qualitätssicherung im ges .qualitätssicherung im gesundheitssport ii einführung mit der...

Download Qualitätssicherung im Ges .Qualitätssicherung im Gesundheitssport II Einführung Mit der Verabschiedung

Post on 06-Apr-2019

215 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

H o c h s c h u l e N e u b r a n d e n b u r g Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management

Studiengang Gesundheitswissenschaften

QUALITTSSICHERUNG IM

GESUNDHEITSSPORT

B a c h e l o r a r b e i t zur

Erlangung des akademischen Grades

Bachelor of Science (B.Sc.)

Vorgelegt von: Stefanie Brwald

1. Betreuer: Prof. Dr. rer. pol. Diplom-Kauffrau Ilsabe Sachs

2. Betreuer: Prof. Dr. Bernhard Langer

Tag der Einreichung: 02.06.2010

URN: urn:nbn:de:gbv:519-thesis2010-0275-0

Qualittssicherung im Gesundheitssport

II

E i n f h r u n g

Mit der Verabschiedung der Ottawa-Charta im Jahr 1986 und dem damit

folgenden Aufruf zum aktiven Handeln fr das Ziel Gesundheit fr alle

entstand eine neue ffentliche Gesundheitsbewegung.

Dabei besteht der Schwerpunkt darin, die physischen und sozialen

Ressourcen eines jeden zu frdern. Die Ottawa-Charta zur

Gesundheitsfrderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein hheres

Ma an Selbstbestimmung ber ihre eigene Gesundheit zu ermglichen und

diese damit zu strken. Bei der Ottawa Charta handelt es sich, um ein

Dokument welches im Abschluss der ersten internationalen Konferenz zur

Gesundheitsfrderung von der WHO verffentlicht wurde. Erlangt werden

soll ein umfassendes krperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden,

sowohl in Einzelarbeit als auch in Gruppen. Damit sollen die Bedrfnisse,

Wnsche und Hoffnungen jedes Einzelnen erfllt werden.

Erreicht werden kann dies mit dem Aspekt des Gesundheitssports. Unter

diesen Begriff werden sportliche Aktivitten verstanden, die die Erhaltung,

Verbesserung und Wiederherstellung der Gesundheit zum Ziel haben.

Gesundheitssport dient als Werkzeug der Prvention, Therapie und

Rehabilitation. Daher ist es wichtig, dass auch in diesem Bereich auf die

Qualitt geachtet wird.

Eine tragende Rolle spielt dabei die Qualittssicherung, die ein

Aufgabengebiet des Qualittsmanagements ist. Qualittsmanagement

nimmt zusehend eine relevante Rolle im Gesundheitswesen ein. Seit 2004

steht im Sozialgesetzbuch V (SGB V) der 135a, der die Verpflichtung zur

Qualittssicherung beinhaltet.

In dieser Arbeit soll der Begriff Qualitt im Bereich des

Gesundheitssports geklrt werden und welche Qualittskriterien bestehen.

Es wird darauf eingegangen, welche Bedingungen und Kriterien erfllt sein

mssen, um bei einer Qualittskontrolle zu bestehen. Nach dem

allgemeinen Teil dieser Arbeit wird das Thema Qualittssicherung im

Qualittssicherung im Gesundheitssport

III

Gesundheitssport, anhand des Beispiels Nordic Walking erlutert und

vertieft.

Methodik dieser Arbeit ist die Literaturrecherche, dabei wird sowohl

aktuelle wie auch obsolete Literatur in Betracht gezogen. Weiteres

Hilfsmittel ist das Internet, vor allem im Aspekt der Qualittssicherung bei

Nordic Walking.

Qualittssicherung im Gesundheitssport

IV

Inhalt

EINFHRUNG ....................................................................................................... I

ABBILDUNGSVERZEICHNIS ........................................................................... V

1 GESUNDHEITSSPORT .................................................................................. 1

1.1 GESUNDHEITSSPORT VS. SPORT .................................................................... 1

1.1.1 SPORT ............................................................................................................ 1

1.1.2 GESUNDHEITSSPORT ..................................................................................... 2

1.2 KERNZIELE DES GESUNDHEITSSPORTS ........................................................ 3

1.3 KRPERLICHE INAKTIVITT ALS RISIKOFAKTOR / EFFEKTE AUF DIE

GESUNDHEIT .......................................................................................................... 11

2 QUALITTSSICHERUNG IM GESUNDHEITSSPORT ......................... 15

2.1 ALLGEMEINE ERLUTERUNGEN ZUM BEGRIFF:

QUALITTSMANAGEMENT .................................................................................... 15

2.2 DER BEGRIFF QUALITT IM GESUNDHEITSSPORT ................................ 19

2.3 QUALITTSSICHERUNG ................................................................................ 21

2.4 QUALITTSSIEGEL ....................................................................................... 25

2.5 EVALUATION UND STAND HEUTE ................................................................ 27

3 DER GESUNDHEITSSPORT NORDIC WALKING ................................ 28

3.1 AUSRSTUNG ................................................................................................ 29

3.2 GESUNDHEITSASPEKTE DES NORDIC WALKING ........................................ 32

3.3 QUALITTSSICHERUNG IM BEREICH DES NORDIC WALKING .................. 34

4 FAZIT .............................................................................................................. 39

LITERATURVERZEICHNIS ............................................................................. 41

EIDESSTATTLICHE ERKLRUNG ............................................................... 46

ANHANG .............................................................................................................. 47

Qualittssicherung im Gesundheitssport

V

A b b i l d u n g s v e r z e i c h n i s

Abbildung 1: Kernziele Gesundheitssport ..................................................... 4

Abbildung 2 Bindungsphasen ........................................................................ 8

Abbildung 3 Ziele und Mittel des Qualittsmanagement ............................ 16

Abbildung 4 Modell der Qualitten ............................................................. 23

Abbildung 5 Siegel Sport pro Gesundheit ................................................... 25

Abbildung 6 Siegel Sport pro Fitness .......................................................... 26

Abbildung 7 Siegel Pluspunkt Gesundheit .................................................. 26

Abbildung 8 Nordic Walking Stcke .......................................................... 30

Abbildung 9 Nordic WalkingTechnik ......................................................... 35

Qualittssicherung im Gesundheitssport

1

1 G e s u n d h e i t s s p o r t

1.1 Gesundheitssport vs. Sport

Der Trend zeigt, dass sportliche Aktivitten immer wichtiger werden und

zunehmen. Zumeist ist auch die Rede von Gesundheitssport, vor allem im

Bereich der Gesundheitsfrderung und der Prvention. Doch was ist

Gesundheitssport und wie unterscheidet sich dieser vom normalen Sport?

Dieses Kapitel soll die wesentlichen Unterschiede dieser Parameter

aufzeigen und klren warum es wichtig ist, dass man sie auseinanderhlt.

1.1.1 Sport

Mit Sport ist eine historisch-kulturelle krperliche Aktivitt gemeint die

bestimmte Ziele anstrebt, wie zum Beispiel das Ziel eines

Leistungsvergleiches im Wettkampf, eine Fitnessverbesserung und

Krperformung oder das Ziel ist es, sich einfach aus der Freude heraus zu

bewegen. Sport ist meist gestaltet, da die entsprechende Aktivitt sich auf

das Ziel ausrichtet.1

Weiterhin erschliet sich der Begriff Sport aus dem Gebrauch, der sich in

den letzten Jahrzehnten erheblich verndert hat. Frher stand vor allem der

Wettkampf im Mittelpunkt vom Sport. Wie bereits erwhnt, waren das

meist Sportarten, die sich durch eindeutige Leistungsziele definieren und im

Wettstreit ausgebt werden. Dieses Verstndnis von Sport hat sich in den

letzten Jahren verndert und wurde erweitert. Es zhlt mittlerweile nicht

mehr der reine Leistungsgedanke im Sport, sondern kann in Gestalt des

Ausgleichs-, Erlebnis- und Gesundheitssport erscheinen.2

Wie nun festgestellt wurde, ist der primre Sinn des Sports nicht gleich

Gesundheit, vor allem nicht im wettkampfzentrierten Sport.

1 Vgl. Brehm et al. (2006), S.15. 2 Vgl. Fuchs (2003), S.5.

Qualittssicherung im Gesundheitssport

2

Denn vor allem in diesem Bereich des Sports, werden Verletzungen und

Trainingsbelastungen, die gesundheitsschdlich sind, in Kauf genommen,

um das Leistungsziel zu erreichen. Unter bestimmten Aspekten kann der

wettkampfzentrierte Sport auch die Gesundheit frdern. Zum Beispiel bei

einem Kind, welches bei einer Mannschaftssportart sozial in eine Gruppe

integriert wird. Anders ist es bei krperlichen Aktivitten, wie Gymnastik.

Hier gilt seit der Antike Gesundheit als zentraler Sinn fr gymnastische

bungen, denn dabei sollen die Ausfhrungen die Leistungsfhigkeit

verbessern und das Wohlbefinden eines jeden untersttzen. Zur heutigen

Zeit erfahren krperliche Aktivitten die unter der Bezeichnung Gymnastik

laufen einen wahren Boom. Dieser reicht vom Jogging ber Walking,

Step Aerobic, Body-Shaping und Slow-Stretch hin bis zum Vital-

Training. Im gleichen Trend liegen auch sportliche Aktivitten die zum

Ziel haben, Beschwerden zu bewltigen, Risikofaktoren zu verringern und

Therapie

Recommended

View more >