Herausforderungen internationaler Intranets

Download Herausforderungen internationaler Intranets

Post on 14-Jun-2015

2.627 views

Category:

Technology

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Internationale Unternehmen sehen sich im Intranet noch grsseren Herausforderungen gestellt als dies bei KMU der Fall ist. Informationsberflutung, Mehrsprachigkeit, Dezentralisierung von Standorten sowie Heterogenitt der Kulturen wirken sich komplexittssteigernd auf Intranet-Projekte aus. Diesen Herausforderungen zu begegnen und sie aktiv zu managen ist ein zentraler Erfolgsfaktor fr internationale Intranets. Der Vortrag identifiziert die Schwierigkeiten und zeigt anhand von Fallbeispielen Lsungsanstze auf: Problemstellungen internationaler Intranets Methodisches Vorgehen Lsungsanstze und Fallbeispiele

TRANSCRIPT

<ul><li> 1. ONE. Konferenz. Intranet Best Practices.Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics.Benjamin Hrner. Senior Consultant.Dr. Bernd Langkau. Principal Consultant. Partner.09. Mai 2012</li></ul> <p> 2. Die Referenten.Die Referenten. Dr. Bernd LangkauBenjamin HrnerPrincipal Consultant. Partner.Senior Consultant.Studien der Chemie, Biochemie und des Masterstudium an der Universitt Konstanz (Politik- undUmweltmanagements an den Universitten Konstanz, AnnManagement ). Masterarbeit zum Thema "WissenstransferArbor, Athen und Turin mit Abschluss als Dipl.Chem.,in Online Communities in Unternehmen" im Rahmen einerDr.rer.nat. und Europ. Master Environmental Mgmt..einjhrigen Ttigkeit bei Siemens Healthcare im BereichAnschliessend Ttigkeiten als freier UmweltberaterSharePoint-Einfhrung. Whrend dem Studium Ttigkeit(Sdtiroler Landesregierung) und Technologieberater als Projektleiter in der studentischen(Universitt Konstanz). Bei Namics seit 1997 ttig undUnternehmensberatung. Seit August 2009 bei Namics.spezialisiert auf Beratung, Konzeption und Realisierung Beschftigt sich hauptschlich mit konzeptionellen Fragenanspruchsvoller Internet- und Intranetprojekte. in den Bereichen Intranet, Collaboration und Enterprise 2.0Zwischenzeitlich Mitbegrnder des SEO Unternehmensund der Umsetzung mittels SharePointSuchtreffer AG (2000 2002).23.05.12 2Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 3. Namics vorgestellt.Zahlen und Fakten. Webdienstleister fr hochwertige, professionelleE-Business Dienstleistungen 1995 gegrndet 320 Mitarbeiter Frankfurt 44 Mio. CHF Umsatz 2011 Hamburg Mnchen St.Gallen Zrich23.05.12 3 IntraNET-Tag. No Information Overflow. So klappt es. Namics. 4. Agenda.Agenda. Einleitung 4 heisse Themen Informationsberflutung Mehrsprachigkeit Dezentralisierung Kulturunterschiede Weitere Herausforderungen Diskussion23.05.12 4 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 5. Warum dieser Vortrag?23.05.12 5Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 6. Informationsberflutung.23.05.12 6 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 7. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Herausforderungen.Je grsser und heterogener das Unternehmen, um soumfangreicher und vielfltiger die Inhalte &amp; Services Subjektiv gesehen ist fr den einzelnen Mitarbeitenden nur ein Bruchteil der Informationen/Services relevant Navigationskonzepte stossen an ihre Grenzen Die richtige Information zu finden gleicht hufig der Suche in einem Heuhaufen Zustzlicher Ballast verstrkt das Problem - Veraltete Inhalte - Herrenlose Inhalte23.05.127 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 8. Informationsberflutung.Was ich suche...23.05.12 8 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 9. Informationsberflutung....und was mir angeboten wird X23.05.12 9Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 10. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Lsungen.Festlegung der Globalen Informationsarchitektur Ein gemeinsames Intranet vs. mehrere Intranets - Entscheidungskriterien Grsse / Umfang Wie gross ist der kleinste gemeinsame Nenner der von denMitarbeitenden bentigten Inhalte Modelle A. 1 gemeinsames Intranet B. 1 gemeinsames Intranet mit personalisierten Inhalten C. Je 1 Intranet pro Land und/oder Division (+/- 1 Corporate Intranet)23.05.1210Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 11. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Lsungen.Targeting Dem User die Inhalte anbieten, die er aufgrund seiner geografischen, organisatorischen Zugehrigkeit oder aufgrund seiner Funktion innerhalb des Unternehmens bentigt Welche Dimension geeignet ist, bestimmt die Struktur des Unternehmens und die Art der Inhalte Hufiges Problem: Einheitliche, sauber gepflegte Datenbasis (z.B. Active Directory) in dem alle Intranetuser mit den genannten Kriterien erfasst sind Geographie &gt; Organisationseinheit &gt; Funktion einfach schwierig23.05.12 11Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 12. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Lsungen. viel NewWackerInhalte Galenica weniggrosskleinGemeinsamer Nenner relevanter Inhalte23.05.12 12 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 13. Informationsberflutung.Beispiel: Corp. Intranet + Intranets Tochtergesells.23.05.12 13 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 14. Informationsberflutung.Beispiel: Ein Intranet mit Targeting (Location/Audience) &amp; PersonalisierungMy OrgUnit &amp;My Location Function Me23.05.12 14 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 15. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Lsungen.Life Cycle Management Jeder Inhalt bekommt ein Verfallsdatum Autoren werden regelmssig (z.B. jhrlich) aufgefordert ihre Inhalte zu verlngern Laufende berprfung der abgelaufenen Inhalte durch Content Master23.05.12 15Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 16. Informationsberflutung.Informationsberflutung. Die Lsungen.23.05.12 16 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 17. Mehrsprachigkeit.23.05.12 17 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 18. Mehrsprachigkeit.Mehrsprachigkeit. Die Herausforderungen.In der Regel eine offizielle Konzernsprache und mehrereLandessprachenNicht alle Mitarbeitende sind der KonzernsprachemchtigEs knnen nicht alle Inhalte bersetzt werden Aufwand Zeit Inhaltstyp (Kommentare, Arbeitsdokumente) Wer braucht welchen Inhalt in welcher Sprache?23.05.1218Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 19. Mehrsprachigkeit.Mehrsprachigkeit. Die Lsungen.Alle Basisinformationen mssen in der(n)Konzernsprache(n) zur Verfgung stehen Corporate IntranetDie wichtigsten Informationen sollten in allen anderenkonzern-relevanten Sprachen bersetzt werden; derZugang dazu sollte ohne Kenntnis der Konzernsprachemglich seinNach Mglichkeit Sprach-Fallback installierenLocation based services &amp; information solltenzwingend in der Landessprache angeboten werdenUser generated content wird nicht bersetztCollaboration Rooms werden einsprachig aufgesetzt23.05.12 19Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 20. Mehrsprachigkeit.Mehrsprachigkeit. Die Lsungen.Integration eines Translation Memory SystemsContent TranslationManagement MemorySystemSystembersetzungs- Autordienstleister23.05.12 20 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 21. Dezentralisierung.23.05.12 21Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 22. Dezentralisierung.Dezentralisierung. Die Herausforderungen.Je weiter der User weg ist, um so dringender bentigt erInfos, aber umso weniger ist er normalerweise in dieAnalyse und Konzeption des Intranets eingebundenStark unterschiedliche Grsse und Ausrichtung derStandorteZentralisierung des Publishings ist ineffizient, whrendDezentralisierung hufig zu Wildwuchs fhrtGlobale, regionale und lokale Services/Infoszusammenbringen Governance vs. Subsidiaritt23.05.12 22Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 23. Dezentralisierung.Dezentralisierung. Die Lsungen.Bedrfnisse der Lnder und Standorte bercksichtigen Definition und Priorisierung der internen Zielgruppen des Intranets Interviews mit den Vertretern aller wichtigsten Zielgruppen (weltweit) zur Erhebung der Anforderungen Einbezug von Vertretern der Aussenstandorte in die Konzeption (mindestens Reviews)23.05.12 23 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 24. Dezentralisierung.Dezentralisierung. Die Lsungen.Aussensicht und Innensicht trennen Organisationseinheiten vs. Meine OrgUnit Lnder/Standorte vs. Mein Land/StandortStandardisierung der Aussensicht, Freiheit bei deninternen InhaltenFlexibilitt fr die Unternehmensstrukturen schaffen Matrix-Organisation Mehrfachzuordnung von Mitarbeitenden ermglichen Zusammenfassung kleinerer Standorte zu Lndern oder Regionen ermglichen Baukastensystem fr Inhalte: Minimallsung (ohne Aufwand implementierbar) Skalierbar!23.05.12 24Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 25. Dezentralisierung.Beispiel: Personalisierung der Main Navigation23.05.12 25Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 26. Kulturunterschiede.23.05.12 26 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 27. Kulturunterschiede.Kulturunterschiede. Die Herausforderungen.Sprachbarrieren s. MehrsprachigkeitUmgang mit Transparenz und Offenheit von InformationUnterschiedliches Kommunikationsverhalten und wege Informationskanle Feedback-KulturVorbehalte gegenber KonzernzentraleDarstellung der Informationen / Web Design23.05.12 27Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 28. Kulturunterschiede.Kulturunterschiede. Die Lsungen.Roadshows bereits whrend der Konzeptionsphase unddas Feedback der verschiedenen StakeholderbercksichtigenSchulung des Systems und des zu Grunde liegendenKonzeptsDialogfeatures an/abschaltbar vorsehenElementare Unternehmensstandards (falls ntig mit Hilfedes Top Managements) durchsetzen Corporte Design/ Corporate Identity Navigationskonzept und Basistemplates Bereitstellung gewisser Informationen und Nutzung bestimmter Services23.05.12 28Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 29. Weitere Herausforderungen.23.05.12 29Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 30. Weitere Herausforderungen.Weitere Herausforderungen.Untersttzung der unterschiedlichen Schriftzeichen(UTF-8 Kodierung)Nationale juristischen Gegebenheiten (insbesondereDatenschutzrichtlinien)Textlngen anderer Sprachen bei der Konzeption(Navigation, berschriften, Inhalte)Roadmap fr Lnder Roll-Outs kann sich mit weiterenReleases berschneidenBandbreiten an den unterschiedlichen StandortenInfrastrukturkonzept (Zonen, Zugnge, Spiegelung vonServern)und und und23.05.12 30 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics. 31. Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit und dasInteresse an diesem Thema.benjamin.hoerner@namics.combernd.langkau@namics.com Namics23.05.12 31 Herausforderungen Internationaler Intranets. Namics.</p>