07 frederik mielke 2 3

Download 07 frederik mielke 2 3

Post on 12-Apr-2017

309 views

Category:

Education

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Europawettbewerb

    Beitrag von

    Frederik Mielke

    Klasse 6dG

    Georg-Bchner-Schule

    Rodgau

    Modul 2.3

    Endlich schulfrei! Du triffst dich mit anderen

    europischen Jugendlichen. Was unternimmst du mit

    ihnen?

  • Seite 1

    Das groe Wiedersehen

    Nur noch ein paar Minuten dann ist es so weit, wir sehen uns endlich wieder wir, das

    sind Lilou, Paolo, James und ich. Vor einem guten Jahr haben wir uns auf einer

    Mittelmeerkreuzfahrt kennengelernt. Zusammen haben wir viele Ausflge

    unternommen und uns richtig gut verstanden. Abends haben wir Kinder dann

    normalerweise das Schiff erkundet, das war immer interessant und lustig. Auch unsere

    Eltern waren sich auf Anhieb sympathisch. Nach zwei Wochen ist uns allen der

    Abschied schwer gefallen, deshalb tauschten wir unsere Adressen aus und versprachen

    uns, uns bald wieder zu sehen.

    Ein paar Monate spter fragte mich meine Mutter: ,,Rate mal wer uns in den nchsten

    Sommerferien besuchen kommt? Ich zhlte ein paar meiner Verwandten auf, aber

    meine Mutter antwortete immer nur mit einem gelangweiltem ,,N. Doch dann gab

    sie mir einen Tipp: ,,Denk doch mal an die letzten Sommerferien! Da wusste ich

    Bescheid: unsere Freunde von der Kreuzfahrt kommen zu Besuch.

    Und jetzt, jetzt ist es endlich soweit! Ich kann es kaum erwarten. Als erstes holen wir

    James und seine Eltern vom Bahnhof ab. James ist Englnder und wie ich, 11 Jahre alt.

    Er kommt aus London, der Hauptstadt von England. Er hat rote Haare und ganz viele

    Sommersprossen im Gesicht. Auf der Fahrt vom Bahnhof zu uns nach Hause erzhlt er

    von seiner Reise. Stell dir vor Fredo, wir sind mit dem Zug von Folkestone in England

    nach Coquelles in Frankreich

    durch einen ganz langen Tunnel

    unter dem Meer durchgefahren.

    Der Tunnel ist ber 50 Kilometer

    lang. Ja!, sage ich, ich habe

    schon davon gehrt, das ist der

    Eurotunnel. An dem wurde

    insgesamt 5 Jahre lang gebaut. Ohne Unterbrechung erzhlt mir James weiter von

    seiner Bahnfahrt. Wir holen gleich noch Paolo und Lilou vom Flughafen ab. Mal

    gucken, ob ihr Flug genauso aufregend, wie deine Bahnfahrt war, unterbreche ich ihn.

    Denn nun setzen wir James mit seinen Eltern erst einmal am Hotel ab und fahren

    gleich weiter zum Frankfurter Flughafen. Dort angekommen ist es ganz schn

    Abbildung 1: Verlauf des Eurotunnels

  • Seite 2

    schwierig zwischen so vielen Autos einen Parkplatz zu finden. Aber nach einer kurzen

    Weile stehen wir dann endlich in der Parklcke. Ich frage meine Mutter: Wo treffen

    wir Paolo und Lilou? Sie warten mit ihrem Gepck an der Bushaltestelle, antwortet

    meine Mutter etwas gestresst. Auf einmal hren wir von weitem eine sehr vertraute

    Stimme. Hi, Fredo! Es sind Lilou und Paolo. Wir rennen voller Wiedersehensfreude

    aufeinander zu.

    Lilou hat sich nicht verndert. Sie kommt aus Frankreich und ist jetzt 12 Jahre alt. Sie

    hat immer noch die glnzend langen braunen Haare und die braunen Augen. Doch

    unseren kleinen Italiener, Paolo, der auch 12 Jahre alt ist, erkenne ich kaum wieder.

    Anstatt seiner langen lockigen Haare trgt er jetzt eine gegelte Kurzhaarfrisur. Aber ich

    muss sagen, das steht im richtig gut. Oh, du hast dir Ohrlcher stechen lassen,

    bemerke ich. Im linken Ohr steckt die italienische Flagge und im rechten Ohr die

    deutsche. Ja, die Ohrringe habe ich mir extra fr meine Reise gekauft, erzhlt Paolo

    stolz und zeigt mir dabei seine beiden Ohren. Ja, die sind wirklich schn, antworte

    ich ihm. Kommt jetzt! James und seine Eltern warten schon ungeduldig im Hotel,

    fordert uns meine Mutter zum Gehen auf. Ich nehme einen Koffer von Paolo und

    meine Mutter den von Lilou. Endlich sitzen wir alle im Auto und fahren los. Die Eltern

    von Lilou und Paolo fahren mit dem Taxi, denn alle Leute und Koffer passen nicht in

    unser Auto. Am Hotel angekommen verabreden unsere Eltern,

    dass wir morgen zusammen eine Sight Seeing Tour durch

    Frankfurt machen wollen. Ich kann es

    kaum erwarten.

    Am nchsten Morgen treffen wir uns

    dazu an der Busstation fr

    Besichtigungsfahrten. Da kommt auch

    schon der rote Doppeldeckerbus, wie

    ich ihn auch von meinem letzten

    Londonbesuch kenne. Wir ergattern ein

    paar schne Pltze ganz oben und

    haben eine tolle Sicht. Nach ein paar Minuten Fahrt sagt

    James: Das erinnert mich irgendwie ein wenig an den Big

    Ben und zeigt auf ein Hochhaus, an dem wir gerade

    Abbildung 3: Big Ben, London

    Abbildung 2: Messetrum, Frankfurt

  • Seite 3

    Abbildung 5: Westminster Abbey, London

    vorbeifahren. Nein, sage ich lachend, das ist der Messeturm. Er ist 256 Meter hoch

    und war sogar sechs Jahre lang, von 1991 bis 1997 das grte Gebude Europas.

    Euer Messeturm ist zwar viel hher als unser Big Ben, aber lange nicht so berhmt.

    Der Big Ben, womit eigentlich nur die groe Glocke im Turm gemeint ist, ist das

    berhmteste Wahrzeichen Londons. Der Turm ist nur 96 Meter hoch, aber die Uhr des

    Turms hat 4 Meter lange Minutenzeiger. Am Messeturm gibt es ja noch nicht mal eine

    Uhr, sagt James. Ha, mischt sich Lilou ein. Unser Tour Eiffel, in Deutsch Eiffelturm,

    ist wohl der berhmteste Turm der Welt. Er ist 324 Meter

    hoch und sicherlich noch viel bekannter als der Big Ben.

    Und das Tolle ist, dass es eine Plattform ziemlich weit

    oben gibt, von der aus man einen super Blick ber die

    ganze Stadt Paris hat. Der Turm ist von 1887 bis 1889

    eigentlich nur fr die Weltausstellung gebaut worden und

    man wollte ihn anschlieend wieder abreien. Zum Glck

    ist daraus aber bis heute nichts geworden. Ja, sagt

    James. Den Eiffelturm kenne ich auch. Der ist wirklich

    schn. Aber seht mal da vorne. Die Kirche erinnert mich

    an unsere Westminster Abbey. Nur, dass hier die Steine

    alle so rot sind. Wird dort auch immer euer Knig gekrnt? Nein, antworte ich

    lachend, wir haben keinen Knig und keine

    Knigin. Bei uns gibt es eine Bundeskanzlerin und

    einen Bundesprsidenten, aber keinen Knig bzw.

    Knigin.

    Wir haben seit einer gefhlten Ewigkeit eine

    Knigin, die ist schon ziemlich alt, erzhlt James

    weiter. Aber wenn sie mal irgendwann nicht mehr

    da ist, wird der nchste Knig wohl wieder dort

    gekrnt. Die Kirche ist schon uralt und wurde im 11. Jahrhundert gebaut. Ein gewisser

    Edward der Bekenner hat sie geweiht und in den nchsten vier Jahrhunderten wurde

    sie immer weiter gebaut.

    Abbildung 4: Eiffelturm, Paris

  • Seite 4

    Dort wurden auch immer alle Mitglieder der Knigsfamilie getauft und wenn sie

    starben wurden sie dort auch feierlich

    beerdigt. Cool, meint Paolo. Bei uns in

    Rom haben wir auch so etwas hnliches,

    den Petersdom. Nur, dass dort nicht

    Knige begraben sind, sondern Ppste. Ich

    schtze der Petersdom ist die berhmteste

    und vielleicht sogar grte Kirche der

    Welt. Sie steht mitten im Vatikan und hat

    eine riesige Kuppel, in die man sogar hochsteigen kann. Vor der Kirche kann man dann

    den groen Petersplatz sehen, wo sich tausende Pilger versammeln, wenn der Papst zu

    sehen ist und von seinem Balkon einen Gottesdienst abhlt. Der Petersdom wurde

    aber erst im 16. Jahrhundert gebaut. Er ist dem heiligen Petrus gewidmet, der ein

    Jnger von Jesus war beschreibt Paolo weiter.

    Guckt mal, sagt Lilou und zeigt auf ein Kinoschild. Da

    luft der Film Der Glckner von Notre Dame. In Notre

    Dame wurden Knige und Kniginnen gekrnt. Dieses

    Bauwerk zhlt zu den wichtigsten Denkmlern der Stadt

    Paris. Der Bau dauerte von 1163 bis 1345. Sie musste oft

    restauriert werden, damit sie immer noch so schn wie

    frher aussieht. Und wenn es den Film Der Glckner

    von Notre Dame nicht gbe, wre die Kirche bestimmt

    nicht so bekannt wie heute. ber unsere Frankfurter

    Pfarrkirche Sankt Bartholomus gibt es keinen Film und berhmt oder bekannt ist sie

    auch nicht. Der Glckner von Sankt

    Bartholomus, das wre ja auch echt witzig,

    sage ich. Dafr ist sie die lteste Kirche von

    allen. Anfangs um 680 war sie noch eine kleine

    Kapelle. Ab 1260 begann der Bau und die

    Erweiterung der Kirche bis heute. Ja, die ist

    wirklich alt, merkt Paolo an.

    Abbildung 6: Petersdom, Vatikan

    Abbildung 7: Notre Dame, Paris

    Abbildung 8: Sankt Bartolomus, Frankfurt

  • Seite 5

    Wir fahren mit dem Bus weiter und nach einiger Zeit kommen wir an eine Brcke, die

    ber den Main fhrt. Der Fluss ist aber gro, fast so gro wie die Themse. Warte ich

    google mal schnell auf meinem Smartphone, welcher der Flsse der grere oder

    lngere ist, sagt James. Au ja, kommt, wir schauen mal alle schnell nach welche Stadt

    den grten oder lngsten Fluss hat, ruft Paolo begeistert. Durch Paris und Rom

    flieen ja auch groe Flsse. Und schon hngen wir alle an unseren Handys und

    googeln. Nach ein paar Minuten schreit James: Ich hab es! Ich auch, rufen wir fast

    alle gleichzeitig. Die Themse in England ist knapp 346 km lang, liest James vor. Der

    Tiber in Italien ist etwas lnger. Er ist 405 km lang, sagt Paolo. Ha! Der Main in

    Deutschland ist insgesamt 524 km lang. Ist die Seine, die in Frankreich fliet, noch

    lnger?, frage ich. Ja, um einiges! Die Seine ist 777 km lang. Dann haben wir in Paris

    wohl den lngsten Fluss, freut sich Lilou. Nach ein paar weiteren Mi