mit projektvorlagen die design-effizienz steigern mit projektvorlagen die design-effizienz steigern

Download MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

Post on 24-Jun-2020

2 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • www.altium.com

    MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

    ÜBERBLICK

    Wiederholen Sie unnötig Schritte, die Ihren Arbeitsablauf während der Design-Erfassung verlangsamen? Fühlen Sie den Druck der

    modernen, schnelllebigen Arbeitswelt, die kontinuierliche Resultate und immer kürzer werdende Entwicklungszyklen verlangt?

    Dann erfahren Sie hier, wie standardisierte Projektvorlagen die Setup-Zeit für ein Projekt beschleunigen können.

    DER NUTZEN VON PROJEKTVORLAGEN

    Entwickler stehen heute unter ständigem Druck, Projekte in immer kürzeren Zeitvorgaben durchzuführen. Man kann dabei

    wertvolle Zeit einsparen, wenn bei Projektstart standardisierte Vorlagen zur Verfügung stehen. Obwohl es in Altium Designer

    verschiedenste Projektarten gibt (beispielsweise Bibliotheks-, FPGA- oder Scripting-Projekte), werden hier nur Vorlagen für

    PCB-Projekte behandelt.

    In Altium Designer beginnt jedes Design mit dem Anlegen eines Projekts. Alle Design-Dokumente, wie Schaltpläne, PCB und

    weitere Konfi gurationsdateien werden in diesem Projekt zusammengefasst, um so ein zusammenhängendes, konsistentes

    Design zu gewährleisten. Obwohl jedes Projekt einen anderen Inhalt besitzt, gibt es Setup-Parameter und Daten, die in jedem

    Projekt identisch sind. Beispielsweise kann die Verwendung von globalen Projektparametern, Einstellungen für die Ausgabe

    von Fertigungsdaten oder Stücklisten helfen, den Aufwand beim Start eines Altium Designer PCB-Projekt zu verkürzen.

    DIE BASIS FÜR PROJEKTVORLAGEN

    Für die Erstellung eines neuen Projekts in Altium Designer wird der Project Wizard benutzt. Dieser ermöglicht es, aus

    bestehenden Vorlagen auszuwählen oder eine neue Vorlage von Grund auf zu erstellen. Der Ordnerpfad für die Vorlagen wird

    üblicherweise bei der Installation von Altium Designer unter ‘Shared Documents’ spezifi ziert, wie in Abbildung 1. dargestellt.

    Nachdem die Installation abgeschlossen ist, kann durch das Öff nen der DXP-Einstellungen unter DXP » Preferences » Data Management » Templates der Ordnerpfad überprüft werden. Darüber hinaus kann mit der Schaltfl äche ‘Manage Templates’ im Project Wizard der Ordnerpfad für die Vorlagen verändert werden.

    Abbildung 1. - Ordnerpfad von Vorlagen, Bibliotheken und Beispielen.

  • www.altium.com

    MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

    Die Projektvorlage stellt einen besonderen Fall dar und bedarf einer näheren Erläuterung. Wenn ein Projekt

    in den Einstellungen unter DXP » Preferences » System » New Document Defaults für die primäre Kategorie PCB- Project angegeben ist, dann wird dieses referenzierte Projekt kopiert, wie in Abbildung 3. dargestellt. Andernfalls wird ein generisches, komplett leeres Projekt erzeugt.

    Man kann das -Projekt in den Voreinstellungen mit folgenden Schritten spezifi zieren:

    1. Die Einstellungen mit DXP » Preferences » System » New Document Defaults öff nen. 2. Unter Document Kind, die Schaltfl äche ... neben PCB Project drücken.

    3. Das zu verwendende, existierende Projekt auswählen und somit zum Standard deklarieren.

    Abbildung 2 - Project Wizard

    Abbildung 3 - New Document Defaults

    Bei einer Projektvorlage handelt es sich um ein abgeschlossenes Projekt. Wird nun ein neues Projekt mit File » New » Project erstellt, wird dabei eine Kopie der Vorlage mit neuem Namen in dem angegebenen Ordnerpfad angelegt, wie in Abbildung 2. dargestellt.

  • www.altium.com

    MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

    DER INHALT VON PROJEKTVORLAGEN

    Projektvorlagen sind als Ausgangsbasis für die Erstellung neuer Projekte gedacht. Eine Vorlage kann Schaltpläne mit

    vorplatzierten Bauteilen, ein PCB mit einer häufig verwendeten Kontur oder einem bestimmten immer wiederkehrenden

    Lagenaufbau, und vielen anderen Dingen mehr bestehen. Sobald eine Vorlage in der New Project Dialogbox ausgewählt ist,

    wird eine Kopie mit sämtlichem Inhalt der Vorlage in das Zielverzeichnis als neues Projekt mit dem spezifizierten Namen

    erstellt. Zudem können in einer Vorlage Parameter, die im kompletten Projekt und bei Ausgaben verwendet werden, in den

    Project Options vordefiniert sein.

    PARAMETER DEFINIEREN

    In Altium Designer unterscheidet man prinzipiell zwischen Parametern, die im kompletten Projekt oder in einem einzelnen

    Dokument Anwendung finden. Zudem gibt es Parameter, die bei der Platzierung von Bauteilen aus der Bibliothek in das Projekt

    übertragen werden.

    Bauteil-Parameter werden hauptsächlich bei einem Export, wie beispielsweise der Stückliste, verwendet. Dokumenten- und

    Projektparameter werden dagegen eingesetzt, um bestimmte Eigenschaften, wie der Name eines Schaltplans oder der

    Bezeichnung des Projekts auf den verschiedenen Design-Dokumenten, abzubilden oder zu exportieren.

    Für Schaltpläne gibt es spezielle Vorlagen, die bereits Parameter für Blattgröße, Blattrahmen und Blattkopf beinhalten können.

    Parameter für Dokumente wie Schaltpläne haben gegenüber Projektparametern eine höhere Priorität, so dass es keinerlei

    Konflikte bei gleichnamigen Parametern geben kann.

    Bei gleichnamigen Parametern überschreiben die höherwertigen die Parameter einer niedrigeren Priorität. Folgend eine

    Prioritätenliste für Parameter:

    1. Variantenparameter (Projekt)

    2. Schaltplanparameter (Dokument)

    3. Projektparameter (Projekt)

    Sowohl Varianten- als auch Projektparameter werden auf der Projektebene definiert. Parameter für Schaltpläne werden auf

    der Dokumentenebene manuell zugewiesen oder mit einer Schaltplanvorlage importiert. Ein PCB-Dokument besitzt keine

    eigenen Parameter, sie werden über die Projektebene referenziert. Der Einsatz von Projektparameter erstreckt sich über alle

    Quelldokumente im Rahmen eines Projekts und bietet zusätzlich den Vorteil, dass sie in Projektvorlagen implementierbar sind.

    Parameter können vielseitig eingesetzt werden, dies umschließt auch die Anwendung von ‘Special Strings’ in Ausdrucken oder

    Stücklisten. ‘Special Strings’ sind spezielle Texte (Place » String), die auf einen Wert eines Parameters verweisen, der entweder unter Project Options » Parameter oder im Schaltplan unter Design » Document Options » Parameter gesetzt ist. Die Auswahl eines ‘Special String’ kann während der Platzierung mit der Tabulator-Taste vorgenommen werden.

    Im Schaltplan ist ein ‘Special String’ bei der Auswahl mit einem ‘=’ gekennzeichnet. In einem PCB-Dokument mit einem ‘.’ (Punkt).

    Wenn beispielsweise ein Parameter in den Project Options als ProjectTitle deklariert ist, dann ist der korrespondierende Wert

    während der Platzierung im Schaltplan =ProjectTitle, wie in Abbildung 4. gezeigt.

    Abbildung 4 - ‘Special String’ im Schaltplan

  • www.altium.com

    MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

    Zum schnellen Auffi nden des gewünschten ‘Special String’ genügt es, einen ‘.’ in der Auswahl einzugeben. Im gezeigten Beispiel

    in Abbildung 5. wird der ‘Special String’ .ProjectTitle benutzt.

    Abbildung 5 - ‘Special String’ im PCB

    Weitere Informationen zu ‘Special Strings’ fi ndet man hier: http://techdocs.altium.com/display/ADRR/Sch_Obj-Parameter((Parameter))_AD

    INHALTE DEFINIEREN

    Die bei der Installation von Altium Designer mitgelieferten Projektvorlagen bieten einen Ausgangspunkt für Schaltpläne und

    PCBs und beinhalten Vorlagen für PCI, ISE und weitere Technologien. Als Beispiel soll die Projektvorlage PCIe aus dem Altium

    Content Vault in den Ordner der lokalen Vorlagen kopiert werden. Der gleiche Prozess kann auch bei der Erstellung von

    eigenen Vorlagen befolgt werden.

    Projektvorlagen können jederzeit aus dem Altium Content Vault oder aus AltiumLive unter Resources » Design Content » Template Designs heruntergeladen werden.

    Das Beispiel PCI Express mini Half-Mini type H2 aus dem Altium Content Vault befi ndet sich im Bereich Design Content » Template Designs » PCI Express.

    Um auf die Inhalte des Altium Content Vault zugreifen zu können, sind folgende Schritte durchzuführen:

    1. Die Altium Content Vault Einstellungen mit DXP » Preferences, Data Management » Vaults öff nen.

    2. Den Altium Content Vault mit der Add Altium Content Vault Schaltfl äche aktivieren. (Dies ermöglicht den Zugang zum Content Vault über DXP » Vault Explorer)

    3. Im Vault Ordner Board Templates » Design Content gibt es eine Reihe von verfügbaren Vorlagen. Ein Rechtsklick auf eine der Vorlagen und der Auswahl des Download-Befehls aus dem ‘Operations’ Popup erlaubt das Herunterladen,

    wie in Abbildung 6. gezeigt

    Abbildung 6 - Beispiel für ein Download einer Projektvorlage

  • www.altium.com

    MIT PROJEKTVORLAGEN DIE DESIGN-EFFIZIENZ STEIGERN

    Jetzt kann die in einen temporären Ordner heruntergeladene Projektvorlage in den eigentlichen Vorlagenordner, welcher

    in den DXP Voreinstellungen defi niert wurde, kopiert werden. Nach dem Kopieren ist die neue Projektvorlage sofort für den

    Einsatz bereit. Sicher gäbe es noch weitere wic htige Konfi gurationsschritte, die man durchführen könnte – wie beispielsweise

    die Defi nition von Ausgabeformaten in einer OutJob-Datei oder das Anpassen der Projektparameter –, hat aber keinen direkten

    Einf

View more >