Adobe Illustrator Teil 1 - . Allgemeines Die Geschichte von Adobe Illustrator Adobe Illustrator ist ein vektorbasiertes Grafikund Zeichenprogramm. Entwickelt wurde ...

Download Adobe Illustrator Teil 1 -  . Allgemeines Die Geschichte von Adobe Illustrator Adobe Illustrator ist ein vektorbasiertes Grafikund Zeichenprogramm. Entwickelt wurde ...

Post on 07-Feb-2018

227 views

Category:

Documents

11 download

TRANSCRIPT

  • AdobeIllustratorTeil1

    StefanMaihackDipl.Ing.(FH)Datum:08.12.2010

  • 1.Allgemeines DieGeschichtevonAdobeIllustrator NeuesinAdobeIllustratorCS3 NeuesinAdobeIllustratorCS4 Dateiformate GrundlegendeProgrammfunktionen

    2.DieProgrammoberflche DerArbeitsbereich AnsichtsmodiWerkzeuge/Toolbox PalettenMenundInformationsleiste

    3.Arbeitshilfen Lineale (magnetische)Hilfslinien Raster PositionenvonObjektenmessen

    InhaltsverzeichniszuIllustrator

  • 1.AllgemeinesDieGeschichtevonAdobeIllustrator

    AdobeIllustratoristeinvektorbasiertesGrafik undZeichenprogramm.EntwickeltwurdeIllustratorvonderkalifornischenSoftwareFirmaAdobe.UrsprnglichnurfrMACschlossAdobedamitdieLckezwischenkomplizierterCADSoftwareunddenunflexiblenundungenauen,pixelbasiertenMalprogrammen.UrsprnglichbasiertedasAdobeAIFormataufPostscript.AllerdingsnureinerechtbeschrnkteUntermengevonPostscript.Am19.Mrz1987kamdieersteVersionvonAdobeIllustratorV1.1aufdemMarkt.AdobeverfgtedamalsnurberdiegrundlegendenZeichenwerkzeuge.1988kamdieVersion2.0,derkeingroerErfolgbeschiedenwar.CorelDraw wardamalsvomUmfangundderBedienerfreundlichkeitweitberlegen.

  • 1.AllgemeinesDieGeschichtevonAdobeIllustrator

    1987:ErsteVersionvonAdobeIllustrator.NurMACVersion1988:Version2.0:NeueWerkzeugewieberblendungen,Freihandwerkzeug,Maband,PausstiftsowieFarben,MaskenundMuster.SogarObjektemitLcherkonntenerstelltwerden.1989:Version2.0wurdevonCorelDraw fastverdrngt.1990:AdobeIllustrator3.0(Macintosh,NEXT,UnixAuch indieserVersionwarimmernochkeineBearbeitungimVorschaumodusmglich,dochendlichgabeszusammengesetztePfadeundsomitdieMglichkeit,auchObjektemitLchernzuerzeugen.1991:AdobeIllustrator3.5(SiliconGraphics)1992:AdobeIllustrator4.0(Windows)1993:AdobeIllustrator4.5(SunSPARC)1993:AdobeIllustrator5.0(Macintosh)NunkonnteauchderMACseineZeichnungendirektimVorschaumodusbearbeiten.DieBenutzeroberflchewurdeverndertunddieschwebendenPalettenerhieltenEinzug.VielenochheutebekannteWerkzeuge(Messer,Seitenpositionierer,kalligraphischerPinsel,Farbeimer,Farbverlufe,Ebenen)kamenhinzu.1994:AdobeIllustrator5.5(Macintosh)DieseVersionnativaufeinemPowerMACundbrachteverbesserteImport/ExportFiltermit.SokonntemanPDFDateienffnenunddirektexportieren.DietypografischenFhigkeitenwurdenauchstarkverbessert.SogabesendlichSpaltenundeineTabulatorPalette.

  • 1.AllgemeinesDieGeschichtevonAdobeIllustrator

    1995:AdobeIllustrator4.1(Windows)NebenderUntersttzungvonWindows95gabeskeinenennenswertenVerbesserungen.AlleGrafikprogrammefrdenPC(undauchIllustratorfrdenMAC)habenzuderZeitIllustratorfrWindowsweithintersichgelassen.1996:AdobeIllustrator6.0(Macintosh)DieseVersionbotverbesserteImportfilter,womitesmglichwar,TIFF,PDF,EPS undPSDDateienzuplatzieren.ZudemwurdePhotoshopFilterdirektuntersttzt.NeueFunktionenwarenunteranderemInPixelbildumwandeln,Stern undPolygonwerkzeuge,Spiralwerkzeug,WirbelWerkzeug,AusrichtenPalette,Farbseparation,mathematischeOperationenindenPalettenundDrag undDropUntersttzung.1997:AdobeIllustrator7.0(Macintosh,Windows)ErstmalsgabeswiedereineWindowsVersion,dieaucherstmalsdengleichenFunktionsumfangbotwiedieMacintoshVersion.DieBenutzeroberflchewurdenochweiterverbessert(verschachteltePaletten)unddurchdenSiegeszugdesWWWkamaucherstmalsdieMglichkeitindasProgramm,mitRGBFarbenzuarbeiten.DasTextwerkzeugwurdeumvertikaleAblegererweitertunddasDiagrammwerkzeug erhieltneueDiagrammarten.IllustratorwurdemitderMultipleMasterPalettedasersteProgramm,dassolcheSchriftendirektohnedenAdobeTypeManagerverwendenundmodifizierenkonnte.1998:AdobeIllustrator8.0(Macintosh,Windows)MitjederVersionkamenFhigkeitenvonPhotoshop auchzumIllustratorundsomitenthieltIllustratornuneineAktionspalette,Navigatorpalette unddieMglichkeit,DateienmitEbenennachPhotoshop zuexportieren.EinegroeNeuerungwardasVerlaufsgitter,dasdankPostscript3undPDFauflsungsunabhngigeflexibleVerlufeermglichte.DiemagnetischenHilfslinienundFreiVerzerrenWerkzeugerhhtendeutlichdieProduktivittunddieBild undSpezialpinselmachtenZusatzprogrammewieFractal DesignExpressionteilweiseberflssig.Zudemgabesendlichnachtrglichanpassbareberblendungen,wieesandereProgrammeschonlngerboten.

  • 1.AllgemeinesDieGeschichtevonAdobeIllustrator

    2000:AdobeIllustrator9.0(Macintosh,Windows)DielngereEntwicklungszeitgegenbervorherigenVersionenmachtesichineinemenormenTechnologievorsprungbemerkbar.Illustrator9wardasersteVektorprogramm,dasTransparenzen inguterQualitt(undteilweiseweiterauflsungsunabhngig)ausgebenkonnte.ZwarhatteCorelDrawschonseitgeraumerZeitTransparenzen verfgbar,dochwurdendieseinjedemFallinPixelbilderumgerechnet,wasoftzuBelichtungsproblemenfhrte.AuchMacromediaFreeHand botvorIllustratorTransparenzen undwarbdamit,dasersteProgrammzusein,dasTransparenzen alsVektorobjekteausgibt.AndersalsIllustrator9warFreehand aberstarkinderKombinationsmglichkeiteingeschrnkt.SchonmitachtberlagerndenTransparenzen konntemankaummitdemDokumentarbeiten,dochdaswurdeinderfolgendenVersion10zumgrtenTeilbehoben.EsgabnochweitereNeuerungenwieverschachtelteEbenen,Effekte(LiveFilter),StileundPhotoshopkompatiblesFarbmanagement.DurchdievielenkomplexenFunktionenwurdeIllustrator9aberdeutlichlangsameralsseineVorgngerundvieleAnwenderstiegenselbstnachdemUpdatewiederauf8.0um.

    2001:AdobeIllustrator10(Macintosh,Windows,MacOSX)AdobepositionierteIllustratorimmermehrauchalsWebGrafikAnwendungundsomitlagesnahe,dasssichindiesemBereichsehrvielgetanhat.DieSymbolPalettehalf,FlashdateienkleinzuhaltenunddasSliceWerkzeugmachtevielfachandereAnwendungenberflssig.DerSVGExportwurdeauchstarkverbessertunddieVariablenPalettemachteIllustratorDokumenteanhandvonXMLDateiendynamisch.EndlichhieltenauchVerzerrungshlleninIllustratorEinzug,womitIllustratorwohleinesderletztenGrafikprogrammenwar,welchesdieseFunktionerhielt.DiemeistenProblemederVersion9.0mitdenTransparenzen wurdenbehobenundauchdieArbeitsgeschwindigkeiterhhtesichweiter.

  • 1.AllgemeinesDieGeschichtevonAdobeIllustrator

    2003:AdobeIllustratorCS(Version11)(MacOSX,Windows)EndeDezember2003erschiendiedeutscheVersionvonIllustratorCS.AbdieserVersionistIllustratorintegrierterBestandteilderAdobeCreativeSuite,wirdaberauchweiterhineinzelnangeboten.Unteranderemgibteserstmalsechte3DFunktionen,welchedemnichtmehrweiterentwickeltenAdobeDimensions rechthnlichsind.DiehufiggefragteExtrusionsFunktionwurdedamitendlichinIllustratorverwirklicht.DerUmgangmitSchriftenundfremdsprachigenTextenwurdekomplettberarbeitetundIllustratoruntersttztnunerstmalsOpenTypeundUnicodehnlichderFunktionenvonAdobeInDesign.ZudemgibtesauchAbsatz undZeichenstile.DiePDFUntersttzungwurdedemaktuellenStand(PDF1.5,Acrobat6)angepasstunduntersttztPDFEbenen,SchnittmarkenundPasswortschutz.AneineneuegestalterischeFunktionhatAdobeebenfallsgedacht:DerScribbleEffektermglichtes,mitwenigenMausklickseineZeichnungwiehandgemaltaussehenzulassen.EinigeProblemederVorversionwurdenbehoben;somssenEPS undPDFDateiennichtmehreingebettetwerden,wennsiemitTransparenzen inBerhrungkommen.AuchwurdedieDruckfunktionerweitert,derUmfangderDruckeinstellungenentsprichtnunetwadenMglichkeiten,dieAdobeInDesign bietet.

    2005:AdobeIllustratorCS2(Version12)(MacOSX,Windows)DerFunktionsumfangwurdeumMglichkeitenzuminteraktivenAbpausen,interaktivenMalen,erweiterteKonturenoptionenundkolorierteGraustufenerweitert.

    2007:AdobeIllustratorCS3(Version13)(MacOSX,Windows)IntegrationmitfrherenMacromediaProdukten,vorallemFlash.NeueWerkzeuge:Crop AreaToolundVektorRadierer.NeueFunktionen:IsolierterBearbeitungsmodusfrGruppenundSymbole.NeuePannels (vorherPaletten):ColorGuide

    2008:AdobeIllustratorCS4(Version14)(MacOSX,Windows)

  • 1.AllgemeinesNeuerungeninderVersionCS3

    VerbesserungderPerformanceTextengine wurdekomplettberholtDieAdobeIndesign bekanntenZeichen undAbsatzformatPalettesindinIllustratorintegriert.OpenTypeFontswerdenvonderCSVersionvolluntersttzt,z.B.beiWYSIWYGAnwendungen. DasAbspeichernvonDokumentenvorlagenistjetztmglich. VerbessertePDF undDruckfunktionen. Esknneneinfache3DFormenmitdem3DWerkzeugerstelltwerden. MitdemSkribbleEffektkanneinhandgemalterEindruckzugewiesenwerden.DesWeiterenwurdendieAdobeProgrammeinderCS3Suitebesseraufeinanderabgestimmt.(z.B.hnlicheWerkzeugpaletten)

  • 1.AllgemeinesNeuerungeninderVersionCS4

    MehrereZeichenflchenNeu:Dateienknnennunbiszu100ZeichenflcheninverschiedenenGrenenthalten.DieZeichenflchenknnenberlappend,nebeneinanderoderbereinanderangeordnetwerden.WeiterhinknnendieZeichenflcheneinzelnoderzusammengespeichertoderexportiertwerden.

    LeistungsfhigkeitimBedienfeldAUSSEHENNeu:DieEigenschaftenvonObjektenlassensichdirektimBedienfeldAussehenbearbeiten,sodassmandafrnichtmehraufdieFelderFlche,KonturundEffektezurckgegriffenwerdenmuss.GemeinsameAttributeundflexibleAnzeigeoptionenermglicheneinschnellesRendering.

    berarbeiteteGrafikstileVerbessert:KombinationenvonmehrerenGrafikstilensindmglich,umEffektezuerzeugenundEffizienzzusteigern.SichtbareStilezuordnenmglich.EineMiniakturansichtfrdieStileistjetztvorhanden.

  • 1.AllgemeinesNeuerungeninderVersionCS4

    VerlaufstransparenzNeu:DieDeckkraftjedereinzelnenFarbeineinemVerlaufkannneubestimmtwerden.DarunterliegendeObjekteundBilderknnenangezeigtwerden.EsknnenmithilfemehrererEbenen,AussparungenundAbblendungeneindrucksvolleFarb undStrukturkombinationenerstelltwerden.

    FlexibleVerlufeNeu:DenVerlaufdirektimObjektfestlegen.Winkel,PositionunddieAbmessungenfrellipsenfrmigeVerlufeknnendefiniertwerden.Feinjustierbare ReglerermglichenoptimaleFarbkorrekturen,dieinEchtzeitangezeigtwerden.

    TropfenpinselNeu:ErstellenvonSkizzen,diedannalseinzelne,saubereVektorobjektedargestelltwerden,wennsichdieKonturenberlappen.ZusammenmitdemRadiergummiunddemGlttenWerkzeugkanngenausowiemitderHandgezeichnetwerden.

  • 1.AllgemeinesDateiformate

    Format Endung Speichern Export Import

    AdobePDF *.pdf X x

    Illustrator *.ai X X

    IllustratorEPS *.eps X X

    SVG *.svg*.svgz

    X X

    AutoCAD *.dwg*.dxf

    X X

    BMP *.bmp*.rle

    X X

    ComputerGraphicsMetafile

    *.cgm X X

    CorelDRAW5,6,7,8,9,10

    *.cdr x

  • 1.AllgemeinesDateiformate

    Format Endung Speichern Export Import

    Text *.txt X X

    Tiff *.tif X X

    WindowsMetafile

    *.wmf X X

  • 1.AllgemeinesDateiformate

    Format Endung Speichern Export Import

    EncapsulatedPostScript

    *.eps*.spsf*.ps

    X

    EnhancedMetafile

    *.emf X X

    Filmstreifen *.film X X

    FreeHand4,5,6,7,8,9,10,11

    *.fh X

    GIF89a *.gif X

    JPEG *.jpg X X

    KodakPhotoCD *.pcd X

    MacromediaFlash

    *.swf X

  • 1.AllgemeinesDateiformate

    Format Endung Speichern Export Import

    MacintoshPICT *.poc*.pcr

    X X

    MicrosoftRTF *.rtf X

    MicrosoftWord *.doc X

    PCX *.pcx X X

    Photoshop *.psd X X

    Pixar *.pxr X X

    PNG *.png

    Targa *.tga,*.icb*.vda,*vcb

    X x

  • 1.AllgemeinesGrundlegendeProgrammfunktionen

    StandardmigwirdnachdemProgrammstartderBegrungsbildschirmeingeblendet,berdenfolgendeAktionenzuwhlensind:

  • 1.AllgemeinesGrundlegendeProgrammfunktionen

    Dokumenteneigenschaftenwhlen:DokumentennameDokumentprofilAnzahlderZeichenflchen Format Einheit Formatlage Farbmodus

  • 2.DieProgrammoberflcheDerArbeitsbereich

    Paletten

    Toolbox MontageflcheDruckbereich

  • 2.DieProgrammoberflcheAnsichtsmodi

    ZumAnzeigenderGrafikknnenverschiedeneAnsichtsmodiverwendetwerden:

    Pfadansicht:DieGrafikwirdindiesemModusnurinUmrissengezeichnet.Geradewennmitrechenintensiven,groenDateiengearbeitetwird,istessinnvolldieseAnsichtzuwhlen.HierbeimussdasBildnichtimmerkomplettneuberechnetwerden.Vorschau:IndiesemModuswirddieGrafikmitallenDetailsdargestellt.berdruckenVorschau:DientzumberprfendesVerhaltensderKonturenundFlchen,dieaufBERDRUCKENeingestelltsind.Pixelvorschau:WiedieGrafikalsPixelgrafikaussieht,kannmanmitderPixelvorschauberprfen.

    DieverschiedenenAnsichtsmodiknnenberfolgendeMensgewhltwerden:AnsichtPfadansichtAnsichtberdruckenVorschauAnsichtPixelvorschau

  • 2.DieProgrammoberflcheWerkzeuge/Toolbox

    AuswahlWerkzeug: EsknnenganzeObjekteausgewhltwerden. DirektauswahlundGruppenauswahlWerkzeug:

    AuswahlPunktenoderPfadsegmentenbeiGruppenauswahlKnneneinzelneObjekteeinerGruppeausgewhltwerden.ZauberstabWerkzeug:EsknnenObjekte

    mithnlichenAttributenausgewhltwerden.DirektauswahlLasso:EsknnenPunkteoderPfadsegmenteinnerhalbvonObjektenausgewhltwerden.

    Zeichenstift:frLinienmitmehrerenSegmenten)

    TextLiniensegment(SHIFT 45GradSchritte)

    RechteckWerkzeugPinsel

    Buntstift,Gltten,Lschen(Freihandzeichnen)Drehen Skalieren

    Verkrmmen

    Freitransformieren

  • 2.DieProgrammoberflcheWerkzeuge/Toolbox

    Symboleaufsprhen

    VertikalesBalkendiagram

    Gittererstellen

    Verlauf

    Angleichen

    Pipette

    Interaktivmalen

    InteraktivmalenAuswahl

    Slice

    Schere

    Hand

    Zoom

  • 2.DieProgrammoberflcheWerkzeuge/Toolbox

    FarbwahlzwischenUmrandungundFllung

    Flche

    Kontur

    FarbenzwischenUmrandungundKonturvertauschen

    StandardFlcheundKontur

  • 2.DieProgrammoberflcheWerkzeuge/Toolbox

    FarbwahlzwischenUmrandungundFllung

    Flche

    Kontur

    FarbenzwischenUmrandungundKonturvertauschen

    StandardFlcheundKontur

  • 2.DieProgrammoberflchePalettenAllgemein Beispiel

    MithilfevonPalettenknnenz.B.InformationenzuraktuellbearbeitetenZeichnungangezeigtundbearbeitetwerden.

    OftsindmehrerePalettenzueinerGruppezusammengefasst,wobeidieeinzelnenPalettendannalsRegistererscheinen,diedurchAnklickenimVordergrundangezeigtwerdenknnen.EinePalettengruppe lsstsichwiejedesandereFensterverschieben,inderGrendernoderschlieen.

    JedePalettebieteteinPalettenmen,einSymbolgeffnetwirdundjeweilspalettenspezifische Befehleenthlt.

  • 2.DieProgrammoberflcheMenundInformationsleiste

    ArtdesmarkiertenObjektes

    FarbederFlcheundderKontur

    Liniendicke

    Position

    Deckkraft

    ReferenzpunktDerPositionGrafikstilpalette

    Pinselpalette

    DeckkraftdesgelbenRechtecksbetrgtnurnoch50%.

    EswurdeeinPinselaufdieuereUmrandungaufgetragen.

  • 3.ArbeitshilfenDieLineale

    MithilfederLinealeknnenObjekteexaktaufderZeichenflcheplatziertundabgemessenwerden.FallsdieLinealenichtangezeigtwerden,knnensiemitdemMenpunktANSICHTLINEALEEINBLENDENamoberenundlinkemRanddesZeichenfenstersein bzw.ausgeblendetwerden.

    DerNullpunktderLineale,alsodiehorizontaleundvertikaleKoordinate0,wirdstandardmiginderlinkenunterenEckedesZeichenblattesangezeigt.BeiBedarfkanneraberanjedePositionverschobenwerden.

  • 3.ArbeitshilfenDieHilfslinien

    Hilfslinienwerdendazuverwendet,umObjekteineinerbestimmtenGrezuzeichnenoderdieseauszurichten.SobaldbeimZiehenderMauszeigereinenAbstandvon(standardmig)zweiPixelzueinerHilfslinieunterschreitet,rastetdasObjektabderMauszeigerpositionexaktanderHilfslinieein.Hilfslinienwerdennichtmitausgedruckt.

    Hilfslinienwerdensoerstellt,indemmanLinienzeichnetunddiesedanndurchAnsichtHilfslinienHilfslinienerstelleninHilfslinienumwandelt.AufHilfslinienknnendannFangfunktionenangewendetwerden.

    ImStandardisteinUmkreisvon2Pixeleingestellt,worindasObjektexaktandenHilfslinieneinrastet.

  • 3.ArbeitshilfenMagnetischeHilfslinien

    MithilfedermagnetischenHilfslinienknnenmarkierteObjekterelativ zuanderenObjektenausgerichtet,verschiebenundbearbeitetwerden.

    ImUnterschiedzudenbereitsbekanntenHilfslinienwerdenmagnetischeHilfsliniennichtpermanentangezeigt,sondernnureingeblendet,wennsieObjektezeichnen,ausrichten,bearbeitenodertransformieren.Voraussetzungist,dassderMenpunktANSICHTMAGNETISCHEHILFSLINIENaktiviertist.

    RufenSiedenMenpunktANSICHTMAGNETISCHEHILFSLINIENauf.DieFunktionbleibtsolangeaktivbisSieabermalsdenMenpunktaufrufen.VerschiebenSiedasObjektwiegewohnt.DiemagnetischenHilfslinienundverschiedeneZusatzinformationenwerdeneingeblendet,unddasObjektwirddannausgerichtet.

    Zeigtan,obdiebeidenObjekteineinemWinkelVon45Gradzueinanderstehen.

  • 3.ArbeitshilfenMagnetischeHilfslinien

    Objektezentriertzueinanderausrichten:MarkierenSieeinObjekt,erscheintzustzlicheineMarkierunginderMittedesObjektes. PlatzierenSiedenMauszeigeraufderMittedesObjektes,erscheintderTexttipp MITTE ZiehenSiedasObjektamPunktMITTEaufdasObjekt,andemSieesausrichtenmchten. LassenSiedenMauszeigerlos,sobaldsichdasausgewhlteObjektimZentrumdeszweitenObjektesbefindetundderTexttipp MITTEeingeblendetwird.

  • 3.ArbeitshilfenMagnetischeHilfslinien

    VoreinstellungendermagnetischenHilfslinienndern RufenSiedenMenpunktBEARBEITENVOREINSTELLUNGENMAGNETISCHEHILFSLINIENUNDSLICESauf. UmdieInformationen,LinienundMarkierungenwhrendderBearbeitungdesObjektsanzeigenzulassen,aktivierenSieimfolgendenDialogfensterdieKontrollfelderimBereich1.WhlenSieimListenfeldWINKEL2dieWinkelkombinationenaus,indenendiemagnetischenHilfslinienangezeigtwerdensollen.OdergebenSiediegewnschtenWinkelfrdieHilfslinienindieFelder3ein,undkontrollierenSieanhandderVorschau4dieEinstellungen. BestimmenSieimEingabefeld5denAbstand,abdemeinObjektautomatischzurmagnetischenHilfslinieverschoben(angezogen)wird.EingabeninMillimeter(z.B.2mm)werdenautomatischinPunktumgerechnet.

  • 3.ArbeitshilfenDasRaster

    NebendenHilfslinienverfgtAdobeIllustratorauchberdieMglichkeiteinesRasters.DasRasterbestehtausGitterlinien,diezurbesserenOrientierungsowiezumAusrichtenvonObjektendienen.

    UnterdemMenpunktANSICHTRASTEREINBLENDENwirddasRasteraufdemBildschirmangezeigt. UmamRasterauszurichtenmussANSICHTAMRASTERAUSRICHTENgewhltwerden.Objekteund

    WerkzeugerichtensichdannamRasteraus,wennsiesichineinemAbstandvonetwafnfPixelzumRasterbefinden.

  • 3.ArbeitshilfenPositionvonObjektenmessen

    ZumexaktenAusrichtenvonObjektenknnenSiedieInformationenPalettenutzen,inderallerelevantenMaezurGreundPositiondermarkiertenObjekteoderdesCursorsangezeigtwerden.

    FENSTERINFORMATIONENoderF8

    1:IndiesemBereichwerdendieaktuellenKoordinatendesMauszeigersbzw.desausgewhltenObjektsinBezugaufdenaktuellenNullpunktangezeigt.2:IsteinObjektausgewhlt,sowerdendessenBreiteundHheeingeblendet.3,4:BeimVerschiebenvonObjektenwerdenzustzlichdieStreckeundderWinkelderVerschiebungangezeigt.5,6:WeiterhinknnenSieimunterenBereichInformationenberdieFlchen undKonturfarbedesgewhltenObjektseinblendenlassen.

  • bungHausEinfacheZeichnungerstellenundausrichten

    ErstellenSiedieabgebildeteneinfachenObjekteaufdemZeichenblatt,oderffnenSiedieDateiHaus. VerschiebenSiedenLinealnullpunkt aufdieoberelinkeZeichenblattecke. FgenSieeinesenkrechtemagnetischeHilfsliniebei10cmein,undpositionierenSiedieObjektezentriert

    (vgl.Abbildung) BlendenSieeinewaagrechtemagnetischeHilfslinieein,umdieFensterdesHauseszupositionieren. SpeichernSieihreZeichnungunterdemNamenHausE

Recommended

View more >