9. sprachliche kommunikation. polyfunktionalität

Download 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION. Polyfunktionalität

If you can't read please download the document

Post on 06-Apr-2015

111 views

Category:

Documents

3 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Folie 1
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION
  • Folie 2
  • Polyfunktionalitt
  • Folie 3
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion
  • Folie 4
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Bezug zum Gegenstand
  • Folie 5
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion
  • Folie 6
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Bezug zum Sprecher (besonders ausgeprgt im Monolog)
  • Folie 7
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion
  • Folie 8
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Bezug zum Hrer (besonders in berredungs- oder Umstimmungsdialogen)
  • Folie 9
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion
  • Folie 10
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion Gestaltung des Kontakts der Dialogpartner (Kontaktpflege)
  • Folie 11
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion Metasprachliche Funktion
  • Folie 12
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion Metasprachliche Funktion Divergenzen zwischen den Sprachcodes
  • Folie 13
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion Metasprachliche Funktion Poetische Funktion
  • Folie 14
  • 9. Sprachliche Kommunikation: Polyfunktionalitt Referentielle Funktion Expressive Funktion Appellative Funktion Phatische Funktion Metasprachliche Funktion Poetische Funktion Bezug zum Publikum (ueres Kommunikationssystem)
  • Folie 15
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION Monologisches Sprechen
  • Folie 16
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen
  • Folie 17
  • Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 18
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 19
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Gestrte Kommunikation Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 20
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Gestrte Kommunikation Vollstndiger Konsensus Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 21
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Gestrte Kommunikation Vollstndiger Konsensus Dominanz einer Figur Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 22
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 23
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Apostrophe Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 24
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Apostrophe Innerer Dialog Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 25
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Apostrophe Innerer Dialog Wendung ans Publikum Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 26
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 27
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Pathologischer Sonderfall wird zur Konvention Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 28
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Pathologischer Sonderfall wird zur Konvention Gliedernde Funktionen Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 29
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Pathologischer Sonderfall wird zur Konvention Gliedernde Funktionen Brckenmonolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 30
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Pathologischer Sonderfall wird zur Konvention Gliedernde Funktionen Brckenmonolog Auftritts- und Abgangsmonolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 31
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Pathologischer Sonderfall wird zur Konvention Gliedernde Funktionen Brckenmonolog Auftritts- und Abgangsmonolog Binnenmonolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 32
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs
  • Folie 33
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs spontan vs. berlegt
  • Folie 34
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs spontan vs. berlegt aktional vs. nicht-aktional
  • Folie 35
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs spontan vs. berlegt aktional vs. nicht-aktionalinformierend
  • Folie 36
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs spontan vs. berlegt aktional vs. nicht-aktionalinformierend kommentierend
  • Folie 37
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen
  • Folie 38
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen Versto gegen alle Gesetze der Akustik
  • Folie 39
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen Versto gegen alle Gesetze der Akustik a) im ueren Kommunikationssystem: lautes Denken der Figur
  • Folie 40
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen Versto gegen alle Gesetze der Akustik a) im ueren Kommunikationssystem: lautes Denken der Figur b) im inneren Kommunikationssystem:
  • Folie 41
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen Versto gegen alle Gesetze der Akustik a) im ueren Kommunikationssystem: lautes Denken der Figur b) im inneren Kommunikationssystem: das aufgefangene Beiseite
  • Folie 42
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.1. Monologisches Sprechen Monologisierung des Dialogs Dialogisierung des Monologs Der Monolog Funktionale Typen des Monologs Beiseitesprechen Versto gegen alle Gesetze der Akustik a) im ueren Kommunikationssystem: lautes Denken der Figur b) im inneren Kommunikationssystem: das aufgefangene Beiseite das dialogische Beiseite (meist konspirativer Inhalt)
  • Folie 43
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION Dialogisches Sprechen
  • Folie 44
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz) Rhetorik des Dialogs
  • Folie 45
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz)
  • Folie 46
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz) Interrelation innerhalb einer Replik kohrent oder Richtungs-/Gegenstandswechsel
  • Folie 47
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz) Interrelation innerhalb einer Replik kohrent oder Richtungs-/Gegenstandswechsel Interrelation zu vorherigen figureneigenen Repliken Wiederholungen, Selbstzitate, Eigenarten
  • Folie 48
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz) Interrelation innerhalb einer Replik kohrent oder Richtungs-/Gegenstandswechsel Interrelation zu vorherigen figureneigenen Repliken Wiederholungen, Selbstzitate, Eigenarten Interrelation zwischen den Repliken verschiedener Figuren wesentlich fr die Dialoganalyse
  • Folie 49
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs (Kohrenz) Interrelation innerhalb einer Replik kohrent oder Richtungs-/Gegenstandswechsel Interrelation zu vorherigen figureneigenen Repliken Wiederholungen, Selbstzitate, Eigenarten Interrelation zwischen den Repliken verschiedener Figuren wesentlich fr die Dialoganalyse
  • Folie 50
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken
  • Folie 51
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken IdentittNicht-IdentittNormalfall
  • Folie 52
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken Identitt Konsensusdialog Nicht-IdentittNormalfall
  • Folie 53
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken Identitt Konsensusdialog Nicht-Identitt Aneinander-Vorbeireden Komm-Strungen Komm-Verweigerung Normalfall
  • Folie 54
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken Identitt Konsensusdialog Nicht-Identitt Aneinander-Vorbeireden Komm-Strungen Komm-Verweigerung Normalfall
  • Folie 55
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall
  • Folie 56
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt
  • Folie 57
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 58
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt Gegenstand Verarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 59
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt Gegenstand Gedanken Verarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 60
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt Gegenstand Gedanken Nebeninhalt (Affekte, Verhalten) Verarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 61
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt Gegenstand Gedanken Nebeninhalt (Affekte, Verhalten) Kommunikationsvorgang Verarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 62
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall Bezugspunkt Gegenstand Gedanken Nebeninhalt (Affekte, Verhalten) Kommunikationsvorgang Imaginrer Bezugspunkt (Fehldeutung) Verarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 63
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts
  • Folie 64
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts 1. Erweis des Gegenteils
  • Folie 65
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts 1. Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners
  • Folie 66
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts I. Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners offensichtlicher Sachverhalt
  • Folie 67
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts I. Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners offensichtlicher Sachverhalt widersinnige Konsequenz
  • Folie 68
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts 1.Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners offensichtlicher Sachverhalt widersinnige Konsequenz 2.Entkrftung des gegnerischen Arguments
  • Folie 69
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts 1.Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners offensichtlicher Sachverhalt widersinnige Konsequenz 2.Entkrftung des gegnerischen Arguments Prmisse kein allgemeines Prinzip
  • Folie 70
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Syntaktik des Dialogs: Interrelation zwischen den Repliken: Normalfall BezugspunktVerarbeitung des Bezugspunkts 1.Erweis des Gegenteils communis opinio gegenteilige Meinung des Vorredners offensichtlicher Sachverhalt widersinnige Konsequenz 2.Entkrftung des gegnerischen Arguments Prmisse kein allgemeines Prinzip nicht auf den verhandelten Fall anwendbar
  • Folie 71
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs
  • Folie 72
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos
  • Folie 73
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen
  • Folie 74
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos
  • Folie 75
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand
  • Folie 76
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ
  • Folie 77
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher
  • Folie 78
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung
  • Folie 79
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer
  • Folie 80
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand
  • Folie 81
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel:
  • Folie 82
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel: Rhetorische Frage,
  • Folie 83
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel: Rhetorische Frage, Apostrophe,
  • Folie 84
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel: Rhetorische Frage, Apostrophe, Exclamatio
  • Folie 85
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel: Rhetorische Frage, Apostrophe, Exclamatio Auersprachliche Mittel:
  • Folie 86
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Logos-Strategie: Bezug zum Redegegenstand narrativ-deskriptiv oder argumentativ Ethos-Strategie: Bezug auf den Sprecher Glaubwrdigkeit und Zuverlssigkeit bis zur Selbststilisierung Pathos-Strategie: Bezug auf den Hrer Ziel: Identifikation mit Redner/Redegegenstand Sprachliche Mittel: Rhetorische Frage, Apostrophe, Exclamatio Auersprachliche Mittel: groe Gebrde, Requisiten
  • Folie 87
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen
  • Folie 88
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen
  • Folie 89
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen Charakterisierende Funktion
  • Folie 90
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen Charakterisierende Funktion Raumschaffende Funktion (Wortkulisse)
  • Folie 91
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen Charakterisierende Funktion Raumschaffende Funktion (Wortkulisse) Thematische Funktion (keywords)
  • Folie 92
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen Charakterisierende Funktion Raumschaffende Funktion (Wortkulisse) Thematische Funktion (keywords) Integrierende Funktion (Interrelation zwischen Sprachbildern und Bhnengeschehen)
  • Folie 93
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Figuratives Sprechen oder: das uneigentliche Sprechen Charakterisierende Funktion Raumschaffende Funktion (Wortkulisse) Thematische Funktion (keywords) Integrierende Funktion (Interrelation zwischen Sprachbildern und Bhnengeschehen) Spannungserzeugende Funktion (antizipierende Hypothesenbildung)
  • Folie 94
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Formen des figurativen Sprechens
  • Folie 95
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Formen des figurativen Sprechens Metapher
  • Folie 96
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Formen des figurativen Sprechens Metapher Metonymie
  • Folie 97
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Formen des figurativen Sprechens Metapher Metonymie Synekdoche
  • Folie 98
  • 9. SPRACHLICHE KOMMUNIKATION: 9.2. Dialogisches Sprechen Rhetorik des Dialogs Logos ethos pathos Formen des figurativen Sprechens Metapher Metonymie Synekdoche Wortspiel und Ironie