der Mitteldeutschen Gesellschaft fr ??4 5 26. Kongress der Mitteldeutschen Gesellschaft fr Gastroenterologie Gruwort des Tagungsprsidenten Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen

Download der Mitteldeutschen Gesellschaft fr  ??4 5 26. Kongress der Mitteldeutschen Gesellschaft fr Gastroenterologie Gruwort des Tagungsprsidenten Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen

Post on 06-Feb-2018

215 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    19.20.Mai2017 Frankfurt (Main) Kap Europa

    Vorprogramm19.20.Mai2017

    Frankfurt a. M. Kap Europa

    www.mgfg.de

  • 2 3

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    Inhalt

    Gruwort des Tagungsprsidenten 4

    Allgemeine Informationen 6

    Gremien der MGG 9

    Programm Donnerstag, 18. Mai 2017 12

    Programm Freitag, 19. Mai 2017 12

    Programm Samstag, 20. Mai 2017 15

    Abendveranstaltung 16

    Untersttzer 17

  • 4 5

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    Gruwort des Tagungsprsidenten

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    mit groer Freude lade ich Sie im Namen des Vorstandes der Mitteldeutschen Gesellschaft fr Gastroenterologie zum 26. Kongress unserer Gesellschaft nach Frankfurt am Main ein.

    Das wissenschaftliche Programm dieser Tagung beginnt mit einem kurzen Update ber Neuerungen aller wesentlichen Themengebiete der Gastroenterologie. Weitere Schwerpunkte der Tagung befassen sich mit gastroenterologischen Problemen im Alter, gastrointestinalen Infektionen, der Leberzirrhose und ihren Komplikationen sowie den chronisch-entzndlichen Darmerkrankungen. Ein wesentlicher Schwerpunkt dieses Kongresses liegt auf den Mglichkeiten der endoskopischen und sonographischen Diagnostik und Interventionsmglichkeiten sowie Kontroversen und Interdisziplinaritt in der modernen Viszeralmedizin. Komplexe Flle in der Viszeralmedizin sollen interdisziplinr und interaktiv diskutiert werden. Ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Programms wird die Posterausstellung sein, in der insbesondere junge Kolleginnen und Kollegen aufgerufen sind, sich mit ihren Beitrgen zu beteiligen. Auch in diesem Jahr werden die besten Beitrge ausgezeichnet. Darber hinaus ist auch wieder der Frderpreis der Mitteldeutschen Gesellschaft fr Gastroenterologie ausgeschrieben.

    Begleitend zum Kongress findet am Donnerstag, den 18.05.2017, ein Vorsymposium mit interaktiven und interdisziplinren Falldiskussionen von CED-Patienten statt. Mit dem Seminar fr Pflege- und Endoskopie- Assistenzpersonal bieten wir am Freitag, den 19.05.2017, eine exzel lente Fortbildungs mglichkeit fr Pflegekrfte in der Endoskopie und Gastroenterologie an.

    Tagungsort ist das neu erbaute Kap Europa im Herzen von Frankfurt, am Rand des Messegelndes. Die zentrale Lage eines der modernsten Kongresszentren in Europa ermglicht wissenschaftliche Veranstaltungen in angenehmer Atmosphre mit guten Verkehrsanbindungen. Ebenso bietet sich die zentrale Lage geradezu an, die angenehmen Seiten der Stadt Frankfurt kennenzulernen und zu genieen. Der Gesellschaftsabend am Freitag, den 19.05.2017, sowie Mglichkeiten zu gesellschaftlichen Aktivitten am Vorabend und zum Ende des Jahreskongresses sollen den Aufenthalt in Frankfurt in bleibender Erinnerung halten und auch fr Begleitpersonen reizvoll machen. Neben den wissenschaftlichen Aktivitten und der Fortbildung dient unser Kongress auch der

    persnlichen Begegnung und dem Auffrischen von Bekanntschaften von rzten/Innen und Wissenschaftlern/Innen, Pflegenden und Vertretern der Industrie, die ebenfalls im Kap Europa mit einer interessanten Industrieausstellung vertreten sein werden.

    Wir hoffen, dass wir mit unserem Programm zum 26. Kongress der Mitteldeutschen Gesellschaft fr Gastroenterologie nicht nur das Interesse der Gastroenterologen, sondern auch der Viszeralchirurgen, Internisten und Allgemeinmediziner geweckt haben und freuen uns sehr, Sie im Mai 2017 in Frankfurt persnlich begren zu drfen.

    IhrProf. Dr. Axel Digna

  • 6 7

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    Allgemeine Informationen

    VeranstalterMitteldeutsche Gesellschaft fr Gastroenterologie e. V.

    TagungsleitungProf. Dr. med. Axel DignaChefarzt der Medizinischen Klinik IAgaplesion Markus KrankenhausWilhelm-Epstein-Str. 460431 Frankfurt a. M.

    TagungsortKap EuropaOsloer Str. 560327 Frankfurt a. M.

    Tagungsorganisationevent lab. GmbHDufourstr. 1504107 Leipzig

    Projektleitung: Laura HerfurthTel.: 0341 240596-64E-Mail: LHerfurth@eventlab.org

    Betreuung Teilnehmer: Annika SauerlandTel.: 0341 240596-62E-Mail: ASauerland@eventlab.org

    Betreuung Untersttzer: Arnd BrannolteTel. 0341 240596-81E-Mail: ABrannolte@eventlab.org

    ZertifizierungDie Zertifizierung des Kongresses ist bei der Landesrztekammer Hessen beantragt.

    Das Seminar fr Pflege- und Endoskopie- As si stenzpersonal wurde von der Regis trier-ung beruflich Pflegender mit 7 Punkten zer-tifiziert.

    AnmeldungDie Anmeldung erfolgt online.Bitte besuchen Sie die Homepage der MGG e. V. unter www.mgfg.de. Mit einem Klick auf den Menpunkt Kongress 2017 finden Sie umfangreiche Informationen sowie das Registrierungs-formular. Fr Rckfragen steht Ihnen die Tagungsorganisation gern zur Verfgung.

    Programmbersicht Donnerstag, 18. Mai 2017 Klinische interdisziplinre CED-Konferenz

    Freitag, 19. Mai 2017 Wissenschaftliches Programm, Seminar fr Pflege- und Endoskopie- Assistenzpersonal, Mitgliederversammlung, Gesellschaftsabend mit Preisverleihung

    Samstag, 20. Mai 2017 Wissenschaftliches Programm

    Kongressbegleitende Ausstellung Die kongressbegleitende Ausstellung be-findet sich auf der Ebene 1 im Kap Europa.

    PosterausstellungDie Poster werden von Freitag, 19.05.2017, bis Samstag, 20.05.2017, durchgehend im Saal Sirius ausgestellt.Posterautoren werden gebeten, ihre Poster am Freitag zwischen 8:00 Uhr und 10:00 Uhr an der Posterwand mit der mitgeteilten Posternummer anzubringen.Material fr das Aufhngen der Poster steht vor Ort zur Verfgung.Bitte entfernen Sie Ihr Poster am Samstag, 20.05.2017, bis sptestens 11:00 Uhr. Nicht

    abgenommene Poster werden entsorgt.Die Postersitzungen finden am Freitag, 19. Mai 2017 wie folgt statt:

    Postersitzung I 10:20 11:00 Uhr

    Postersitzung II & III 12:40 13:30 Uhr

    Postersitzung IV 15:10 15:40 Uhr

    Medienannahme | TechnikBitte geben Sie Ihre Prsentation im Format 16:9 per USB-Stick direkt im Vortragssaal ab, sptestens in der letzten Pause vor Ihrem Vortrag.Bitte verwenden Sie ausschlielich Power-point- oder PDF-Prsentationen.Wenden Sie sich gern an den Regi-strierungscounter, wenn Sie Ihre Prsent-ation ndern oder berprfen mchten.

    Registrierungberuflich

    Pflegender

    hrz-Logo Herr Bechtel.indd 1 16.11.09 10:51

    mailto:abrannolt@eventlab.org

  • 8 9

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    Die Zielstation lautet Festhalle/Messe. berqueren Sie dort die Friedrich-Ebert-Anlage in Richtung Messeeingang City. Gehen Sie an diesem linksseitig vorbei in Richtung Osloer Strae. Von dort blicken Sie bereits geradewegs auf den Haupteingang des Kap Europa.

    mit dem AutoWenn Sie mit dem Auto anreisen, eignet sich die Anfahrt durch das Europaviertel ber die Emser Brcke und die Europa-Allee bzw. ber die Friedrich-Ebert-Anlage und die Brsseler Strae.

    ParkmglichkeitenParken knnen Sie im Parkhaus des unmittelbar benachbarten Shopping Cen-ters Skyline Plaza. Die beiden Zufahrten zum Parkhaus befinden sich in der Europa-Allee und in der Brsseler Strae. Aktuelle Informationen zu Preisen und Verkehrslage knnen Sie jederzeit auf der Webseite des Skyline Plaza unter www.skylineplaza.de einsehen.

    AnreiseIhr Weg zum Kap Europa vom Flughafen Wenn Sie vom Frankfurter Flughafen kommen, nutzen Sie zuerst die S-Bahn-linien S8 oder S9 in Richtung Hanau bzw. Offenbach Ost, um zum Frankfurter Hauptbahnhof zu gelangen. Fr den weiteren Weg lesen Sie bitte die nachfolgenden Beschreibungen fr die Anreise mit der U-Bahn oder Straenbahn.

    mit der U-BahnNehmen Sie vom Hauptbahnhof aus die U-Bahn-Linie U4 in Richtung Bocken-heimer Warte. Fahren Sie eine Station bis Festhalle/Messe. Folgen Sie dort bitte dem gleichnamigen Ausgang Fest-halle/Messe/Kap Europa. Im Freien an-gekommen, blicken Sie direkt auf den Messeeingang City. Gehen Sie an diesem linksseitig vorbei in Richtung Osloer Strae. Von dort blicken Sie bereits ge-radewegs auf den Haupteingang des Kap Europa.

    mit der StraenbahnZu den Haltestellen der Straenbahn-Linien 16 und 17 in Richtung Frankfurt Ginnheim bzw. Frankfurt Zuckschwerdt-strae gelangen Sie ber den Haupt-ausgang des Hauptbahnhofs.

    Gremien der MGG

    VorstandProf. Dr. med Axel Digna (Frankfurt a. M.) VorsitzenderPriv.-Doz. Dr. med. Michael Hocke (Meiningen) stellv. VorsitzenderPriv.-Doz. Dr. med. Ulrich Halm (Leipzig) stellv. VorsitzenderCA Dr. med. Jens-Uwe Erk (Dresden) Schatzmeister (2016 2020) Prof. Dr. med. Joachim Glaser (Bad Hersfeld) Schriftfhrer (2010 2018)

    Wissenschaftlicher Beirat

    Hessen:Priv. Doz. Dr. med. Achim Hellinger (Fulda) (2016 2019)Dr. med. Rami Masri-Zada (Frankfurt a. M.) (2014 2017)Prof. Dr. med. Christoph Sarrazin (Frankfurt a. M.) (2011 2017)Prof. Dr. med. Frank Schuppert (Kassel) (2014 2017)

    Thringen:Prof. Dr. med. Peter Gottschalk (Greiz) (2015 2018)Dr. med. Michael Repp (Altenburg) (2014 2017)Dr. med. Carsten Schmidt (Jena) (2012 2018)Prof. Dr. med. Utz Settmacher (Jena) (2016 2019)

    Sachsen:Prof. Dr. med. Jochen Hampe (Dresden) (2014 2017)Prof. Dr. med. Ingolf Schiefke (Leipzig) (2013 2019)Prof. Dr. med. Ulrich Stlzel (Chemnitz) (2015 2018)

    Sachsen-Anhalt:Dr. med. Ulrike von Arnim (Magdeburg) (2012 2018)Dr. med. Thomas Gottstein (Magdeburg) (2015 2018)Prof. Dr. med. Hubertus Nietsch (Halle/S.) (2013 2019)Prof. Dr. med. Stefanie Wolff (Magdeburg) (2015 2018)

  • 10 11

    26. Kongress

    der Mitteldeutschen Gesellschaftfr Gastroenterologie

    Jury-Frderpreis(20122018)Priv.-Doz. Dr. med. Jrg Albert (Frankfurt a. M.)Priv.-Doz. Dr

Recommended

View more >