kikeriki m¤rz

Download Kikeriki M¤rz

Post on 10-Mar-2016

224 views

Category:

Documents

8 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Kikeriki maerz

TRANSCRIPT

  • Anzeige

    st

    erre

    ichi

    sche

    Pos

    t A

    G

    | P

    oste

    ntge

    lt ba

    r be

    zahl

    t |

    RM

    11A

    0387

    87

    | B

    enac

    hric

    htig

    ungs

    post

    amt

    8160

    Wei

    z |

    Auf

    gabe

    Pos

    tam

    t 800

    0 G

    raz

    | M

    rz

    2013

    Ausgabe 3 im Jahr 2013 / Monat Mrz

    Politisch unabhngig

    Werbung Werbung

    Werbung

    Wir Wecken Auf...

    Peesen 57, 8160 Weiz, Tel. 03172 46000, www.schreck.at

    E-Installationen & E-Atteste

    Siehe Seite 9TOBiScH kfZ-Spenglerei-Lackierei

    ist der krankentransport in Gefahr? (Seite 6)

  • Seite 2 Ausgabe Mrz 2013redaktion@ .cc

    Vorwortvon Franz Steinmann

    Liebe Leserinnen!

    impressumimpressum Lt. Mediengesetz 25: Herausgeber und Medieninhaber: Franz Steinmann 8160 Weiz, Kapruner-Generator-Strae 8, Telefon 03172 / 2406, Fax DW 4, E.Mail redaktion@kikeriki.cc

    Auflage: 61.000 StckDruck und Grafik: Steinmann Weiz

    Aus Grnden der besseren Lesbarkeit wird oft nur die mnnliche Form ver-wendet. Gemeint sind natrlich beiderlei Geschlechter. Fr den Inhalt der Werbeinserate sind die jeweiligen Firmen verantwortlich. Ebenso muss die Meinung der Kolumnisten nicht der Meinung der Redaktion entsprechen! Fr unaugeforderte Einsendungen bernehmen wir keine Haftung. Einge-sandte Texte und Bilder werden nicht zurckgeschickt. Satz- und Druck-fehler vorbehalten.

    Alles Gute zum Geburtstag!2 Jahre sind es jetzt im Mrz, seit es meinen KIKERIKI gibt. 59 Jahre sind es auch im Mrz, dass der Erfinder dieses Mo-nats Magazins, also ich geboren wurde. (Doppelgeburtstag). Der Mrz ist anscheinend ein Monat, das mir gut gesonnen ist. Der Mrz bringt Wrme und den lang ersehnten Frh-ling. Wald und Wiesen, werden rund um grn, die Natur bunt durch die Frhlingsboten und so erhellen sich auch die Ge-sichter vieler Menschen in dieser Zeit.

    Aber es gibt auch Gesichter die traurig bleiben, wie zum Beispiel die Gesichter von jenen Menschen die krank oder ohne Arbeit sind. Hier sind wir gefragt, wir denen es besser geht. Nicht die finanzielle Hilfe muss es sein, oft hilft ein nettes Wort im richtigen Augenblick, wie zum Beispiel: DU WIRST GEBRAUCHT.Gebraucht von deiner Familie, deinen Freunden und vor al-lem den Menschen, auf die du auch selber zugehst. Sei nicht traurig, wenns nicht immer so gut luft, sondern lass dir hel-fen indem du dein Herz einem deiner Mitmenschen ffnest. Du wirst schnell erkennen, du wirst gebraucht. Meint Franz Steinmann

    Schreib mir an redaktion@kikeriki.cc oder ruf mich an unter der Nummer 0664/39 60 303 (Franz Steinmann) an.

    Eine sehr weise Frage an uns alle:

    Wann wird es endlich wieder so sein, wie es noch nie war?

    Als sich der Rohrbacher Franz Bergmann im vergangenen Jahr schweren Herzens entschloss, sein Amt als Vizeprsident des steirischen Judoverbandes zurckzulegen, um mehr Zeit fr sein neues Hobby das Internetradio Radio Dauerwelle aufwen-den zu knnen, wurde er seitens des steirischen und sterreichi-schen Judoverbandes mit allen nur erdenklichen Ehrungen ber-huft. Unter anderem wurde er vom steirischen Landesverband zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt. So ist er mit dem Landesverband immer noch in Verbindung und fungierte bei den sterreichischen Staatsmeisterschaften der allgemeinen Klasse in Leibnitz als Medien Ansprechpartner. Vor den Finalkmpfen der diesjhrigen Staatsmeisterschaften wurden einige verdiente Funktionre geehrt, wobei Bergmann mit dem Goldenen Ver-dienstzeichen der Republik sterreich die hchste aller Ehrun-gen erhielt. Die Ehrung wurde vom Steir. LAbg. Peter Tschernko, sowie von Dr. Hans Paul Kutschera, dem Prsidenten des ster-reichischen Judoverbandes und Vizeprsident des europischen Judoverbandes persnlich vorgenommen. Ins Rollen gebracht hat diese Ehrung Frau Herta Haider aus Hartberg, die in einem Brief an den damaligen Sportminister Mag. Norbert Darabos auf den fr die ffentlichkeit verdienstvollen Lebenslauf von Franz Bergmann aufmerksam machte. Franz Bergmann ist zu-gleich auch Obmann des Judoklubs ASV RB Grafendorf und durfte sich an diesem Tag neben seiner hohen Auszeichnung noch des weiteren ber die Bronzemedaille seiner Kmpferin Katharina Lechner freuen. Der Kikeriki ist stolz, dich lieber Franz als Freund zu haben, und wnscht sich, dass du weiterhin so viel sportliche Liebe fr die Jugend zeigst. - Franz

    Goldenes VerdienstzeichenJudolegende franz Bergmann wurde mit dem Goldenen Verdienstzeichen der republik sterreich geehrt!

    Franz Bergmann, LABG. P. Tschernko, Prsident Dr. Kutschera

    redaktion@kikeriki.ccMobil: 0664 / 39 60 3038160 Weizkapruner Generator Strae 8

    Schreiben Sie uns

    Helfen Sie Mitgestalten

    Senden Sie Fotos

  • Seite 3Ausgabe Mrz 2013 redaktion@ .cc

    Werbung

    Werbung

  • Seite 4 Ausgabe Mrz 2013redaktion@ .cc

    Gr Gott!

    MEI BAMAn Bam hob i gwisst

    neman Weg, drin im WoldA Oachn is gwen

    wor sicha schua olt.

    Mchti da Stoummmit Mous auf da Rindn

    waunst aufigschaut host,kunnst kua End oubn findn.

    Hot a Kumma mi drucktund's Herz wor ma schwa

    hob i zuwi mi gloantund great mounchmol a

    Hob's Gsicht glegt auf's Mousmit di Hbd driba g'strichn.Hot ma Troust geb'n da Bamis mei Kumma bold gwich'n.

    Kimmt a Weda daherLetztn Summa is gwen,Mit Hogl und an Sturm

    Wia is nia nou hob g'segn

    Ziagt sei Spur durch'n Woldschmeisst die Bam kreiz und quer

    und wias endli vorbei worsteht a mai Oachn nit mehr.

    Hianzt is durt'n gounz laA poa Blouch liegn nou do

    I mog gor nimma higei-mei Bam geht ma sou o.

    Friederike Gradwohl / Nitscha

    freude zum OsterfestLeserbrief an den kikeriki

    Nachdem ich schon so lange Zeit Ihren "Kikeriki" erhalte und ihn sehr unterhaltsam finde, mchte ich Ihnen Danke sagen. Da Sie die Leser immer ermuntern, Beitrge einzusenden, lege ich ein Gedicht bei. Vielleicht eignet es sich fr den "Ki-keriki". Nochmals Danke fr diese Zeitung, ich hoffe, es gibt sie noch lange. Mit freundlichen Gren! Friederike Gradwohl

    Im ganzen Land werden in der Fastenzeit Glaubenszeichen verhllt. Dies war Ansto fr eine kumenische Verhl-lungsaktion in Weiz unter dem Motto "Mein rechter Platz ist frei".

    Ab Aschermittwoch wird in der katholischen und evangeli-schen Kirche je eine Sitzreihe verhllt. Dazu ist ein groes Foto der jeweils anderen Kirche bzw. verhllten Sitzreihe zu sehen. Es sieht beinahe so aus, als sei die jeweilige Sitzreihe fr einen Umzug eingepackt worden. In Zeiten einiger ge-sellschaftlicher und kirchlicher Auf- und Umbrche, knnte der Eindruck entstehen, dass manches eingepackt wird, da-mit es woanders hingebracht werden kann. Die kumenische Zusammenarbeit in Weiz hat auch solche Auf- und Umbr-che erlebt. Es soll daher mit dieser besonderen Verhllungs-aktion bis Ostern ein kleines Zeichen gesetzt werden.

    Beim Karfreitagsgottesdienst (15 Uhr) in der evangelischen Kirche erfolgt die Enthllung und katholische Christen/Christinnen nehmen Platz und feiern mit. Am Karsamstag bei der Speisensegnung (16 Uhr) in der katholischen Kirche werden nach der Befreiung vom Stoff evangelische Christen/Christinnen ebenfalls Platz nehmen und mitfeiern.

    Machen Sie sich auf und ziehen Sie fr eine Stunde in den anderen Kirchenraum um und nehmen Sie einfach dort Platz oder rufen Sie jemand herbei, der an Ihrer Seite Platz nehmen kann. Dazu knnte man sich etwa folgende Fragen stellen:

    Wer / was hat in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr? Wie nehme ich mein Gegenber wahr? Wie verhalte ich mich Ausgetretenen gegenber? Fr wen halten wir einen Platz frei? Wie steht es um die kumenische Gastfreundschaft? Wem / welchen Dingen wollen wir in Zukunft mehr Platz einrumen?

    Weitere Infos, Texte und Bilder unter www.gazophylacium.org Robert Pretterhofer

    Mein rechter Platz ist frei

    Der kikeriki wnscht allen seinen Leserinnen gesegnete Ostern

    und schne festtage

  • Seite 5Ausgabe Mrz 2013 redaktion@ .cc

    Werbung

    Werbung

    Wir fertigen Zirbenholzbetten nach denRichtlinien von JOANNEUM RESEARCH

    4-Sulen Prinzip

    Einlagen mittherischen lkristallen

    diGitiv

    Das Zirbenholz fr die Kristallfllungenist ber 500 Jahre alt.Einschlsse therischer lkristalle bilden einzigartige Strukturen und machen jedes Bett, jeden Schrank und jede Kommode zu einem unverwechselbaren Unikat.

    Verwendet wird nur reines, luftgetrocknetes Zirbenmassivholz aus einer Seehhe von ber 1.900 Meter! Ober che o enporig, Naturl ohne Lsemittel oder roh.Keine Lacke, keine Wachse!

    therische lkristalle,500 Jahre alt500 Jahre alt

    Besuchen Sie unsere Ausstellung im Apfelholzschlssl!Das Apfelholzschlssl BINDER ist Ausstellungsraum fr Mbel aus heimischen Hlzern und Bildergalerie. nungszeiten MO bis FR 7-12 und 13-17 Uhr, SA und SO nach telefonischer Vereinbarung.

    Mbelwerksttte Binder A-8160 Weiz/Preding, Bergstrae 4 Tel. 0664 4000 999 www.moebel-binder.at

    Keine Lacke, keine Wachse!

    Mbelwerksttte Binder A-8160 Weiz/Preding, Bergstrae 4 Tel. 0664 4000 999 www.moebel-binder.at

    ApfelholzschlsslBesuchen Sie unsere Ausstellung im Apfelholzschlssl!

    170 Zirbenholz-Bettenmodelle!

    www.neuroth.atKassendirektverrechnung!

    > Winzig klein & kaum zu sehen

    > Individuell fr Sie angepasst

    > Natrlicher Klang & gutes Sprachverstehen

    WEIZSdtiroler Platz 2, Tel. 03172/460 94

    GLEISDORFSchillerstrae 13 (im Life Center), Tel. 03112/370 91

    HARTBERGRessavarstrae 14, Tel. 03332/626 98

    Klein, kleiner,

    NEUROTH-HRGERTE DIE IM-OHR-HRGERTE VON NEUROTH

  • Seite 6 Ausgabe Mrz 2013redaktion@ .cc

    im Gesprch ist der krankentranspo