gebrauchsinformation de president putty / putty soft ... putty / putty soft / putty super soft ......

Download Gebrauchsinformation DE PRESIDENT putty / putty soft ... putty / putty soft / putty super soft ... During mixing, the user can start applying the cor- ... instrument. Soaking in a

Post on 18-Apr-2018

225 views

Category:

Documents

4 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • putty / putty soft / putty super softPRESIDENTThe OriginalDefinitionPRESIDENT The Original, putty / putty soft / putty super soft sind Dentalabformmassen auf A-Sili-konbasis.

    MaterialtypPolyvinylsiloxan, additionsvernetzendes Silikon-Elastomer.

    puttyBasis: gelb / Katalysator: hellgrau ISO 4823, Type 0, putty consistency

    putty softBasis: braun/ Katalysator: hellgrau ISO 4823, Type 0, putty consistency

    putty super softBasis: orange/ Katalysator: hellgrau ISO 4823, Type 0, putty consistency

    Anwendungsgebiete Erstabformung in der Korrekturabformtechnik Abformmasse fr die berabformung in der Dop-

    pelmischtechnik Abformungen fr Studienmodelle, Orthodontie-

    modelle, Schlssel

    Wichtig Prfen Sie die Aushrtung der Abformung vor

    dem Entfernen intra-oral. Hhere Temperaturen beschleunigen den Abbin-

    deprozess, tiefere Temperaturen verlangsamen diesen.

    Fr eine verlngerte Verarbeitungszeit knnen Sie das Material vor dem Gebrauch auch in den Khlschrank stellen.

    GegenanzeigenBei bestimmungsgemem Gebrauch keine bekannt.

    Neben- und WechselwirkungenPolyvinylsiloxane weisen eine sehr gute biologische Vertrglichkeit auf. Bis jetzt sind keine schdlichen Neben- und Wechselwirkungen bei Patienten und Praxispersonal bekannt. Abformstoffe sind indikati-onsgem dazu bestimmt, im Mund des Patienten zur Aushrtung zu gelangen. Die Verweildauer im Mund ist auf maximal die doppelte Aushrtezeit zu beschrnken. Trotz groer Reissfestigkeit ist darauf zu achten, dass keine Materialreste in Inter-dentalrumen oder im Sulkus zurckbleiben. Stark untersichgehende Stellen sind unter Umstanden vorgngig auszublocken.

    LffelDie Wahl des Lffels ist abhngig von der Abform-technik oder persnlicher Prferenz (konfektionier-te Lffel oder individuelle Lffel). Fr eine einwand-freie Haftung empfehlen wir, alle Lffel mit einer dnnen Schicht Coltne Adhesive (nach ca. 1 min trocken) oder mit jedem anderen, fr Polyvinylsilo-xane geeigneten Adhsiv zu bestreichen.

    DosierungGleiche Anzahl gestrichene Lffel Basis- und Kataly-satormasse aus der Dose entnehmen.Achtung: Die entsprechend den Komponenten farbcodierten Messlffel drfen nicht ausgetauscht werden. Kontaminationsgefahr!

    Gips, Hard Rock Gips), Epoxiresin und Polyurethan verwendet werden.

    GalvanisationDie Abformungen knnen mit den blichen Kupfer- und Silberbdern galvanisiert werden.

    LffelreinigungAusgehrtetes Material kann mit einem stump-fen Instrument entfernt werden. Durch Einlegen in handelsbliche Universal-Lsungsmittel oder Leichtbenzin lst sich das Coltne Adhesive auf. Lsungsmittel sollten nur in gut belfteten Rumen verwendet werden. Lffel wie blich reinigen und desinfizieren.

    Haltbarkeit und LagerungPRESIDENT putty, putty soft und putty super soft erfllt den vorgesehenen Zweck mindestens bis zum Verfalldatum, das auf den Behltnissen aufge-fhrt ist, bei gut verschlossenen Behltnissen, 15-23 C / 5973 F und 50 % relativer Luftfeuchtigkeit. Abformungen sind bei normaler Zimmertempera-tur aufzubewahren. Hitze und direkte Sonnenein-strahlung vermeiden.

    MarkierungDas Verfalldatum und die Chargen Nummer sind auf den Behltnissen ersichtlich.

    Technische Daten nach ISO 4823Die Messungen wurden bei 23 C / 73F Raum-temperatur und 50 % relativer Luftfeuchtigkeit ausgefhrt.

    PRESIDENT putty / putty soft / putty super softMischzeit (15 ml): 0:30 minMundverweildauer: 3:00 min

    Herausgabe dieser Gebrauchsinformation04-2016

    Abgabe nur an Zahnrzte und zahntechnische Labors oder in deren Auftrag.

    Coltne/Whaledent AG Feldwiesenstrasse 209450 Altsttten / SwitzerlandT +41 71 757 5300F +41 71 757 5301info.ch@coltene.com

    Mischen1. Basis und Katalysator mit den Fingern aus den

    Lffeln nehmen und zusammenbringen. (Immer mit Handschuhen arbeiten)

    2. Masse zwischen den Fingerspitzen solange kne-ten, bis ein einheitlicher Farbton entsteht.

    Achtung: Basis und Katalysator nur aus derselben Packung verwenden.

    Fr eine verlngerte Verarbeitungszeit knnen Sie das Material vor dem Gebrauch auch in den Khlschrank stellen.

    DoppelmischtechnikWhrend des Mischens kann der Behandler mit dem Applizieren des Korrekturmaterials begin-nen. Mischbeginn so whlen, dass Lffelfllen und Umspritzen gleichzeitig beendet sind. Um Luftbla-sen zu vermeiden, den Oral Tip immer im bereits ausgepressten Material fhren. Lffel sofort in den Mund einbringen! 2-3 s andrcken und bis zur voll-stndigen Aushrtung in situ halten.

    KorrekturabformtechnikUm eine einwandfreie Verbindung mit der Korrek-turmasse zu gewhrleisten, muss die Erstabfor-mung vor der weiteren Verwendung sorgfltig mit lauwarmem Wasser und Seifenlsung gereinigt und getrocknet werden.

    Wichtig: Immer mit Handschuhen arbeiten. Haut-sekretionen, Latex-Handschuhe und von Latex-Handschuhen kontaminierte Oberflchen knnen den Aushrtungsverlauf von Polyvinylsiloxanen beeinflussen. Das Material und auch die abzu-formenden Oberflchen (Zhne, Prparationen, Retraktionsfden etc.) sollen nur mit grndlich gewaschenen und gesplten Handschuhen (15 s mit Seifenlsung waschen, 15 s mit lauwarmem Leitungsasser splen) oder mit Vinyl-/Nitrilhand-schuhen in Berhrung kommen. Ebenso knnen eugenolhaltige und gewisse blutstillende Prpa-rate eine vollstndige Aushrtung verhindern. Bei der Verwendung von Wasserstoffperoxyd als Des-infektionsmittel muss, um Blasenbildung zu ver-meiden, grndlich mit lauwarmem Wasser gesplt werden. Um eine einwandfreie Verbindung mit der Korrekturmasse zu gewhrleisten, muss die Erstab-formung vor der weiteren Verwendung sorgfltig gereinigt und getrocknet werden.

    Prfen Sie die Aushrtung der Abformung auch intra-oral vor dem Entfernen aus dem Mund.

    DesinfektionDie Abformung soll nach der Entnahme aus dem Mund unter flieendem Wasser abgesplt werden. Eine anschlieende Desinfektion mit in der Dental-praxis blichen Desinfektionsmitteln (gem Her-stelleranweisung) beeinflussen weder Oberflche noch Dimension. Akrylat-Lffel sind gegen Wasser-absorption zu schtzen.

    ModellherstellungDie Abformung soll nicht vor 30 min ausgegossen werden, danach bleibt sie uneingeschrnkt dimen-sionsstabil (geprft: 7 Tage). Ein kurzes Auswaschen der Abformung mit einem Splmittel und grndli-ches Nachsplen mit klarem, lauwarmem Wasser reduziert die Oberflchenspannung und erleichtert das Ausgieen. Es knnen alle normengerechten Dentalmodell materialien wie Gips (z.B. Fuji-rock

    Gebrauchsinformation DE30003922 04.16

  • putty / putty soft / putty super softPRESIDENTThe Original

    Instructions for use EN

    Shelf life and storagePRESIDENT putty, putty soft und putty super soft fulfil the intended purpose at least until the expiry date, which is displayed on the containers, in well sealed containers at temperatures 15-23 C / 59- 73 F and 50% relative humidity. Impressions are to be stored at normal room temperature. Avoid heat and direct exposure to sunlight.

    MarkingThe expiry date and batch number are shown on the containers.

    Technical data according to ISO 4823Measurements are based on 23C / 73F room tem-perature and 50% relative humidity.

    PRESIDENT putty / putty soft / putty super softMixing time (15ml): 0:30 minOral setting time: 3:00 min

    Instructions for use date04-2016

    Only supplied to dentists and dental laboratories or upon their instructions.

    Caution: Federal law restricts this device to sale by or on the order of a dentist.

    Coltne/Whaledent AG Feldwiesenstrasse 209450 Altsttten / SwitzerlandT +41 71 757 5300F +41 71 757 5301info.ch@coltene.com

    For SDS see www.coltene.com

    colour is uniform.Attention: only use the Base and Catalyst from the same package.

    To extend the processing time, you can also place the material in the refrigerator prior to use.

    Double mix techniqueDuring mixing, the user can start applying the cor-rection material. Choose the start of mixing such, that filling of the tray and syringing are completed at the same time. Keep the oral tip immersed in the material at all times to prevent the formation of air voids. Place tray immediately in the patients mouth! Press tray for 2-3 s and then hold in situ until cured completely.

    Corrective impression techniqueIn order to guarantee good cohesion with the wash material, the primary impression must be carefully cleaned and dried before further use.

    Important: always wear gloves when working. Skin secretions, latex gloves and surfaces contaminated by latex gloves may interfere with the setting pro-cess of polyvinylsiloxanes. Only touch material and the surfaces of which the impression is taken (teeth, preparations, retraction cords) with thoroughly washed and rinsed hands (wash for 15 s with a detergent, rinse with water for another 15 s) or with vinyl gloves. Compounds containing eugenol or haemostatic substances can also impede perfect setting process. If H2 O2 hydrogen peroxide is used for disinfection, it is recommended to thoroughly rinse with lukewarm water afterwards in order to avoid bubble formation. In order to guarantee good cohesion with the wash material, the primary impression must be carefully cleaned and dried before further use.

    Always also check curing of the impression intraorally prior to removing from the mouth.

    DisinfectionThe impression should be rinsed under (cold) run-ning tap water after removal from the mouth. After rinsing, disinfection with a suitable com-mercial dental disinfectant solution will not affect the impression surface or dimensions. Acrylic trays should be protected against water absorption.

    Manufacture of modelsDie stone models may be poured after 30 min at the earliest. The impression remains dimensionally stable for a practically unlimited period of time (at least 7 days). The surface tension will be reduced and pouring will be facilitated if the impression is briefly washed out with a deterge

Recommended

View more >