verankerung von £¶kologischen aspekten der ... 28/2019 texte . verankerung von...

Download Verankerung von £¶kologischen Aspekten der ... 28/2019 TEXTE . Verankerung von £¶kologischen Aspekten

Post on 28-Oct-2019

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 28/2019 TEXTE

    Verankerung von ökologischen Aspekten der Produktgestaltung in der Designausbildung: Konzeption und Umsetzung eines Lehrmoduls zu ökologischem Design Abschlussbericht

  • TEXTE 28/2019

    Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

    Forschungskennzahl 3712 95 303 FB000059

    Verankerung von ökologischen Aspekten der Produktgestaltung in der Designausbildung: Konzeption und Umsetzung eines Lehrmoduls zu ökologischem Design Abschlussbericht

    von

    Dirk Jepsen, Lisa Rödig, Antonia Reihlen, Laura Spengler, Dr. Annette Vollmer, Susanne Volz, Dr. Olaf Wirth, Dr. Till Zimmermann Ökopol GmbH, Hamburg

    Dr. Ulrike Eberle sustainability workx, Hamburg

    Ingrid Kraus Internationales Design Zentrum (IDZ), Berlin

    Im Auftrag des Umweltbundesamtes

  • Impressum

    Herausgeber: Umweltbundesamt Wörlitzer Platz 1 06844 Dessau-Roßlau Tel: +49 340-2103-0 Fax: +49 340-2103-2285 buergerservice@uba.de Internet: www.umweltbundesamt.de

    /umweltbundesamt.de /umweltbundesamt

    Durchführung der Studie: Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Nernstweg 32-34 22765 Hamburg Abschlussdatum: November 2016 Redaktion: Fachgebiet III 1.1 Übergreifende Aspekte des Produktbezogenen Umweltschutzes, Nachhaltige Konsumstrukturen, Innovationsprogramm Lisa Kossolobow Publikationen als pdf: http://www.umweltbundesamt.de/publikationen ISSN 1862-4804 Dessau-Roßlau, März 2019 Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.

    http://www.umweltbundesamt.de/

  • Lehrmodule Ecodesign

    4

    Kurzbeschreibung

    Im Rahmen des durchgeführten Vorhabens wurde ein Set aus insgesamt 33 Themenpapieren erarbei- tet, die eine strukturierte (Weiter-) Qualifizierung von Designerinnen und Designern in Bezug auf die eher umweltwissenschaftlichen Aspekte eines „ökologischen Designs“ ermöglichen.

    Konkret enthält dieser Werkzeugkasten 33 Themenpapieren, die in fokussierter Form

    ► Grundlagen der Wirkzusammenhänge in verschiedenen Umweltbereichen erklären und Wis- sen über Art und Relevanz der Umweltwirkungen verschiedener Materialherstellungs- und In- dustrieprozesse aufbereiten.

    ► Methoden zur vereinfachenden umweltseitigen Verbesserung mit Hilfe von Ökodesign-Prinzi- pien und zur umfassenderen, wissenschaftlichen Bewertung mit Hilfe einschlägiger Analyse und Bewertungsinstrumenten anbieten.

    ► Praxis-Beispiele enthalten, die zum einen die Nutzung der Analyse- und Bewertungsmethoden nachvollziehbar machen und die zum anderen illustrieren, wie die Ökodesign-Prinzipien in re- ale Produkt- oder Systemgestaltungen überführt werden können.

    Für dieses Materialset wurde der Titel „Ecodesign Kit“ gewählt. Das Ecodesign Kit ist über eine eigen- ständige Internetseite unter www.ecodesignkit.de für alle Interessierten frei zugänglich.

    Abstract

    In this project, a set of 33 topic papers has been developed, which enable a structured (further) qualifi- cation of designers with regard to the environmental aspects of "ecological design". Specifically, this toolbox comprises 33 topic papers, which in a focused form

    ► Explain the basics of the interactions within different environmental dimensions and elaborate knowledge about the characteristics and relevance of the environmental impacts of various material manufacturing and industrial processes.

    ► Provide methods for simplifying environmental improvement with the help of eco-design prin- ciples and for a more comprehensive, scientific assessment using appropriate analysis and as- sessment tools.

    ► Contain practical examples which make the use of the analysis and assessment methods com- prehensible and which illustrate how eco-design principles can be transferred into real-life products or systems design.

    This toolbox was titled “Ecodesign Kit”. The Ecodesign Kit is freely accessible to all interested parties via its website at www.ecodesignkit.de.

    https://www.ecodesignkit.de/

  • Lehrmodule Ecodesign

    5

    Inhaltsverzeichnis

    Abbildungsverzeichnis ...................................................................................................................................... 6

    Tabellenverzeichnis .......................................................................................................................................... 6

    Abkürzungsverzeichnis ..................................................................................................................................... 6

    Zusammenfassung ............................................................................................................................................ 7

    Summary ........................................................................................................................................................... 9

    1 Bestandsaufnahme und Identifikation von Anknüpfungspunkten ....................................................... 11

    1.1 Durchführung einer IST-Bestandsaufnahme ........................................................................ 11

    1.1.1 Schritt 1: Fragebogenentwicklung ................................................................................... 11

    1.1.2 Schritt 2: Recherche der Zuständigkeit an den deutschen Design-Hochschulen ............ 11

    1.1.3 Schritt 3: Durchführung der Fragebogenaktion ............................................................... 11

    1.1.4 Schritt 4: Auswertung der Umfrageergebnisse ................................................................ 11

    1.2 Ableitung von Anknüpfungspunkten .................................................................................... 13

    1.3 Klausurworkshop zur Konzeptentwicklung........................................................................... 13

    2 Konzeptentwicklung ............................................................................................................................. 14

    2.1 Abstimmung der Grundlagen der Konzeptentwicklung ....................................................... 14

    2.2 Erarbeitung grundlegender konzeptioneller Aspekte .......................................................... 14

    2.2.1 Grundcharakter ................................................................................................................ 14

    2.2.2 Lehr- und Lernziele ........................................................................................................... 14

    2.2.3 Baukasten aus Lehr- und Lernmaterialien ....................................................................... 14

    2.2.4 Filme und weitere motivierende Elemente ..................................................................... 16

    2.2.5 Internetplattform als Verteilungsplattform mit Austauschmöglichkeit .......................... 17

    2.2.6 Ecodesign-Orakel .............................................................................................................. 17

    2.2.7 Interdisziplinärer Austausch ............................................................................................. 17

    2.3 Konzeption der Inhalte ......................................................................................................... 17

    3 Inhalte des Baukastens ......................................................................................................................... 19

    3.1 Themenbereich A: „Grundlagen“ ......................................................................................... 19

    3.2 Themenbereich B: „Methoden“ ........................................................................................... 22

    3.3 Themenbereich C: „Praxis“ ................................................................................................... 26

    3.4 Ergänzende Materialien: Glossar .......................................................................................... 29

    4 Erstellung der Materialien & praktische Umsetzung ............................................................................ 30

    4.1 Erarbeitung der einzelnen Modulhefte ................................................................................ 30

    4.2 Prototypische Internet-Umsetzung der Lehrmodule ........................................................... 30

    4.3 Rückkopplung mit den Praxispartnern und weiteren Akteuren der Design- Ausbildung ............................................................................................................................ 30

  • Lehrmodule Ecodesign

    6

    4.4 Planung und Umsetzung der Internetplattform „EcoDesign Kit“ ......................................... 30

    4.4.1 Erprobungsphase und Ecodesign-Orakel ......................................................................... 31

    4.4.2 Durchführung von Fokusgruppen .................................................................................... 31

    5 Schlussfolgerungen ............................................................................................................................... 32

    Abbildungsverzeichnis

    Abbildung 1: Grundlegende Vorstellung zu einem Baukasten aus Lehr- und Lernmaterialien (Einzelmodule nicht vo

View more >