orbita g. geerling. okuläre adnexe orbita augenlider tränenwege

of 55 /55
Orbita G. Geerling

Author: erich-zenner

Post on 06-Apr-2016

225 views

Category:

Documents


7 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

PowerPoint-Prsentation

OrbitaG. Geerling Okulre AdnexeOrbita

Augenlider

Trnenwege OrbitaKncherner Trichter, Volumen ca.30 mlInhalt : Bulbus, Optikus, Muskeln, Gefsse, Fett, NervenLcken : Fissura orbitalis inferior / superior, Canalis opticusGrenzen : Septum orbitale, Os frontale, Os zygomaticum,Os maxillare, Os lacrimale, Os ethmoidale, Os sphenoidaleBenachbart : NNH, Chiasma, Hypophyse, S.cavernosus

Orbita + Nachbarstrukturen

Diagnostik

Inspektion, PalpationExophthalmometrie n. HertelFunktion: Visus, Gesichtsfeld, Farben, VEP, PupilleBildgebung: Ultraschall, CT, NMRKonsil: bzgl. Nachbarstrukturen UltraschallNormalbefundSubretinale Blutung

FK Rx

CT

BildgebungCTGre und Lokalisation einer Vernderungplus Beurteilung kncherner Beteiligungen

MRTBeurteilung von Weichteilen, ABER meist keine spezifische Diagnosestellung mglich

Fr Orbita CT aussagekrftiger als MRT!!! LeitsymptomeExophthalmus, Enophthalmusdem der Bindehaut u. LiderHirn-N. und MotilittsstrungenTastbarer TumorNetzhaut/AderhautfaltenPapillendem/Optikusatrophie

Bilder ex- und enophthalmus ExophthalmusAkut, pulsierend, einseitig-bds., intermittierend, progredientEntzndliche RaumforderungVaskulre RaumforderungTumorenPseudo-Exophthalmus: Myopie, Buphthalmus, M. Crouzon

Normal: Hinteres Bulbus-1/3 hinter lateraler Orbitakante=> Hertel 22 mm oder Differenz re./li. 2 mm

EnophthalmusMikrophthalmus und Phthisis bulbiBlow-Out-Fraktur,postop.Fettschwund,Horner-SyndromMetastase eines szirrhsen KarzinomsPseudo-Enophthalmus bei Mikrokornea,

Blickdiagnose 1 Blickdiagnose 2

Fr alle Lebenslagen ... PathomechanismenAnomalie / Dystrophie (Angeborene Fehlbildungen)Degeneration (Altersbedingt, Metabolisch)EntzndungInfektionsbedingtImmunogenTumoren benigne / maligneTrauma Anomalie Anomalien

Dysmorphie (selten)=> Exophthalmus, Lidstellung, Schielen, Glaukom, OptikuskompressionKraniofazial (M. Crouzon, Frher Suturenschluss)Auriculo-oculr (Goldenhar-Syndrom)Okulomandibulr (Hallermann-Streiff)Hamartom: (Lipo)DermoidMikrophthalmos, Anophthalmos, Zysten M. Crouzon

MikrophthalmosBeispielbilder Degeneration DegenerationFettprolaps, -atrophie: senil, posttraumatisch (z. B. Enukleation) Primr harmlos, LagophthalmusEvtl. Volumensubstitution mit Implantaten(Autologes Fett, Hydroxyapatit, Silikon)

Entzndung EntzndungenSpezifisch: Endokrine Orbitopathie, Sarkoidose, Wegner, Myositis/Skleritis etc.PhlegmoneSinus-cavernosus-ThrombosePseudotumor orbitae (Ausschlussdiagnose)

Endokrine Orbitopathie(M. Flajani-Graves-Basedow)Hufigste Ursache des ein-/bds. ExophthalmusF:M = 6:1; Immunogene Hyperthyreose => in 10% EOEOs in 60% HyperthyreosePathologie: TSH-R-AK => T-Lymphoz. => Zytokine => Fibroblastenaktivierung => GAG-Ablagerung => dem => Fibrose

Endokrine Orbitopathiethiologie: UNBEKANNT, Rauchen, Stress, Genetisch?, Radiojod-Th.

Symptome:Oft: Schmerzlose LidschwellungGelegentlich: Retrobulbrer DruckRtung, Trockenheitsgefhl Doppelbildersthetische Beeintrchtigung

Bei EO: 90% Lidretraktion 60% Exophthalmus - 40% Diplopie Dalrymple (Oberlidretraktion in Primrposition => Benetzungsstrung) Graefe (Oberlidretraktion im Abblick) Lagophthalmus Moebius (-) Moebius (+) (Konvergenzschwche) Endokrinen Orbitopathie - Maximalbild

Zeichen der Endokrinen OrbitopathieRectus med. und inf. oft besonders stark betroffenRect. med.-Fibrose => Mbius-Z., DiplopieRect. inf.-Fibrose => Dalrymple-Z., Graefe-Z., Stellwag-Z., Gifford-ZExophthalmus => Lagophthalmus => Binde-/Hornhautbeteiligung Visusverlust wg. Diplopie, Keratopathie oder Optikuskompression

EO - Prognose65% Besserung25 % unverndert10% Progression

Risikofaktoren:Kurze Dauer, Aktive HyperthyreoseHheres Alter, Mnner, RauchenDiab. mell. EO - TherapieKonservativ: Spontanremission, Nikotin-Abstinenz, Benetzungsmittel, Steroide p.o., Radiatio (20 Gy)

Chirurgisch: Orbita-Dekompression => Schiel-Op => Lid-Op

Orbita-PhlegmoneAkute, bakterielle Entzndung Sinusitis, Zahnkeimeiterung, Gesichtsfurunkel, metastatischSy.: Hochentzndliche Schwellung, Exophth., Schmerz, Fieber, Krankheitsgefhl, Diplopie (Nicht bei Lidphlegmone!)Ko.: Optikusschaden, S.c.-Thrombose, MeningitisTh.: i.v.-Antibiose, ggf. Zahn-/NNH-SanierungBei Kinder DD Rhabdomyosarkom !

Sinus-cavernosus-ThromboseSeltener, akut lebensbedrohlicher eitriger Prozessen der aus der Nachbarschaft auf den S. cavernosus bergreiftAugenbeteiligung: Bds. ExophthalmusEpiskleral vense StauungHirnnervenparesen => MotilittsstrungOrbitaspitzensyndrom = inkl. Optikus-BeteiligungTherapie: i.v.-Antibiose, ggf. HNO-/Neurochirgische Sanierung Pseudotumor orbitaeLymphozytrer orbitaler TumorSonderformen: Myositis, Tolosa-Hunt-Sy. (Orbitaspitze), IgG4-Syndrom?Biopsie (Ausschlussdiagnose)Therapie: Hochdosiert systemisch Steroide, selten Radiatio oder Dekompression

Cave: Neoplasien mit Begleitentzndung regredieren unter Kortison! Bei unklaren Fllen zunchst nur NSAIDs. Bei Persistenz => Biopsie!

Was knnte das denn sein? Tumoren Tumor - DDLymphatische Tumoren, Orbitales HmangiomNebenhhlen-Tumoren, Meningeom, Metastasen pleomorphes Trnendrsenadenom, Bei Kindern: Rhabdomyosarkom, Dermoid, GliomVerdachtsdiagnose n. Klinik; Sicherung mittels Biopsie

Lymphom Hmangiom

Hufigster benigner OrbitatumorErwachsene: kavernsIntrakonal => Hyperopie, NH-FaltenKapsel => chirurg. Exzision bei KompressionKinder: kapillr Spontanremission abwartenAmblyopie-Gefahr => -Blocker, intralsionale Steroide (Op?) Karotis-Sinus-cavernosus-FistelAkuter, pulsierender ExophthalmusMaschinengeruschEpisklerale + retinale Venenstauung, erhhter IOD, N. III / VI-PareseUrs.: 80% Trauma, selten Lues, Skler.Therapie: Selektive Embolisation

DD: Orbita-VarixIntermittierender Exophthalmus (Valsalva-M.)Schmerzen bei ThrombosierungSelten Exzision indiziert

Lymphom / l. Hyperplasie> 60. J., meist einseitigLymphatische Hyperplasie kann entartenMeist niedrig maligne, System-Check!Inzisionale Biopsie => Radiatio: 20-40 GyBei Systemerkrankung ChemotherapieBurkitt-Lymph.: hochmaligne, hohe Affinitt zur Orbita, Afrika.

RhabdomyosarkomInsgesamt selten, aber hufigster maligner, primrer Orbitatumor bei Kindern, Manifestationsalter 6.-10.LJ,Prdilektion fr Orbita ungeklrt, schnelles Wachstum, entzndliche Komponente, hufig beidseits!Histologie: Embryonaler-differenzierter-alveolrer TypTh.: Kombinierte Chemotherapie/Bestrahlung

Trauma Trauma - StumpfBlow-out-FrakturMeist Orbitaboden, seltener mediale WandLsion des N. infraorbitalis Sensibilitt-Blaues Auge, Diplopie, Enophthalmus, EpistaxisCT (Rntgen): Fraktur, Spiegel, hngender TropfenTherapie nur bei Inkarzeration d. Rect. Inf. oder Doppelbildern nach demrckbildung

Dran denken!

50Eviszeration - Enukleation

Enukleat (mit Projektil!) Prothesenversorgung

Exenteratio orbitae

Ende Orbita

Hermanns Gitter-Illusion