Ankündigung der 84. Jahresversammlung der Deutschen Ornithologen- Gesellschaft

Download Ankündigung der 84. Jahresversammlung der Deutschen Ornithologen- Gesellschaft

Post on 14-Aug-2016

213 views

Category:

Documents

1 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li><p>!J. Orn. 118 Schriftenschau [ 113 </p><p>Deutung der Diastataxie abgelehnt. Verf. aber versucht in dieser griindlichen Studie gerade den Nachweis zu fiihren, dab die Diastataxie funktionell bedingt ist; sie entsteht bei jenen Vogelarten, die ihre Fltigel in Ruhe st~irker zusammenlegen milssen. ,Das kann sein bei relativer Verl~ingerung des Oberarmes, des Unterarmes, der Hand, relativer Verktirzung des Oberschenkels, Verkleinerung des Winkels zwis&amp;en Femur und Wirbels~iule, beim Spitz- werden des Fliigels und distalerem Ansatz der Ai an der Ulna sowie bei Ver~.nderungen der Rumpfproportionen (schmaler oder flacher Rumpf). Meistens wirken mehrere dieser Faktoren zusammen." Hingegen land Verf. keine Korrelation der eu- und diastataxischen Anordnung zum Flug, zur Flugmuskulatur, zur Liinge der Armschwingen, zum Nestfliichter- oder Nest- ho&amp;ertum. Aus seiner funktionellen Deutung ergibt sich zwangsEiufig, dai~ Eutaxie der prim~ire Zustand ist. Verf. versucht daher auch, STEINERS gegenteilige Vorstellung zu ent- kr~iften und hat sich besonders kritis&amp; mit Archaeopteryx befaflt, wobei ihm das Berliner Original zur Verftigung stand. Der Zweifei am Nachweis der Diastataxie bei Archaeopteryx ist gewif~ nicht unberechtigt, und die Argumente, die Verf. ftir eine Eutaxie der Archaeopteryx ins Feld flihren kann, scheinen mir wohi begrtindet. Man wird dem Verf. in seiner funktio- nellen Deutung um so eher folgen kiSnnen, als ja au&amp; andere Gefiederanordnungen schon ~.hnlich funktionei1 gedeutet worden sind wie z, B. 2 yon DEaBN Carpal remex und Carpal covert genannte Federn auf der Oberseite im Handgelenk des Fliigels, die ,,ni&amp;ts anderes darstellen als die ~iui~erst reduzierte ursprtingliche 1. Armschwinge und ihre De&amp;feder, deren Verktimmerung veranlal~t wurde durch die S&amp;wierigkeiten, die sich nach st~irkerer Ausbildung der Schwingen beim Falten des Fltigels im Handgelenk ergaben" (STRES~MANN 1927). </p><p>G. Niethammer </p><p>Ankiindigung der 84. Jahresversammlung der Deutschen Ornithologen- Gesellschaft </p><p>Die 84. Jahresversammlung der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft findet yore 12. bis 15. Oktober 1972 in Saarbrticken start. Der erste TeiI des wissenschaftlichen Prograrnms wird unter dem Thema ,,(Skologie und Tiergeographie" stehen, ein weiterer Vortragsschwerpunkt ist Fragen des Vogelfluges gewidmet. Vortragsmeldungen f~ir die beiden Hauptthemen, abet auch tiber andere Forschungsbereiche der Ornithologie sind zu richten an den Generalsekredir der DO-G, Prof. Dr. K. Immelmann, Zoologisches Institut der Technischen Universit~t, 33 Braunschweig, Pockelsstr. 10 a. Sie sollen genaue Angaben tiber die beabsichtigte Vortrags- dauer und das vorgesehene Bild-, Film- und Tonbandmaterial (unter Mitteilung yon Dia- grSfle, Filmbreite und Bandgeschwindigkeit) enthalten. Anmeldeschlut~ ist der 1. August 1972. </p><p>Die Ausgabe yon Kurzfassungen der Vortr~ige am Beginn der Tagung hat in Bonn ein sehr positives Echo gefunden und soll daher in Saarbrticken wiederholt werden. Eine solche Rege- Iufig hat jedoch zur Voraussetzung, dal~ die entsprechenden Kurzfassungen vollst~ndig und re&amp;tzeitig vorliegen. Es wird daher dringend gebeten, mit der Anmeldung eines Vortrages eine kurze Inhaltsangabe (ca. 10--20 Zeilen) miteinzureichen. Sollte die Einsendung einer Kurzfassung zum gegenw~irtigen Zeitpunkt noch nicht mSglich sein, so wird mit der Anmel- dung um Angabe eines Terrains gebeten, bis zu dem die Inhaltsangabe sp~testens iJbersandt wird. Letzter Einsendeterrnin f~r die Kurzfassungen ist der 1. September 1972. </p></li></ul>

Recommended

View more >