so funktioniert raumluft-befeuchtung heute · 2 certo steht für zuverlässigkeit und sicherheit...

Click here to load reader

Post on 30-Aug-2019

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • So funktioniert Raumluft-Befeuchtung heute

    DE

    Luftbefeuchter CERTO

  • 2

    CERTO steht fr Zuverlssigkeit und Sicherheit und damit fr zwei wichtige Kriterien, die der Klingenburg Befeuchter erfllt.

    Raumluft sollte fr Menschen eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60% haben. Dies ist wichtig fr Gesundheit und Wohlbefinden sowie zur Vermeidung unerwnschter Schadstoffe wie z.B. Keime und Bakterien.

    Luftbefeuchter sollen in Gebuden den Zweck er-fllen, der Luft fehlende Feuchtigkeit zuzufhren (Zuluftbefeuchtung), oder Luft durch maximale Auf-feuchtung abzukhlen (Abluftbefeuchtung zur indi-rekten adiabaten Khlung mittels Wrmetauscher).

    Neben verschiedenen Luftbefeuchtungssystemen, setzt sich die Hochdruckbefeuchtung mit dem Prinzip der Wasserzerstubung aufgrund einer Reihe von Vorteilen zunehmend durch.Dennoch, alle Hochdruckbefeuchter funktionieren zwar nach dem gleichen Grundprinzip, aber es gibt Unterschiede zwischen den Gerten verschiedener Hersteller.

    Der Klingenburg-Hochdruckbefeuchter reprsentiert seit Jahren aufgrund seiner energetischen und hygi-enischen Vorteile (z. B. ausschlielich Frischwasser-betrieb, ausgezeichnete Regelbarkeit) den hchsten technischen Standard.

    Durch unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist es nun gelungen, die Leistungen nochmals deutlich zu verbessern. Der Verdunstungsgrad konnte gesteigert und der Druckverlust gleichzeitig verringert werden, dies fhrt zur Einsparung von Wasser und Energie.Die Materialauswahl, die konstruktive Ausfhrung und der ausschlieliche Einsatz von aufbereitetem Wasser aus dem Umkehrosmoseverfahren ga-rantiert ein Hchstma an Hygiene. Dadurch sind Zusatzmanahmen wie Silberionen, UV-Bestrahlung etc. nicht erforderlich.

    Die Weiterentwicklung hat einen neuen Namen: CERTO

  • 3

    Die Weiterentwicklung des Klingenburg Befeuchters hat einen Namen: CERTO steht fr Zuverlssigkeit und Sicherheit.

  • 4

    Auf den Punkt gebracht:Die wichtigsten Eigenschaften des CERTO

    Hchste Verdunstungsleistungen, je nach Bertriebsart bis zu 95%

    Befeuchtung bis in die bersttigung aus allen Betriebspunkten

    Minimaler Druckverlust

    Kein Umlaufwasser, ausschlielich Frischwasserbetrieb

    Gerteausfhrung in Edelstahl

    Die Befeuchtung ist stufenlos regelbar

    Vollstndige Entleerung und Trocknung der Ablaufwanne

    Integrierte Hygienesteuerung zur Splung der Rohrleitungen bei Stillstand und Trocknung des Befeuchters

    Einsatz modernster Frequenzumformertechnologie

    Das CERTO-Sicherheitspaket

    Verlssliche Leistungsangaben

    Anpassung an Kundenabmessungen. Lieferbar als Komplettgert oder als modulare Einbauvariante

    Ideal zur Nachrstung in Bestandsanlagen

    Einfacher Einbau der Komponenten

    Baumusterprfung hinsichtlich der Konformitt zu VDI 6022*, DIN 1946 Teil 4* (*siehe Info Seite 14 unten)

    Vollstndige Einhaltung der hygienischen Anforderungen an RLT-Anlagen ohne Einsatz von Chemikalien wie Silber-Ionen, ect.

    Optional komplette Entleerung der Rohrleitungen mittels Druckluft mglich

    Eigenschaften des CERTO

  • 5

    Wo Hygiene und die exakte Einhaltung definierter Luftfeuchtigkeit entscheidend ist:

    Luftbefeuchtung dient nicht nur dem menschlichen Wohlbefinden, sie spielt bei einer Reihe technischer Anwendungen eine wesentliche Rolle.

    Bei industriellen Fertigungsprozessen, in Druckereien oder Lackieranla-gen, aber auch in der Medizin kommt man ohne eine genaue Konditio-nierung der Luftfeuchte nicht aus.

    Przision auch bei der Luftbefeuchtung: Chipherstellung

    Pharmazeutische Industrie

    Kostbare Kulturschtze, Bibliotheken, Museen, Archive

    Automobil- Zulieferindustrie

    Es gibt viele Beispiele, bei denen der Klingenburg-Befeuchter eine zuver-lssige Prozesskomponente darstellt:

    Reinraumanforderungen (z. B. Chipherstellung, pharmazeutische Industrie)

    Bibliotheken, Museen, Archive Automobil-Zulieferindustrie Druckereien Lackieranlagen Anlagen der indirekten Verdunstung

  • 6

    5

    4

    6

    2

    13

    Dse mit Winglet NachverdunsterAgglomeratorGeteiltes zuschaltbares Dsensystem

    CERTO Das Funktionsprinzip

    Der CERTO Luftbefeuchter arbeitet nach dem Prinzip der Feinstzerstubung. Die einstr-mende Luft wird durch ein patentiertes Wir-belerzeuger- und Dsensystem (1) geleitet, wodurch stabile Lngswirbel generiert werden. Diese Wirbel sorgen innerhalb des Reaktions-raumes (2) fr eine optimale Durchmischung. Im Zentrum jedes einzelnen Wirbels wird das Wasser mit hohem Druck ber Dsen (3) zerstubt. Der Arbeitsbereich des Betriebs-druckes liegt zwischen 20 - 140 bar. Die Luft nimmt so die Feuchtigkeit auf, und wird dabei adiabat abgekhlt.

    Durch das multifunktionale 2-stufige Abschei-desystem, bestehend aus Agglomeratoren (4) und Nachverdunster (5) am Luftaustritt wird das Wasser, welches nicht von der Luft aufge-nommen wird, abgeschieden und nachverdun-stet. Es besteht aus seewasserbestndigem Aluminium-Spezialprofil ohne Abrisskanten - hygienisch unbedenklich. Das neu entwickelte

    1 3 4 5

    Wirbelerzeuger- und Dsensystem in Verbin-dung mit diesem speziell entwickelten Nach-verdunster garantieren hchste Verdunstungs-grade. Bei der Ausfhrung Komplettgert ist die Edelstahlbodenwanne mit einem beidsei-tigen Geflle ausgefhrt (6). Der vollstndige Ablauf des Restwassers wird daduch sicher-gestellt. Der Einsatz von VE-Wasser (Permeat aus der Umkehrosmose) sorgt fr eine hohe Hygiene- und Betriebssicherheit. Die hohen Verdunstungsleistungen erlauben die Verwen-dung von Frischwasser ohne Umlaufwasser oder Wasserbevorratung im Befeuchter. Die Gesamtkonstruktion bercksichtigt die hy-gienischen Anforderungen fr den Betrieb in RLT-Anlagen ohne Chemikalieneinsatz.

    Die Regelung der Befeuchtungsleistung erfolgt stetig durch die Vernderung der eingedsten Wassermenge. Befeuchter, Pumpenstation und Regler sind speziell aufeinander abge-stimmt.

  • 7

    Variante: Komplettgert

    Das CERTO-Gehuse ist isoliert (20 oder 40 mm) und innen komplett aus Edelstahl (V4A) gefertigt. Die uere geschweite Rahmenkon-struktion besteht aus seewasserbestndigem Aluminium.Eine Inspektionsluke ermglicht einen leich-ten Zugang. Smtliche Einbauten sind leicht demontierbar. Beides sind entscheidende Vor-aussetzungen fr eine einfache Reinigung und Wartung.

    Lieferumfang CERTO: als Komplettgert zum Einbau in ein Klimagert bzw. als seperate Komponente des Lftungssystem:

    CERTO-Gehuse mit eingebautem Wirbel- erzeuger- und Dsensystem und Nachver-dunster Einbauleuchte verdunkelbares Schauglas Pumpenstation Reglereinheit Niederdruckschlauch Hochdruckschlauch

    Optional: zerlegbare Gehuseausfhrung in Abhngig-keit von Transport und Einbringung

    Liefervariante Einbausatz: Wirbelerzeuger- und Dsensystem (1), Nachverdunster (2), Agglomerator (3), Hochdruck-Pumpenstation (4) und Regler (5) werden auf Ihr Klimagert optimal abgestimmt und garantieren somit beste Integration.

    Variante: Einbausatz

    Lieferumfang CERTO als Bausatz zum Einbau in ein vorhandenes Gehuse:

    Wirbelerzeuger- und Dsensystem Nachverdunster Pumpenstation Reglereinheit Niederdruckschlauch Hochdruckschlauch

    Die Liefervarianten

    1

    23

    2

    4

    5

  • 8

    Wenn es um Energieeffizienz geht, macht dem CERT

    Der CERTO bietet hchste Verdunstungsgrade und geringen Druckverlust. Erreicht werden konnte dies durch intensive Produktforschung im Hause Klingenburg. Bei der Berechnung der Verdunstungsleistung sind die Eintrittsbedingungen der Luft von

    Auffeuchtung = 5,0 g/kg

    Sttigungsdefizit = 8,3 g/kg

    Auffeuchtung

    SttigungsdefizitBefeuchtungsgrad = = 60%

    entscheidender Bedeutung. Bei gegebener absoluter Eintrittsfeuchte kann der Verdun-stungsgrad durch Erhhung der Eintrittstempe-ratur verbessert werden. Die Zusammenhnge zwischen Eintrittszustand, Sttigungsdefizit, Auffeuchtung und Befeuchtungsgrad zeigt fol-gendes Diagramm:

    3

    2

    1

    4

    51 Auenluft

    2 Vorerhitzer und gegebenenfalls Wrmerckgewinnung

    3 Eintrittszustand Befeuchter

    4 Austrittszustand Befeuchter

    5 Sttigungsfeuchte bei Feucht-kugel-/ Khlgrenztemperatur

  • 9

    Wenn es um Energieeffizienz geht, macht dem CERTO keiner was vor.

    Der geringe luftseitige Druckverlust ist ein weiteres herausragendes Merkmal des CERTO

    Der Betrieb des Befeuchters mit Agglomerator bringt erhebliche Vorteile im Verdunstungsgrad.

    Befeuchter ohne Agglomerator:

    Druckverlust in Abhngigkeit vom Befeuchtungsgrad

    Befeuchter mit Agglomerator:

    8 g/kg 6 g/kg 4 g/kgSttigungsdefizit

    300 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

    40

    50

    60

    70

    80

    90

    100

    Befeuchtungsgrad [%]

    Verd

    unst

    ungs

    grad

    [%]

    300 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

    40

    50

    60

    70

    80

    90

    100

    Befeuchtungsgrad [%]

    Verd

    unst

    ungs

    grad

    [%]

    00 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 3,0 3,5

    20

    40

    60

    80

    100

    120

    Luftgeschwindigkeit [m/s]

    Dru

    ckve

    rlust

    [Pa]

    Wie fr unsere anderen Produkte ist auch fr den CERTO eine Auslegungssoftware erhltlich. Fr jeden An-wendungsfall kann damit der optimale Befeuchter ausge-legt werden.

    www.klingenburg.de

    Klingenburg GmbHBoystrae 115, D-45968 GladbeckTel.: +49-20 43-96 36-0Fax: +49-20 43-7 23 62

    Produkt-KatalogProduct Cataloge

    Komponenten fr die Lufttechnik

    Components for Ventilation Systems

    ohne Agglomerator

    0%

    40%

    60%

    80%

  • 10

    Anwendungen der Luftbefeuchtung

    Wrmetauscher

    Aussen

    luft

    Abluft

    Fortluft

    Zuluft

    Vor-Erhitzer

    Befeuchter

    Zuluftbefeuchtung

    Bei der Zuluftbefeuchtung kommt es in der Re-gel darauf an, eine definierte relative Feuchtig-keit zu erreichen und diese auch bei wechseln-den Temperaturen zu halten.

    Grundstzlich unterscheidet man zwischen Zuluftbefeuchtung

    und Abluftbefeuchtung.

    -20

    -10

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    70

    80

    0 2 10 16 20

    40

    70

    5

    10

    15

    20

    30

    50

    100

    0 10040

    0

    40

    60

    80

    20

    100

    120

    140

    160

    180

    [C

    ]

    [F]

    [g/kg]

    [gr/lb]

    0

    4

    10

    18

    20

    -20 800 20 40 60

    5

    10203050100

    0

    40 60 8020 100 120 140 160 180

    0

    100

    40

    [g/k

    g]

    [gr/

    lb]

    [C]

    [F]

    16

    14

    12

    8

    6

    60

    80

    120

    140

    20 60 80 120 140

    4 6 8 12 14 18

    Rel

    ativ

    e Fe

    ucht

    e [%

    ]

    Tem

    pera

    tur

    Absolute Feuchte

    Abs

    olut

    e Fe

    ucht

    e

    Temperatur

    Rel

    ativ

    e Fe

    ucht

    e [%

    ]

    Nach-Erhitzer

    -20

    -10

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    70

    80

    0 2 10 16 20

    40

    70

    5

    10

    1520

    30

    50

    100

    0 10040

    0

    40

    60

    80

    20

    100

    120

    140

    160

    180

    [C][F]

    [g/kg]

    [gr/lb]

    0

    4

    10

    18

    20

    -20 800 20 40 60

    5

    10203050100

    0

    40 60 8020 100 120 140 160 180

    0

    100

    40

    [g/k

    g]

    [gr/l

    b]

    [C]

    [F]

    16

    14

    12

    8

    6

    60

    80

    120

    140

    20 60 80 120 140

    4 6 8 12 14 18

    Rela

    tive

    Feuc

    hte

    [%]

    Tem

    pera

    tur

    Absolute Feuchte

    Abso

    lute

    Feu

    chte

    Temperatur

    Rela

    tive

    Feuc

    hte

    [%]

    Prozess mit Vorerhitzer

    Prozess mit Vor- und Nacherhitzer

    Psychrometrisches-Diagramm fr 1013 mbarMollier-Diagramm fr 1013 mbar

    Psychrometrisches-Diagramm fr 1013 mbarMollier-Diagramm fr 1013 mbar

  • 11

    Abluft

    Zuluft

    Befeuchter

    Wrmetauscher

    Aussen

    luft

    Abluft

    Fortluft

    Zuluft

    Abluftbefeuchtung

    Die Abluftbefeuchtung findet Anwendung bei der indirekten adiabaten Khlung. Die Abluft wird so hoch wie mglich aufgefeuchtet und gleichzeitig adiabat gekhlt. Dieses Kltepoten-tial kann zur Khlung der Zuluft genutzt werden. Dabei wird ber einen Wrmeaustauscher nur die sensible Energie auf die Zuluft bertragen, nicht aber die Feuchtigkeit.

    -20

    -10

    0

    10

    20

    30

    40

    50

    60

    70

    80

    0 2 10 16 20

    40

    70

    5

    10

    15

    20

    30

    50

    100

    0 10040

    0

    40

    60

    80

    20

    100

    120

    140

    160

    180

    [C

    ]

    [F]

    [g/kg]

    [gr/lb]

    0

    4

    10

    18

    20

    -20 800 20 40 60

    5

    10203050100

    0

    40 60 8020 100 120 140 160 180

    0

    100

    40

    [g/k

    g]

    [gr/

    lb]

    [C]

    [F]

    16

    14

    12

    8

    6

    60

    80

    120

    140

    20 60 80 120 140

    4 6 8 12 14 18

    Rel

    ativ

    e Fe

    ucht

    e [%

    ]

    Tem

    pera

    tur

    Absolute Feuchte

    Abs

    olut

    e Fe

    ucht

    e

    Temperatur

    Rel

    ativ

    e Fe

    ucht

    e [%

    ]

    Psychrometrisches-Diagramm fr 1013 mbarMollier-Diagramm fr 1013 mbar

  • 1

    4

    2

    3

    8

    9 10

    5

    6 7

    500 mm

    65

    0 m

    m

    540mm

    Hier wird mit Hochdruck gearbeitet:Die Pumpenstation

    Das in die Befeuchterkammer einzudsende Wasser wird mittels einer Hoch-

    druckpumpe gefrdert. Die Pumpenleistung wird dabei ber einen Frequenzum-

    former geregelt.

    Es handelt sich um eine robuste Hochdruckpumpe mit Keramikkolben, Antriebsgehuse aus Aluminium Druck-guss, Kurbelwelle mit Kugellager und lschauglas. Der Pumpenkopf ist chemisch vernickelt und damit auch fr den Betrieb mit VE-Wasser geeignet.

    Weitere Eigenschaften: Stabiles Gertegestell aus Stahlblech, einbrennlackiert, Farbe RAL 5015 Mit angebauten Schwingungsdmpfern zur Innenaufstellung auf tragfhigem Untergrund

    Die wartungsfreundliche Konstruktion ermglicht die leichte Zugnglichkeit zu allen Komponenten

    Der drehzahlgeregelte Pumpenbetrieb ermglicht die stufen-lose Anpassung der erforderlichen Wassermenge zum Errei-chen der gewnschten Luftfeuchtigkeit Kraftbertragung mittels robuster Zahnriementechnik, indi-viduell ausgelegt fr optimalen Wirkungsgrad und groen Regelbereich

    Das CERTO-Sicherheitspaket: Integrierter Wasserfilter zur Rckhaltung eventueller Verun-reinigungen im Zuleitungssystem und zum Schutz der Hoch-druckpumpe vor Schmutzpartikeln Geschlossener Revisionsdeckel des Antriebsgehuses als Berhrungsschutz vor Verletzungen durch drehende Teile Rckschlagventil und Magnetventil zur Abschaltung der Wasserzufuhr bei Anlagenstillstand

    Manometer auf der Niederdruckseite und der Hochdruck-seite zur optischen Kontrolle der im System vorhandenen Drcke Niederdruckschalter als Trockenlaufschutz der Pumpe, Hochdruckschalter zur Begrenzung des maximal zulssigen Betriebsdruckes Die elektrischen Anschlsse sind in einem Klemmkasten zusammengefhrt und vorverdrahtet. Der Anschluss erfolgt ber Reihenklemmen, die mit den gleichen Klemmen des Regelgertes verbunden werden.

    1 Antriebsmotor

    2 drehzahlgeregelte Hochdruckpumpe

    3 elektrischer Verteilerklemmkasten

    4 Wasserfilter mit Niederdruckschalter

    5 Gertegestell mit Schwingungsdmpfer

    6 Magnetventil / Wasserzulauf von der Um kehrosmoseanlage

    7 Hochdruckblock mit Sicherheitshochdruck schalter und Wasserzulauf zum CERTO

    8 Magnetventil fr integrierte Hygiene- steuerung

    9 Tropfschutzwanne

    10 HD-Magnetventil zur Lastregelung

  • 13

    Ausgezeichnetregelbar

    Die Regelung erfolgt mit modernen

    Frequenzumformern, deren Parame-

    trierung speziell fr den CERTO kon-

    zipiert wurde.

    Eigenschaften des Frequenzumformers: Mikroprozessorgesteuerter Frequenzumformer Schutzart IP 54 Eingebauter Netzfilter zur effektiven Unterdr-ckung von Strspannungen und auerhalb des Gehuses angeordnetem Khlkrper Zustzliche Steuerplatine mit smtlichen ber-wachungsfunktionen, Melderelais und Eingn-gen zur Verarbeitung von Standard-Reglersi-gnalen aus der MSR

    Einfache Bedienung ber 5 Tasten, 2-zeilige farbige LCD Klartextanzeige und mengefhrte Parametrierung, optional in verschiedenen Sprachen

    Anzeige der Soll- und Istwerte sowie von Str-meldungen Integrierter Betriebsstundenzhler und Service-meldung zur Einhaltung der Wartungsintervalle Integrierte Hygienesteuerung zur Splung der Rohrleitungen bei Stillstand und Trocknung des Befeuchters Optional komplette Entleerung der Rohrlei-tungen mittels Druckluft mglich Durch Softwareupdate lassen sich sptere Funktionserweiterungen nachrsten

    Optionen: Mensprache umschaltbar deutsch, englisch, franzsisch, niederlndisch Regelbereich-Erweiterung fr Teillastbetrieb unter 20%

    Ausgnge: (max. 1A 250V~ AC1) Betrieb potentialfreier Kontakt Strung potentialfreier Kontakt Wartung potentialfreier Kontakt Wasseraufbereitung potentialfreier Kontakt Trocknungslauf potentialfreier Kontakt

    Eingnge: Freigabe potentialfreier Kontakt Regelsignaleingnge 0-10 V, oder 0/4-20 mA whlbar Feuchtesignal fr interne Feuch-teregelung mittels Messfhler

  • 14

    Hygiene

    Keine Wasserbevorratung kein Umlaufwasser dadurch keine Ver-keimung

    Dsenstcke und In-nenwnde aus Edel-stahl

    Keine wasserspei-chernden Einbauten

    Keine Nischen, glatte Ablaufflchen

    Smtliche Einbauten leicht demontierbar und austauschbar

    Baumusterprfung ber Einhaltung der hygie-nischen Anforderungen der Baumusterprfung nach VDI 6022*, DIN 1946 Teil 4* (*siehe Info unten)

    Der Einsatz von Chemikalien oder Silber-Ionen ist nicht er-forderlich

    Bei der Konstruktion des CERTO wurde groer Wert auf eine

    hygienegerechte Ausfhrung gelegt:

    Auch in sensiblen Bereichen unbedenklich einsetzbar - O2 Arena in Berlin wurde mit Klingenburg Befeuchtern ausgestattet

    Das Gewandhaus in Leipzig schafft dank Klingenburg Be-feuchter optimale Feuchtigkeitsverhltnisse fr die kostbaren Instrumente. Schon geringste nderungen der Luftfeuchtigkeit, knnten sogar zur Unbrauchbarkeit der empfindlichen Instru-mente fhren.

    - VDI 6022 (Hygiene-Anforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Gerte)- DIN 1946 Teil 4 (Raumlufttechnische Anlagen in Gebuden und Rumen des Gesundheitswesens)- VDI 3803 (Zentrale Raumlufttechnische Anlagen - Bauliche und technische Anforderungen)- EN 13779 (Lftung von Nichtwohngebuden - Allgemeine Grundlagen und Anforderungen fr Lftungs- und

    Klimaanlagen und Raumkhlsysteme)

    info:

  • 15

    Die Kraftbertragung erfolgt mittels robuster Zahnriementechnik.

    Leichte Zugnglichkeit aller Komponenten ist gewhrleistet.

    Die ausschlieliche Verwendung von VE-Was-ser (Permeat aus der Umkehrosmose) sorgt fr eine hohe Hygienesicherheit.

    Die Gesamtkonstruktion bercksichtigt die Hygienischen Anforderungen an RLT Anla-gen ohne Chemikalieneinsatz.

    Normenkonformitt nach VDI 6022 Blatt 1-3*, VDI 3803*, EN 13779*, DIN 1946/4*

    (*siehe Info Seite 14 unten)

    Ausschreibungstext

    Hochdruckbefeuchtungssystem CERTO nach dem Prinzip der Feinstzerstubung als Komplettgert oder zum Einbau in bauseitig bereitgestelltes Befeuchterleergehuse ge-m den hygienischen Bestimmungen der VDI 6022 (siehe Info Seite 14 unten) Eine Inspektionsluke ermglicht einen leich-ten Zugang zu innenliegenden Bauteilen.

    Die einstrmende Luft wird durch ein paten-tiertes Wirbelgittersystem geleitet, wodurch stabile Lngswirbel generiert werden. Die Wirbel sorgen innerhalb des Reaktionsraum fr eine optimale Durchmischung. Im Zentrum sitzen die Hochleistungszerstu-berdsen mit integriertem Rckschlagventil zur Feinstzerstubung von VE Wasser, (Per-meat aus der Umkehrosmose)

    Durch das multifunktionale zweistufige Ab-scheidesystem mit Agglomerator und elo-xiertem Tropfenabscheider werden auch letz-te Wasserreste verdunstet

    Durch die Verwendung von Frischwasser (kein Umlaufwasser) ist eine Wasserbevorra-tung im Befeuchter nicht notwendig. Stetig regelbare Befeuchtungsleistung bis zur vollstndigen Sttigung der Luft. Integrierte Hygienesteuerung zur Splung der Rohrleitungen bei Stillstand und Trock-nung des Befeuchters

    Optional komplette Entleerung der Rohrlei-tungen mittels Druckluft mglich Nach dem Abschalten erfolgt keine Nachbe-feuchtung durch wasserspeichernde Medien. Separate Pumpen-Motorstation mit CERTO- Sicherheitspaket. Druckaufbau mittels robuster Pumpe mit Ke-ramikkolben, welche ber einen autark fre-quenzgeregelten Motor angetrieben wird.

    Einfache Bedienung der Regelung ber 5 Tasten. Die LCD Klartextanzeige ermglicht eine mengefhrte Parametrierung in vielen Sprachen. Der drehzahlgeregelte Pumpenbetrieb er-mglicht die stufenlose Regelung der Luft-feuchtigkeit.

    Technische Daten

    Volumenstrom m3/h

    Eintrittstemperatur C

    Eintrittsfeuchte % rel

    g/kg abs

    Austrittstemperatur C

    Austrittsfeuchte % rel

    g/kg abs

    Befeuchtungsgrad %

    Auffeuchtung g/kg

    Befeuchterleistung kg/h

    Druckverlust Pa

    Abmessungen

    Lnge x Breite x Hhe mm

    Gewicht kg

    Bezeichnung

    Fabrikat Klingenburg

    Typ CERTO

  • Klingenburg GmbH Boystrasse 115 D-45968 GladbeckTel: +49-(0) 20 43-96 36 0 Fax: +49-(0) 20 43-7 23 62 E-mail: [email protected]

    www.klingenburg.de

    Rotations- wrmetauscher - Ausfhrungen als Alu-

    minium-, Epoxy-,Enthalpie- oder Sorptionsrotor

    - Hochtemperaturrotoren aus Edelstahl

    Kreuzstrom Plattenwrmetauscher

    - Ausfhrungen in Aluminium, Epoxy, Edel-stahl oder Kunststoff

    Gegenstrom- Plattenwrmetauscher - Ausfhrungen in

    Aluminium, Kunststoff oder Epoxy

    - Hchste Wirkungsgrade

    Befeuchter CERTO

    - hygienische Luftbe-feuchtung

    - adiabate Khlung

    E N E R G I E R C K G E W I N N U N G

    CERTO DE 130715