präsentation oö paracyclingtourap001

Download Präsentation oö paracyclingtourap001

Post on 08-Apr-2016

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

UCI OÖ. Paracyclingtour - Europacup Österreichs größte Behindertenradsportveranstaltung Paralympics-Qualifikationsbewerb

TRANSCRIPT

PowerPoint-Prsentation

KONZEPT22. 25. Mai 2015

Bezirk Gmunden

und Vcklabruck

INHALTExecutive SummaryEventdatenEventinhaltEventziele4.1. Veranstalterbezogene Zielsetzungen4.2. Medienbezogene ZielsetzungenSponsor Nutzen5.1. Ideeller Nutzen5.2. Werblicher NutzenKooperationsinhalte6.1. Leistungen von Veranstalter6.2. Leistungen von MedienpartnerMedienEtappenorteKontakt

1. Executive SummaryUCI C1 O. Para-Cycling Tour

Unter dem Titel P1 Para-Cycling - Tour finden vom 22. 25. Mai 2015 in der Region Salzkammergut Ebensee/Altmnster Attnang/Redlham und Schwanenstadt die UCI Para-Cycling-Tour statt. Dieser Bewerb zhlt zur dritten Kategorie bei den Parabewerben. (Kategorie 1. Paracycling WM/Paralympics / Kategorie 2. Weltcup / Kategorie 3. Europacup) Im Rahmen dieser Paracycling-Rad-Events wird unter dem Motto Miteinander Aktiv ein Bewerb fr Jedermann/frau ausgetragen.Warum Para-Cycling Tour?Als absoluter Radhhepunkt wird die Internationale UCI C1 O. Para-Cycling Tour ausgetragen. An diesem Radrennen werden UCI-Weltranglistenpunkte vergeben. Dieser in sterreich einzigartige Bewerb zhlt zur UCI-WM-Qualifikation und ermglicht bereits das Erreichen von Quotenpltzen fr die Paralympischen Spiele fr Rio de Janeiro. Da von der UCI nur drei Weltcupveranstaltungen (davon eine Weltcupveranstaltung in Spanien Rest in bersee) vergeben werden und dies fr die Para-Sportler mit sehr hohen Kosten verbunden ist, wird es den nationalen und europischen Para-Sportlern ermglicht im Land O. die fr die Groereignisse (Kategorie 1 WM und Paralympischen-Spiele) erforderlichen UCI-Rankingpunkte zu erreichen. Warum Salzkammergut ?Die ARGE AS VSV mit den Vereinen AMTC RSC TRETWERK sowie UBSV Attnang/Vcklabruck mit den Radsportveranstaltungen in der Region Tradition. Welche Ziele ?Ziel dieser Veranstaltung ist es, der Versehrtenradsportszene ein Willkommen und eine Plattform fr hochkartigen Sport zu bieten. Mit der Integration der weiteren Klassen (2014 aller Handbikeklassen H1 H5) wie B (Tandems), T (Tetra) sowie der C-Klassen (Rennradklassen) im UCI-Ranking mchten wir dieses Etappenrennen als grtes Behindertenradsportevent Mitteleuropas etablieren. Optimale Platzierung unserer MedienpartnerLangfristige Zusammenarbeit mit unseren Sponsor- und MedienpartnernInternationales Paracycling-Veranstaltungshighlight in sterreich positionieren

2. Eventdaten Veranstaltungsdatum22. 25. Mai 2015VeranstaltungsorteAltmnster/Ebensee - Attnang/Redlham - SchwanenstadtVeranstalter

UBSV/Attnang Vcklabruckund AMTC RSC TRETWERKKontaktDietmar Ematinger - Obmann UBSV Attnang / VcklabruckTel.: 0699/11527833 Dietmar.Ematinger@paracycling.at Web: www.paracycling.at Veranstaltungsdauer4 TageVeranstaltungsturnusJhrlichZielpublikumAlle Sportinteressierten StarterfeldInternationale Topfahrer der Para-Cycling-Szene, sowie Jedermann- Hobby-RadsportlerRahmenprogrammeJedermann-Rundfahrt, Kinderhandbikebewerbe VeranstaltungszieleUmfangreiche Medienkooperationen mit nationaler und regionaler Berichterstattungsterreichweite VermarktungBeitrag zur Frderung und Anerkennung des Behindertensportes in unserer Gesellschafthoher Besucherzustrom bei VeranstaltungSteigerung des Bekanntheitsgrades von: Sportart, Sponsoren, Medienpartnern, Sport- und Tourismusregion Salzkammergut

3. Eventinhalt Dieser Event wird von erfahrenen und routinierten Experten organisiert und betreut. Das Fahrerlager rekrutiert sich aus internationalen Teilnehmern und Spitzenfahrern der Para-Cycling-Szene.Veranstaltungsorte:Ebensee/Altmnster Attnang/Redlham Oberndorf/Schwanenstadt JedermannbewerbKinderhandbike-BewerbFr die Hobby- und Freizeitsportler wird ein Jedermann-Giro (Mehretappenrundfahrt) durchgefhrt. Kinder- und Jugendsportler mit Handbikes /VorspannbikesGastronomieMit der Gastronomie wird ein effizientes Gastrokonzept erarbeitet.ModerationDie gesamte Veranstaltungsserie wird von professionellen Tagesmoderatoren gefhrt.

4. Eventziel 4.1. Ziele / nderungen vs. 2014

Vom Europacup fr die Handbike-Klassen zum Europacup fr alle BehindertenradsportklassenH1-H5, Tetra, Tandem und C1 C5Professionelles Consulting / AgenturbetreuungVerstrkte Medien - & PressearbeitGraphik & Produktion einheitliches ErscheinungsbildTV-Berichte von allen fnf Etappen

4.2. Medienbezogene ZielsetzungenFr diese Veranstaltung sind starke Medienpartner aus den bereichen Print, Hrfunk und TV vorhanden, die in entsprechendem Umfang von dieser UCI P1 Para-Cycling-Tour berichten (Gesamtbericht ORF Sport+ /Sport ohne Grenzen sowie weiterer TV-Anstalten siehe Link: www.paracycling-ec-austria.at/paracycling/index.php/de/presse Umfangreiche regionale Berichterstattung im Vorfeld und nach der Veranstaltungberregionale und zielgruppenorientierte Berichterstattung Nationale und internationale Berichterstattung

5. Sponsor Nutzen 5.1. Ideeller NutzenProjektsicherheit durch qualifiziertes und erfahrenes OrganisationsteamImagebildung/des Behintensport ist in der Bevlkerung die anerkannteste und beliebteste SportartIntensive werbliche und ffentlichkeitswirksame Manahmen seitens des VeranstaltersStart Up-Partner eines absoluten Veranstaltungshighlights in sterreich Start Up Partner werden auf Wunsch auch bei den Folgeveranstaltungen wieder miteingebunden5.2. Werblicher NutzenIhr Logo und Internetlink auf allen Werbemitteln (Folder/Plakate mit landesweiter Streuung)Logo und Link auf Homepage Prsenz vor Ort:Infostand bei Event-Transparent, Banner, Plakate, Blow Ups und Ihr weiteres Werbematerial in umfangreicher Stckzahl am Eventgelnde-Siehe http://www.paracycling-ec-austria.at/paracycling/index.php/de/information/programmheft -Bhnenprsenz: fr eigene Kurzprogramme, Gewinnspiele, Produktbewerbungen oder Interviews -Triumpfbgen in den Hauptzugangsbereichen-Verteilung eigener Streuartikel mglich-Lautsprecherdurchsagen sowie Namensnennung (inkl. Slogan) durch Tagesmoderator-Bewerbung eigener Aktivitten (Aktionen, Veranstaltungen, Rubriken, etc)Exklusivinformationen (Interviews mit Topfahrern, Hintergrundinformationen,..)

6. KooperationsinhaltKooperationszielUnsere erklrten Ziele bei einer angestrebten Sponsorkooperation sind:Optimale Platzierung unserer Partner bei allen AktivittenGegenseitige Nutzung der eigenen RessourcenGemeinsame Bearbeitung des Zielpublikums6.1. Leistungen von Veranstalter:Umfangreiche Auflistung siehe Punkt 5.2.6.2. Leistungen von Medienpartner:Die Leistungen von unseren Medienpartnern, sollten eine umfangreiche Berichterstattung umfassen...Diesbezglich setzen wir im Bereich der Medienarbeit auf starke Partner, die Interesse an der Zielgruppe haben.vorlufig fixierter Sendeplatz ORF Sport+ (Gesamtsendezeit 15 Minuten)zuzglich ORF O. Berichterstattung

IMPRESSIONEN

Medien

7. Medien I Plan

ARTMediumWebhttp://www.paracycling.atFacebookYou TubeTVInternational: National: ORF I ORF Sport+Regional: BTVPrintONTipsRadioORF O. Life RadioWeitere SEP GmundenDiverse nationale und internationale OnlineportalePKSEP Gmunden Pressezentrum Linz