ingenieur karriere

Download Ingenieur Karriere

Post on 11-Mar-2016

260 views

Category:

Documents

17 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

VDI nachrichten Beilage

TRANSCRIPT

  • 1/11

    karriereIngenieur

    Zndung: So brillieren Sie in

    Gehaltsverhandlungen 7 10

    Navigation: Im Vertrieb bedarf

    es Menschenkenntnis 7 35

    Trend: Kopf hoch! Auch wenn

    Kritik zunchst schmerzt 7 46

    . . . damit . . . damit die Richtung die Richtung

    stimmt stimmt

  • Berufseinstieg : Starten Sie bescheiden, aber nicht demtig! 6

    Im ersten Job sollten Berufseinsteiger nicht mit ihrem Wissen prahlen, sondern sich offen zeigen und Fragen stellen.

    Gehalt: Wer klug verhandelt, hat mehr unterm Strich 10

    Wer sein Gehalt verhandelt, sollte gut vorbereitet sein, authentisch bleiben und mit Leistung punkten. Und ganz wichtig: Sich trauen, offen bers Geld zu reden.

    Der geduldige Ingenieur fngt den Kunden 16

    Der Kunde ist Knig. Wie und wo aber finde ich den Partner, mit dem mich eine solide Geschftsbeziehung verbindet? Verkaufstrainer kennen die Antwort.

    Inhalt Ingenieur Karriere 1/2011 3

    Zndung Start ins Berufsleben

    Vom Techniktraining bis zur Schulung des Teamgeistes 22

    Unternehmen legen bei der Weiterbildung ihrer Ingenieure verschiedene Schwerpunkte. Personalchefs berichten, worauf sie grten Wert legen.

    Wenn der Headhunter zweimal klingelt 24

    Manche warten ihr Leben lang auf den Anruf eines Headhunters. Mit ein paar Kniffen knnen Ingenieure auf sich aufmerksam machen.

    Beschleunigung Karrierestufen erklimmen

    Die chemische Industrie ist auf Wachstumskurs 29

    Die Vereinten Nationen haben 2011 als internationales Jahr der Chemie ausgerufen. Grund genug, um einen Blick in die Chemiebranche zu werfen.

    Karriere auf der Schiene reiselustige Ingenieure gesucht 32

    In der Bahnindustrie geht es ebenso international wie interdisziplinr zu. Ingenieure, die dort Fu fassen wollen, sollten keine Stubenhocker sein.

    Innovationen stehen bei Carl Zeiss hoch im Kurs 37

    Die Hlfte seines Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen Carl Zeiss mit Produkten, die nicht lter sind als drei Jahre.

    Navigation Orientierung im Job

    Ein Paar, zwei Karrieren, ein Arbeitgeber 42

    Dual Career, auf gut Deutsch Doppelkarrieren. Diese streben Paare immer hufiger an, vor allen Dingen Hochschulen und Universitten kommen diesem Wunsch nach.

    Vom Umgang mit Lob und Kritik 46

    Wer jubelt, weil er gelobt wurde, sollte das genieen aber auch hinterfragen, denn genau wie Kritik ist auch Lob das Produkt subjektiver Wahrnehmung.

    Trend Akzente setzen

    UNTERNEHMEN STELLEN AUS UND INGENIEURE EIN.

    Der Recruiting Tag der VDI nachrichten, einfach ideal fr eine erfolgreiche Jobsuche. Wir bringen hier zusammen, wer

    zusammen gehrt renommierte Unternehmen mit qualifizierten Ingenieuren und technischen Fachkrften.Treffen Sie

    wichtige Unternehmensvertreter. Informieren Sie sich bei kompetenten Karriereberatern. Hren Sie die Vortrge hochka-

    rtiger Redner.

    Mehr Informationen?Wenden Sie sich bitte an:

    Kerstin Ernst,Telefon (0211) 61 88 - 374 oder Silvia Becker,Telefon (0211) 61 88 - 170, recruiting@vdi-nachrichten.com

    www.ingenieurkarriere.de /recruitingtag

    17. Mai 2011Dresden, Congress Center Maritim

    24. Mai 2011Dsseldorf, Maritim

    28. Juni 2011Ludwigsburg, Forum am Schlosspark

    31. August 2011Kiel, Halle400

    13. September 2011Zrich, Kongresshaus

    16. September 2011Dortmund, KongresszentrumWestfalenhallen

    11. Oktober 2011Karlsruhe, Kongresszentrum

    20. Oktober 2011Frth, Stadthalle

    11. November 2011Ludwigsburg, Forum am Schlosspark

    17. November 2011Mnchen, M, O, C,

    30. November 2011Hamburg, Handelskammer

    Heft im Heft: Ingenieure werden immer whlerischer, wenn es um Zufriedenheit am Arbeitsplatz, um Jobwechsel und einen neuen Arbeitgeber geht. Die Ansprche steigen und damit auch die Bedeutung des neuen Zertifikates Ausgezeichneter Arbeitgeber fr Ingenieure, das TV Rheinland und VDI nachrichten bislang sechsmal vergeben haben. Die Unternehmen, die mehr tun als andere, stellen wir Ihnen in dieser Spezialausgabe von IngenieurKarriere in der Heftmitte vor. Auerdem lesen Sie, auf welche Punkte Ingenieure besonders achten, wenn sie entscheiden, ob sie bleiben oder lieber wechseln.

  • zahlten Steuern zu tun hatte, wurde er 1935 Kana-dier.

    Warum ist das berhaupt

    passiert?

    Schick hat angeblich ge-sagt, er hatte zuerst die Idee fr einen elektrischen Rasierer, als er sich von ei-ner Durchfallerkrankung erholte und keine Lust mehr hatte auf die an-strengende Nassrasur, zu-mal er das Wasser immer aus einem See holen muss-te. Doch es war ein langer Weg, immer wieder mach-te er Zeichnungen, ent-wickelte und tftelte wei-ter, doch keine Firma woll-te seine Idee umsetzen. Zunchst hatte er selbst-stndig Erfolg mit einem sicheren Nassrasierer, der

    ihm Geld in die Kasse spl-te und die Mglichkeit gab, an seinem Trockenrasierer zu basteln. Die ersten Mo-delle kamen 1929 in die Lden, aber die Weltwirt-schaftskrise schlug zu, Schick stand fast vor dem Ruin. Er gab nicht auf, ver-kleinerte den Rasierer, in-tegrierte einen externen Motor und verkaufte 1931 gleich 3000 Stck. Den Hhepunkt erlebt die Trockenrasur nach dem Zweiten Weltkrieg und nach Schicks Tod.

    Wo soll das alles hinfh-

    ren?

    Ist doch ganz klar: Bald gibt's bestimmt eine App mit integriertem digitalem Lasershave!

    chantrop@vdi-nachrichten.com

    Impressum

    Redaktion: Rudolf Schulze (verantw.),

    Claudia Hantrop, Julia Schlingmann,

    Wolfgang Schmitz

    Bildbeschaffung/Fotoarchiv: Antonie Fleckner, Kerstin Kster

    Layout/Produktion: Theo Niehs (verantw.), Gudrun Schmidt, Kerstin Windhvel

    Anzeigenteil: Annette Fischer

    Verlag: VDI Verlag GmbH, VDI-Platz 1, 40468 Dsseldorf,

    Postfach 10 10 54, 40001 Dsseldorf

    Anzeigen: Medienpartner Murer GmbH, Breite Strae 124, 41836 Hckelhoven

    Druck: Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH, Kurhessenstrae 4-6,

    64546 Mrfelden-Walldorf

    Stich (!)-tag: 80 Jahre Elektrorasierer

    Wer ist dafr eigentlich

    verantwortlich? Der Mann hie Jacob

    Schick, ein US-Amerikaner aus Iowa, der zunchst Lei-ter einer Eisenbahnlinie war (im zarten Alter von 16

    Jahren!) und spter Soldat. Er lie Mitte Mrz 1931 den ersten elektri-schen Rasierer patentieren und grndete seine eigene

    Firma, die Schick Dry Shaver, Inc. razor compa-ny. Um ein paar Unan-nehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen, was wohl auch mit ein paar nicht ge-

    Ein Modell des Remington de-luxe aus den 1960er-Jahren. Hat sich ja kaum 'was verndert. Foto: TV Yesterday

    Vom Planer und Konstrukteur zum Technik-Erklrer

    Die Katastrophe von Fukushima verdeutlicht, dass Ingenieure mehr denn je als glaubwrdige und verantwortungsbewusste Technikexperten auftreten mssen. Da sind auch Eigen-Engagement und Weiterbildung gefragt.

    VDI nachrichten, Dsseldorf, 8. 4. 11, ws

    Das Drama um das Kern-kraftwerk in Fukushima wird noch auf Jahrzehnte Spuren hinterlassen. Auch fr Ingenieure bedeutet dies eine historische Wende. Sie werden sich und ihre Arbeit knftig weit strker hinter-fragen und erklren mssen. Die Zweifel an Technik, vor

    allem an Grotech-nologien, sind in der Bevlkerung zwangslufig gestiegen.

    Deutsche gelten als

    Pingel, als ewige Zweifler. Und das ist gut so. Ingenieu-re in Deutschland sollten das als Chance, nicht als In-novationsbremse sehen. Schlielich ist die ffent-liche Meinung ein Mahnruf, der zur hohen Qualitt deutscher Produkte anhlt.

    Vor diesem Hintergrund werden die Worte von Ex-ThyssenKrupp-Chef Ekke-hard Schulz (Seite 48) umso dringlicher: Die Sprache des Ingenieurs bleibt Zeich-nung und Formel. Da braucht es nicht viele Worte. Das schult andererseits nicht unbedingt die Kom-munikationskompetenz.

    Daran mssen Ingenieure arbeiten.

    Wer nur mit Fachchine-sisch technische Ablufe er-klren kann, ist unglaub-wrdig. Das gilt nicht nur fr Politiker. Auch Ingenieu-re mssen die ngste und Zweifel der Bevlkerung ernst nehmen und Antwor-ten finden, die plausibel und verstndlich sind.

    Sie knnen aber die drn-genden Zeitfragen nicht al-lein beantworten; sie ms-sen den fruchtbaren Dialog mit Juristen, Soziologen und Vertretern anderer Fach-bereiche suchen.

    Weiterbildung in Fragen von Ethik und Softskills schienen vielen noch vor Kurzem als nutzloser Zeit-vertreib. Technik, Ethik und ffentliche Darstellung aber gehren eng zusammen. Das ist nicht erst seit Fuku- shima so. ws

    Die Erklrungs-versuche zum Unglck in Fu-kushima stie-en in der ja-panischen f-fentlichkeit auf Zweifel. Foto: dpa

    Einkommensstudie

    Ingenieurgehlter steigen weiter

    VDI nachrichten, Dsseldorf, 8. 4. 11, jul

    Ingenieurgehlter sind im zweiten Halbjahr 2010 weiter gestiegen. Das er-gab eine Auswertung der Gehaltsdaten von 15 499 Ingenieuren auf dem Kar-riereportal der VDI nach-richten. Demnach stieg das Durchschnittsein-kommen im zweiten Halbjahr 2010 im Ver-gleich zum ersten Halb-jahr um 4,96 %. In der IT-Branche stiegen die Ge-hlter mit 14,65 % am strksten. Zurck gingen die Einkommen jedoch in der Dienstleistungs- und in der Baubranche.

    Zum Jahresbeginn 2010 gingen die Einkom-men vor allem als Folge der Kurzarbeit leicht um rund 500 auf durch-schnittlich 54 400 zu-rck.

    Auf das Gesamtjahr ge-sehen, stieg das durch-schnittliche Ingenieur-einkommen 2010 im Ver-gleich zu 2009 um 1,1 % auf 56 100 . jul - www.ingenieurkarriere.de/

    gehaltstest

    Rckspiegel

    4 Ingenieurkarriere 1/2011 Zndung Start ins Berufsleben

    PASSION FOR CARBON

    Carbon ist ein faszinierender Werkstoff.Carbon ist Millionen Jahre alt und dieGrundlage alles irdischen Lebens. Die SGLGroup The Carbon Company ist einer derweltweit fhrenden H