Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen

Download Gesellschaft der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Präsidentin der Gesellschaft der Schulärztinnen

Post on 06-Apr-2015

102 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li> Folie 1 </li> <li> Gesellschaft der Schulrztinnen und Schulrzte sterreichs Umsetzung des Kinderimpfprogramms Dr. Judith Glazer Prsidentin der Gesellschaft der Schulrztinnen sterreich </li> <li> Folie 2 </li> <li> Wie, wer, wo wird informiert Hebammen KinderrztIn/HausrztIn Sanittsdirektion/ SchulrztIn Medien/Werbung Gemeinden/Aushnge </li> <li> Folie 3 </li> <li> 131.788 46.135 90.24959.721 35.516 132.461 21.310 122.507 43.319 Statistik Austria 11/2013 SchlerInnen Pflichtschule VS/HS/NMS/AHS </li> <li> Folie 4 </li> <li> Schulimpfprogramm in denBundeslndern Wien: MA 15, Bundeschulrzte (dzt. nicht beauftragtund nicht honoriert) N: BH, SchulrztInnen tlw. im Auftrag der Sanittsdirektion/BH, alle niedergelassenen rztinnen, O: AmtsrtzInnen S: AmtstzInnen Stmk: AmtsrztInnen Tirol: AmtsrztInnen Vorarlberg: niedergelassene rztInnen in der Schule Krnten: AmtsrztInnen </li> <li> Folie 5 </li> <li> GfK Healthcare | Arztbesuch wegen regelmiger Beschwerden </li> <li> Folie 6 </li> <li> GfK Healthcare | MW 4,5 4,4 2,5 2,6 2012 2013 Anderer Facharzt </li> <li> Folie 7 </li> <li> Impfen unter dem ethischen Aspekt Zusammenfassung von Prof.Dr.Dr. Urban Wiesing Verpflichtung versus Empfehlung Ohne Hinweis Empfehlung Proaktiv Aufklrungsinformation mit Anreiz Einberufung Gesetzlich verankert </li> <li> Folie 8 </li> <li> Vorgabe sterreichischer Impfplan BMG, Chancengleichheit fr alle Kinder Recht auf kostenfreien Zugang, Recht auf Information - Ethik, Gesundheitsfolgen Einschtzung Bestmgliche Informationsquelle Arbeitsplatz -Schule AmtsrtzInnen/niedergelassene rztInnen Prventivmedizin </li> <li> Folie 9 </li> <li> Impfplan im Schulalter </li> <li> Folie 10 </li> <li> Umsetzung Kostenfreies Schulimpfprogramm: Information - Schule/Direktion - Eltern - Impfanmeldung (Mithilfe !!! der PdagogeInnen, Klassenlisten) - Impfung, Impfaufklrung, Eintragung im Impfpass, Impfdokumentation Besuch bei/m HausrztIn, KinderrztIn, Aufwand fr Berufsttige Eltern. Sonderfall: Impfungen mit Selbstkostenanteil z.B. FSME </li> <li> Folie 11 </li> <li> Probleme bei der Umsetzung Schule Mithilfe der Pdagoginnen (Impfeinstellung der LehrerInnen!) Impfungen im alleinigen niedergelassenen Bereich: Belastete Eltern kommen den privaten Angeboten nicht nach. Stichangst Impfung werden von Familie abgelehnt. Impfskepsis Gruppendynamik </li> <li> Folie 12 </li> <li> Mglichkeiten einer erfolgreichen Umsetzung des Schulimpfprogramms SchulrztInnen mssen einheitlich beauftragt werden. Ttigkeit des Impfens erfolgt zustzlich!!! zu den Aufgaben der SchulrztInnen. Informationsguidlines AllgemeinmedizinerInnen und Kinderrztinnen Pdagoginnen/Direktion </li> <li> Folie 13 </li> </ul>

Recommended

View more >