meine ziele

Download Meine Ziele

Post on 27-Jan-2016

32 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Meine Ziele. Mut machen Perspektive verschaffen Zum Nachdenken anregen Ergebnisorientiert arbeiten. Grten und Gold. Fischessen und die lstigen Grten. Goldene Gedanken von Gott. Ich Will mit Gottes Hilfe Gottes Ziele erreichen!. Kein Maybe , sondern Ich will. - PowerPoint PPT Presentation

TRANSCRIPT

  • Meine Ziele Mut machenPerspektive verschaffenZum Nachdenken anregenErgebnisorientiert arbeiten

  • Grten und Gold Fischessen und die lstigen Grten Goldene Gedanken von Gott

  • Ich Will mit Gottes Hilfe Gottes Ziele erreichen!

  • Kein Maybe, sondern Ich will . . . Ich will eine gesunde GemeindeentwicklungIch will eine Kultur relevante Gemeinde leitenIch will eine Gemeinde fhren, die Gemeinden grndet

  • Ich will eine gesunde Gemeindeentwicklung

  • Eine Gemeindeleitung achtet auf die Entwicklung der GemeindeGemeindelebenszyklusGeburtTodWachstumReifeErhaltungAbnahmeStrukturLeiterschaftRessourcenNeuausrichtungKontrollePolarisierungTrumenKlrenErweiternOrganisierenSehnsuchtFragenAnschuldigenVerlassen

  • Einschtzung: Status unserer GemeindeGeburtTodWachstumReifeErhaltungAbnahme

  • Merke - - - Wenn wir das tun, was wir bisher getan haben, werden wir das bekommen, was wir bisher bekommen haben!Wollen wir das?

  • Die Knackpunkte

    GeburtTodWachstumReifeErhaltungAbnahmeStrukturLeiterschaftKontrollePolarisierungOder: Das was Krisen hervorruft, wenn sie nicht angegangen werden.

  • Eine Gemeindeleitung achtet auf die Entwicklung ihrer Leiter

  • Gemeindeleitung als FlaschenhalsVergangenheitsorientiert, statt zukunftsorientiertNach Innen, statt nach Auen gerichtetReaktiv, statt InitiativTreu, statt treu und ergebnisvollSchwerpunkt auf Information, statt TransformationEntwickelt Strukturen, statt Jnger

  • Neue Leiter: Aus der Ernte fr der ErnteMatthus 9 Leiterschaft beginnt in der ErnteJngerschaftsbildung: Charakter und FhigkeitenNach Leitung des Heiligen GeistesLeicht reproduzierbares System

  • Von der Stagnation zur Transformation

  • StagnationStockungStillstandNullwachstum

  • Wenn eine Gemeinde aufhrt zu wachsen

  • Zeichen der GemeindedrreBesucher- und MitgliederschwundKeine BekehrungenZunahme des AlterdurchschnitsLustlosigkeit im DienenMeckern nimmt zuFreudloses ChristseinCliquenbildung

  • Vier Wachstumsschwellen40er Schwelle70er Schwelle120er Schwelle200er Schwelle

  • 40er SchwelleKennzeichen: Gleicht einer berfllten KleingruppeBetonung auf BeziehungEher von Ehrenamtlichen geleitetHerausforderungen:Kuschelgefhl aufgebenNeue haben wollenUnpersnlichere Atmosphre zulassen

    44 steps up off the plateau

  • 70er SchwelleKennzeichen:Pastor erledigt meistens alles selbstGL sieht zu, dass alles richtig luftDas Leben spielt sich vor der Kanzel abHerausforderungen:Perspektive auf ein neues Gemeinschaftsgefhl vermittelnGL muss zusehen, dass das Richtige getan wirdGL delegiert Orga

  • 120er SchwelleKennzeichen:Vielfltiges ProgrammBhne als QualittsmerkmalVerwaltungsaufwand hat zugenommenHerausforderungen:Bereichsleiter einstellenPastor als Fhrer gefragt, trifft sich mehr mit GruppenErhhte Mitareiterbegleitung, weil viele sonst ausgelaugt vorkommen

  • 200er SchwelleKennzeichen:Stolz auf WachstumGebude ist wichtigDistanziertheit zur Leiterschaft

    Herausforderungen:Strukturen berarbeitenLeiter permanent ausbildenPastor wandelt sich von Hirten zum RancherMultiplikation bei den Kleingruppen

  • Vernderte Gemeinden leben aus vernderten PastorenLeidenschaft fr Jesus wird am Brennen gehaltenEigene Charakterschwchen werden angegangenGebet ist Lust

  • Hesekiel 37,2-3 Und er fhrte mich berall hindurch. Und siehe, es lagen sehr viele Gebeine ber das Feld hin und siehe, sie waren ganz verdorrt. Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, meinst Du wohl, dass diese Gebeine wieder lebendig werden? Und ich sprach: HERR, mein Gott, Du weisst es.

  • Was zur Stagnation fhrtVergangenheitsorientiert, statt zukunfts-orientiertNach innen schauend statt nach auen gerichtetReaktiv statt initiativSchwerpunkt auf biblisches Wissen statt auf TransformationZufriedenheit mit dem Status QuoWollen Mitglieder statt JngerAdministrieren statt Leiten

  • Unser Herr will gesunde und schne Gemeinden Christus hat sie (Seine Braut) gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er sie vor sich stelle als eine Gemeinde, die herrlich sei und keine Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern die heilig und untadelig sei (Eph 5,26-27)

  • Neue Wege aus der Stagnation herausDas fngt bei mir an! Meine tiefste Freude suche ich in Jesus (Ps 42,1-2)Buchtipp: Sehnsucht nach Gott: Leben als christlicher Genieer, John Piper, 3L Verlag

  • Neue Wege aus der Stagnation herausIch mu mit allen Fasern meines Lebens Gemeindewachstum wollen und bereit sein, den Preis dafr zu bezahlen!

  • Warum Pastoren die Verantwortung fr Gemeindewachstum NICHT bernehmen wollen (P. Wagner)

    #1 Sie wollen das Risiko eines Fehlschlages nicht wagen#2 Sie wurden in ihrer Ausbildung nicht auf eine solche Aufgabe vorbereitet (Man lehrt die Pastoren, Lehrer, statt Leiter zu sein)#3 Sie sind sich des Rufes Gottes nicht sicher

  • Neue Wege aus der Stagnation herausAusser dem Heiligen Geist ist die beste Gabe, die Gott seiner Gemeinde geben kann, begabte LeiterschaftLeiterschaft ist der Schlsssel zum Gemeindewachstum (Davenport)Je mehr ein Pastor (Leitungskreis) seine Zeit und Energie in seine Fhrungsrolle und entsprechend weniger in seine Verwalterrolle investiert, desto grer wird das Wachstumspotential der Gemeinde (P. Wagner)

  • erwnschte Gre der Gemeindederzeitige Gre der GemeindeLeiterschafterhhen Sie zunchst die Anzahl der Leiter

  • ltestensitzung - Raster

    Die drei wichtigsten Fragen zur Umsetzung: Was? Wer? Bis wann?

    1) Der rtliche Auftrag der Gemeinde (nach auen)2) Die Entwicklung der Gemeinde (nach innen)3) Die Frderung der Leiterschaft4) Organisation/Verwaltung delegieren

  • Neue Wege aus der Stagnation herausVision + Not = HandlungswilleEntdecke den OIKOS der Gemeinde und suche ihn zu gewinnenTrete in eine Nische der Verlorenen einFhre die Gemeinde in einen Proze der Erneuerung hinein

  • ZitateWer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht gehen. Wer den Weg nicht geht, kommt nicht ans Ziel. (Friso Melzer)

    Wenn wir das tun, was wir bisher getan haben,dann werden wir das bekommen, was wir bisherbekommen haben.

    Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risikogeschieht auch nichts. (Walter Scheel)

    Das Schiff ist im Hafen sicher, aber dafr wurden Schiffe nicht gemacht.