neuregelungen f¼r den sozial- und erziehungsdienst anlage 33 zu den avr stand:...

Download Neuregelungen f¼r den Sozial- und Erziehungsdienst Anlage 33 zu den AVR Stand: BK-Klarstellungsbeschl¼sse 31.03.2011

Post on 05-Apr-2015

103 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Folie 1
  • Neuregelungen fr den Sozial- und Erziehungsdienst Anlage 33 zu den AVR Stand: BK-Klarstellungsbeschlsse 31.03.2011
  • Folie 2
  • berblick Fr MA im Sozial- und Erziehungsdienst gilt knftig die Anlage 33 AVR. bernahme des TVD SuE fr Vergtungstabellen und Eingruppierungsregelungen leistungsabhngiges Beschleunigen oder Verzgern der Stufenlaufzeiten Arbeitszeitregelungen Bereitschaftsdienst- und Zeitzuschlagsregelungen Ablsung von Urlaubsgeld + Weihnachtszuwendung durch Jahressonderzahlung Fhrung auf Probe und Fhrung auf Zeit. Wegfall von AZV-Tag und Kinderzulage
  • Folie 3
  • berblick Keine Anwendung mehr finden: 2a AVR (Regelungen fr d. neuen Bundeslnder), 9a AVR i.V.m. Anl. 5 AVR mit Ausnahmen (Arbeitszeit) 12 AVR i.V.m. Abschn. III Anl. 1 (Dienstbezge/ Regelvergtung) Abschnitt I Anl. 1 (Eingruppierung) Abschnitt Ia Anl. 1 (Anrechungszeiten) Abschnitt Ic Anl. 1 (Eingruppierung bei nicht erfllter Ausbildungsvoraussetzung) Abschnitt V Anl. 1 (Kinderzulage)
  • Folie 4
  • berblick Auch keine Anwendung mehr finden: Abschnitt VII Anl. 1 (Wechselschicht- u. Schichtzulage) Abschnitt XI Absatz d Anl. 1 (Einsatzzuschlag Rettungsdienst) Abschnitt XIV Anl. 1 (Weihnachtszuwendung) die Anlagen 2d und 3 (Ausnahme fr Alt-Mitarbeiter der VG 2 mit Aufstieg nach 1b, 1b und 1a der Anlage 2d) die Anlagen 6 und 6a (berstundenregelung und Zeitzuschlge) sowie die 4 und 6 bis 9 Anl. 14 (Zusatzurlaub und Urlaubsgeld).
  • Folie 5
  • berblick Ausnahme vom Geltungsbereich: Mitarbeiter der VG 2 mit Aufstieg nach 1b, 1b und 1a der Anlage 2d werden von der Anlage 33 nicht erfasst. Die Anlage 2d zu den AVR wird fr diese Be- standsMA beibehalten (= die MA, die am Tag des Inkrafttretens der Anl. 33 in einem Dienstverhltnis gestanden haben, das am Tag nach dem Inkrafttreten der Anl. 33 im Geltungsbereich der AVR fortbesteht und die nicht vom Geltungsbereich der Anl. 33 erfasst werden).
  • Folie 6
  • Einmal- und Jahressonderzahlung 12b Einmalzahlung fr das Jahr 2011 i.H.v. 240,00 Euro, wird mit den Bezgen fr den Monat Januar 2011 ausgezahlt, TeilzeitMA anteilig Azubis (nach Anl. 7): Einmalzahlung i.H.v. 50,- im Jan Jahressonderzahlung: Entgeltgruppen 1 bis 8 (= S2 S8) 90 v.H., Entgeltgruppen 9 bis 12 (= S9 S18) 80 v.H., Entgeltgruppen 13 bis 15 (keine S-Gruppe zugeordnet) 60 v.H. des dem Mitarbeiter in den Kalendermonaten Juli, August und September durchschnittlich gezahlten monatlichen Entgelts. Auszahlung im November, Teilbetrag kann auch frher gezahlt werden.
  • Folie 7
  • Qualifizierung, 2a Bei MA im Erziehungsdienst werden soweit gesetzliche Regelungen bestehen, zustzlich zu diesen gesetzlichen Regelungen im Rahmen der regelmigen durchschnittlichen wchentlichen Arbeitszeit 19,5 Stunden im Kalenderjahr fr Zwecke der Vorbereitung und Qualifizierung verwendet. Bei Teilzeitbeschftigten gilt Satz 1 anteilig. Im Erziehungsdienst ttig sind insbesondere MA als Kinderpfleger bzw. Sozialassistent, Heilerziehungspflegehelfer, Erzieher, Heilerziehungspfleger, im handwerklichen Erziehungsdienst, als Leiter oder stndige Vertreter von Leiter von Kindertagessttten oder Erziehungsheimen sowie andere Beschftigte mit erzieherischer Ttigkeit in der Erziehungs- oder Eingliederungshilfe.
  • Folie 8
  • Arbeitszeit Regelmige durchschnittliche wchentliche Arbeitszeit 39 Stunden Ausgleichszeitraum bis zu einem Jahr, bei Schicht-, / Wechsel-schichtarbeit ggfls. lnger Abweichungen von den Vorschriften des ArbZG (7(1)+(2), 12) zulssig aufgrund von Dienstvereinbarung In vollkontinuierlichen Schichtbetrieben sind Schichten von bis zu 12 Std. an Sonn- und Feiertagen zulssig Bedingung: insgesamt mehr freie Schichten an Sonn- und Feiertagen
  • Folie 9
  • Arbeitszeit Weiterhin gilt 1 Abs. 7 der Anlage 5: Regelung zu Ruhepausen, insbesondere Kurzpausen sowie Anpassung der Lage und Dauer der Ruhepausen Weiterhin gilt 1 Abs. 9 der Anlage 5: Regelung zu Beginn und Ende der Arbeitszeit Weiterhin gilt 1 Abs. 10 der Anlage 5: Regelung zur Ruhezeit Weiterhin gilt 5 der Anlage 5: Kurzarbeit Weiterhin gilt 6 der Anlage 5: Sonderbestimmungen bei Dienstreisen
  • Folie 10
  • Arbeitszeit Verpflichtung zur Leistung von Sonntags-, Feiertags-, Nacht-, Wechselschicht-, und Schichtarbeit Verpflichtung zur Leistung von Bereitschaftsdienst, Ruf- bereitschaft, berstunden und Mehrarbeit Bei Teilzeitbeschftigung nur aufgrund arbeitsvertraglicher Regelung oder bei Zustimmung des Mitarbeiters Arbeit an Sonn- und Feiertagen Arbeitzeit an gesetzl. Feiertagen, die auf einen Werktag fallen, wird durch entsprechende Freistellung an einem anderen Werktag, bis zum Ende des dritten Kalendermonats, mglichst bis zum Ende des ersten Kalendermonats ausgeglichen. Reduzierung der Sollarbeitszeit bei kontinuierlicher Schicht-, Wechselschichtarbeit
  • Folie 11
  • Arbeitszeit Wchentlicher Arbeitszeitkorridor Wchentlicher Arbeitszeitkorridor von bis zu 45 Std. Woche durch Dienstvereinbarung mglich Tgliche Rahmenzeit In der Zeit von 06:00 bis 20:00 Uhr kann durch Dienstvereinbarung eine tgliche Rahmenzeit von bis zu 12 Std. eingefhrt werden gelten nur alternativ und nicht bei Wechselschicht- und Schichtarbeit; neue Werkzeuge zur Vermeidung von berstunden Arbeit an Feiertagen Arbeitszeit an gesetzl. Feiertagen, die auf einen Werktag fallen, wird durch entsprechende Freistellung an einem anderen Werktag, bis zum Ende des dritten Kalendermonats, mglichst bis zum Ende des ersten Kalendermonats ausgeglichen. Reduzierung der Sollarbeitszeit bei kontinuierlicher Schicht-, Wechselschicht- arbeit Arbeit an Sonntagen Mitarbeiter, die regelmig an Sonn- und Feiertagen arbeiten mssen, erhalten innerhalb von zwei Wochen zwei arbeitsfreie Tage. Hiervon soll ein freier Tag auf einen Sonntag fallen.
  • Folie 12
  • Arbeit an Vorfesttagen Die Anlage 33 kennt keine Definition der Vorfesttage mehr im Gegensatz zur Anl. 5, 3 Abs. 2. Weggefallen ist die Arbeitsbefreiung vor dem Ostersonntag und vor dem Pfingstsonntag. Zwar weiterhin Freistellung am 24.12. und am 31.12. unter Fortzahlung des Entgelts soweit es die dienstlichen oder betrieblichen Verhlt- nisse zulassen. Aber bei Arbeit Ausgleich nur fr die Zeit ab 6 Uhr (Anl. 6a: fr die Zeit von 0 Uhr bis 24 Uhr).
  • Folie 13
  • Wechselschichtarbeit Wechselschichtarbeit, 4 Abs. 1 ist die Arbeit nach einem Schichtplan der einen regelmigen Wechsel der tglichen Arbeitszeit in Wechselschichten vorsieht wenn der/die Mitarbeiter(in) lngstens nach einem Monat erneut zu zwei Nachtschichten herangezogen wird. (Neu!) Nachtschichten sind Arbeitsschichten, die mindestens zwei Stunden Nachtarbeit umfassen. Mitarbeiter(innen), die stndig Wechselschichtarbeit leisten, erhalten eine Wechselschichtzulage von 105,00 monatlich, Teilzeitmitarbeiter(innen) anteilig. Mitarbeiter(innen), die nicht stndig Wechselschichtarbeit leisten, erhalten eine Wechselschichtzulage von 0,63 pro Stunde.
  • Folie 14
  • Schichtarbeit Schichtarbeit, 4 Abs. 2 Arbeit nach einem Schichtplan der einen regelmigen Wechsel des Beginns der tglichen Arbeitszeit um mindestens zwei Stunden (Neu!) in Zeitabschnitten von lngstens einem Monat vorsieht, und die innerhalb einer Zeitspanne von mindestens 13 Stunden geleistet wird (Neu!) Mitarbeiter(innen), die stndig Schichtarbeit leisten, erhalten eine Schichtzulage von 40,00 monatlich, TeilzeitMA anteilig. Mitarbeiter(innen), die nicht stndig Schichtarbeit leisten, erhalten eine Schichtzulage von 0,24 pro Stunde.
  • Folie 15
  • Nachtarbeit Zusatzurlaub fr WS-, S- und N-Arbeit Nachtarbeit, 4 Abs. 5 Nachtarbeit ist die Arbeit zwischen 21 Uhr und 6 Uhr. Anders als 1 Abs. 1 (e) Anlage 6a AVR, wonach Nachtarbeit die Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr ist. Zusatzurlaub fr Schicht-, Wechselschicht- und Nachtarbeit Wechselschichtarbeit (bis zu sechs Tage) Schichtarbeit (bis zu drei Tage) Nachtarbeit (bis zu vier Tage) Begrenzung des Gesamturlaubs auf 35 Tage, bei Wechselschichtarbeit auf 36 Tage, ab dem 50. Lj. auf 36 Tage
  • Folie 16
  • Zusatzurlaub fr WS-, S- u. N-Arbeit Anspruch entsteht, sobald die Voraussetzung vorliegt Fr den Tatbestand stndige Schicht-, Wechselschicht- arbeit sind folgende Unterbrechungen unschdlich: bezahlter Urlaub Arbeitsunfhigkeit mit Anspruch auf Krankenbezge Arbeitsbefreiung Freizeitausgleich Zusatzurlaub nach 125 SGB IX gilt zustzlich Bei nicht stndiger Wechselschichtarbeit und nicht stndiger Schichtarbeit soll bei annhernd gleicher Belastung die Gewhrung v. Zusatzurlaub durch Dienstvereinbarung geregelt werden.
  • Folie 17
  • Arbeitszeit Mehrarbeit keine nderung der Definition berstunden (Neu!) - 4 Abs. 7 auf Anordnung des Dienstgebers geleistete Stunden, die ber die im Rahmen der regelmigen Arbeitszeit von Vollbeschftig- ten fr die Woche dienstplanmig festgesetzten Arbeitsstunden hinaus gehen und nicht bis zum Ende der folgenden Kalenderwoche ausgeglichen werden. berstunden bei Schicht-/ Wechselschichtarbeit (Neu!) - 4 Abs. 8 lit. c ber die im Dienstplan geplanten tglichen Arbeitsstunden hinaus zustzlich angeordnete Stunden wenn diese ber der regelmigen wchentlichen Arbeitszeit liegen und im laufenden Dienstplanturnus nicht ausgeglichen werden
  • Folie 18
  • Zeitzuschlge 6 - Zeitzuschlge betragen auch bei Teilzeit je Stunde fr berstunden in den Entgeltgruppen 1 bis 9 30 v.H., in den Entgeltgruppen10 bis 15 15 v.H., fr Nachtarbeit 20 v.H., fr Sonntagsarbeit 25 v.H., bei Feiertagsarbeit - ohne Freizeitausgleich 135 v.H., - mit Freizeitausgleich 35 v.H.,
  • Folie 19
  • Zeitzuschlge fr Arbeit am 24. Dezember un

View more >