Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Download Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Post on 06-Jul-2016

217 views

Category:

Documents

5 download

TRANSCRIPT

  • Beinahe htten wir es vergessen! So wenig Aufheben machtder Kollege Gerhard Hanswille um seine eigene Person.

    Zum Glck haben die Mitarbeiter seines Lehrstuhlsrechtzeitig eine Festschrift anlsslich seines 60. Geburtsta-ges am 24. November 2011 initiiert und viele seiner Fach-kollegen, ehemaligen Mitarbeiter und Wegbegleiter habensich beteiligt. Was liegt nher als die Idee, einige der aus-gezeichneten Beitrge der Festschrift in einem eigenenHeft des STAHLBAUs zu verffentlichen und ihm diesesHeft als Zeichen der Wertschtzung zu widmen.

    Die dabei getroffene Auswahl ist zu einem gewissenMa zufllig, aber dann auch wieder durchaus reprsenta-tiv fr sein berufliches Wirken.

    So zeigen zwei englischsprachige Artikel von Fach-kollegen, dass Gerhard Hanswille international hohe An-erkennung geniet und u. a. mageblich bei der Erstellungder europischen Normen vor allem zum Verbundbau be-teiligt war. Die geringen Umsetzungsschwierigkeiten, die eshier in Deutschland bei den Verbundbaunormen gibt, zeu-gen davon, dass beide, deutsche und europische Norm,gleichermaen seine Handschrift tragen.

    Mit seinem Beitrag zur Rissbildung in Betonplatten vonVerbundbrcken unter zweiachsiger Zugbeanspruchungnimmt der Verbundbau-Veteran Roger P. Johnson (Uni-versity of Warwick, U.K.) gerade ein Herzensthema auf,das Gerhard Hanswille schon in seiner eigenen Disserta-tion behandelt hat. Die darauf folgenden beiden Beitrgevon Ingbert Mangerig et al. sowie Dimitrios Papastergiouund Jean-Paul Lebet (Ecole Polytechnique Fdral deLausanne, Schweiz) setzen sich auch mit Kernthemen desVerbundbaus, fr die Gerhard Hanswille als ausgewiese-ner Experte gilt, auseinander: mit Verdbelungssystemen,

    879 Ernst & Sohn Verlag fr Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG, Berlin Stahlbau 80 (2011), Heft 12

    Editorial

    DOI: 10.1002/stab.201101508

    Herzlichen Glckwunsch zum Geburtstag!Es gratulieren die Kollegen Herrn Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hanswillezu seinem Sechzigsten

    deren theoretischer und experimenteller Verifizierung so-wie den zugehrigen Berechnungsmodellen.

    In den anschlieenden beiden Artikeln werdenAspekte von Verbunddeckensystemen behandelt. GunterHauf und Ulrike Kuhlmann untersuchen das Verformungs-verhalten von ein- und zweifeldrigen Slim-Floor Trgernund stellen ein Modell zur Verformungsberechnung vor.Peter Schaumann, Martin Mensinger und deren Mitarbei-ter gehen auf numerische Untersuchungen zur Membran-wirkung von Verbunddecken im Brandfall ein.

    Zwei Projekte der Neubau der Hubschrauberlande-plattform des Aachener Klinikums (Norbert Sauerbornund Jochen Stengel) und die Revitalisierung des Glocken-stuhls der Dresdener Frauenkirche (Richard Stroetmannet al.) stehen fr den engen Praxisbezug, den GerhardHanswille stets pflegt. Der abschlieende Fachbeitrag, indem Bemessungshilfen fr das Biegedrillknicken von RolfKindmann vorgestellt werden, kommt von der Ruhr-Uni-versitt Bochum, wo Gerhard Hanswille studierte, promo-vierte und jahrelang ttig war.

    Sein Doktorvater Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Roik hateine ganze Generation von Stahlbauern geprgt, unterdenen Gerhard Hanswille durch seine persnliche Auto-ritt und Integritt und durch die besondere Wertscht-zung von Prof. Roik immer auch eine gewisse anerkannteSonderrolle spielte.

    Dies wird auch in der ausfhrlichen Laudatio vonIngbert Mangerig deutlich, der die Vielseitigkeit von Ger-hard Hanswille, sei es als Hochschullehrer, Wissenschaft-ler, praktizierender Ingenieur oder als Mitglied von Nor-menausschssen, Fachgremien und Berufsverbnden, her-vorhebt und als enger Kollege aus der Bochumer Zeitauch einige persnliche Aspekte hinzufgt.

    Kollegen, Freunde und Weggefhrten gratulieren Ger-hard Hanswille herzlich zu seinem Geburtstag und wn-schen ihm Gesundheit, Glck und Zufriedenheit im Pri-vaten und noch viele schne Aufgaben fr die Zukunft.

    Stuttgart und Dresden im November 2011,

    Ulrike Kuhlmann Richard Stroetmann

    Ulrike Kuhlmann Richard Stroetmann

Recommended

View more >