LT-250 - ?· 2 Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer neuen DOLMAR Motorsense. Wir danken Ihnen für…

Download LT-250 - ?· 2 Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihrer neuen DOLMAR Motorsense. Wir danken Ihnen für…

Post on 04-Jun-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1

    Betriebsanleitung

    Achtung:

    Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme diese Betriebsanleitung grndlich durch und befolgen Sie unbedingtdie Sicherheitsvorschriften!

    Betriebsanleitung sorgfltig aufbewahren!

    LT-250

    http://www.dolmar.de

  • 2

    Herzlichen Glckwunsch zum Kauf Ihrer neuen DOLMARMotorsense. Wir danken Ihnen fr Ihr Vertrauen und hoffen,dass Sie mit Ihrer neuen Motorsense zufrieden sein werden.

    DOLMAR ist weltweit der lteste Hersteller von Benzin-Motor-sgen (1927) und verfgt daher ber jahrzehntelange Erfah-rungen auf dem Gebiet der zweitaktmotorgetriebenen Gerte.

    Die Motorsense LT-250 ist besonders leicht, handlich undkompakt. Sie ist ideal fr die Pflege von freiliegenden Grtenund groen Grundstcken. Sie mht Gras und Wildwuchsauch da, wo ein Rasenmher nicht hinkommt, an Rasen-kanten, Mauern, Zunen und Bumen.

    Um Ihre persnliche Sicherheit zu gewhrleisten und eineoptimale Funktion und Leistungsbereitschaft der Motorsensezu garantieren, haben wir eine Bitte an Sie:

    Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme diese Betriebs-anleitung grndlich durch und befolgen Sie unbedingtdie Sicherheitsvorschriften! Nichtbeachtung kann zulebensgefhrlichen Verletzungen fhren!

    Inhaltsverzeichnis Seite

    Symbole ................................................................... 2

    EU-Konformittserklrung ....................................... 3Lieferumfang / Verpackung ..................................... 3Sicherheitshinweise .............................................. 4-6

    Technische Daten .................................................... 7Teilebezeichnung .................................................... 7Montage des Motors ................................................ 8

    Montage des vorderen Handgriffes ......................... 9Montage der Schutzhaube ...................................... 9Montage des 2-Fadenkopfes ................................... 9

    Betriebsstoffe / Tanken ......................................... 10Inbetriebnahme ...................................................... 11Motor ausschalten ................................................. 11

    Leerlauf einstellen ................................................. 12Nylonfaden auswechseln / prfen .................... 12-13Wartungshinweise ............................................ 13-15

    Auerbetriebnahme und Lagerung ....................... 15Wartungs- und Pflegetabelle ................................. 15Strungssuche ....................................................... 16

    Werkstattservice, Ersatzteile und Garantie ...... 16-17Auszug aus der Ersatzteilliste ............................... 17

    Serviceverzeichnis (siehe Anlage)

    Betriebsanleitung lesenund Warn- und Sicher-heitshinweise befolgen!

    Besondere Vorsichtund Aufmerksamkeit!

    Verboten!

    Sicherheitsabstandvon 15 Metereinhalten!

    Gefahr durch wegschleu-dernde Fremdkrper!

    Zulssige Hchstdrehzahldes Schneidwerkzeuges!

    STOP

    RE Y

    Werkzeug-Drehrichtung

    Motor starten

    Motor ausschalten!

    Start/Stop (I/O) Schalter

    Erste Hilfe

    Recycling

    CE-Kennzeichnung

    Keine Metallschneidwerk-zeuge verwenden!

    Rauchen verboten!

    Kein offenes Feuer!

    Schutzhandschuhe tragen!

    Helm, Augen- u. Gehr-schutz tragen!

    Kraftstoffgemisch

    Chokehebel

    SymboleSie werden auf dem Gert und beim Lesen der Betriebsanleitung auf folgende Symbole stoen:

    max.10.000 1/min

  • 3

    Lieferumfang

    1. Motor2. Tragrohr3. Vorderer Handgriff4. Schutzhaube5. 2-Fadenkopf6. Hinterer Handgriff7. Wartungswerkzeug (ohne Abbildung)8. Betriebsanleitung (ohne Abbildung)

    Sollte eines der hier aufgefhrten Bauteile nicht im Lieferum-fang enthalten sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Verkufer!

    5

    4

    3

    1

    2

    6

    Verpackung

    Ihre DOLMAR Motorsense befindet sich zumSchutz vor Transportschden in einem Karton.

    Kartonagen sind Rohstoffe und somit wiederver-wendungsfhig oder knnen dem Rohstoffkreis-lauf (Altpapierverwertung) wieder zurckgefhrtwerden.

    EU-Konformittserklrung

    Die Unterzeichnenden, Shigeharu Kominami und RainerBergfeld, bevollmchtigt von der DOLMAR GmbH, erklren,dass die Gerte der Marke DOLMAR,

    Typ: LT-250

    den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsan-forderungen der einschlgigen EU-Richtlinien entsprechen:

    EU-Maschinenrichtlinie 98/37/ EG,

    EU-EMV-Richtlinie 89/336/ EWG (gendert durch 91/263/EWG, 92/31/EWG und 93/68/ EWG),

    Geruschemissionen 2000/14/EG.

    Zur sachgerechten Umsetzung der Anforderungen dieserEU-Richtlinien wurden mageblich folgende Normen her-angezogen: EN 11806, CISPR 12, EN 50082-1, DIN VDE0879 T1.Das Konformittsbewertungsverfahren nach 2000/14/EGwurde von der DOLMAR GmbH, Jenfelder Str. 38, D-22045Hamburg durchgefhrt und erfolgte nach Anhang V.Der gemessene Schallleistungspegel (Lwa) betrgt 110dB(A). Der garantierte Schalleistungspegel (Ld) betrgt 113dB(A).

    Hamburg, den 1.12. 2001Fr DOLMAR GmbH

    Shigeharu Kominami Rainer BergfeldGeschftsfhrer Geschftsfhrer

    MotorsenseBrushcutter

    Dbroussailleuse

    RE Y

  • 4

    SicherheitshinweiseAllgemeine Hinweise

    Zur Gewhrleistung der sicheren Handhabung muss dieBedienperson unbedingt diese Betriebsanleitung lesen,um sich mit der Handhabung des Gertes vertraut zumachen (1). Unzureichend informierte Bediener knnensich und andere Personen durch unsachgemen Ge-brauch gefhrden.

    - Motorsense nur an Benutzer ausleihen, die Erfahrung miteiner Motorsense haben. Die Betriebsanleitung ist dabei zubergeben.

    - Erstbenutzer sollten sich vom Verkufer einweisen lassen,um sich mit den Eigenschaften des motorbetriebenenSchneidens vertraut zu machen.

    - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren drfen die Motor-sense nicht benutzen. Jugendliche ber 16 Jahre sind vondiesem Verbot ausgenommen, wenn sie zum Zwecke derAusbildung unter Aufsicht eines Fachkundigen stehen.

    - Das Arbeiten mit der Motorsense erfordert hohe Aufmerk-samkeit.

    - Nur in guter krperlicher Verfassung arbeiten. Alle Arbeitenruhig und umsichtig durchfhren. Der Bediener ist gegen-ber Dritten verantwortlich.

    - Niemals unter Einfluss von Alkohol oder Drogen arbeiten(2).

    Persnliche Schutzausrstungen- Die Kleidung soll zweckmig, d. h. eng anliegend aber

    nicht hinderlich sein. Keinen Krperschmuck oder Klei-dungen tragen, die ein Verfangen an Buschwerk oderStruchern ermglichen.

    - Um beim Sensen Verletzungen von Kopf, Augen, Hand,Fu sowie Gehrschden zu vermeiden, mssen dienachfolgend beschriebenen Krperschutzaus-rstungen und Krperschutzmittel getragen werden.

    - Beim Arbeiten in Waldgebieten unbedingt Schutzhelm tra-gen. Der Schutzhelm (1) ist regelmig auf Beschdigun-gen hin zu berprfen und sptestens nach 5 Jahrenauszutauschen. Nur geprfte Schutzhelme verwenden.

    - Der Gesichtsschutz (2) des Helmes (ersatzweise: Ar-beitsbrille) hlt aufgewirbeltes Schnittgut oder Steine ab.Um Verletzungen der Augen zu vermeiden, ist beim Arbei-ten mit dem Gert stets ein Augenschutz bzw. Gesichts-schutz zu tragen.

    - Zur Vermeidung von Gehrschden sind geeignete per-snliche Schallschutzmittel zu tragen. (Gehrschutz (3),Kapseln, Wachswatte etc.)

    - Der Arbeitsanzug (4 und 5) schtzt vor aufgewirbeltenSteinen und Schnittgut. Ein Arbeitsanzug wird dringendempfohlen. Auf jeden Fall eine lange Hose aus festemStoff tragen.

    - Arbeitshandschuhe (6) aus festem Leder gehren zurvorschriftsmigen Ausrstung und sind beim Arbeitenmit der Motorsense stndig zu tragen.

    - Beim Arbeiten mit der Motorsense ist festes Schuhwerkmit griffiger Sohle zu tragen. Festes Schuhwerk gewhr-leistet einen sicheren Stand.

    Inbetriebnahme- Sicherstellen, dass sich im Arbeitsbereich von 15 m keine

    Kinder oder weitere Personen aufhalten. Achten Sie auchauf Tiere (5).

    - Vor Arbeitsbeginn Motorsense auf betriebssicherenZustand prfen:Fester Sitz des Schneidwerkzeugs, Schneidwerkzeug darfnicht im Leerlauf drehen, der Gashebel muss beimLoslassen selbstttig in die Nullstellung zurckgehen,Funktion des Start/Stoppschalters, saubere und trockeneHandgriffe.

    360o

    15 Meter

    1

    2

    3

    4

    5

    Minimum15 m

    SchematischeDarstellung

    1

    2

    3

    4

    5 6

    7

  • 5

    6

    7

    8

    9

    10

    Arbeitspause Transport Tanken Wartung Werkzeugwechsel

    3 Meter

    - Motorsense nur wie in der Betriebsanleitung beschriebenstarten. Andere Anwerftechniken sind nicht zulssig(6)!

    - Die Motorsense und die Werkzeuge drfen nur im be-schriebenen Anwendungsbereich eingesetzt werden.

    - Motorsense erst nach komplettem Zusammenbaustarten. Grundstzlich darf das Gert nur komplettmontiert benutzt werden!

    - Vor dem Starten darauf achten, dass das Schneidwerk-zeug keinerlei Berhrung mit dem Untergrund, z.B. sten,Steinen usw. hat.

    - Motor sofort ausschalten bei sprbaren Vernderungenim Gerteverhalten.

    - Wenn das Schneidwerkzeug mit Steinen oder sonstigenharten Gegenstnden in Berhrung gekommen ist, sofortMotor abstellen und das Schneidwerkzeug berprfen.

    - Das Schneidwerkzeug ist in regelmigen Abstnden aufBeschdigungen zu berprfen.

    - Die krpergerechte Einstellung des Griffes ist notwendig,um ermdungsfrei zu arbeiten. Die Motorsense nie miteiner Hand betreiben.

    - Bei jeder Arbeit ist die Motorsense mit beiden Hndenfestzuhalten (7). Auf sicheren Stand muss geachtetwerden.

    - Die Motorsense ist so zu handhaben, dass Abgase nichteingeatmet werden knnen. Die Motorsense darf nicht ingeschlossenen Rumen gestartet oder betrieben werden(Vergiftungsgefahr!). Kohlenmonoxyd ist ein geruchlosesGas.

    - In Arbeitspausen und vor dem Verlassen der Motorsenseist das Gert auszuschalten (8) und so abzustellen, dassniemand gefhrdet werden kann.

    - Die erhitzte Motorsense nicht ins trockene Gras oder aufbrennbare Gegenstnde legen.

    - Schneidwerkzeug muss mit der entsprechendenSchutzhaube ausgerstet sein. Gert nie ohne Schutz-haube betreiben! Die fr den Betrieb vorgesehenen Schutz-ein-richtungen mssen beim Einsatz benutzt werden.

    - Gert nicht mit defektem Schalldmpfer betreiben.

    - Beim Transport und bei einem Standortwechsel whrendder Arbeit ist der Motor auszuschalten (8).

    - Beim Transport im Kfz. ist auf sichere Lage des Gertes zuachten, damit kein Kraftstoff auslaufen kann.

    - Beim Versand des Gertes muss der Benzintank vollstn-dig entleert sein.

    Tanken- Beim Betanken der Motorsense ist der Motor abzustellen

    (8). Rauchen und jedes offene Feuer ist nicht zulssig (9).

    - Hautkontakt mit Minerallprodukten vermeiden. KeineKraftstoffdmpfe einatmen. Beim Betanken Handschuhetragen. Schutzkleidung fter wechseln und reinigen.

    - Darauf achten, dass kein Kraftstoff oder l ins Erdreichgelangt (Umweltschutz). Wenn Kraftstoff verschttetwurde, Motorsense sofort subern.

    - Kraftstoff nicht mit Kleidung in Berhrung bringen. FallsKraftstoff an die Kleidung gelangt, Kleidung sofort wech-seln (Lebensgefahr).

    - Tankverschluss regelmig auf Dichtheit berprfen.

    - Verschlussschraube des Kraftstofftanks gut verschlieen.Zum Starten der Motorsense den Standort wechseln(mindestens 3 Meter entfernt vom Tankplatz) (10).

    - Nicht in geschlossenen Rumen tanken. Kraftstoffdmpfesammeln sich am Boden (Explosionsgefahr!).

    - Kraftstoff nur in zugelassenen und gekennzeichnetenKraftstoffkanistern transportieren und lagern. KraftstoffKindern nicht zugnglich machen.

    STOP

  • 6

    Arbeitsverhalten und -technik- Nur bei guten Sicht- und Lichtverhltnissen arbeiten. Im

    Winter besonders auf Gltte, Nsse, Eis und Schneeachten (Rutschgefahr). Sicheren Stand einnehmen.

    - Nie ber Schulterhhe schneiden.- Nie auf Leitern stehend schneiden.- Nie mit der Motorsense in den Baum steigen und Arbeiten

    durchfhren.- Nie auf instabilen Untergrnden arbeiten.- Bereich des Schnittes von Fremdkrpern wie z. B. Steinen,

    subern. Fremdkrper beschdigen das Schneidwerkzeug.- Der Fadenkopf muss vor Schnittbeginn die volle Arbeits-

    drehzahl erreicht haben.SchneidwerkzeugeDie Motorsense LT-250 darf nur mit dem vorgeschriebe-nen 2-Fadenkopf betrieben werden. Die Verwendung vonmetallischen Werkzeugen ist nicht gestattet. Den 2-Faden-kopf nur zu den beschriebenen Arbeiten einsetzen (11)!Anwendungsbereich des 2-Fadenkopfes:Ausschlielich fr das Schneiden an Mauern, Zunen,Rasenkanten, Bumen, Pfosten etc. (Ergnzung zumRasenmher).

    Instandhaltung- Der betriebssichere Zustand des Gertes, insbesondere

    von Schneidwerkzeug, Schutzvorrichtung und Traggurt, istjeweils vor Beginn der Arbeit zu prfen.

    - Beim Auswechseln des Fadenkopfes, Reinigen des Ger-tes und des Fadenkopfes usw., muss der Motor abgestelltund der Zndkerzenstecker gezogen sein.

    - Das Gert ist lrm- und schadstoffarm zu betreiben. - Motorsense regelmig reinigen und alle Schrauben und

    Muttern auf festen Sitz kontrollieren.- Motorsense nicht in der Nhe von offenem Feuer warten

    oder lagern (12)!- Die Motorsense darf nur mit leerem Tank in geschlossenen

    Rumen gelagert werden.Unfallverhtungsvorschriften der zustndigen Berufs-genossenschaft und der Versicherung beachten.Auf keinen Fall an der Motorsense bauliche Vernde-rungen vornehmen. Sie gefhrden hierdurch IhreSicherheit.

    Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten drfen nur soweitausgefhrt werden, wie sie in dieser Betriebsanleitungbeschrieben sind. Alle weiteren Arbeiten mssen vomDOLMAR-Service bernommen werden (13).

    Nur original DOLMAR-Ersatzteile verwenden.Bei Verwendung von nicht Original DOLMAR-Ersatzteilen,Werkzeugen oder Zubehr ist mit erhhter Unfallgefahr zurechnen. Bei Unfllen oder Schden mit nicht OriginalDOLMAR-Ersatzteilen, Schneidewerkzeugen, Befestigun-gen von Schneidwerkzeugen oder Zubehr entfllt jeg-liche Haftung.

    Erste HilfeFr einen eventuell eintretenden Unfall sollte immer einVerbandskasten nach DIN 13164 am Arbeitsplatz vor-handen sein. Entnommenes Material sofort wieder auffl-len.Wenn Sie Hilfe anfordern, geben Sie folgende Anga-ben:- wo es geschah, was geschah, wieviele Verletzte,- welche Verletzungsart, wer meldet!

    Hinweis! Werden Personen mit Kreislaufstrungen zu oftVibrationen ausgesetzt, kann es zu Schdigungen an Blut-gefen oder des Nervensystems kommen.

    Folgende Symptome knnen durch Vibrationen an Fin-gern, Hnden oder Handgelenken auftreten: Einschlafender Krperteile, Kitzeln, Schmerz, Stechen, Vernderungder Hautfarbe oder der Haut. Werden diese Symptomefestgestellt, suchen Sie einen Arzt auf.

    13

    11

    12

    15

    14

    SERVICE

  • 7

    LT-250

    Hubraum cm3 24,5

    Bohrung mm 34

    Hub mm 27

    Nennleistung kW 0,95

    Nenndrehzahl 1/min 7.000Hchstdrehzahl des Motorsmit 2-Fadenkopf 2) 1/min 7.000

    Leerlaufdrehzahl 1/min 2.600

    Einkuppeldrehzahl 1/min 3.600

    Vergaser (Membranvergaser) Typ WALBRO WYL

    Zndanlage Typ Transistorzndung

    Zndkerze Typ NGK-BMR 7AElektrodenabstand mm 0,6 - 0,7Kraftstoffverbrauch bei max. Leistung kg/h 0,53

    Spez. Verbrauch bei max. Leistung g/kWh 725

    Schalleistungspegel LWA av nach ISO 10884 1) dB (A) 106

    Schalldruckpegel LpA av am Arbeitsplatz nach ISO 7917 1) dB (A) 96

    Schwingbeschleunigung ah,w av nach ISO 7916 1)

    - vorderer Handgriff m/s2 6,7- hinterer Handgriff m/s2 8,3

    Kraftstofftank-Inhalt l 0,5

    Mischungsverhltnis (Kraftstoff/DOLMAR 2-Takt-l) 50:1

    Mae: Lnge / Breite / Hhe mm 1.490 / 300 / 485(ohne 2-Fadenkopf)

    Gewicht mit Kunststoffschutzhaube kg 4,2(ohne 2-Fadenkopf)

    6

    15

    Teilebezeichnung

    1 2-Fadenkopf 2 Schutzhaube

    (Schutzeinrichtung) 3 Tragrohr 4 Vorderer Handgriff 5 Kurzschlussschalter Start / Stop 6 Hinterer Handgriff 7 Kerzenstecker 8 Ventilatorgehuse 9 Schalldmpfer10 Anwerfgriff11 Kraftstoffpumpe (Primer)12 Chokehebel13 Kraftstofft...

Recommended

View more >