pascal nasahl12bhel apartheid rassentrennung in südafrika apartheid rassentrennung in südafrika

of 13/13
1 2bHEL Pascal Nasahl Apartheid Rassentrennung in Südafrika Apartheid Rassentrennung in Südafrika

Post on 06-Apr-2016

219 views

Category:

Documents

2 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

Apartheidwurden Inder, Asiaten, und Pakistans in die
vierte Gruppe eingeteilt. Durch die Gesetze
der Apartheid wurden einzelne Gruppen
stark benachteiligt.
Pascal Nasahl
Union Gesetze ein, die die Rechte der
Schwarzen immer mehr reduzierten. Die Mines
and Works Act zwangen 1911 die Schwarzen
niedere Arbeiten zu verrichten. Das Gesetz der
Natives Land Act wurde 1913 in Kraft gesetzt.
Die schwarze Bevölkerung durfte nur noch in so
genannten abgetrennten Homelands leben.
Wahlen gewonnen hatte, wurden die
Gesetze der Rassentrennung noch mehr
verschärft. In allen öffentlichen Einrichtungen
wurde die Rassentrennung eingeführt.
Rassen verboten. Die Nationale Partei blieb
bis 1994 an der Macht.
Pascal Nasahl
Pascal Nasahl
die große Apartheid
die kleine Apartheid
der Schwarzen. Sie beinhaltete die
rassistische Trennung im Dienstleistungs-
Betretens von öffentlichen Parkplätzen.
Pascal Nasahl
Homelands, eingerichtet. Außerdem wurde
Das Schulsystem wurde getrennt. Es wurden
spezielle Ausweise für Schwarze angefertigt.
Rund 3,5 Mio. Schwarze mussten ihre bisherigen
Wohnstätten aufgeben.
Pascal Nasahl
Streikverbots für Nicht-Weiße keine
wurden 1912 der ANC sowie weitere
Widerstandsbewegungen gegründet. Die
der von Nelson Mandela geführt wurde.
Pascal Nasahl
tausende Schüler brutal niedergeschossen
Die ANC gründete eine bewaffneten Flügel
und das Land wurde immer mehr zu einem
Polizeistaat. De Klerks, der Präsident von
Südafrika, kündigte 1990 Pläne für ein nicht
rassistisches Land an.
afrikas geboren. Das erste Mal konnten
Rassen aller Art frei ihre Regierung wählen.
Als Nelson Mandela Präsident wurde, gab
es erstmals eine gerechte Machtvereilung
in Südafrika.
Pascal Nasahl
In Afrika leben 999 Mio. Menschen.