unterrichtseinheit - globaleducation.ch · 3 carmen lomas garza ist eine bekannte...

of 24/24
für Kinder und Jugendliche von 7 bis 11 Jahren Unterrichtseinheit

Post on 24-Sep-2018

213 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • fr Kinder und Jugendliche von 7 bis 11 JahrenUnterrichtseinheit

  • Inhaltsverzeichnis und Impressum

    Die Autorin

    Inhalt

    Anregungen

    Karte mit statistischen Angaben

    Wissenswertes ber Mexiko

    Gerusche in der Nacht

    In der Kche

    Der Geburtstag

    Die Heilerin

    Der Jahrmarkt

    Kannst du auf dem Jahrmarkt einkaufen?

    Der 15. Geburtstag

    Spielbrett zum 15. Geburtstag

    Der Besuch der Cousine

    Die Hochzeit

    Die ganze Familie hilft beim Tamales wickeln

    Die Posada

    Das Lied: Ja, ich bin ein Mexicano

    Carmen Lomas Garza

    Eine Piata zum Geburtstag

    Didaktische Umsetzung

    Mexiko

    Arbeitsbltter

    Zustzliches Material

    Ausgewhlte Links

    Mit finanzieller Untersttzung von:Fastenopfer, Luzern

    Das BuchCarmen Lomas GarzaEine Piata zum GeburtstagReihe Baobab bei NordSd, 2009 (Erstausgabe 2006)32 Seiten, sFr. 23.80 / 12,95. ISBN 978-3-314-01677-6

    ImpressumUnterrichtseinheit zu: Eine Piata zum GeburtstagAutorin: Regine ArberRedaktion: Marianne Gujer, Helene Schr Herausgeber: Kinderbuchfonds Baobab und Alliance SudGestaltung: Homberger und Minet

    Kinderbuchfonds Baobab, Basel, 2007ISBN 978-3-905804-10-2

    3

    4

    5

    8

    9

    11

    12

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    19

    20

    21

    22

    23

    24

  • 3

    Carmen Lomas Garza ist eine bekannte mexikanisch-amerikanische Malerin. Sie ist in Texas, USA, ganz nahean der Grenze zu Mexiko, geboren und aufgewachsen.In diesem Buch hlt sie Erinnerungen an ihre Kindheitfest. Viele Mexikaner und Mexikanerin nen sind wieauch die Familie ihres Vaters nach Nord amerika aus-gewandert, weil sie sich dort mehr Arbeit und einebessere Zukunft erhofften. Ihre mexikanischen Wur-zeln vermittelten sie auch ihren Kindern. Die FamilieCarmen Lomas Garzas Mutter hingegen lebte in Texas.Carmen Lomas Garza ist oft zu den Ver wand ten nachMexiko gereist und hat dadurch eine tiefe Verbun-denheit mit diesem Land behalten.

    Carmen Lomas Garza ist eine Chicana. So nennensich die in den USA lebenden Mexikaner und Mexika ne -rinnen. Diese Bezeichnung stammt vom Wort Mexica -nos (ausgesprochen Metschicanos) und meinte ursprn g-lich diskriminierend die mexikanischen Landarbeiter,die als billige Arbeitskrfte in den Vereinigten Staa tenzur Feldarbeit eingesetzt wurden. Spter beanspruch-ten die mexikanischen Aktivisten diese Bezeichnungin der Brgerrechtsbewegung whrend der 1960er und1970er Jahre. Sie sollte fr eine selbstbewusste undeigenstndige mexikanisch-amerikanische kulturelleIdentitt stehen.

    Von sich selber erzhlt die Knstlerin: Schon als ichein ganz kleines Mdchen war, wollte ich Knstlerin

    werden. Jeden Tag malte und zeichnete ich, und sp-ter studierte ich Kunst. Schliesslich bin ich wirklichKnstlerin geworden. Dabei hat mich meine Familieimmer untersttzt und mich in meiner knstlerischenEntwicklung sehr angeregt. Dieses Buch ist auch einbisschen das Buch ber meine Familie. Seit 1969 ge -hrt es zu meinem besonderen Anliegen, fr die mexi-kanischen Menschen, die in Amerika leben, Bilder zuschaffen, in denen sie ihre Wurzeln erkennen knnenund die ihnen gleichzeitig dazu dienen, ihre Herkunfts-kultur zu pflegen und sie ihren Kindern weiterzuver-mitteln.

    Von Carmen Lomas Garza sind mehrere Bilderbcherherausgekommen:

    Family Pictures /Cuadros de familia In My Family / En mi familia Magic Windows / Ventanas mgicas Making Magic Windows: Creating Papel Picado /

    Cut-Paper Art with Carmen Lomas Garza

    www.carmenlomasgarza.com

    Die AutorinCarmen Lomas Garza

  • 4

    InhaltEine Piata zum Geburtstag

    Das Buch lebt von den Bildern, die Einblicke ins Lebeneiner mexikanischen Familie geben. Der Text erlutertdie einzelnen Bilder und ist nicht eine durchgehendeGeschichte.

    S E I T E 7Ein Bett zum Trumen / Camas para soar: Zwei Md -chen sitzen auf dem Dach und erzhlen sich Geschich tenin einer Voll mondnacht.

    S E I T E 9 Empanadas: Die ganze Familie macht Empanadas. Blickin die Kche.

    S E I T E 1 1Geburtstag / Cumpleaos: Am Geburtstagsfest wird imGarten die Piata zerschlagen.

    S E I T E 1 3Heilerin / Curandera: Eine kranke Nachbarin wird voneiner Heilerin behandelt.

    S E I T E 1 5Jahrmarkt in Reynosa / La Feria en Reynosa: Einmal imJahr findet der Jahrmarkt statt.

    S E I T E 1 7Kuchentanz / Cakewalk: Der Kuchentanz ist ein lus ti-ges Spiel, um Geld zu sammeln.

    S E I T E 1 9Der 15. Geburtstag / Quinceaera: Der wichtigste Tag imLeben eines mexikanischen Mdchens.

    S E I T E 2 1Eines Nachmittags / Una tarde: Ein Blick in ein Zimmer.Eine junge Frau sucht Kontakt zu einem jungen Mannunter der Aufsicht der Grossmutter.

    S E I T E 2 3Der Brautsegen / La bendicin en el Da de la boda:Die Braut wird von den Eltern des Bru ti gams abge-holt. Alle machen sich fr das Fest zurecht.

    S E I T E 2 5Tamales / La tamalada: Fr jedes Fest werden Tama-les zubereitet.

    S E I T E 2 7Tanz im Gartenrestaurant / Baile en El Jardn: Alle tan-zen im Restaurant El Jardn.

    S E I T E 2 9Die Posada das Weihnachtsspiel / La posada: Kin derziehen als Maria und Josef verkleidet und in Begleitungeines Engels von Haus zu Haus und bitten singend umEinlass.

  • 5

    Didaktische Umsetzung Anregungen

    E R F A H R U N G E N U N D B E R L E G U N G E N

    Eine Piata zum Geburtstag zeigt viele alltglicheund doch besondere Ereignisse im Jahreslauf einer Fa -milie mit mexikanischen Wurzeln. Die Illustratorin undVerfasserin der Texte, die in Sdtexas aufwuchs, ver-sucht, Eigenheiten, Traditionen, besondere Erlebnissefestzuhalten, die an die Herkunftskultur ihres Vaterserinnern. Ihre Mutter kommt aus Texas.

    Wie viele Mexikaner und Mexikanerinnen ist auchdie Familie ihres Vaters nach den Vereinigten Staatenausgewandert, wo bessere Verdienstmglichkeiten undsozialer Aufstieg lockten. Diese Menschen haben, wieviele Migranten und Migrantinnen auf der ganzenWelt, ihr Land nicht aus freien Stcken verlassen, son-dern aus sozialer Not. Sie hngen entsprechend anihrer Herkunftskultur, die ihnen Heimat, ein Stck Si -cherheit und Selbstbewusstsein gibt.

    Auch wenn diese Tatsache weder in den Bildernnoch im Text zur Sprache kommt, so lohnt sich eineBetrachtungsweise unter diesem Aspekt durchaus.Wenn viele Kinder mit Migrationshintergrund in einerSchulklasse sind, scheint es uns sogar empfehlens-wert, mit ihnen die Frage zu stellen, was ihnen alsbesonders erzhlenswert und malenswert aus ihrerKultur einfallen wrde. Warum nicht solche Bildermalen lassen?

    Im vorliegenden Buch werden uns typische Bege -ben heiten in einem mexikanischen Jahreslauf vorge-stellt, auch wenn die Bilder in Texas entstanden sind.Darum haben wir uns erlaubt, uns mehr auf Mexikoeinzustellen.

    Die Kinder werden sich mit Themen wie Familie,Feste und Feiern, Essgewohnheiten, Heilen, Wohnenauseinandersetzen und Vergleiche zu ihrem Alltag zie-hen. Sie tauchen ein in ein Familienleben, das durchtraditionelle Werte sehr geprgt und geregelt ist.Viele der Bruche kennen wir hier in hnlicher Weise.

    Es ist deshalb gut mglich, einzelne Bilder im Ver -laufe eines Schuljahres, parallel zu hiesigen Feiern,immer wieder einzusetzen, um den Fernblick zum Ge -sche hen in Mexiko beizubehalten.

    Die Bilder erzhlen viel und sollten rege im mnd-lichen Unterricht genutzt werden. Die Texte sind knappund knnen von allen gelesen werden. Die vielen zuentdeckenden Details geben auch schwcheren Sch -lerinnen und Schlern Gelegenheit sich zu ussern unddadurch ihre mndlichen Sprachkompetenzen zu str -ken. Wo es mglich ist, knnen die Kinder Wrter ausdem Grundwortschatz in der deutschen Sprache festi -gen und die spanischen Begriffe dazu kennen lernen.

    Das Buch eignet sich fr Kinder der 2. 4. Klassesehr gut.

  • 6

    Teilziele

    Geschichten erfinden underzhlen. Zuhren

    Sich in die Stille der Nachteinfhlen, die Gerusche zu-ordnen, aufschreiben

    Deutsche Begriffe aus der Kchefestigen und mit den spanischenverbinden

    Lied Happy Birthday auf spanisch singen:Cumpleaos felizCumpleaos felizTe deseamos todosCumpleaos felizText AB lesen und verstehenBild genau betrachten und mitdem gelesenen Text vergleichen

    Verse aufsagen, die mitHeilen zu tun haben, evtl.auswendig lernen

    Was wird auf dem Markt ver-kauft und gekauft?Verben fr kaufen und verkau-fen, WortschatzerweiterungAkkusativ-bung

    Mit Hilfe der Sprachenseite ver-suchen die Kinder ein Verkaufs -gesprch nachzuspielen.

    Im Spiel den Ablauf desGeburtstagsfestes erleben

    Material

    Bild Ein Bett zum Trumen

    Arbeitsblatt (AB) Gerusche inder Nachtevtl. OHP-Folie des AB

    Bild EmpanadasAB In der KcheKrtchen mit den Namen derGegenstnde (knnen aus demArbeitsblatt hergestellt werden)

    Bild Geburtstag AB Die Piata

    Bild HeilerinAB Die Heilerin Leeres Blatt

    AB Der Jahrmarkt

    AB Kannst du auf dem Markteinkaufen?Abspielgert fr Musikkleine GegenstndeKreidekreisCD mit mexikanischerVolksmusik

    Bild Der 15. GeburtstagAB Der 15. GeburtstagSpielfiguren, Wrfel

    Methode

    Arbeit in Gruppen. Eine Geschichte auswhlen, die den anderenerzhlt werden soll. Gemeinsames Vorbereiten des Erzhlens

    KreisgesprchBegriffe klrenArbeitsblatt lsen

    Die Kinder beschreiben die Kche, benennen die Kchen-gegenstnde. Im Kreis, in Zweierteams oder im Klassenverband an der Tafelwerden die Krtchen den Gegenstnden zugeordnet.Danach wird das AB gelst.

    Einzelarbeit: Kinder lesen fr sich und kreuzen an.Ev. Bild irgendwo im Klassenzimmer aufhngen. Kinder lesen jeweils einen Satz am Platz und gehen dann (hnlichwie bei einem Wanderdiktat) zum Bild hin, kontrollieren undkreuzen am Platz wieder an (bewegter Unterricht)

    Kinder erzhlen von ihren Erlebnissen mit Krankheiten oder klei-neren Unfllen. Wahrscheinlich kennen sie auch Verse wie Heileheile Sge.Die verschiedenen Verse lesen und miteinander vergleichen.Einen Vers mit Schrift und Bild schn gestalten und / oder auswendig lernen.

    Die Kinder formen mit Hilfe der Wrterliste Stze und notieren sie.

    Kreis aufmalen.Die Kinder bringen Gegenstnde als Eintritt mit.Wer gewonnen hat, darf sich etwas aussuchen.

    Spiel nach den gegebenen Regeln spielen

  • 7

    Teilziele MaterialMethode

    Orientierung im Raum,genaues Beobachten und sichein Bild einprgen.

    Lesen und erkennen:Mehr ber eine mexikanischeHochzeit erfahren.

    WortschatzerweiterungBegriffe der Verwandtschaftkennen lernen.Stammbaum deuten knnen

    Text genau lesen, verstehen und zuordnen.

    Bild Eines NachmittagsAB Der Besuch der Cousine

    Bild Der Brautsegen AB Die Hochzeit

    Bild TamalesAB Die ganze Familie hilftbeim Tamales wickeln

    Bild Die Posada das WeihnachtsspielAB Die Posada

    Aus der Erinnerung die beobachteten Dinge benennen und imText richtig einsetzen.

    Logical lsen

    Die Kinder sprechen ber die Personen auf dem Bild. Z.B. Wie viele Kinder ... Verwandtschaftsbegriffe notieren.Kinder lsen das AB.Evtl. knnen die spanischen Begriffe noch dazu geschrieben werden

    Nach dem Betrachten des Bildes lesen alle die Aussagen und versuchen sie zuzuordnen.Der Ablauf der Posada und der Weihnachtsfeier in Mexiko miteinander besprechen.

    Weitere Idee zum Kuchentanz (S.17):Aus zwei Kopien dieses Bildes lsst sich relativ einfach ein Arbeitsblatt herstellen: Finde die Unterschiede.

    madrina 1 madrina 2 madrina 3 madrina 4

    Name Juana Rosa Luisa Lucia

    Kleid goldgelb rosa hellgrn hellblau

    Aufgabe 13 Goldmnzen Blumen Gstebuch Seil

    Die madrina del ramo heisst Rosa.

    Auflsung zum Arbeitsblatt: Die Hochzeit

  • 8

    Mexiko

    Flche

    EinwohnerInnen

    Hauptstadt

    Amtsprache

    Bruttonationaleinkommen

    Whrung

    Lebenserwartung

    Kindersterblichkeit

    Alphabetisierungsrate (2004)

    Sprachen

    Religion

    Bevlkerung

    Stdtische Bevlkerung

    Staatsform

    Landesstruktur

    Wahlen

    1 953 162 km2

    103,8 Mio., 54 je km2

    Ciudad de Mxico (Mexiko-Stadt)

    Spanisch

    6790 $ je Einw. /6092 je Einw.

    Mexikan. Peso (100 Peso = 7 oder 11 CHF)

    75 Jahre

    2,7%

    Mnner: 92%, Frauen: 90%

    Spanisch, indianische Sprachen: Nhuatl, Maya,

    Mixtzeco, Zapoteco und weitere 83 Sprachen

    90% KatholikInnen, 5% ProtestantInnen,

    3,5% Religionslose, Minderheiten von Bahai, Juden u.a.

    75% MestizInnen, 14% IndianerInnen, 10% Weisse,

    ber 150 000 AuslnderInnen

    76%

    Prsidiale Bundesrepublik seit 1917

    31 Bundesstaaten und Hauptstadt-Bundesdistrikt

    Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 6 Jahre,

    Wahlrecht ab 18 Jahre.

    (nach Fischer Weltalmanach 2006; UNICEF, Zur Situation der Kinder der Welt 2006)

  • L A N D S C H A F TMexiko grenzt im Norden an die USA, im Sden anGuatemala und Belize. Mexiko ist mit 1 958 201 km2 daszweitgrte Land Lateinamerikas. Das Land bestehtaus einem Hochlandblock, dessen Randgebirge zu denschmalen Kstenebenen am pazifischen und atlanti-schen Meer abfallen. Die Halbinsel Yucatn gehrtauch zur Landesflche. Die hchsten Vulkane des Lan -des sind der Citlaltpetl, der mit 5610 m gleichzeitigder hchste Berg Mexikos ist, der Popocatpetl (5452 m)und der Iztacchuatl (5286 m).

    Klimatisch gehrt Mexiko in einen bergangs-bereich von den sommerfeuchten ueren Tropen mit810 humiden Monaten im Sdosten, ber die ganz -jhrig ariden Subtropen in den nrdlichen Teilen desLandes.

    B E V L K E R U N GDie Bevlkerung setzt sich aus 75% Mes ti zInnen, 14% In -dianerInnen, 10% Weissen, ber 150 000 Auslnder In -nen zusammen.

    Mexikos Gesellschaft zeichnet sich durch ein star-kes soziales Geflle aus, welches sich in gesundheitli-chen Indikatoren und starken Einkommens- und Bil -dungsunterschieden ausdrckt. 10% der Bevlke rung

    sind Analphabeten. Unter der indigenen Bevlkerungsteigt der Anteil der Analphabeten auf 40%, bei denFrauen auf 70%. Trotz einer allgemeinen Schulpflichtabsolvieren nur 70% der Kinder die ersten sechs Grund-schuljahre. Hhere Bildungschancen scheitern an oftunzureichenden organisatorischen und materiellen Be -dingungen im staatlichen Universittssystem. Teure undan nordamerikanischen Modellen orientierte Pri vat uni-versitten wachsen.

    Mexiko ist ein Vielvlkerstaat. Die ethnische Viel -falt drckt sich in allen gesellschaftlichen Bereichenaus, den verschiedenen kulturellen und religisen Tra -ditionen, Essgewohnheiten, Festen usw. Die 62 ver-schiedenen ethnischen Gruppen leben in relativerArmut zur Mehrheitsgesellschaft. Zur Verbesserungder Situation der indigenen Bevlkerung wurden inden letzten Jahrzehnten zahlreiche Interessens vertre -tungen gegrndet. In einzelnen Schulen werden dieKinder in zwei Sprachen, der Landessprache (Spanisch)und der indigenen Sprache (z.B. Nuhatl) unterrichtet.

    W I R T S C H A F TMexikos Wirtschaft hat sich seit 1995 positiv entwi -ckelt. Neben Mexikos Reichtum an Rohstoffen, wieErdgas, Erdl, Edelmetalle (Gold und Silber), Bauxit,

    9

    Wissenswertes ber Mexiko

    Fotografie: Helene Schr / Chilischoten auf dem Markt in Cuernavaca.

  • Blei, Eisen, Kupfer etc. hat die Privatisierung der Staats-betriebe zu der steigenden Industrialisierung in denletzten zwei Jahrzehnten beigetragen. Vor allem durchdie maquiladora-Industrie im Norden ist MexikosWirtschaft auf Wachstumskurs, mit Wachstumszahlenbis zu 7%. Wichtige Wirtschaftszweige sind der Tou -ris mus und die Petrochemie. Seit 1994 ist das LandMitglied in der OECD. Mit dem Freihandelsab kom menNAFTA/TLC, das im selben Jahr in Kraft trat, machteMexiko den bedeutendsten Schritt in Richtung welt-marktintegrierter und exportorientierter Wirtschafts-und Entwicklungspolitik.

    Die Einkommensverteilung ist jedoch hchst un -gleich. Die Landwirtschaft, von der etwa 30% derBevlkerung leben, und die nur 4% des BIP erwirt-schaften, steckt in einer tiefen Krise. Die wachsendesoziale Schere versucht der Staat durch Armutsbe kmp-fungsmassnahmen zu berwinden. Auch umweltpoli-tische Massnahmen haben sich bis heute nicht an diesteigenden Belastungen der wachsenden Indus trie na -tion angepasst.

    Aufgrund der schlechten Lebensbedingungen aufdem Land ziehen immer mehr Menschen in die gros-sen Stdte. In den letzten 20 Jahren konnte allein inMexiko-Stadt eine Zunahme von rund 10 MillionenMenschen verzeichnet werden. Mittlerweile leben65% der Einwohner von Mexiko-Stadt unterhalb derArmutsgrenze.

    Das soziale Geflle und die Diskrepanz zwischenden Lebensformen der Stadt- und Landbevlkerungsind sehr hoch. Whrend die urbanen Zentren weit-gehend an westliche technische Standards angepasstsind, lebt der berwiegende Teil der lndlichen Be -vlkerung als einfache Bauern. Als solche tradieren sievolkskulturelle Elemente weiter, die in erheblichemMasse den Lebensalltag der Menschen bestimmen.

    G E S C H I C H T E , P O L I T I K U N DG E S E L L S C H A F T

    Mexiko ist bis heute geprgt durch seine lange Kul -turgeschichte der Maya, Azteken und ihrer Vor gn -ger. Die Kolonialisierung der Region durch die Spanierverband zwei Welten auf gewaltvolle Weise mitein-ander.

    In den Jahren 1517 und 1518 erreichten die erstenspanischen Expeditionen unter Francisco Hernndezde Crdova und Juan de Grijalva die Halbinsel Yuca -tn. Die neu entdeckten Hochkulturen und die reich-lichen Goldgegenstnde machten das Festland fr dieSpanier interessant. In den Jahren 1519 bis 1521 ge lang

    es Hernn Corts, das Azteken-Reich mit Hilfe zahl- rei cher indigener Verbndeter zu strzen. Das heutigeMexiko wurde zum Vizeknigreich Neuspanien.

    Im Jahre 1810 wurde die Unabhngigkeit vonSpanien erklrt, die einen langen Krieg nach sich zog,der 1821 zur endgltigen Unabhngigkeit fhrte. Ers -tes Staatsoberhaupt der jungen Nation war Agustnde Iturbide, der das Land ab 1822 als Kaiser regierte.Bald verlor das mexikanische Gebiet an Grsse, durchVerkauf an und durch die Invasion der USA.

    In den 1860ern stand das Land unter der Beset zungdurch Frankreich, das in dieser Zeit den Kaiser Maxi -milian I. (Habsburg) einsetzte. Der von den Franzosenvertriebene Prsident Benito Juarez beendete end-gltig die ra des mexikanischen Kaiserreiches durchdie Hinrichtung Maximilians.

    Die lange Diktatur Porfirio Daz fhrte 1910 zurMexikanischen Revolution und 1911 zu seinem Rck -tritt. Die revolutionren Krfte besiegten die Armee,verloren sich aber in internen Streitereien, die dasLand zwanzig Jahre lang in stndiger Unruhe hielten.Am Ende der Revolution kontrollierte die Partei derInstitutionalisierten Revolution (PRI) das Land bis zumEnde des 20. Jahrhunderts.

    MigrationJahr fr Jahr versuchen rund eine Million Menschen,dem Sueo americano, dem amerikanischen Traumzu folgen, und in die USA einzuwandern. Es sind vorallem die Armut, soziale Probleme, die Folgen vonBrgerkriegen oder Umweltkatastrophen, die die Men -schen antreiben, um meist illegal in den USA ihrGlck zu finden. Es handelt sich bei diesen Migran t -Innen nicht ausschlielich um mexikanische Brger,sondern auch um Flchtlinge aus Guatemala, El Sal -vador und Honduras, die Mexiko als Transitland in dieUSA benutzen.

    Der Grenzbergang zwischen Mexiko und denUSA steht daher im besonderen Blickpunkt der Be -hrden. Bei einem Treffen zwischen Prsident VicenteFox und dem US-Prsidenten George W. Bush am 7.Mrz 2004 wurde vereinbart, dass Mexikaner, diehufig in die USA reisen, von den strengen Grenz -kontrollen (Fingerabdrcke, Fotografien) bei der Ein -reise in die USA teilweise ausgenommen werden.Diese Bestimmungen wurden von Washington vorallem zum Schutz vor terroristischen Anschlgen ein-gerichtet. Die USA kmpfen seit langem gegen illegalim Land lebende MexikanerInnen.Quellen: www.wikipedia.org/Mexiko; www.invent.org

    10

  • 11

    ArbeitsblattGerusche in der NachtWenn die beiden Mdchen still sind, knnen sie viele Gerusche hren.Kannst du die Stze im Baum entziffern?Schreib sie in dein Heft.

    DI E

    BL

    T TE

    RD

    ES

    BA

    UM

    ES

    RA

    SC

    HE L

    N.

    A U S E I N E M R A D I O T

    NT

    FR

    H

    LI C

    HE

    MU

    SI K

    .

    WI L

    DE H

    U ND E B E

    L L E N .

    KA

    TZ

    EN

    MI A

    UE

    NU

    ND

    F AU

    CH

    E N.

    G

    R IL L

    E NZ I

    R PE N

    L AU T

    .

    EI N

    EE

    UL

    EH

    EU

    LT

    .

    W E I T W E G H UP E N

    AU

    TO

    S.

    EIN

    MO

    TO

    RR

    AD

    KN

    AT

    TE

    RT

    .

    Welche Gerusche hrst du in der Nacht?

  • 12

    ArbeitsblattIn der KcheSchreibe die deutschen Begriffe zu den Bildern. Versuche die spanischen Begriffe zu lesen und auszusprechen.

    die Gabeldas Messerder Lffel

    das Backblechder Topfdie Pfanne

    der Tellerdie Tassedas Glasder Krug

    der Tischder Stuhl

    der Kochherddas Splbeckender Khlschrankder Wasserhahn

    la taza

    el plato

    el vaso

    la bandeja de horno

    el tenedor

    el cuchillo

    la cuchara

    la olla

    la sartn

    la jarra

    la silla

    la mesa

    la cocina

    el frigorfico

    el fregadero

    el grifo

  • Die Piata hat die Form eines Vogels.

    Das Geburtstagskind steht mitten im Kreis.

    Das Mdchen ist sechs Jahre alt.

    Alle Gste sitzen im Kreis.

    Die Piata ist an einem Baum im Garten aufgehngt.

    Auf dem Tisch hat es sechs Pckchen.

    Eine Tigerkatze schaut zu.

    Das Geburtstagskind hat eine rote Augenbinde.

    Zwei Knaben spielen mit Murmeln.

    Zwei Mdchen haben Zpfe.

    Unter dem Tisch sitzt eine Katze.

    Ein Junge bringt noch drei Geschenke.

    Auf dem Tisch stehen sieben blaue Becher.

    Es sind 44 Personen auf dem Bild.

    Eine Frau geht an Krcken.

    13

    ArbeitsblattDer Geburtstag

    Lies den Satz und entscheide ob die Aussage richtig oder falsch ist.

    Ja Nein

    Das Zerschlagen der Piata ist ein uraltes Spiel, das esin hnlichen Formen auch in Europa gibt, zum Beispielin Spanien. In Deutschland kennt man das Topfschla -

    gen. Manchmal werden bei uns Tischbomben gezndet,damit das Geburtstagskind und alle Gste ein kleinesberraschungsgeschenk erhalten.

  • Heile, heile Segen,

    sieben Tage Regen,

    sieben Tag Schnee,

    tut dem Kind schon nicht mehr weh.

    Heile, heile Segen,

    sieben Tage Regen,

    sieben Tage Sonnenschein,

    wird alles wieder heile sein.

    Heile, heile Gnschen

    Das Gnschen hat ein Schwnzchen,

    heile, heile Katzendreck

    morgen ist alles wieder weg!

    Sana, Sana, colita de rana.

    Si no sana hoy, sanar maana!

    Heile, heile Ktzchen,

    s Ktzchen hat vier Ttzchen,

    s Ktzchen hat nen langen Schwanz,

    bald ist wieder alles ganz.

    Haile, haile Sge

    drey Daag Rge

    drey Daag Schnee

    s duet em Kindli nimmi weh.

    Kennt Ihr weitere Verse, auch in anderen Sprachen?

    14

    ArbeitsblattDie Heilerin

  • Wer

    junge Frau

    Musikant

    Buerin

    Mdchen

    Indiofrau

    Koch

    Frau im blauen Kleid

    Frau mit Zpfen

    Mann

    Vater

    Korbmacher

    verkaufen

    anbieten

    feilhalten

    anpreisen

    kaufen

    erwerben

    erstehen

    bestellen

    zeigen

    Was

    gehkelt

    gross

    lecker

    tnern

    sss

    hbsch

    gewebt

    geflochten

    klein

    erfrischend

    Mineralwasser

    frisch

    Decke

    Sombrero

    Taco

    Topf

    Limonade

    Puppe

    Decke

    Korb

    Geige

    erfrischend

    Mineralwasser

    Gemse

    15

    ArbeitsblattDer Jahrmarkt

    Die Wrterliste hilft dir. Schreibe so: Ein Musikant verkauft eine kleine Geige.

  • Redensarten

    guten Tag buenos das

    guten Abend buenas tardes

    auf Wiedersehen adios

    Haben sie Tiene ?

    Ich mchte Quisiera

    Was kostet ? Cunto cuesta?

    Was mchten Sie? Qu desea?

    Ich mchte gerne eine Flasche Wasser. Quisiera una botella de agua.

    Das gefllt mir. Me gusta.

    Ich nehme das. Me lo llevo.

    Das ist alles. Eso es todo.

    danke gracias

    eine Puppe una lupita

    der Korb la cesta

    der Hut el sombrero

    der Topf la olla

    eins uno

    zwei dos

    drei tres

    vier cuatro

    fnf cinco

    sechs seis

    sieben siete

    acht ocho

    neun nueve

    zehn diez

    elf once

    zwlf doce

    dreizehn trece

    vierzehn catorce

    fnfzehn quince

    sechzehn diecisis

    siebzehn diecisiete

    achtzehn dieciocho

    neunzehn diecinueve

    zwanzig veinte

    16

    ArbeitsblattKannst du auf dem Jahrmarkt einkaufen?

  • Am 15. Geburtstag feiert ein mexikanisches Mdchenseinen Abschied von der Kindheit. Zu diesem Anlasswird es mit schnen Kleidern ausstaffiert und mitSchmuck beschenkt. Zuerst findet die Feier in der Kir -che statt, wohin das Mdchen von jngeren Br dernoder Cousins begleitet wird, gefolgt von Taufpaten,Eltern, Verwandten und Bekannten.An schlies send gibtes ein Festessen, das Barbacoa.

    Am Abend gibt es eine Fiesta mit Musik, Tanz,Essen und Trinken.

    Diese Fiesta beinhaltet einige symbolische Aktionen.Vals. Der Vals ist ein Tanz, den die Quincea -

    era und ihre Brder und Cousins zusammen auffh -ren. Die Choreografie des Tanzes, der zuvor eingebtwurde, stellt symbolisch den bergang des Mdchenszur Frau dar.

    Quinceaera-Puppe. Das Mdchen bekommt vonseinen Padrinos (Paten) eine Puppe geschenkt. Durchdas symbolische Geschenk der letzten Puppe wirdverdeutlicht, dass das Mdchen nun kein Kind mehrist, sondern eine Frau.

    Turnschuhe. Als Zeichen der Kindheit trgt dieQuinceaera beim Betreten des Festsaales Turnschu -he. Diese werden whrend der Feier durch hochha cki -ge Damenschuhe ersetzt.

    Walzer. Der Vater geleitet seine Tochter auf dieTanzflche und tanzt mit ihr zusammen den Geburts -tagswalzer. Mit diesem Festakt entlsst er seine Toch -ter ins Erwachsenenleben.

    3 Das Kleid ist noch nicht fertig. Du musst eine Runde warten.

    8 Du ziehst den Schmuck an und betrachtest dich im Spiegel. Eine Runde aussetzen.

    12 Mit Musik wirst du in die Kirche begleitet. Rcke zwei Felder vor.

    20 Die ganze Familie ist in der Kirche. Du setzt zwei Runden aus.

    25 Es geht los zum grossen Festessen. Fnf Felder vor.

    34 Du machst nach dem Essen eine kleine Siesta. Zwei Runden aussetzen.

    45 Du freust dich auf die fiesta am Abend. Drei Felder vor.

    48 Nun hast du eine grosse Aufgabe. Du musst mit deinen chambelanes (Gentlemen) deinen Tanz vorfhren. Du und alle Jungen in der Gruppe setzen eine Runde aus.

    55 Du bekommst von deinen Paten die letzte Puppe geschenkt. Du bewunderst sie und wartest eine Runde.

    70 Du gehst noch einmal mit den Turnschuhendurch den Ballsaal. 5 Felder vor.

    80 Nun trgst du hochhackige Schuhe. Alles geht langsamer. Du musst beim nchsten Wurf zwei Punkte von der gewrfelten Zahl abziehen.

    92 Nun holt dich dein Vater zum Tanz. Eine Runde aussetzen.

    98 Du erfrischst dich mit einem Getrnk. Eine Runde aussetzen.

    100 Du hast einen schnen 15. Geburtstag erlebt.

    17

    ArbeitsblattDer 15. Geburtstag

  • 100

    12

    56

    79

    1011

    1314

    1516

    17181

    921

    2223

    2426

    2728

    2930

    31323

    335

    36

    37

    3839

    4041

    4243

    4445

    4647

    4950

    5152

    5354

    5556

    5758

    59

    6061

    6263

    6465

    6667

    6869

    7172

    73

    74

    7576

    7778

    79

    8182

    83

    84

    858687

    8889

    91

    90

    9394

    9596

    9799

    43

    8

    12

    20

    48

    70

    80

    92

    98

    25

    34

  • Der heimliche Freund

    Die Kusine hat ein Kleid. Sie sitzt auf dem .

    Auf dem Kopfkissen steht eine . Die Grossmutter .

    An der Wand hat es Fotos.

    Vor dem Christusbild stehen eine Kerze, eine Figur und ein .

    Auf dem Nachttisch hat es eine Lampe und ein .

    Neben der Kommode liegt eine .

    Auf der Kommode beim Fenster steht ein .

    Das Mdchen kniet neben dem .

    Im Korb hat es und Wolle.

    Es hat drei . Die der Kusine liegen neben dem Bett.

    Ihre liegt auf dem Bett. Die Grossmutter hat Haare.

    Ihr Kleid ist .

    19

    ArbeitsblattDer Besuch der Cousine

    Betrachte das Bild genau. Prge dir mglichst viele Einzelheiten ein. Decke das Bild zu und setze im folgenden Text die fehlenden Wrter ein.

  • Zu einer mexikanischen Hochzeit sind meistens vieleGste eingeladen. Die Kinder, die Blumen streuen,tra gen die gleichen Kleider wie das Brautpaar. Einigeder Gste bernehmen spezielle Aufgaben. Man nenntsie madrinas oder padrinos. Die madrina de ramo istverantwortlich fr die Blumen zu Ehren der JungfrauMaria. Die madrina de laso trgt ein verziertes Seil, das

    whrend der Trauung um das Brautpaar geschlun genwird. Die madrina de arras htet die 13 Gold mn zen,die der Brutigam seiner Braut zur Hochzeit schenkt.Andere madrinas und padrinos sind verantwortlichfr das Gebetbuch, das Gebetkissen, das Gs te buchund viele andere Dinge.

    Die Freundinnen heissen Rosa, Luisa, Juana und Lucia.

    Zwischen Lucia und Rosa sitzt Luisa.

    Lucia sitzt ganz rechts aussen. Sie trgt nicht das rosa Kleid.

    Die madrina mit dem hellblauen Kleid sitzt aussen.

    Juana trgt ein goldgelbes Kleid.

    Neben der madrina im goldgelben Kleid sitzt nicht die madrina im hellgrnen Kleid.

    Die vierte madrina von rechts htet die 13 Mnzen des Brutigams.

    Die Freundin im hellblauen Kleid trgt das Seil, das bei der Hochzeit um das Brautpaar geschlungen wird.

    Die madrinas sind verantwortlich fr die Blumen, das Seil, die Mnzen und das Gstebuch.

    Die madrina, die nicht neben Lucia sitzt, ist fr die Blumen fr die Heilige Jungfrau Maria verantwortlich.

    Wie heisst die madrina del ramo?

    20

    ArbeitsblattDie Hochzeit

    Vier Freundinnen der Braut haben nun eine Aufgabe bernommen. Finde heraus, wer welche Aufgabe bernommen hat.

    madrina 1 madrina 2 madrina 3 madrina 4

    Name Juana Rosa Luisa Lucia

    Kleid goldgelb rosa hellgrn hellblau

    Aufgabe 13 Goldmnzen Blumen Gstebuch Seil

  • Ricardo und Maria sind die Eltern von Pedro und Juana.Camilla und Pedro sind die Eltern von Jos, Carlito und Carmina.Luisa und Sofia sind die Tchter von Juana und Bruno.

    Setze die Wrter im Kasten an die richtige Stelle:

    Pedro ist der von Ricardo und Maria.

    Luisa ist die von Juana und Bruno.

    Carmina ist Sofias

    Camilla Ist Luisas

    Bruno ist Carlitos

    Ricardo ist Joss

    Luisa ist Camillas

    Luisa ist Sofias

    Carlito ist Joss

    Carlito ist Juanas

    Carmina ist Joss

    Carlito ist Luisas

    Ricardo ist Juanas

    Sofia ist die von Ricardo und Maria.

    Jos ist der von Ricardo und Maria.

    Maria ist die von Jos, Carlito, Carmina, Luisa und Sofia.

    21

    ArbeitsblattDie ganze Familie hilft beim Tamales wickeln

    Ricardo Maria Eltern / Grosseltern

    PedroCamilla Juana Bruno Kinder / Eltern

    CarminaCarlitoJos Luisa Sofia Kinder / Grosskinder

    Ein Stammbaum

    Onkel Tante Grossvater Grossmutter Schwester Bruder Vater Mutter el to la ta el abuelo la abuela la hermana el hermano el padre la madre

    Cousin Cousine Neffe Nichte Sohn Tochter Enkelin Enkelel primo la prima el sobrino la sobrina el hijo la hija la nieta el nieto

  • Am 16. Dezember ziehen die Pilger (peregrinos) zum ersten Mal zu einem Haus.

    Im Dorf werden neun Familien ausgewhlt, die die Pilger fr eine Nacht aufnehmen.

    Zwei Kinder sind die Pilger. Sie spielen Maria und Josef auf der Herbergssuche. Ein drittes Kind begleitet die beiden als Engel.

    Sie verkleiden sich als Maria und Josef oder tragen Figuren der heiligen Familie vor sich her.

    Sie ziehen mit der Familie und mit Freunden zu einem der ausgewhlten Huser und bitten um Einlass.

    Die Huser werden mit Blumen und Zweigen festlich geschmckt.

    Sie singen: Wir sind Maria und Josef und mchten gerne eintreten.

    Der Fussboden im Haus ist dicht mit Kiefernnadeln bestreut.

    Von diesem Duft wird das ganze Haus erfllt.

    Zuerst lassen die Gastgeber die Pilger nicht eintreten.

    Wenn sie ein paar Mal gesungen haben, drfen sie hineingehen.

    Die Gastgeber laden alle ein, sich hinzusetzen und auszuruhen.

    Dann erhalten alle Gste eine Tasse Kaffee und ein Stck Brot.

    Die Gastgeber haben alles fr ein schnes Fest vorbereitet.

    Es gibt auch ponche zum Trinken, ein warmes Getrnk aus pfeln, anderen Frchten und Zuckerrohr.

    Zum Schluss schenkt der Gastgeber den Pilgern noch eine Piata.

    Am nchsten Tag ziehen die Pilger zu einer anderen Familie.

    berall erhalten sie eine Piata.

    Die Piatas werden bis zur Mitternachtsmesse aufbewahrt.Die Mitternachtsmesse beginnt mit einem Blumentanz und einem Freudenfeuer.

    22

    ArbeitsblattDie Posada

    Lies alle Stze. Versuche sie zuzuordnen. Welches sind die Aufgaben der Suchenden (rot), welche diejenigen der Gastgeber (grn). Male die Quadrate jeweils mit der entsprechenden Farbe aus.

    Die Posada gehrt zur Vorbereitung auf das Weih -nachts fest. Sie hat ihren Ursprung in aztekischer Zeit;im Dezember wurde die Ankunft ihres Gottes Huitzil -

    opochtli gefeiert. Mit dem Christentum erhielt das Festeinen neuen Inhalt, das Spiel soll zeigen, was sich inder heiligen Nacht ereignet hat.

  • 23

    LiedJa, ich bin ein Mexicano

    Mejicano soy seores

    Deutscher Text: Eckart Bcken

    aus: Canciones, Sucre Bolivia, 1967 MISEREOR Medien, missio, Brot fr die Welt, KONTAKTE Musikverlag, Lippstadt

  • L I N K S Z U M E X I K O

    www.auswaertiges-amt.deAuswrtiges Amt, Deutschland > Lnder- und Reiseinformationen

    www.inwent.org/v-ez/lk/laender.htmLandeskundliche Informationsseiten der Vorbereitungssttte frEntwicklungszusammenarbeit.

    L I N K S Z U D O K U M E N T A T I O N S S T E L L E N

    www.alliancesud.chAlliance Sud, Arbeitsgemeinschaft Swissaid,Fastenopfer, Brot fr alle, Helvetas, Caritas, Heks> Dokumentationszentrum

    www.baobabbooks.chDer Kinderbuchfonds Baobab ist die Fachstelle imdeutschsprachigen Raum, die sich mit Kinder- undJugendliteratur aus und ber Afrika, Asien undLateinamerika auseinandersetzt.

    www.globaleducation.chDie Stiftung Bildung und Entwicklung ist die natio-nale Fachstelle fr globales Lernen in der Schule.

    24

    Ausgewhlte Links