konzeption der bewegungs- kindertagesstätte kleiner · pdf filekonzeption der...

Click here to load reader

Post on 24-Oct-2019

22 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Konzeption der Bewegungs-

    Kindertagesstätte Kleiner Bruch

    Kindertagesstätte Kleiner Bruch Kleiner Bruch 15 38678 Clausthal-Zellerfeld Telefon: 0 53 23 / 40 81 1 Telefax: 0 53 23 / 71 59 32 KITA-KleinerBruch-CLZ@gmx.de www.kinderbetreuung-oberharz.de

    Stand: Mai 2015

  • - 1 -

    Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort ..................................................................................................... 2 2. Lebenssituation der Kinder und Eltern ............................................ 3 2.1 Lage und Einzugsgebiet unserer Kindertagesstätte ................... 3 2.2 Lebenssituation ................................................................................... 3 3. Rahmenbedingungen .............................................................................. 4 3.1 Träger der Kindertagesstätte und Aufnahmeverfahren ........... 4 3.1.1 Träger der Kindertagesstätte ...................................................... 4 3.1.2 Aufnahmeverfahren ........................................................................ 4 3.2 Wir stellen uns vor .............................................................................. 5 3.2.1 Räumlichkeiten und Außenanlagen ................................................ 5 3.2.2 Gruppen und deren Öffnungszeiten ............................................ 7 4. Ziele für die pädagogische Arbeit mit Kindern ............................. 9 5. Form der pädagogischen Arbeit ........................................................ 14 5.1 Projektarbeit ........................................................................................ 14 5.2 Regelmäßige Aktivitäten .................................................................... 18 6. Exemplarischer Tagesablauf .............................................................. 21 6.1 Tagesablauf der Sonnengruppe und Mondgruppe ........................ 21 6.2 Tagesablauf der Kinderkrippe ......................................................... 23 7. Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Eltern ....................... 25 8. Zusammenarbeit der Mitarbeiter ..................................................... 27 8.1 Personal und wie dieses eingesetzt ist ........................................... 27 8.2 Leitung ................................................................................................... 28 8.3 Personal ................................................................................................. 28 8.3.1 Auszubildende ................................................................................... 29 8.4 Fortbildung ........................................................................................... 29 9. Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ................................. 30 9.1 Grundschule ........................................................................................... 30 9.2 Andere Einrichtungen ........................................................................ 30 9.3 Öffentlichkeitsarbeit ........................................................................ 30

  • - 2 -

    1.Vorwort Wir möchten Ihnen unsere Konzeption vorstellen, damit Sie mehr über unsere Einrichtung erfahren. Die Konzeption soll unsere Arbeit transparent, überprüfbar, kontrollierbar und nachvollziehbar machen. Diese Konzeption ist für Sie Leitfaden und eine Orientierungshilfe. Unsere Arbeitsweise ist darin verbindlich für alle festgeschrieben. Sie gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit den Zielen und Inhalten unserer pädagogischen Arbeit auseinander zu setzen. Der rechtliche Rahmen für unsere Arbeit ist das Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder in Niedersachsen und der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder (siehe www.mk.niedersachsen.de). Unser Ziel ist es, unsere Konzeption in regelmäßigen Abständen zu überarbeiten und weiter zu entwickeln. Lesen Sie unsere Konzeption ganz durch und lassen Sie sich in die Welt der Kindertagesstätte Kleiner Bruch, die auch die Welt Ihres Kindes ist, einbeziehen. Sollten Fragen auftauchen, sprechen Sie uns bitte an. Ihre pädagogischen Mitarbeiter der Bewegungskindertagesstätte Kleiner Bruch

  • - 3 -

    2.Lebenssituation der Kinder und Eltern

    2.1 Lage und Einzugsgebiet unserer Einrichtung Die Bewegungskindertagesstätte liegt sehr ruhig in einer kleinen Wohnsiedlung des Stadtteils Clausthal. Durch die Nähe der Universität sind einige Kinder von Eltern, die in Clausthal- Zellerfeld studieren oder promovieren. Sie haben zum Teil eine andere Nationalität. Der größte Teil der Kinder unserer Einrichtung wohnt in den umliegenden Straßen der Bewegungskindertagesstätte, so dass sich auch in der Freizeit gute soziale Kontakte aufbauen lassen.

    2.2 Lebenssituation Die Wohn- und Lebenssituation der Kinder hat sich im Laufe der Jahre verändert. Einige Kinder unserer Einrichtung wachsen mit einem Elternteil auf oder beide Eltern sind berufstätig. Ein Teil der Kinder wächst in Ein- oder Zweikindfamilien auf; so fehlt es an gleichaltrigen Spielkameraden. Auch die Möglichkeiten, sich mit anderen Kindern zu treffen, ist oft sehr beschränkt. Bedingt durch zunehmenden Autoverkehr können die jüngeren Kinder selten alleine spielen gehen. Sie sind angewiesen auf ihre Eltern, die sie zu Verabredungen bringen/fahren müssen. Die Kinder haben immer weniger Möglichkeiten, ihre Zeit frei zu gestalten, ihre Umwelt durch Bewegung zu erforschen oder einfach Dinge und Interessantes, was neugierig macht, auszuprobieren. Viele Erfahrungen sammeln sie nur über Medien. Dadurch werden die Kinder immer mehr eingeschränkt und das wichtige “Lernen durch Bewegung“ geht verloren.

  • - 4 -

    3. Rahmenbedingungen

    3.1 Träger der Bewegungskindertagesstätte und Aufnahmeverfahren

    3.1.1 Träger Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld An der Marktkirche 8 38678 Clausthal-Zellerfeld Die Anmeldung und Zuweisung der Kinder erfolgt durch den Fachdienst Öffentliche Ordnung und Soziales Am Rathaus 1 38678 Clausthal-Zellerfeld Tel. 05323/931-509

    3.1.2 Aufnahmeverfahren Für die Aufnahme in die Bewegungskindertagesstätte Kleiner Bruch ist ein Aufnahmeantrag erforderlich. Dieser ist bei uns oder im Fachdienst Öffentliche Ordnung und Soziales erhältlich. Wir nehmen Kinder nach Vollendung des ersten Lebensjahres (ab einem Jahr), ungeachtet ihrer Nationalität, des Geschlechts, der Religion und der sozialen Herkunft in unserer Einrichtung auf. Die Bewegungskindertagesstätte trägt so wesentlich dazu bei, den Rechtsanspruch auf einen Kindertagesstättenplatz sicher zu stellen. Kinder, die die Aufnahmevoraussetzungen der Benutzungsordnung erfüllen, werden in die Kindertagesstätte im Rahmen der verfügbaren Plätze aufgenommen. Die Aufnahme erfolgt durch einen schriftlichen Bescheid. Nachdem Sie den Bescheid bekommen haben, melden Sie sich telefonisch bei uns und wir werden mit Ihnen ein Einführungsgespräch vereinbaren.

  • - 5 -

    3.2. Wir stellen uns vor

    3.2.1 Räumlichkeiten und Außenanlagen Die Räumlichkeiten und das Außengelände sind so gestaltet, dass sie den Kindern einen anregenden und auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmten Bewegungs- und Erfahrungsraum bieten. Die Tagesstätte verfügt über drei große Gruppenräume und einen Bewegungsraum. Des Weiteren sind zwei Waschräume, ein Karrenraum, ein Schlafraum, eine Küche, ein Büro, ein Mitarbeiterraum und ein Keller vorhanden. Am Vormittag sind die drei großen Gruppenräume belegt, der Bewegungsraum, Flur und unser Außengelände bieten den Kindern eine zusätzliche Fläche zum Spielen und Freiraum für Bewegung. Das sehr große Außengelände führt um drei Seiten der Tagesstätte. Vom Haupteingang aus sowie aus jedem Gruppenraum ist dieses gefahrlos zu erreichen. Auf dem Spielgelände befinden sich:

    • ein Spielhügel mit einer breiten Rutsche, eine Feuerrutsche (Stange), eine Hängebrücke,

    • zwei Kletteraufgänge (Seil, Netz), eine Treppe und eine Bank, • ein großer Sandkasten mit Matschbereich, zwei Hütten, • ein kleiner Sandkasten, • ein Bachlauf, • ein Trampolin, • ein Schaukelgestell mit zwei Schaukeln, • eine Nestschaukel, • eine Reckstange, • ein Gerätehäuschen, das auch als Spielhaus benutzt wird, • zwei Häuschen für Sandspielzeug

    Direkt an die Außenanlage grenzen ein öffentlicher Spielplatz, ein Fußballplatz und eine große Wiese. Diese ist mit kleinen Wegen durchzogen und wird zusätzlich von uns für situative Bewegungsgelegenheiten und strukturierte Bewegungsangebote genutzt.

    „Leben ist Bewegung und ohne

    Bewegung findet Leben nicht statt.“ (Moshe Feldenkrais)

  • - 6 -

  • - 7 -

    3.2.2 Gruppen und deren Öffnungszeiten Wir haben von montags bis freitags in der Zeit von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. In unserer Einrichtung gibt es folgende Gruppen und Betreuungsmöglichkeiten: Die Sonnengruppe und Mondgruppe mit je 25 Kindern ab Vollendung des dritten Lebensjahres bis zur Einschulung. In diesen beiden Gruppen können Kinder von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr, 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr und von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr betreut werden. In der Sternchengruppe können bis zu 15 Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr und von 8:00