Kultur hervorgebracht. Diese Orte liegen an der Route des Jamón Ibérico, einem gastronomisch-touristischen Angebot für Reisende.

TRANSCRIPT

  • #t02

    INTERERSSENGEMEINSCHAFTTROCKENRUME

    GASTGEBER UND HOTELSRESTAURANTS

    KULTURERBE

    tkotourismus

    DIE ROUTE DES IBERISCHEN SCHINKENS

  • 2 #koTourismus

    Die Route des Iberischen Schinkens

    Unsere Zeitschriften, die Sie auch interessieren knnten

    www.birdwatchinginspain.com Turismo Humano 1

    Sta

    ff w

    ww

    .tur

    ism

    ohum

    ano.

    com

    The best routes for birdwatching in the CastileLeon region of Spain

    2014. #ecotourism01. Interactive Guide

    BirdwatchingTourism

    The TRINO Project

  • #koTourismus 3

    Der Iberische Schinken (Jamn Ibrico) hat sich zu einem Modeprodukt gemau-sert. Der Jamn ist ein kulinarisches und exklusives Produkt, was weltweit in De-likatessenlden und erstklassigen Res-taurants angeboten wird. Er wird nur in wenigen Regionen Spaniens hergestellt. Die Drfer, die in diesen Regionen lie-gen, haben eine ganz eigene und in-teressante Kultur hervorgebracht. Diese Orte liegen an der Route des Jamn Ibrico, einem gastronomisch-touristi-schen Angebot fr Reisende.

    Die Interessengemeinschaft der Route des Iberischen Schinken (Club de Pro-ducto de la Ruta del Jamn Ibrico) bietet Touristen die Mglichkeit, die Re-gion, in der diese Spezialitt hergestellt wird, zu entdecken. Diese besteht aus den vier Gebieten, die den geschtzten Herkunftsbezeichnungen, (denomina-cin de origen protegida, D.O.P.) fr Iberischen Schinken den Namen gege-gen haben: D.O.P. Dehesa de Extrema-dura, D.O.P. Jamn de Huelva, D.O.P. Guijuelo y D.O.P. Los Pedroches.

    Der Reisende kann die durch Bewei-dung entstandene Kulturlandschaft auf sich wirken lassen und die Landgter, die Trockenrume, die Museen bzw. Besucherzentren besuchen. Bei der Verarbeitung kann er dabei sein und an einer Kostprobe in einem Restaurant oder Lebensmittelgeschft teilnehmen. Man kann in jeweiligen Drfern auch die Nacht verbringen. Auf der Ruta del Jamn Ibrico erlebt man viele sch-ne Momente in der Natur, in den alten Strassen, Husern oder mit den Einhei-mischen. Hier prsentiert sich vollstndig die Kultur, die sich mit dem Iberischen Schwein und der aus ihm verarbeiteten Produkte (Ibrico) herausgebildet hat.

    Beachten sie bitte, dass alle Links dieses Magazins auf Seiten in spanischer Spra-che verweisen

    Die Interessengemeinschaft der Route des Iberischen SchinkensTraditionell und nachhaltig hergestellte Lebensmittel

    Interessengemeinschaft

    RCrditos

    Werbefilm der Route des Iberischen Schinkens.

  • 4 #koTourismus

    Rm

    ische

    n Vi

    lla L

    os T

    rm

    inos

    in M

    onro

    y (C

    cer

    es)

    Edu

    ardo

    Est

    llez

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 5

    Die Kulturlandschaft

  • 6 #koTourismus

    Doppelseite vorher: Reste der Rmischen Villa Los Trminosin Monroy (Cceres). Foto: Eduardo Estllez. Oben: Das sich frei bewegende Iberische Schwein in der Dehesa von Sierra de Aracena y Picos de Aroche. Foto: Jesuskyman. Rechts: Eine Korkeiche der Dehesa nach dem Schlen. Foto: Jinete Vetn.

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 7

    Entlang der Route des Spanischen Schweins liegt das Gebiet der Auf-zucht und Verarbeitung des Iberischen Schweins. Dieses Gebiet erstreckt sich ber die autonomen Regionen von Andalusien, Kastillien und Len sowie Extremadura.

    Die Regulierungsbehrde fr die Herkunftsbezeich-nungen des Iberischen Schinkens hat die Auf-gabe diese Naturrume festzulegen. Guijuelo, die Dehesa de Extremadura, Jamn de Huelva und Los Pedroches sind die vier aktuellen geschtzten Her-kunftsbezeichnungen.

    Auf die Provinzen von Sa-lamanca, Cceres, Bada-joz, Huelva und Cordoba verteilen sich insgesamt 307 Ortschaften, die von der o.g. Regulierungsbe-hrde berechtigt wurden, Trockenrume (secaderos) einzurichten.

    Die Dehesa

    Ohne die Dehesa, der sdeuropischen Auspr-

    Doppelseite vorher: Reste der Rmischen Villa Los Trminosin Monroy (Cceres). Foto: Eduardo Estllez. Oben: Das sich frei bewegende Iberische Schwein in der Dehesa von Sierra de Aracena y Picos de Aroche. Foto: Jesuskyman. Rechts: Eine Korkeiche der Dehesa nach dem Schlen. Foto: Jinete Vetn.

    Die Kulturlandschaft

  • 8 #koTourismus

    Oben: Der Baum La Terrona ist ein seltenes Exemplar und Naturdenkmal, das 800 Jahre alt ist. Er befindet sich auf der Rute von Montnchez und ist die lteste Steineiche Spaniens. Foto: Pilar F.G. Rechts: Iberisches Schwein bei der Eichelmast in der Dehesa Extremaduras. Foto: Jinete Vetn

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 9

    Oben: Der Baum La Terrona ist ein seltenes Exemplar und Naturdenkmal, das 800 Jahre alt ist. Er befindet sich auf der Rute von Montnchez und ist die lteste Steineiche Spaniens. Foto: Pilar F.G. Rechts: Iberisches Schwein bei der Eichelmast in der Dehesa Extremaduras. Foto: Jinete Vetn

    gung der Waldweide, wrde der Iberi-sche Schinken in seiner Form nicht exis-tieren. Nur dieses kosystem bringt seine besonderen Merkmale hervor. Dieser mediterrane Wald wurde von Menschen-hand zu einer Weide gemacht. Durch diese nachhaltige Land- und Viehwirt-schaft bleibt dieser Naturraum erhalten und wird die Umwelt respektiert.

    Dieses kosystem in Spanien ist weltweit einzigartig. Es erstreckt sich in einem brei-ten Streifen von Salamanca bis zur Sierra Morena und dem Westen von Andalu-sien. Daneben gibt es noch vereinzelte Gebiete in Kastilien-La Mancha, Madrid und Kastilien und Leon.

    Die Farben, Gerche und Empfindun-gen lassen uns in einen Naturraum mit einer fremden und doch ansprechenden Schnheit eintauchen. Sie ldt uns ein, die Dehesa zu durchwandern und die vielen Pflanzen und Tiere zu beobachten. Es gibt 60 nistende Vogelarten und 20 Sugetierarten. Die Bume bieten eine fr die Iberische Halbinsel sehr grosse Artenvielfalt.

    Als idealer Ort zum Wandern und Fahr-radfahren befinden sich an den Wegen eine grosse Anzahl an historischen Bau-werken und buerliche Gebuden, nicht zu vergessen die Schlsser, Hnengrber, Brcken aus dem Mittelalter, rmische

    Die Waldweiden

  • 10 #koTourismus

    Links: Traditionelle Architektur der Dehesa Extremaduras. Foto: Juanma Mateos. Oben: Die Kirche Santa Luca del Trampal erbaut im mozarabischen Stil in Alcuscar (Cceres), ein schnes Beispiel religiser mittelalterlicher Architektur. Foto: Mari ngeles y Jess

    Strassen und vieles andere ...

    Die Architektur der Dehesa

    Das Leben, der Glauben und die sozia-le Struktur der Zeit spiegeln sich in den Bauwerken der jeweiligen Herrscher und den religisen und traditionellen Husern wieder. Immernoch kann man Reste von alten Schlssern und Verteidigungsanla-gen sehen, die aus der Zeit der Mauren stammen, dazu zhlen Wachtrme und Grenzanlagen.

    Zahlreiche zivile Gebude, die aus dem Mittelalter stammen, erzhlen uns von der Bedeutung der Dehesas whrend des Weidewechsels des Viehs aus dem Sden in den Norden der Halbinsel. Der Handel mit der Wolle der Merinoschafe machte den Bau von Wegen, Strassen, Weidebegrenzungen, Brcken und Vieh-zhlern auf den Dehesas notwendig.

    Man errichtete unzhlige Heiligen ge-widmete Wallfahrtskapellen, die die Menschen und ihr Eigentum beschzten sollen. Zu Ihnen ging man an den jeweili-gen Festtagen.

    In dieser Landschaft gibt es sehr viele buerliche Bauten fr die Viehhaltung: Tinaos (Hauspassagen), Stlle, Hfe, Zu-ne oder steinerne Einfriedungen, Stlle, Brunnen, Schpfrder, etc. Die Stlle wa-ren zum Schutz der Schweine bestimmt, um sie vor den Unbilden des Wetters zu

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 11

    Links: Traditionelle Architektur der Dehesa Extremaduras. Foto: Juanma Mateos. Oben: Die Kirche Santa Luca del Trampal erbaut im mozarabischen Stil in Alcuscar (Cceres), ein schnes Beispiel religiser mittelalterlicher Architektur. Foto: Mari ngeles y Jess

    Die Waldweiden

  • 12 #koTourismus

    schtzen. Sie waren aus Stein gebaut, als Baumaterial kam aber auch Lehm zum Einsatz. Typisch fr die Land- und Viehwirtschaft sind auch die Landgter, Scheunen, hydraulische Anlagen oder Mhlen. Ausserdem kann man in diesen Gegenden Menschen bei ganz traditio-nellen Arbeiten zusehen, beim Korksch-len, beim Khlern und beim Hten der Schweine.

    Das Iberische Schwein

    Der Hauptdarsteller dieses touristischen Angebots ist ein Tier mit grosser Symbol-kraft in den alten Kulturen. Die Rasse des Iberischen Schweins hat sich vor ca. 3000 Jahren gebildet, und zwar aus einer Kreutzung von Schweinen, die die Ph-nizier aus dem Mittleren Osten mitbrach-ten. Das Iberische Schwein lsst sich nach seinen Merkmalen in drei Unter-gruppen einteilen: schwarz (negro), bunt (colorado) und gefleckt aus Jabugo (manchado de Jabugo) aus Huelva.

    Die Ernhrung nimmt eine Schlsselfunkti-on bei der Zucht des Iberischen Schweins ein. Nach der Stillzeit grasen die Tiere auf den abgernteten Weizenfeldern und ernhren sich von den Resten, die das Feld bietet. Der wichtigste Moment kommt, wenn das Schwien frei laufend in die Dehesa kommt, zur gleichen Zeit, wenn die Eichen ihre Frchte verlieren. Dieses traditionelle Ftterung nennt man Eichelmast.

    Links: An dem Landgut lsst sich die traditionelle Architektur der Dehesa erkennen. Foto: Robby25. Oben: Das Iberische Schwein whrend der Eichelmast in der Dehe-sa von Cceres. Foto: Jos Bayn

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 13

    Links: An dem Landgut lsst sich die traditionelle Architektur der Dehesa erkennen. Foto: Robby25. Oben: Das Iberische Schwein whrend der Eichelmast in der Dehe-sa von Cceres. Foto: Jos Bayn

    Das Iberische Schwein

  • 14 #koTourismus

    Das Iberische Schwein whrend der Eichelmast in Los Pedroches (Crdoba). Foto: Javier

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 15

    Die Methode dieser Mast besteht darin, das Schwein in der Dehesa zwischen den Kork- und Steineichen grasen zu lassen. Abhngig vom Wetter beginnt diese Mast im Oktober bis November und geht bis zum Februar bis Mrz. Solange wie die Eichen Frchte produzieren. Die Menge an gefressenen Eicheln bestimmt die Qualitt des Endprodukts. Es wird eine Zu-nahme des Gewichts von 5 Arrobas oder 57,5 kg pro Schwein ( 1 Arroba = 11,502 kg) angestrebt.

    Man unterscheidet drei Formen die Mast weiterzufhren. Mastfutter (cebo): Das Schwein frisst

    handelsbliches Futtermischungen oder Getreide.

    Eichelmast (cebo en montanera): Die traditionelle Form des Mstens nutzt das gesamte Nahrungsangebot, die die Dehesa bereitstellt, ber die ge-samte Zeit der Mast.

    Endmast (Recebo): Wird angewen-det, wenn die Eichelmast nicht aus-giebig genug oder das Nahrungs-angebot pro Schwein zu gering war. Dann gibt man zustzlich Mastfutter.

    Die Qualitt des Produktes wird garan-tiert durch die perfekte Kombination aus der Eichelmast und dem Auslauf der Tiere. In der 3 bis 5 Monaten dauernden Zeit, in der man Mastfutter gibt, kann das Tier bis zu 57,5 kg zunehmen (5 Arrobas) zunehmen.

    Die Paarungszeit findet von Juni bis De-zember statt. Jeder Wurf zhlt 6 bis 8 Ferkel. Abhngig vom Monat, wann die Tiere geboren werden, nennt man sie im Februar und Mrz Yerbizos, im April und Mai Marceos und im August Agosto-nes.

    In der Zeit der Mast werden die Grund-lagen zum Wachstum des Tieres gelegt. Als Marrano hat das Tier ein Gewicht Das Iberische Schwein whrend der Eichelmast in Los Pedroches (Crdoba). Foto: Javier

    Das Iberische Schwein

  • 16 #koTourismus

    zwischen 3 und 6 arrobas (35 bis 70 kg). Danach wird es zum Primal mit einem Gewicht zwischen 6 und 9 arrobas (70 bis 100 kg).

    Die Eicheln

    Die Frucht der Steineiche, der Eiche und anderer Bume aus der gleichen Familie bildet die Grundlage der Ernhrung des Schweins der iberischen Rasse, die in der Dehesa aufwachsen. Sie ist ein wichtiger Bestandteil bei der Ernhrung des adul-ten Tieres, weil sich bei diesem die hohe Qualitt des Bellota-Schinken (jamn de bellota) herausbildet.

    Die besten Frchte sind die sssen Ei-cheln der Steineiche mit einer braunen Frbung. Diese sind die bevorzugte Speise des iberischen Schweins, die mit Hingabe und zusammen in der Gruppe aufgestbert werden. Weniger ssse Eicheln fhren zur Fettbildung und geben dem Schinken das typische Aroma.

    Das in der Dehesa extensiv aufgezogene Schwein, welches 10 kg Eicheln am Tag frisst , kann 1Kilogramm Gewicht pro Tag zunehmen. Die fr die Schweinemast genutzten Steineichen produzieren jhr-lich 400 - 900 kg Eicheln pro Hektar. Eine einzelne Steineiche produziert jhrlich um die 15 kg Eicheln.Die Kombinition aus Grasen auf der

    Links: Die Eicheln, die das bevorzugte Nahrungsmittel des Iberischen Schweins sind, liegen auf der Erde in der Dehesa. Foto: Multivac42. Oben: Eicheln, die Frucht der Eiche. Foto: Ferrn Turmo

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 17

    Links: Die Eicheln, die das bevorzugte Nahrungsmittel des Iberischen Schweins sind, liegen auf der Erde in der Dehesa. Foto: Multivac42. Oben: Eicheln, die Frucht der Eiche. Foto: Ferrn Turmo

    Die Eicheln

  • 18 #koTourismus

    Die Pflege des Iberischen Schinkens verlangt viel Sorgfalt und eine besondere Umgebung, insbesondere was die Luftfeuchtigkeit und Belftung angeht. Foto: Plan Dinamizacin Jamn Dehesas de Extremadura

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 19

    Wiese und de Eicheln trgt zum Geschmack, zur Far-be und zum charakteris-tischen Aroma bei. Wenn die Eichelmast beginnt, ist das Muskelfleisch be-reits voll ausgebildet und schrittweise wird es jetzt von Fett durchwachsen.

    Die Reifung

    Am Ende der Eichelmast wird das Schwein auf tra-ditionelle Art oder in einem Betrieb geschlachtet. Der Stress soll dabei fr das Tier minimiert werden, damit es keine Qualittseinbu-en beim Fleisch gibt. Das beim Schlachten gewon-nene Blut wird fr be-stimmte Wurstsorten und Konserven benutzt.

    Danach wird es gewa-schen und die ganze Vorder- (Paleta) und Hinterkeule (Jamn) ab-getrennt. Vor der Weiter-verarbeitung muss die Keule vorbereitet werden, indem man berstehende Teile wie Fett, Haut und Fleisch mit dem typischen V-Schnitt an der Aussensei-te des Stckes entfernt.

    Obwohl es technologi-sche Verbesserungen im gesamten Arbeitsablauf gibt, folgt die Verarbeitung des iberischen Schinkens anspruchsvollen und be-stimmten handwerklichen Regeln. Unter den unter-schiedlichen klimatischen Bedingungen im Trocken-raum und der Bodega

    Die Pflege des Iberischen Schinkens verlangt viel Sorgfalt und eine besondere Umgebung, insbesondere was die Luftfeuchtigkeit und Belftung angeht. Foto: Plan Dinamizacin Jamn Dehesas de Extremadura

    Reifung und Aufschnitt

  • 20 #koTourismus

    whrend des Reifeprozesses entsteht ein auf der Welt besonderes und anerkann-tes Produkt. Die Verarbeitungsstufen des Iberi-schen Schinkens Das Pkeln: Die Schinken werden in

    Salz aufgeschichtet und bei einer niedrigen Temperatur von 1-5 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 80-90 % 9 14 Tage gelagert.

    Das Waschen: In diesem Arbeitsschritt wird das klebrige Salz von der Ober-flche der Keule und Blutreste ent-fernt.

    Nachpkeln (postsalado): Je nach Grsse und Gewicht des Stckes schwankt die gewhnliche Zeit zwi-schen 60 und 75 Tagen und kann sich sogar auf 90 Tage verlngern.

    Hierdurch erreicht man die langsa-me Durchdringung des Salzes in die Muskelmasse. Die Stcke werden bei einer Temperatur zwischen 3 und 6 Grad gelagert und einer Luftfeuchte von 80-90 % ausgesetzt.

    Die Trocknung: Bei einer kontrollierten Belftung von 3 bis 6 Monaten Dauer erreicht man die Festigung der Keu-le. Bei diesem Vorgang reduziert sich langsam die Feuchtigkeit des Flei-sches. Bei einer jetzt hheren Tempe-ratur (15-30 Grad) wird zudem eine gleichfrmige Verteilung des Fetts und die Ausbildung von Geschmack und Aroma gefrdert.

    Die Reifung und Alterung in der Bode-ga (Keller): Der letzten Arbeitsschritt besteht darin, den Schinken bei einer Temperatur von 10-20 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 60-80 % ruhen zu lassen und zu belften. Der Pilz, der sich auf der Oberflche des Schin-kens bildet, trgt zur Ausbildung des charakteristischen Aromas bei. Die Dauer der Reifung betrgt abhngig vom Gewicht des jerweiligen Schin-kens 6 - 18 Monate. Trockenraum fr Schinken in Bjar, in der Provinz von Salamanca. Foto: Jose M Rada

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 21

    Trockenraum fr Schinken in Bjar, in der Provinz von Salamanca. Foto: Jose M Rada

    Reifung und Aufschnitt

  • 22 #koTourismus

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 23

    Die jeweiligen Abschnitte des Schinkens

    Maza: Hier befindet sich die grsste Menge an Fleisch. Es ist die Stelle, wo wir gewhnlich anfangen den Schinken aufzuschneiden.

    Contramaza: Dieser Teil hat einen gerin-gen Fettanteil.

    Babilla: Die Stelle des Schinkens, wo das Fleisch am trockensten ist.Wenn man den Schinken langsam aufschneidet, sollte man dem Rat von Fachleuten folgen und an dieser letztgenannten Stelle anfangen aufzuschneiden, damit die Keule nicht zu schnell an Aroma und Geschmack verliert.

    Punta: Voller Geschmack mit einem grossem Fettanteil. Eventuell salziger im Geschmack, wenn diese Stelle nicht von einer Fettschicht geschtzt war.

    Jarrete und Caa: Das Fleisch der Klaue ist hrter, sehniger und sehr fettig. Diese Fleischstcke benutzt man zum Kochen.

    Das Besteck zum Schneiden

    Der Aufschnitt des Schinkens folgt eini-gen exakten und effektiven Handgriffen, damit man den vollen Geschmack aus dem Schinken herausholt. Auf Volksfesten und Feierlichkeiten zu Ehren des Iberi-schen Schinkens werden Wettbewerbe des Aufschnitts (concursos de corte) und des Anrichtens abgehalten, bei denen hohe Gewinnsummen ausgesetzt wer-den. Aus diesem Grunde sollte man sehr gute Messer benutzen.

    Das Schinkenmesser (cuchillo jamonero) ist ein langes Messer mit einem geraden Blatt und gutem Schliff. Dieses Messer bentigt man zum Schneiden sehr feiner Scheiben.

    Das Ausbeinmesser (cuchillo corto o

    puntilla) hat eine harte Klinge mit kurzem und schmalen Blatt. Mit diesem schnei-det man keilfrmig Stcke oder direkt am Knochen, falls es notwendig ist.

    Das Kochmesser (cuchillo de pelado) hat eine breite nicht biegsame Klinge mittle-rer Lnge. Mit diesem wird die Schwarte des Schinkens entfernt.

    Der Wetzstahl ist zum Auswetzen von Scharten in den Klingen oder zum Nach-schrfen und Pflege der Messer da.

    Der Schinkenstnder (jamonero) erleich-tert das Wenden des Schinkens und sorgt fr eine horizontale Schnittposition.

    Das Vorgehen beim Schneiden

    Der Beginn: Vor dem Reinigen des Schin-kens macht man mit dem Kochmesser einen ersten tiefen Schnitt (ca. 4 cm) auf der Hhe des Sprunggelenks nahe der Wade. Dann entfernt man die Schwarte und den Speck.

    Aufstellen im Jamonero: Wenn man den Schinken innerhalb von 3 Tagen verbrau-chen wird, fngt man an der Maza (siehe Bild) an zu schneiden. Bei einem langsa-meren Verbrauch wie z.B. in der Familie beginnt man den Schinken an der Babilla aufzuschneiden.

    Die Zubereitung: Nachdem man die oberste Schicht an der Maza entfernt hat, nimmt man seitlich die Schwarte weg. Hier benutzt man das Schinkenmes-ser. Die Scheiben sollen dnn sein und eine mittlere Grsse haben. Man sollte auf der gesamten Lnge und an beiden Seiten schneiden, um nichts zu verschen-ken.

    Wenn man dem Knochen nherkommt, sollte der Schnitt sauber sein, um das Fleisch in gerader Linie vom Knochen zu trennen. So lst es sich leichter.

    Wenden des Schinkens: Am Beinknochen angelangt, wendet man den Schinken und stellt ihn mit der Klaue nach unten in die Halterung.

    Ende: Man sollte von dem Produkt alle Stcke verwenden bis sich an dem Kno-chen kein Fleisch mehr befindet.

    Den Schinken frischhalten. Es wird empfoh-len, den Schinken an einem khlen und trockenen Ort aufzubewahren und die

    Reifung und Aufschnitt

  • 24 #koTourismus

    Schnittflche mit einigen Stcken des abgeschnit-tenen Fettes zu bedecken und dann ein Tuch auf den Schinken zu legen.

    Feste des Jamn

    Bezglich des spanischen Schinken werden berall an der Route des Schin-kens Fachmessen, Gast-ronomische Tage, Treffen und lokale Feste organi-siert. Diese Feste geben dem Iberischen Schinken zustzlich zu seiner Bedeu-tung in der Gastronomie eine festlichen Rahmen, die tausende Besucher anzieht.

    Die Fleischmesse in Gui-juelo

    Anfang Juni 2014 feiert man die Fleischmesse von Guijuelo in der Provinz Sa-lamanca zum 16. Mal.

    Die Gastronomische Tage von Montnchez

    Jhrlich im Dezember finden in Montnchez, in der Provinz Cceres, die Gastronomischen Tage statt. Montnchez ist eine der Wiegen des Iberischen Schinkens, wo die Einwoh-ner bei den Schlachtfes-ten teilnehmen und man die verarbeiteten Produk-te des Schweins probieren knnen.

    Der Wettstreit im Aufschneiden und Servieren von Schinken whrend der 3. Feier des Iberischen Bellota-Schinkens aus . Los Pedroches in Villanueva de Crdoba. Foto: MG Spain Ex-port Consulting Spanish International Trade Consulting

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 25

    Der Wettstreit im Aufschneiden und Servieren von Schinken whrend der 3. Feier des Iberischen Bellota-Schinkens aus . Los Pedroches in Villanueva de Crdoba. Foto: MG Spain Ex-port Consulting Spanish International Trade Consulting

    Volksfeste und Feste des Iberischen Schinkens

  • 26 #koTourismus

    Lndlicher Tourismus in der Dehesa von Badajoz (Extremadura). Foto: Thrigo. Rechts: Ein Trockenraum fr Schinken in Montnchez (Cceres). Foto: Jamones Monsalud

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 27

    Salon des spanischen Schinkens von Jerez de los Caballeros

    Im Mai findet in Jerez de los Caballeros (Badajoz) eine der angesehensten Veranstaltungen um das Produkt unserer Route statt: Der Salon des Spa-nischen Schinkens, eine Fachmesse auf der der Qualittsschinken die Hauptrolle spielt und wo 150 Stnde teilnehmen. Es finden Wettbewerbe im Probieren und Schneiden des Schinkens statt, es gibt gastronomische Treffen und Probieraktionen fr die Besucher. Die Besucher knnen die Produkte an 150 Stnden besichtigen und probieren.

    Der Tag des Schinkens

    In Monasterio (Badajoz), wo es auch ein Schinken-museum gibt, werden jedes Jahr im September gastronomische Tage or-ganisert, bei der mehr als Lndlicher Tourismus in der Dehesa von Badajoz (Extremadura). Foto: Thrigo. Rechts: Ein Trockenraum fr Schinken in Montnchez (Cceres). Foto: Jamones Monsalud

    Volksfeste und Feste des Iberischen Schinkens

  • 28 #koTourismus

    10.000 Personen aus ganz Spanien teilnehmen. Sie knnen an den Probier-stnden typische Produkte wie Iberischen Schinken von der Vorder- oder Hinterkeule und Schwei-nelende (lomo) probieren. Im Rahmen dieser Festlich-keiten werden Kostproben gereicht, Wettbewerbe zwischen Schinkenschnei-dern abgehalten, Fach-gesprche angeboten, Fahrradtouren und Spiele angeboten.

    Die Regionale Messe des Schinkens und Iberischen Schweins

    Jedes Jahr am vorletzten Wochenende im Okto-ber findet die Regionale Fachmesse des Schinkens und Iberischen Schweins in Aracena (Huelva) statt. Sie dient den Fachleuten als ein Forum und Treffpunkt und ist eine Mglichkeit ber Zucht und Haltung sowie den verarbeiteten Produkten aus dem Fleisch des Iberischen Schweins zu debattieren. Zustzlich gibt es ein viel-fltiges und buntes Pro-gramm, das angeboten wird: Der Wettbewerb der Schinkenschneider (cor-

    Blick auf die 3. Feier des Iberischen Bellota-Schinkens aus Los Pedroches in Villanueva de Cordba. Foto: MG Spain Export Consulting Spanish International Trade Consulting. Rechts: Servierfertiger Iberischer Schinken. Foto: Archivo

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 29

    Blick auf die 3. Feier des Iberischen Bellota-Schinkens aus Los Pedroches in Villanueva de Cordba. Foto: MG Spain Export Consulting Spanish International Trade Consulting. Rechts: Servierfertiger Iberischer Schinken. Foto: Archivo

    Volksfeste und Feste des Iberischen Schinkens

  • 30 #koTourismus

    Das Kloster von Yuste gehrt zur Gemeinde La Vera in Cceres. Foto: M ngeles y Jess. Rechts: Nacht in einer Dehesa in der Extremadura Foto: Jorge

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 31

    tadores de jamn), eine Auslosung Ihr Gewicht umgetauscht in Schinken , Kostproben von Schlach-terzeugnissen usw. Die Feier ist auch die ideale Gelegenheit, das Schin-kenmuseum zu besuchen.

    Die Verkaufsmesse des Spanischen Eichelschin-kens von Los Pedroches

    Eine andere der grossen Messen um den spa-nischen Schinken wird immer im Oktober in Villa-nueva de Crdoba ge-feiert, einer der Orte der das Siegel der Zertifizierten Herkunftsbezeichnung von Los Pedroches (Cordoba) trgt. Es handelt sich um die Verkaufsmesse des Jamn spanischen Eichel-schinkens (Bellota-Schin-ken) von Los Pedroches. Hervorzuheben whrend dieses Treffens ist der Wettbewerbs der Schin-kenschneider, anerkannt von der Nationalen Assozi-ation der Schinkenschnei-der von Spanien, und der Wettbewerb um den besten Eichelschinken aus Los Pedroches. Das Kloster von Yuste gehrt zur Gemeinde La Vera in Cceres. Foto: M ngeles y Jess. Rechts: Nacht in einer Dehesa in der Extremadura Foto: Jorge

    Volksfeste und Feste des Iberischen Schinkens

  • 32 #koTourismus

    Die Ortschaft La Alberca auf der Route von Guijuelo. Diese erhielt als erste Gemeinde in Spanien die Auszeichnung Historisches Nationaldenkmal (Monumento Histrico Artstico). Foto: Fco. Jos Snchez

    Die Route des Iberischen Schinkens

    Touristische Routen durch die Gebiete der geschtzten Herkunftsbezeichnungen (D.O.P.)

  • #koTourismus 33

    Touristische Routen

    Die Ortschaft La Alberca auf der Route von Guijuelo. Diese erhielt als erste Gemeinde in Spanien die Auszeichnung Historisches Nationaldenkmal (Monumento Histrico Artstico). Foto: Fco. Jos Snchez

  • 34 #koTourismus

    Route der D.O.P. Guijuelo Salamanca

    Die Route des Iberischen SchinkensSi

    erra

    de B

    jar

    (Sal

    aman

    ca)

    Mar

    iam

    Rod

    rgue

    z

    Monlen

    Ortschaften mit Angeboten der Arbeitsgemeinschaft 'Route des Iberischen Schinken'

  • #koTourismus 35

    Die Route im Gebiet der D.O.P. Guijuelo

    Die Route im Gebiet der D.O.P. Guijuelo

    Das Zentrum der Verabei-tung des Iberischen Schinkens in Spanien ist Guijuelo, ein Dorf mit 6.000 Einwohnern, von denen dreiviertel in 50 Betrieben der Fleischverarbeitung fr 300 Marken des Iberischen Schinkens arbeiten. Es gibt ein Museum, wo man die-se Industrie kennenlernen kann.

    Miranda del Castaar ist eine sehr schne mittelal-terliche Ortschaft und seit 1973 Nationales Historisches Kulturensemble (Conjunto Histrico Artstico) mit einem Stadtgebiet bestehend aus ehrwrdigen alten Husern gebaut aus Granit und Holz und einer Stadtmauer. So-

    toserrano besticht mit seiner atemberaubenden Natur und ldt dazu ein, zwischen den Feldern spazierenzuge-hen. Alberca ist das erste Dorf, das im Jahr 1940 die Auszeichnung Nationales Historisches Kulturdenkmal (Monumento Artistico Histri-co) erhielt.

    Zum Stadtgebiet von Bjar gehren sehr schne histo-rische Gebude und das wundervolle Stadtviertel El Bosque. Abgesehen davon gibt es hier ein Skigebiet (La Corvatilla).

    Candelario ist ein anderer unverzichtbarer Ort auf der Route des Iberischen Schinkens. Der Ort liegt 4

    km von Bjar entfernt und wurde 1975 wegen seiner typischen Bergarchitektur als Nationales Historisches Kultu-rensemble (Conjunto Histri-co Artstico) anerkannt.

    Orte, die man nicht auslassen sollte

    Der Karneval des Stieres (Ciudad Rodrigo)Die Kathedrale von SalamancaDas Tal Valle de la BatuecasArribes del DueroDie Wallfahrtskapelle Santuario de la Pea de FranciaDas Schloss der Herzge von Alba (Alba de Tormes)Die Universitt von SalamancaDas Skigebiet Sierra de Bjar - La Covatilla

  • 36 #koTourismus

    Route der D.O.P. Dehesas de Extremadura Cceres

    Die Route des Iberischen SchinkensD

    ehes

    a der

    Cc

    eres

    M

    Carm

    en F.

    (caf

    edev

    ega)

    Plasenzuela

    Botija

    Zarza deMontnchez

    Ortschaften mit Angeboten der Arbeitsgemeinschaft 'Route des Iberischen Schinken'

  • #koTourismus 37

    Die Route der Dehesas de Extremadura durch die Provinz Cceres

    Die Route der Dehesas de Extremadura: Cceres

    Die Dehesa von Extrema-dura mit fast 2.2. Millio-nen Hektar, gehrt zu den einzigartigsten kosystemen Spaniens. Der Groteil dieses Gebiets besteht aus Dehe-sas mit Steineichen.

    Montnchez (Cceres) ist der Mittelpunkt dieser Route. Es gab hier eine Siedlung der Bronzezeit. Die Verarbei-tung von Schinken hat eine jahrhundertalte Tradition mit ersten schriftlichen Hinwei-sen seit 1236. Man erzhlt sich, dass Kaiser Karl V. in seinem Rckzugsort Yuste (Extremadura) Schinken aus Montnchez a.

    Cceres bietet unendlich weite Landschaften, wo das Iberische Schwein domi-

    niert. Mehrere Landkreise liegen hier an der Route des Iberischen Schinkens: La Jara mit den Ruinen von Augustobriga. La Vera, wo sich das Kloster von Yuste befindet, in das sich Karl V. zurckzog. Das Tal Val-le del Jerte, in dem es die ausgezeichneten Kirschen gibt und das zur Zeit der Kirschblte ein Besuch wert ist. Das Tal Valle de Ambroz, in dem der Ort Hervs und die Kastanien besonders hervorstechen. Das Tal Valle del Alagn, beherrscht von Coria und seinen Baudenk-mlern. In Tajo-Salor-Almon-te gibt es die spektakulre rmische Brcke Alcntara. In Monfrague und seiner Umgebung gibt es den Na-turpark, wo man die Vgel

    beobachten kann, ausser-dem das unvergessliche Plasencia. Miajadas-Trujillo ist ein Land der Weite und der Eroberer, die prchtige Palste hinterlassen haben. Oder Villuercas mit seinem emblematischen Guadalu-pe, eines der bekanntesten Pilgerorte Spaniens.

    Orte, die man nicht auslassen sollte

    Die Route Kaiser Karl VMonfrageDie Stadt Cceres Kirschbltenfest (Valle del Jerte)Das Kloster von GuadalupeDie Route der EnglnderLos empalaosDie Rmische Brcke von Alcntara

  • 38 #koTourismus

    BadajozRoute der D.O.P. Dehesas de Extremadura

    Deh

    esa d

    er B

    adaj

    oz

    Ped

    ro F

    ruct

    uoso

    Azuaga

    Higuerala Real

    Ortschaften mit Angeboten der Arbeitsgemeinschaft 'Route des Iberischen Schinken'

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 39

    Die Route der Dehesas de Extremadura durch die Provinz von Badajoz

    Die Route der Dehesas de Extremadura: Badajoz

    Die Schnheit dieser Ge-gend konzentriert sich nicht nur auf das Iberische Schwein, sondern auch auf die Baudenkmler und Natur.

    Monesterio und Jerez de los Caballeros kann man als Hauptorte der Verarbeitung des Iberischen Schweins in Badajoz ansehen, die eine grosse und abwechslungs-reiche Geographie aufwei-sen.

    Die Landkreise von Olivenza, Campia Sur, Serena, Sierra de San Pedro Los Baldos, Zafra Ro Bodin, Sierra Su-roeste und Tierra de Barros

    bieten eine der schnsten Gegenden zur Aufzucht des Iberischen Schweins. Sie sind auch berhmt fr ihre grossartigen Kse, kstli-chen Suppen, und fr das schmackhafte Kalbsfleisch ebenfalls mit geschtzter Herkunftsbezeichnung.

    Andere Drfer, die man auf einer gastronomischen Route durch die Provinz Badajoz nicht vergessen darf, sind: Fregenal de la Sierra, mit Rckbleibseln des Templerordens. Monesterio mit einem grossen Angebot von Restaurants, wo der Tag des Schinken gefeiert wird und das viele Besucher

    anzieht. Calera de Len, Sitz des Ritterordens von Santiago und wo sich das beeindruckende Conven-tual befindet. Oder Zafra, mit einer Altstadt, die keinen unberhrt lsst.

    Orte, die man nichtauslassen sollte

    Die Kathedrale von San Juan (Badajoz)Das Rmische Theater in MridaDer Naturpark Cornalvo Die Ausgrabungssttte Cacho RoanoDas Kloster von TentudaMina La Jayona (Hhle und Bergwerk)

  • 40 #koTourismus

    Route der D.O.P. Jamn de Huelva Huelva

    Route durch das Gebiet der D.O.P. Jamn de Huelva

    Jamn de Huelva ist eine geschtzte Herkunftsbe-zeichnung. Es handelt sich um einen Schinken, der bekannt ist fr seine Textur, sein Aroma und dem ausser-gwhnlichen Geschmack. Das Zentrum der Herstellung befindet sich in Jabugo (Huelva) mitten im Natur-park Sierra de Aracena y Sierra de Aracena y Picos de Aroche und dem Bios-phrenreservat der Dehesas de Sierra Morena.

    Obwohl es sich um ein kleines Dorf handelt, hat es doch Charme, mit einer Bevlkerung, die sich zum grssten Teil der Verarbei-tung des Schinkens und Wurstwaren des Iberischen Schweins befasst.

    Aber die Berge von Arace-na (Sierra de Aracena) und die Picos de Aroche und

    das Biosphrenreservat der Dehesas de Sierra Morena haben neben dem gastro-nomischen Angebot noch andere Reize.

    Almonaster la Real ist von Wldern umgeben und besitzt eine wunderschne erhaltene buerliche Mos-chee. Cortegana hat ein beeindruckendes Schloss. Cumbres Mayores verfgt ber eine bedeutende Verteidigungssanlage. Aus-serdem befinden sich hier bedeutende Bodegas, wo der Iberische Schinken reift.

    Galaroza, Aroche, Linares de la Sierra, Fuenteheridos sind Drfer, die es verdie-nen, das man dort eine Pau-se einlegt. La Pea de Arias Montano beherbergt die Kapelle der Heiligen Mara der Engel (Nuestra Seora de los Angeles) mit empfe-

    hlenswerten Ausblicken auf die Berge.

    Aracena besitzt neben den vielen Sehenswrdigkeiten der Stadt wie das Schloss des Templerorden und dem Platz des Markgrafen von Aracena (Plaza del Mar-qus de Aracena), eine der meistbesuchten Trofstein-hhlen Spaniens, La Gruta de las Maravillas.

    Orte, die man nichtauslassen sollte

    Die Doana El RocoMinas de RiotintoDie Tropfsteinhhle Gruta de Las Maravillas(Aracena)Costa de la LuzDas Kloster La RbidaDas Marschland Marismas de Odiel

    Castao delRobledo

    Aljar

    Los Marines

    Linares dela Sierra

    Castillo delas Guardas

    Ortschaften mit Angeboten der Arbeitsgemeinschaft 'Route des Iberischen Schinken'

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 41

    Die Route der D.O.P. Jamn de Huelva

    ffentlicher Waschplatz in Linares de la Sierra (Huelva). Foto: Miradas de Andaluca

  • 42 #koTourismus

    Route der D.O.P. Los Pedroches Crdoba

    Land

    scha

    ft de

    r Los

    Ped

    roch

    es

    Mar

    ichu

    El Hoyo

    Villanuevadel Duque

    Aora

    Ortschaften mit Angeboten der Arbeitsgemeinschaft 'Route des Iberischen Schinken'

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 43

    Die Route durch das Gebiet der D.O.P. Los Pedroches

    Die Route der D.O.P. Los Pedroches

    Wenn man den mythis-chen Pass von Ca-latraveo, der von dem Markgrafen von Santillana in seinen Seranillas (mittelal-terliche Liedform) besungen wird, berquert, stsst man im Norden von Crdoba auf eine Landschaft, die sich dort in sanften Hgeln und Steineichenwlder und mit aus Granit gebauten Dr-fern ausbreitet.

    El Valle de Los Pedroches ist ein Tal, in dem man die Geschichte sprt, die sich in unversehrten historischen Gebuden, aber auch in der Landschaft und Natur bewahrt hat. Man sprt sie auch in der reichen Gas-

    tronomie, dem Vielfalt des Wildes, in den dichten und romantischen Alleen und den tausendjhrigen Tradi-tionen.

    Jedes jahr im August wird in Fuente Obejuna das epo-chale Werk von Lope de Vega aufgefhrt, das von der Einheit des Volkes gegen die Unterdrckung handelt.

    Eine lange Tradition der Schinkenherstellung findet sich in Hinojosa del Duque y Villanueva de Crdoba und in der Kreisstadt Pozoblanco befindet sich die grosse Ge-nossenschaft der Vieh- und Schweinezucht von Andalu-sien.

    Dort befinden sich die grssten und am besten erhaltensten Dehesas der ganzen iberischen Halbinsel mit einer Ausdehnung von 424.000 Hektar. Neben der reichen Natur erhebt sich wenige Kilometer entfernt Crdoba mit seiner Mos-cheekathedrale und der Rmischen Brcke, die viele Besucher anzieht.

    Orte, die man nichtauslassen sollte

    Die Moscheekathedrale von CrdobaDer Palast von Medina AzaharaDie Basilika von Coracho (Lucena) Triumphbogen (Crdoba)

  • 44 #koTourismus

    Plane Deine ReiseEine der kreativsten Formen, eine Reise zu machen und mit allen Sinnen die Route des Iberischen Schinkens zu erleben, ist die Reise in einzelnen Etappen anzulegen. Zu jeder Etappe gehrt die Unterknfte einzupla-nen und diese mit Stationen in der Natur zu verbinden. Dabei kann man die Geschichte kennenlernen und dieses weltweit ges-chtzten Lebensmittel probieren.

    Mit diesem Routenplaner kann man seine Reiseroute zu Fuss oder per Auto festlegen und jederzeit verndern. Man kann die angelegten Routen fr Andere sichtbar ma-chen und sich ber die Sehenswrdigkeiten, die man besichtigen mchte, informieren und dann auswhlen fr die Reise.

    Es gibt die Mglichkeit, das Gesamtange-bot einzuschrnken, um die Auswahl zu verkleinern. Wenn man die Sehenswrdi-gkeit ausgewhlt hat, klickt man Aadir punto de inters (Sehenswrdigkeit hinzu-

    Pfirs

    ichb

    lte

    in E

    xtre

    mad

    ura

    Mar

    ian

    Rodr

    gue

    zDie Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 45

    Plane Deine Reise

    fgen) und sie wird zur bestehenden Liste ergnzt.

    Weitere Funktionen sind: Die Entfernung der Route zu Fuss (a pie)

    oder per Auto (en coche) zu berech-nen. Damit GoogleMaps die Entfernung generiert, klickt man Mostrar ruta` (Rou-te zeigen(Standardeinstellung). Wenn man diese nicht anklickt, wird die Entfer-nung nicht angezeigt.

    Klicke Ruta pblica, um sie ffentlich fr andere Nutzer zu machen.

    Plane hier deine Route des Iberi-schen Schinkens

    Man kann der Route einen Namen ge-ben.

    Und man kann der Route eine Beschrei-bubung hinzuzufgen (online editor).

  • 46 #koTourismus

    Das Knigliche Kloster Santa Mara de Guadelupe im Kreis Villuercas (Cceres). Foto: Mari ngeles y Jess

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 47

    Firmen und Quellen im Internet

    Das Knigliche Kloster Santa Mara de Guadelupe im Kreis Villuercas (Cceres). Foto: Mari ngeles y Jess

    Fincas - Farms - LandgterDehesa de Extremadura: Cceres Villas Viejas del Tamuja http://bit.ly/1tTZCSDLa Majada de los Canchaleshttp://bit.ly/1j6Y5DXDehesa Boyal de Botijahttp://bit.ly/1nyqaqRLa Torahttp://bit.ly/1hHyjkWTres Riveroshttp://bit.ly/1fofHvADehesa La Solanahttp://bit.ly/1rDX8pv

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Dehesa Campo Olivahttp://bit.ly/1fIJHgCFinca La Moneda y las Margaritas http://bit.ly/QOQuiZFinca Comunal MonteporrinoFinca los [email protected]

    Jabugo: HuelvaDehesa Montefrohttp://bit.ly/1m0kYMTDehesa La Siladillahttp://bit.ly/1m0kYMTFinca El Tornero www.fincaeltornero.comFinca La Frondawww.fincalafronda.comFinca La Media Leguawww.fincalamedialegua.es

    Los Pedroches: CrdobaCortijo El Mohedanohttp://bit.ly/1lnjB8jCortijo Charcollanahttp://bit.ly/QU6C2iEl Encinar Portezuelohttp://bit.ly/1hGmwrxPalomar de la Morrahttp://bit.ly/1hGmyPZ

    Secaderos - Drying sheds - Trockenrume

    Dehesa de Extremadura: Cceres Brumale S.L.http://bit.ly/1kc1W0x

  • 48 #koTourismus

    Dehesa La Solanahttp://bit.ly/1isccoHEl Risco Extremeohttp://bit.ly/1rDXFYuIberprohttp://bit.ly/QOQT4SAcero Vzquez e Hijos S.L. http://bit.ly/1nyqnKNJamones Casa Bautistawww.jamonescasabautista.com

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Cayetano Pantojo S.A.http://bit.ly/1tU0UwZIberlimahttp://bit.ly/1lnjZ6I

    Jamn y Salud S.A. http://bit.ly/1rwx0LiEl culebrnwww.elculebrin.comJoaqun Luna e Hijos S.Lwww.joaquinluna.comMirador de Sierra Grandewww.miradordesierragrande.com/inicio.htmlEra el Peascowww.ibericoscontreras.comMontesanowww.montesano.es

    Jabugo: HuelvaJamones Eiriz Jabugo S.L.http://bit.ly/PKhUp2

    Cand

    elar

    io (S

    alam

    anca

    ) Jo

    se R

    odrig

    uez (

    urug

    allu

    )Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 49

    Firmen und Quellen im Internet

    Francisco y Gregorio Alcaide Cera S.L. http://bit.ly/1lnkaiwEmbutidos Jabugo S.A.http://bit.ly/1lnk8XIJuan Macas Jabugo S.A. http://bit.ly/1mQfiSF

    Los Pedroches: CrdobaBellotera Delicatessen S.L. http://bit.ly/1tU1cUrCOVAP S.C.A.http://bit.ly/1iscoEkIbrico de Bellota S.A. http://bit.ly/1kkGHvaSantiago Murillo Barranchowww.santiagomurillo.com

    Museos y centros de interpretacin - Museums and Interpretation Cen-tres - Museen und BesucherzentrenDehesa de Extremadura: Cceres Museo Rural Etnogrficohttp://bit.ly/1hGq6BP

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Museo Histrico y Etnogrfico MUVIhttp://bit.ly/1fol7XBCentro de Interpretacin de La Fronterahttp://bit.ly/1rDZF30Centro de Interpretacion del Cerdo Ibericowww.higueralareal.es

  • 50 #koTourismus

    Fahrradtourismus auf der Route von Montnchez (Cceres). Fotos: MTB Cruz del Ro

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 51

    Firmen und Quellen im Internet

    Museo Del Jamn de Monesteriowww.museodeljamondemonesterio.comMuseo Etnogrficohttp://bit.ly/1fILJgMuseo de Costumbres Populareshttp://bit.ly/1ivaeCWCentro de Interpretacin de La Dehesahttp://bit.ly/1hGpPig

    Los Pedroches: CrdobaMuseo de Costumbres Populareshttp://bit.ly/1ivaeCW

    Jabugo: HuelvaMuseo del Jamnhttp://www.aracena.es/index.php/museo-del-jamon

    Empresas de Actividades y Receptivos - Businesses dedicated to Activities and Receiving Visi-tors - Unternehmen die Aktivitten anbieten, IncomingDehesa de Extremadura: Cceres La Mandilahttp://bit.ly/1kc4ko1Birding Extremadurahttp://bit.ly/1m0neDTViaje Encantadohttp://bit.ly/1hHBxVtSafari Extremadurahttp://bit.ly/1fokpJKFactor Ocio Barco del Tajohttp://bit.ly/1lnlK3HCaballos del Marvaohttp://bit.ly/1kkHSL2Eurotravel Miajadas http://bit.ly/1mQSO6uMonfrage Naturalwww.monfraguenatural.com

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Gerocio Centro Multiaventura Adaptadohttp://bit.ly/1nV4wusGrupo Xtremabuggyhttp://xtremabuggy.com/Tentubikehttp://tentubike.esCentro Ecuestre El Caminowww.acaballo.net

    Jabugo: HuelvaLas Tres Cabras Aventura & Naturalezahttp://bit.ly/1fkCBo3Doana Aracena Aventurahttp://bit.ly/1fkCAjVA Taste of Spain Travels S.Lwww.atasteofspain.comAlma Naturawww.almanatura.esSomos#destinoruralwww.somosdestinorural.comFoodies Andalucawww.foodiesandalucia.comCulturalezawww.culturaleza.comMadre Sierra Turismo Activowww.madresierraaracena.com

    Los Pedroches: CrdobaMedel Viajeshttp://bit.ly/1m0mNtkAventura Naturalhttp://bit.ly/1lnlnpS

    Tiendas especializadas - Speciali-sed Shops - FachgeschfteDehesa de Extremadura: Cceres Jamones Casa Vnculo http://bit.ly/1mQTSaALa Casa del Jamnhttp://bit.ly/1kc6fsIAgila Seleccinhttp://bit.ly/1kc6bcBDehesa La Solanahttp://bit.ly/1j74q29miExtremadura http://bit.ly/1itgTZqEmbutidos Sierra de Monfragewww.sierrademonfrague.comTienda Venta el Calderowww.ventaelcaldero.esJamones Casa Bautistawww.jamonescasabautista.com

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Cumplidohttp://bit.ly/1mQTfxLJamomeohttp://bit.ly/PKjLdALa Tienda de Davidhttp://bit.ly/1rwydSK

  • 52 #koTourismus

    Skipiste in La Covatilla (Salamanca). Fotos: Jose Antonio Cotallo Lpez

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 53

    Jamonesterio - dehesa Boyalhttp://bit.ly/1fkDc98Carnicera Salchichera Fernando CBhttp://bit.ly/1lnmlTdNico [email protected] Angeleswww.jamonesangeles.esJamones Ibricos Cumplidowww.yunjamon.comIbricos Dehesa Extremadurawww.dehesaextremea.comEl Culebrnwww.elculebrin.comArte y Cortewww.arteycorte.comLa Despensa del Ibricowww.museodelvino.infoTorres de Briz Jamones y [email protected] Lunawww.joaquinluna.comChachinas Pererahttp://bit.ly/1ivaFgL

    Alojamientos - Accommodation - UnterknfteGuijuelo: SalamancaPalacios de SalvatierraCasa Rural Palacios http://www.casaruralpalacios.com/

    Dehesa de Extremadura: Cceres La Roanahttp://bit.ly/1hPTilB

    El Labriegohttp://bit.ly/1rKvG9D

    El Pericutohttp://bit.ly/1ftR6Wg

    Villa Matildehttp://bit.ly/1jdTlwo

    Va de la Platahttp://bit.ly/1kjjRTb

    Las Gamitashttp://bit.ly/1m7QWXz

    Casa Rural El Olivar de Valdefuentes http://bit.ly/QVvzuy

    Casa Rural La Atalayahttp://bit.ly/QZ3xhu

    Apartamentos Rurales Marcelinohttp://bit.ly/1kjkkoo

    Xeretehttp://bit.ly/1rKvRSl

    Casa Rural Beatrizhttp://bit.ly/1m7R9Kk

    Cara Rural El Recuerdohttp://bit.ly/1hNMJUZ

    Piedras de Benquerenciahttp://bit.ly/1nCZ3eu

    Balcn de Extremadurahttp://bit.ly/1ftRKmT

    Villa de Montnchezhttp://bit.ly/POsSddEl Altozanohttp://bit.ly/1kbFxzeEl Fontanohttp://bit.ly/1nCZipMPito Gordohttp://bit.ly/1fN5PXiMarcelinohttp://bit.ly/1nCZoOfBaldo Grandewww.hotelruralcaceres.comHotel Victoriawww.hotelvictoriatrujillo.es Las Cigueaswww,hotelasciguenas.comHostal La Cadena [email protected] [email protected] Lenhttp://trujillohostalleon.com/Hostal Emilia www.laemilia.comHotel Rural Soterraahttp://soterrana.comHotel Trianawww.hoteltriana.esEl Cortijohttp://www.elcortijohr.com/index.htmlPuerto de [email protected]://alberjerte.comLa Garza Real www.garzareal.comLos Arenaleswww.hotelarenales.esEl Regajo www.elregajo.esQuinta La Lunahttp://quintadeluna.com

    Firmen und Quellen im Internet

  • 54 #koTourismus

    Die Doana vom Acebrn aus gesehen, ein empfehlenswerter Abstecher von der Route Ruta de Jabugo in Huelva. Foto: Miguel Pozo

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 55

    Los Canchaleswww.facebook.com/hacienda.loscanchalesHuerta del Severwww.alboradadelsever.com La [email protected] Rural la [email protected] [email protected] la Solanawww.dehesadesolana.es Tres Riveroswww.dehesatresriveros.esEl conventowww.hrelconvento.comLa Ibricawww.hoteliberica.esSierra de san Mamedehttp://casaruralsierrasanmamede.comLa Jiguerawww.lajiguera.com/contacto.htmEl Castaarwww.castaar.comLa Torahttp://latora.comApartamentos puerto Roquewww.puertoroque.comApartamentos Rurales los Llanos http://paradordelosllanos.comLas Avutardashttp://lasavutardas.comHotel Carvajalwww.hotelcarvajal.esCasa Rural la Sierra de Monfragewww.lasierrademonfrague.es Hospederia Parque Monfragehttp://hospederiasdeextremadura.com Hotel Asur Caada Realhttp://www.asurhoteles.comMachacowww.imachaco.com/hotel/

    Dehesa de Extremadura: Badajoz Sierra de San Mamedehttp://bit.ly/1m7RyMRLos Canchales http://bit.ly/QZ4fLFBaldo Grandehttp://bit.ly/1ix08CEMachacohttp://bit.ly/1rKwNpB

    El guilahttp://bit.ly/1kbG0RVLos Templarioshttp://bit.ly/1mWDh2xConvento de San Diegohttp://bit.ly/1ix0bybLa Fuentinahttp://bit.ly/S6nsMQVilla Vacacional La Albuerahttp://bit.ly/1fpv5IvHospedera Convento de La Parrahttp://bit.ly/1u0gBCJCortijo Via del Ducohttp://bit.ly/1fpvb2YHotel Isurhttp://bit.ly/1nyshv0Los Castillejoshttp://bit.ly/PKmCmQTita Sacramentohttp://bit.ly/1kc8VXlDianahttp://bit.ly/1pG7U0REl criadero El coronelwww.turismoruralelcoronel.comHospedera Mirador de Llerena www.hospederiasdeextremadura.es Hotel Restaurante Las Tres Encinas [email protected] Restaurante DP El Pilar [email protected] Restaurante Moya www.hotelmoya.esHotel Leowww.grupo-leo.es Hotel Espaa www.hotelespa-a.com Cortijo Torres [email protected] Carmen www.hostalcarmen.comHotel Huerta Honda www.hotelhuertahonda.comCasa Palacio Conde de la Corte www.condedelacorte.comHacienda Arroyo la Plata www.alonaturismo.com

    Jabugo: HuelvaMolino Ro Aljarhttp://bit.ly/1h6bPe4Finca El Tornerohttp://bit.ly/1j774oC

    Firmen und Quellen im Internet

  • 56 #koTourismus

    And

    aluc

    a S

    abor

    .

    Cur

    ro L

    ucas

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • #koTourismus 57

    Casa Montefrohttp://bit.ly/1rE2YaeFinca La Media Leguahttp://bit.ly/PKmcNdRo y Jarahttp://bit.ly/1j76LtZCasa Vestahttp://bit.ly/1isepAyEl Campanario y Mirador http://bit.ly/1lnpEtpMesn Rural Bozquezhttp://bit.ly/1kkKNDqPosada La Frondahttp://bit.ly/1tU5mM8La Casa Noblehttp://bit.ly/1nV8fYTLa Estancia Villa Rosillohttp://bit.ly/1ivf0AlMolino del Bombohttp://bit.ly/1tU5iMvFinca La Portillahttp://bit.ly/QU9pbUAlbergue Casa Venerahttp://bit.ly/1lZJr0GLa Siladillahttp://bit.ly/1nyrYjzLa posada de San Marcoswww.posadasalajar.comHuerta Santa Zitawww.huertasantazita.comCasa El Hornillohttp://bit.ly/1h6bHv6Casa La Morerahttp://bit.ly/1lZJVnrCasa Misoletehttp://bit.ly/1itirCCCasa Vestahttp://bit.ly/1isepAyLa Posada de Aljarwww.laposadadealajar.com

    Los Pedroches: CrdobaCasa Rural Rosalahttp://bit.ly/1nys0bcLos Usashttp://bit.ly/1hGuuALCerro Caahttp://bit.ly/1tU4yH4El Coronelhttp://bit.ly/1hHElCeManolnhttp://bit.ly/1kc6P9RCortijo Charcollanahttp://bit.ly/1lnon5N

    El Encinar Portezuelo http://bit.ly/1m0pgnHPalomar de la Morrahttp://bit.ly/1tU4reOPedrocheshttp://bit.ly/1ithiuKCortijo San lvaro http://bit.ly/1rE12yxEl Criaderowww.elcriadero.esCasa Abuelo Martnwww.casadelabuelomartin.es

    Restaurantes - RestaurantsDehesa de Extremadura: Cceres Alex Gourmethttp://bit.ly/1iv81Y8Casa Claudiohttp://bit.ly/1pG59fRBar Cafetera El Chupitohttp://bit.ly/1rDYe4wMerendero El Robledohttp://bit.ly/1mQSmFvRestaurante Beatrizhttp://bit.ly/1iteLkeEl Paraso http://bit.ly/1rDYjVTMontanerahttp://bit.ly/1fIKyxQRincn de Chapetehttp://bit.ly/1lZEKnmMachacohttp://bit.ly/1lZELrELos Arenaleshttp://bit.ly/QU75l7La Garza Realhttp://bit.ly/1lnkGwMPuerto de Tornavacas http://bit.ly/1hGo3OjLa Bodega de las Cigeas http://bit.ly/1kc3aJhRestaurante Triana http://bit.ly/1nyqC8uLa Ibricahttp://bit.ly/1h67wPYRestaurante Venta el Calderowww.ventaelcaldero.esAsador Abuelo BrunoRestaurante CarvajalEl Parador de los Llanoswww.laterrona.com

    Firmen und Quellen im Internet

  • 58 #koTourismus

    Dehesa de Extremadura: Badajoz La Tojerahttp://bit.ly/1fojbylMontealbahttp://bit.ly/1kbIdwKLa Montanerahttp://bit.ly/QOShEGEl Conventohttp://bit.ly/1hGoSGTLos Canchaleshttp://bit.ly/1k2tRyCEl Fogn de Santa Marahttp://bit.ly/1iv9mOSLa Dehesahttp://bit.ly/1tU1YAOMobahttp://bit.ly/1fkCtVvEl Rinconcillohttp://bit.ly/1kpHfQxDoa Marianahttp://bit.ly/1lukRqkRestaurante Isurhttp://bit.ly/1hPV2v5Buizahttp://bit.ly/QZ50EzRestaurante Las Tres Encinas [email protected] Restaurante Mallorcawww.cafeteriamallorca.comRestaurante Payva http://payva.esRestaurante Museo del Vino www.museodelvino.infoRestaurante Rogeliowww.hostalcarmen.comRestaurante Barbacanawww.hotelhuertahonda.comRestaurante La Cercha www.casasruralesburguillos.comRestaurante El Comeero www.joaquinluna.comRestaurante Nautiluswww.nautilusbarcarrota.comRestaurante Herederowww.hotelheredero.netRestaurante Arteagawww.palacioarteaga.comRestaurante Casa Mala www.casamaila.comRestaurante DP El Pilar [email protected] Moya www.hotelmoya.es

    Restaurante Leo www.grupo-leo.es Restaurante Los Templarioswww.hotellostemplarios.netHacienda Arroyo La Platawww.alonaturismo.comRestaurante el [email protected] Rural Huerta y Brasa

    Ruta del Jabugo: HuelvaManolo Rivero El Manzanohttp://bit.ly/1iyj9ysMontecruzhttp://bit.ly/1hPVuK0El Mirador de Jabugohttp://bit.ly/1mUNPSjMesn Los Canastoswww.mesonloscanastos.comMesn Montesierrawww.montesierra.esArrieros http://bit.ly/1pKC1ULMeson Rural Bozquezwww.bozquezrural.esMaricastaawww.restaurantemaricastana.singularbox.com

    Ruta de los Pedroches: CrdobaLa Brasseriahttp://bit.ly/1iyjnFPMesn Rural Huerta y Brasahttp://bit.ly/1mWF73uLas Columnashttp://bit.ly/1o06CJiPuerta Falsawww.lapuertafalsa.es

    Firmen und Quellen im Internet

    Francisco Jos Snchez Montero

  • #koTourismus 59

    Die Route des Iberischen Schinkens

  • 60 #koTourismus