ürsonen 2020 - ibw · meine zeitdiebe fest im griff haben 8 einführung in die bim planungsmethode...

of 12 /12
Fachkurse für Ausbildende & Lehrpersonen 2020

Author: others

Post on 04-Sep-2020

1 views

Category:

Documents


0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Fachkurse für

    Ausbildende & Lehrpersonen

    2020

  • 2

    Herzlich willkommen 3

    Anforderungen an ibW-Dozierende 4

    Methodenstark im Unterricht 5

    Fit – deutsche Rechtschreibung 5

    Entspannungsmethoden für den Arbeitsalltag trainieren 6

    Industrie 4.0 im Bildungsbereich 7

    Differenzieren – Wie umgehen mit der Heterogenität 8 in Lerngruppen?

    Meine Zeitdiebe fest im Griff haben 8

    Einführung in die BIM Planungsmethode 9

    Flipchart Sketching 9

    Auftrittskompetenz Körpersprache im Unterricht 10

    BYOD – Einsatz digitaler Medien im Unterricht 10

    Standorte 11

    Ansprechpartner 12

    Inhaltsverzeichnis

    Impressum Redaktion/Gestaltung/Lektorat: ibW Höhere Fachschule Südostschweiz, 7001 Chur Fotos und Druck: ibW Höhere Fachschule Südostschweiz, 7001 Chur Auflage: 100 Exemplare Erschienen: Januar 2020 Version: 20-01 Änderungen jeglicher Art vorbehalten

  • 3

    Geschätzte Dozentin, geschätzter DozentDu engagierst dich täglich im Berufsleben und gibst dein Wissen, vielfach in deiner wertvol-len Freizeit, unseren Studierenden weiter. Du bringst Aktualitäten, neue Erkenntnisse und Zukunftsperspektiven aus deinem beruflichen Umfeld ins Schulzimmer. Damit sorgst du für praxisnahen und kompetenten Unterricht. Dei-ne Passion ist es, den Stoff möglichst fachge-recht zu vermitteln.

    Bleibe auch für deine Dozententätigkeit am Ball. Dazu stellen wir für unsere Dozierenden in Zusammenarbeit mit der Gewerblichen Berufs-schule Chur (GBC) jährlich eine Anzahl Kurse und Seminare zusammen. Eine Mischung aus dem methodisch-didaktischen Bereich sowie aktuellen Themen aus der Online-Welt soll es dir ermöglichen, deinen Horizont als Dozentin/Dozent zu erweitern.

    Herzlichen Dank für dein Engagement und deinen Einsatz zugunsten der ibW.

    Marco CaviezelLeiter Dozentenentwicklung

    Liebe Lehrpersonen und MitarbeitendeHaben Sie sich schon Gedanken darüber ge-macht, wie Ihre persönliche Weiterbildung im nächsten Halbjahr ausschauen könnte?

    Die vorliegende Broschüre bietet Ihnen neue Impulse und Anregungen für Ihren professio-nellen Alltag. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Kompetenzen und Ihr Wissen zu aktualisieren, sich fachlich und persönlich weiterzuentwi-ckeln, sich in ausgewählten Themen zu spezi-alisieren, neue Gebiete zu erschliessen und Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.

    In der Weiterbildung gewinnen Sie Abstand zum beruflichen Alltag und können im Aus-tausch mit anderen Menschen einen neuen Blick auf die eigene berufliche Tätigkeit erhal-ten. Die Weiterbildung bietet Raum, um das eigene Handeln zu reflektieren, sich in Frage stellen zu lassen, sich selber besser kennen zu lernen, neue Verhaltensweisen auszupro-bieren und auch einzuüben.

    Wir freuen uns jetzt schon auf Ihre Anmeldung, denn einer der aufgeführten Weiterbildungs-kurse interessiert Sie mit Bestimmtheit.

    Ueli FlorinVizedirektor Gewerbliche Berufsschule Chur

    Herzlich willkommen

    Sämtliche Angebote im Programm stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung und warten darauf, Sie als Teilnehmende begrüssen zu dürfen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich am besten gleich an, die Plätze bei den einzelnen Kursen sind beschränkt!

  • 4

    Ab durchschnittlich 150 Lektionen pro Jahr wird ein zertifizierter Abschluss zur Pflicht. Dozenten in HF-Lehrgängen wird ab 160 Lek-tionen pro Jahr ein Abschluss als HF-Dozent im Nebenamt verlangt. Gerne beraten wir dich über die Möglichkeiten dazu.

    Profitiere vom Punkte-System der ibW-Dozie-renden. Es lohnt sich, die methodisch/didakti-sche Ausbildung langfristig zu planen. Unser Leiter Dozentenentwicklung berät dich gerne.

    Anforderungen an ibW-Dozierende

    Bis 150 Lektionen pro Jahr

    > 150 Lektionen pro Jahr> 160 LektionenHF-Lehrgänge

    Weiterbildung mit Fachkursen für

    Ausbildende

    ibW-Zertifikat(nur für ibW-Dozie-

    rende)

    Allgemein gültiges Zertifikat

    ZertifikatHF-Dozent im

    Nebenamt

    > Anrechenbar für ibW-Zertifikat

    – Fachkurse für Aus- bildende– bereits absolvierte Ausbildungen– Praxiserfahrung– Unterrichtsbeurtei- lung– Unterrichtsbesuch

    EHB DIK 1&2

    Oder

    Sveb Zertifikat Kurs-leiter/-in (Modul AdA FA-M1)

    EHB DIK 1&2

    Oder

    Sveb Kursleiter/-in (Modul AdA FA-M1) plus Zusatz modul HF-Dozent im Nebenamt

  • 5

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Methodenstark im Unterricht

    • Gruppenarbeiten Welches sind die Killermomente zur Grup-

    penarbeit• RITA, Lernziele, K-Stufen Kurze Repetition der Themen

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungDer Unterrichtserfolg hängt zu einem grossen Teil von dessen Strukturierung, Sequenzie-rung und der Methodenvielfalt ab. Sie lernen, wie ein Unterricht methodisch abwechslungs-reich aufgebaut werden kann. Sie erleben viele Methoden life und erstellen zusammen mit anderen Teilnehmenden eine kreative, ab-wechslungsreiche Unterrichtssequenz in Ihrem Fachgebiet.

    Kursinhalt• Methodenvielfalt Wie Sie Bewegung, aktives Mitmachen

    und Kreativität ins Klassenzimmer bringen • Gruppenphasen Wann ist welche Lehrform angebracht• Struktur und Rhythmus im Unterricht Was ist zu beachten, dass der vermittelte

    Stoff verarbeitet werden kann

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Donnerstag, 20.02.2020Kurs 2: Dienstag, 22.09.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Tag, 08.30 – 16.30 Uhr(8 Lektionen)

    ReferentinBrigitte Witzig, Kommuni-kationsfachfrau, Coach und Körpertherapeutin. Lang - jährige Erfahrung im Unter- richt von Methodik / Didaktik

    ibW-Punktesystem5

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Auf einen Blick

    DatenDonnerstag, 20.02.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Tag (8 Lektionen)08.30 – 17.00 Uhr

    ReferentMathias Brändlidipl. Marketing und Media Manager I.S.T., B.A. Secon- dary Education.Mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing, Jour- nalismus, Kommunikations- medien, Trainer.

    ibW-Punktesystem0

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Fit – deutsche Rechtschreibung

    • Typische Merkmale des Nomens und Auswirkungen der neuen Rechtschreibung.

    • Fremdwörter: Portemonnaie oder Port-monee? Schreibung von Fremdwörtern.

    • Die zehn häufigsten Fragen der Rechtschreibung.

    Zielpublikum:Alle, die Texte in der gültigen Orthografie schreiben und auch bei der Rechtschreibung Kompetenz zeigen wollen.

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungDie deutsche Rechtschreibung ist seit Kurzem in einer überarbeiteten Version verpflichtend in Kraft getreten. Was bedeutet das für die Wirkung und Qualität Ihrer Arbeit? Dieses Se-minar verschafft Ihnen anhand von Beispielen aus der betrieblichen Praxis einen Überblick über die aktuellen Regeln und frischt einige wichtige Begriffe der Grammatik auf. Sie er-lernen und üben die Änderungen, die sich bei der Gross- und Kleinschreibung und bei der Laut-Buchstaben-Zuordnung ergeben haben.

    Kursinhalt• Wer regelt die Rechtschreibung in der

    Schweiz?• Wichtige Hilfsmittel bei der Rechtschrei-

    bung.• Aus Lauten werden Buchstaben.• Laut-Buchstaben-Zuordnung bei Wörtern

    einer Wortfamilie.• Grossschreibung bei Adjektiv und Verb.• Was hat sich bei der Gross- und Klein-

    schreibung geändert?

  • 6

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Entspannungsmethoden für den Arbeitsalltag trainieren

    EinleitungDie Anforderungen im Schullalltag sind hoch. Vor allem langfristig ist es wichtig, Strategien zu entwickeln, mit denen wir immer wieder ein inneres Gleichgewicht herstellen können. Zeit-kompetenzen, persönliche Organisation und Zielsetzungen alleine genügen nicht mehr. Ein neuer, umfassender Ansatz ist nötig und zwar einer von innen heraus. Sie lernen besser auf Ihre Energie, auf Ihre Befindlichkeit und auf Ihre inneren Rhythmen zu achten und klug da-mit umzugehen. Stressreduktion durch Acht-samkeit braucht Aufmerksamkeit und kann bewusst geübt werden.

    Kursinhalt• Achtsamkeit – Innen und Aussen• Stresssignale rechtzeitig wahrnehmen• Energie und Anspannung unterscheiden• Die Bedeutung der Tiefs verstehen und

    nutzen• Sie erhalten wertvolle Tipps und lernen

    einfache Methoden kennen um einen acht-samen Umgang, Leistungserhaltung und Gelassenheit im Klassenzimmer bewusster umzusetzen

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Mittwoch, 11.03.2020Kurs 2: Dienstag, 17.11.2020

    KursortKurs 1: ibW Höhere Fach-schule Südostschweiz, Gürtel-strasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Kurs 2: Gewerbliche Berufs-schule Chur, Scalettastrasse 33, 7000 Chur

    Umfang1 Abend (4 Lektionen)17.00 – 21.00 Uhr

    ReferentinBrigitte Witzig, Kommuni-kationsfachfrau, Coach und Körpertherapeutin

    ibW-Punktesystem3

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

  • 7

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Donnerstag, 12.03. + Dienstag, 24.03.2020Kurs 2: Mittwoch, 23.09. + Donnerstag, 01.10.2020

    KursortGewerbliche Berufsschule Chur, Scalettastrasse 33, 7000 Chur

    Umfang2 Abende (8 Lektionen)18.10 – 21.30 Uhr

    ReferentMichael R. SchnieperDozent ibW

    ibW-Punktesystem5

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    EinleitungModeren Werkzeuge in den Unterricht einzu-bauen ist eine Herausforderung, welcher sich jeder Dozent schon einmal überlegt und ge-prüft hat. Doch wie gehe ich dies einfach und pragmatisch an? Denn das Internet zum Einen und die Verwendung der Kommunikations-werkzeuge der Digital Natives zum Anderen verändern unser Art Wissen zu erweitern und Erfahrungen zu erwerben. Studenten googeln Lösungen, holen sich Hilfe aus Handyvideos, über Chats und weiteren Peergroups. Dabei alles zeitnah, sofort und möglichst transpa-rent, dabei jedoch auch oft unreflektiert. Der Kurs prüft, wie weit die Anforderungen unserer Studenten mit den Einflüsse aus der Industriellen Revolution 4.0 unsere Werkzeu-ge und Methoden im Bildungsbereich beein-flussen. Dabei beleuchten wir Erwartungen, prüfen Zugänge und diskutieren über die möglichen Einflüsse auf die modernen Metho-den und Werkzeuge. Der Kurs soll Ihnen eine Hilfestellung geben die Erwartungen und Anforderungen der Stu-denten mit den eigenem Werkzeugeinsatz zu reflektieren. Dabei prüfen wir Orientierungs-hilfen (inkl. was sie beachten müssen) um einen effizienten und ressourcenschonenden Umgang mit den neuen digitalen Medien zu erfahren. Nebst google’s Werkzeugkiste, prez-zi und WebBasedTrainings kommen weitere Werkzeuge und deren Einsatzmöglichkeiten zur Sprache.

    Kursinhalt• Wechselnde Anforderungen an die Inhal-

    taufbereitung• Nutzungsprofile der heutigen Studenten

    und Lernenden• Beleuchtung der unterschiedlichen Lern-

    plattformen und Nutzungen• Einbinden eigener Erfahrungen und prakti-

    schen Anwendungen• Wie beleuchten am zweiten Abend OPE-

    NOlat als Plattform und gehen aktiv unsere Ideen aus dem ersten Teil an

    VoraussetzungenVoraussetzung Erfahrung im strukturieren von Lerninhalten, Offenheit für technologische Zu-sammenhänge sowie PC Anwender-Kenntnis-se. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Tablet/Smart-phone mit.

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    Industrie 4.0 im Bildungsbereich

  • 8

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Meine Zeitdiebe fest im Griff haben

    • Tipps für den Arbeitsalltag/Ideensamm-lung/Checklisten.

    • Persönlicher Aktions-Plan erstellen, um Ihre persönlichen Zeitdiebe zu reduzieren, wenn nicht sogar zu eliminieren.

    • Diskussionen und viel Erfahrungsaus-tausch zu eigenen Praxisbeispielen.

    Zielgruppe:Alle, die ihre Zeitdiebe und Selbstorganisation überprüfen und gezielt verbessern wollen.

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungHaben Sie nach einem arbeitsreichen Tag oft das Gefühl, nichts erreicht zu haben? Stehen Sie permanent unter Zeitdruck und suchen Sie nach Strategien, um Ihr Zeitmanagement und Ihre Zeitplanung zu verbessern? Die wach-sende Flut von Informationen und Aufgaben macht es immer schwieriger, den Alltag ohne Stress zu bewältigen. Ein intelligentes Zeitma-nagement wird deshalb immer wichtiger mit dem Ziel, die Zeitdiebe zu eliminieren.

    Kursinhalt• Analyse: Wo stehe ich im Moment – Wofür

    brauche ich (zu viel) Zeit?• Voraussetzungen für Arbeitsmethodik –

    den Arbeitsplatz organisieren.• Die Grundsätze der Arbeitsmethodik und

    ihr Nutzen für Sie.• Konsequent Prioritäten setzen• Wesentliche Prinzipien für die Zeitplanung.• Den Zeitdieben das Handwerk legen.

    Auf einen Blick

    DatenDienstag, 31.03.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Vormittag (4 Lektionen) 08.00 – 12.00 Uhr

    ReferentUrs Brandenburgerlic. oec. HSG, Professional Certified Coach ICF.Langjährige Erfahrung als Berater, GL-Mitglied von burnoutm3, Moderator, Coach und Trainer

    ibW-Punktesystem3

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Dienstag, 31.03.2020Kurs 2: Mittwoch, 28.10.2020

    KursortKurs 1: ibW Höhere Fach-schule Südostschweiz, Gürtel-strasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Kurs 2: Gewerbliche Berufs-schule Chur, Scalettastrasse 33, 7000 Chur

    Umfang1 Abend (4 Lektionen)18.10 – 21.30 Uhr

    ReferentinKornelia Seiler, ibW Dozentin, Coach/Supervisorin

    ibW-Punktesystem3

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Differenzieren – Wie umgehen mit der Heterogenität in Lerngruppen?EinleitungTeilnehmende in Erwachsenenbildungskursen unterscheiden sich auf vielfältige Weise und stellen die Lehrpersonen vor grosse Heraus-forderungen.

    Bei der Gestaltung von Lehr-Lernprozessen ist es keinesfalls das Ziel, unterschiedliche Menschen «gleicher» zu machen. Stattdessen lernen sie, wie die Vielfalt im Unterricht ge-nutzt werden kann und welche didaktischen Modelle und Methoden geeignet sind, um der Vielfalt zu begegnen und individuelles Lernen zu fördern.

    Kursinhalt• Welche Unterschiede sind bedeutsam für

    die Unterrichtsplanung und Durchführung?• Eigene Haltung zu Vielfalt• Äussere und innere Differenzierung• Didaktische Modelle und Methoden

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

  • 9

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Freitag, 03.04.2020Kurs 2: Freitag, 23.10.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Nachmittag (4 Lektionen)13.30 – 17.00 Uhr

    ReferentDavid Gubler dipl.Arch.ETH SIATeamleader Architecture DQSolutions

    ibW-Punktesystem3

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Einführung in die BIM Planungsmethode

    Modelkontrolle in Solibri Modelchecker• IFC Fachmodelle importieren• Solibri Benutzeroberfläche• Modelle mit Regelsätzen überprüfen• Fehler in den Modellen dokumentieren • Präsentation für ICE Session vorbereiten• Modelle auswerten (nachvollziehbare Aus-

    masse und Listen)

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBCDozierende die im Hochbau planen

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungDie Teilnehmenden verstehen die modellba-sierte Planungsmethode, deren grundlegende Regeln und Möglichkeiten. Sie sind fähig, ihre und die Rollen der Fachplaner in den BIM Pro-zessen zu verstehen. Sie können Modelle in Solibri importieren, überprüfen und für Koordi-nationssitzungen präsentieren.

    Kursinhalt• Präsentation BIM Grundlagen• BIM Planungsablauf vs konventionelle

    Planung• BIM Absichten und Ziele• BIM Software und Schnittstellen (IFC)• BIM Detaillierungsgrad LOD, LOG und LOI• BIM Planungsteam mit den spezifischen

    Modellbedürfnissen• BIM Koordination (ICE Session)• BIM Planung der Planung (SIA 2051)• BIM Motive Architektur, Statik, Gebäude-

    technik, FM und Bauherrschaft

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Mittwoch, 15.04.2020Kurs 2: Mittwoch, 16.09.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Abend, 18.10 – 21.30 Uhr(4 Lektionen)

    ReferentinUrsina Ganzoni, Fach vorsteherin Interior Design ibW

    ibW-Punktesystem3

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Flipchart Sketching

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungSie machen Ihre ersten Visualisierungs-Schritte von A4 bis zur Flipchartgrösse. Sie erleben, wie einfach es ist, mit kleinen Tricks auch große Flächen lebendig zu gestalten. Das macht Spaß – und Sinn!

    Kursinhalt• erobern Sie mit kräftigen, sauberen Linien

    die große Zeichenfläche • zeichnen Sie ganz einfach Gegenstände

    und Personen, mit denen Themen und Situationen bildhaft auf den Punkt ge-bracht werden können

    • eine lesbare und praxistaugliche Flipchart-Handschrift? Möglich mit ganz einfachen Tricks

  • 10

    Kursprogramm Dozentenweiterbildung

    Auf einen Blick

    DatenFreitag, 08.05.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Tag (8 Lektionen)08.30 – 16.30 Uhr

    ReferentCarlo Segginger, Schauspie-ler, Dozent Körpersprache www.carlosegginger.ch

    ibW-Punktesystem5

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Auftrittskompetenz Körpersprache im Unterricht

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    EinleitungDen Fokus auf nonverbale Signale richten. Wie wirkt mein Gegenüber? Wie überzeugend wirke ich? Körpersprache bewusst zu lesen unterstützt Sie darin, schnell zu erfassen, wie sich der Gesprächspartner fühlt. Es fördert das Verständnis und ermöglicht es, ein Gespräch zielführend und wertschätzend zu führen

    Kursinhalt• Trainieren, nonverbale Signale besser

    wahrzunehmen erfahren• wie nonverbale Signale prozessorientiert

    genutzt werden • auf nicht Planbares spontan reagieren

    Auf einen Blick

    DatenKurs 1: Mittwoch, 27.05.2020Kurs 2: Dienstag, 20.10.2020

    KursortibW Höhere Fachschule Süd-ostschweiz, Gürtelstrasse 48 Gleis d, 7001 Chur

    Umfang1 Tag (8 Lektionen)08.30 – 16.30 Uhr

    ReferentinIvo Antonio Loretz, Erwachsenenbildner HF

    ibW-Punktesystem5

    KontaktNadine Gialluca-WaeberTel. 081 403 33 [email protected]

    Pfiffig mit Smartphone, Tablet und Note-book recherchieren, dokumentieren & prä-sentieren

    KurszieleWarum den Unterricht nicht zur Abwechslung digital aufpeppen?In diesem digitalen Power Workshop set-zen Sie Ihre digitalen Medien wie Notebook, Smartphone und Tablet als Recherchemittel im Internet ein, dokumentieren und präsen-tieren Ihre Resultate digital und verblüffen ihre Lernenden. Als Gegenzug lassen Sie die Ler-nende das gleiche tun. Interaktion und Koope-ration garantiert.

    Kursinhalt• Wie recherchiere ich gezielt im Internet

    nach Inhalten, Bildern, Texten, etc. • Digital Dokumentieren – Apps und Pro-

    gramme für digitale Notizen, Visualisierun-gen und Fotoprotokolle

    • Digital Präsentieren – Apps und Program-me für digitale Präsentationen

    • Merkpunkte für Präsentationen • Erstellen und Halten einer Kurzpräsen -

    ta tion mit meinem Gerät • Auftrittskompetenz: Tipps & Tricks für eine

    gelungene Präsentation

    VoraussetzungenBitte bringen Sie Ihr eigenes Tablet/Smart-phone mit.

    ZielpublikumDozierende der ibW und GBC

    Ihre InvestitionKostenlos für ibW- und GBC-Dozierende(die Kosten werden von den jeweiligen Schu-len gemäss internen Regelungen übernom-men)

    Anmeldungmind. 2 Wochen vor Kursbeginn, nach Ein-gangsreihenfolge, www.ibw.ch/ausbildende-und-lehrpersonen

    BYOD – Einsatz digitaler Medien im Unterricht

  • 11

    Standorte

    ibW Höhere Fachschule SüdostschweizGürtelstrasse 487001 Churwww.ibw.ch, [email protected]

    ibW Höhere Fachschule SüdostschweizBahnhofpark 2a7320 Sarganswww.ibw.ch, [email protected]

    GBC Gewerbliche Berufsschule ChurScalettastrasse 33Churwww.gbchur.ch, [email protected]

  • 12

    Marco CaviezelLeiter Dozentenentwicklung

    Telefon 081 403 33 [email protected]

    Ueli FlorinVizedirektor GBC

    Telefon 081 254 45 [email protected]

    Nadine Gialluca-WaeberAssistentin Dozentenentwicklung

    Telefon 081 403 33 [email protected]

    Ansprechpartner