Fürstliche Residenzen im spätmittelalterlichen Europaby Hans Patze; Werner Paravicini

Download Fürstliche Residenzen im spätmittelalterlichen Europaby Hans Patze; Werner Paravicini

Post on 12-Jan-2017

216 views

Category:

Documents

4 download

TRANSCRIPT

  • Akademie Verlag GmbH

    Frstliche Residenzen im sptmittelalterlichen Europa by Hans Patze; Werner ParaviciniReview by: Kurt AndermannHistorische Zeitschrift, Bd. 256, H. 2 (Apr., 1993), pp. 475-476Published by: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH (and its subsidary Akademie Verlag GmbH)Stable URL: http://www.jstor.org/stable/27628554 .Accessed: 20/06/2014 19:25

    Your use of the JSTOR archive indicates your acceptance of the Terms & Conditions of Use, available at .http://www.jstor.org/page/info/about/policies/terms.jsp

    .JSTOR is a not-for-profit service that helps scholars, researchers, and students discover, use, and build upon a wide range ofcontent in a trusted digital archive. We use information technology and tools to increase productivity and facilitate new formsof scholarship. For more information about JSTOR, please contact support@jstor.org.

    .

    Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH and Akademie Verlag GmbH are collaborating with JSTOR to digitize,preserve and extend access to Historische Zeitschrift.

    http://www.jstor.org

    This content downloaded from 195.78.108.37 on Fri, 20 Jun 2014 19:25:08 PMAll use subject to JSTOR Terms and Conditions

    http://www.jstor.org/action/showPublisher?publisherCode=oldwisshttp://www.jstor.org/action/showPublisher?publisherCode=akadverlaghttp://www.jstor.org/stable/27628554?origin=JSTOR-pdfhttp://www.jstor.org/page/info/about/policies/terms.jsphttp://www.jstor.org/page/info/about/policies/terms.jsp

  • Buchbesprechungen Mittelalter 475

    HANS PATZE/WERNER PARAVICINI (Hrsg.), F?rstliche Resi

    denzen im sp?tmittelalterlichen Europa. (Vortr?ge und For

    schungen, Bd. 36.) Sigmaringen, Thorbecke 1991. 503 S., zahlr.

    Abb., Tab., Karten u. Pl?ne, 132- DM.

    Die Reichenauer Herbsttagungen von 1984 und 1985, auf deren Re

    feraten dieser neue Band der Reihe Vortr?ge und Forschungen be

    ruht, hatten die Funktion, im Rahmen des von Hans Patze angereg

    ten Projekts zur Erforschung des Entstehens landesherrlicher Resi

    denzen im sp?tmittelalterlichen deutschen Reich (vgl. BlldtLG 118,

    1982, 205-220) f?rstliche bzw. nicht-k?nigliche Residenzen der

    Nachbarl?nder ins Auge zu fassen, um damit f?r die aus deutschen

    Verh?ltnissen gewonnenen Ergebnisse eine Vergleichsebene zu

    schaffen. Ber?cksichtigung finden daher einzelne Residenzen und

    ?Residenzlandschaften" in den Niederlanden (Brabant, Burgund),

    in Lothringen (Bar-le-Duc, Nancy), in Frankreich (Paris, Poitiers),

    in Norditalien (Verona) und in Osteuropa (Schlesien, M?hren, Un

    garn); ein weiteres Tagungsreferat ?ber nicht-k?nigliche Residen

    zen im sp?tmittelalterlichen England wurde zwischenzeitlich und in

    stark erweiterter Form als Monographie publiziert (K.-U. J?schke,

    Sigmaringen 1990), andere Beitr?ge sind bedauerlicherweise nicht

    zustande gekommen bzw. zum Druck nicht abgeliefert worden. Nur

    ein Aufsatz (E. Michael, Die Klosterkirche St. Michael in L?neburg als Grablege der Billunger und Weifen) f?llt aus der geographischen

    Konzeption heraus. G. Melville widmet sich eingangs den mittelal

    terlichen Idealvorstellungen von Herrschertum und Residenzen, um

    die Rolle von Residenzen im politischen Bewu?tsein des sp?teren

    Mittelalters zu erhellen. Bei aller bunten Vielfalt, die der Band pr?

    sentiert - schon die verfassungsgeschichtlichen Voraussetzungen,

    das Wesen von F?rstentum und Adel erweisen sich als h?chst unter

    schiedlich -, entsteht doch der Eindruck einer grunds?tzlichen, weil

    funktional bedingten Vergleichbarkeit der ?Residenzen" in den ver

    schiedenen Regionen Europas. Eine der wesentlichen Gemeinsam

    keiten besteht etwa darin, da? die Residenzen des sp?ten Mittelal

    ters gew?hnlich in oder bei einer Stadt lagen; ?berall wurden Resi denzen vom Komfort der St?dte angezogen, andererseits entstanden

    aber auch St?dte bei Residenzen, und selbst in den Utopien ist eine

    Residenz ohne Stadt nicht vorstellbar.

    Es bleibt zu w?nschen, da? dieser perspektivenreiche Band

    dem Residenzen-Projekt, dessen urspr?nglicher Schwung leider

    nachgelassen hat, neue Impulse gibt; auch wenn die Frage der deut

    This content downloaded from 195.78.108.37 on Fri, 20 Jun 2014 19:25:08 PMAll use subject to JSTOR Terms and Conditions

    http://www.jstor.org/page/info/about/policies/terms.jsp

  • 476 Historische Zeitschrift Band 256 (1993)

    sehen Hauptstadt f?rs erste gel?st scheint, bleibt - wie die hier pu

    blizierten Arbeiten einmal mehr deutlich machen - die Erforschung der landesherrlichen Residenzen ein lohnendes, in viele andere The

    menbereiche ausstrahlendes Vorhaben.

    Karlsruhe Kurt Andermann

    KURT-ULRICH J?SCHKE, Nichtk?nigliche Residenzen im sp?t mittelalterlichen England. (Residenzenforschung, Bd. 2.) Sig

    maringen, Thorbecke 1990. 344 S., 30 Abb., 94,- DM.

    Die aus einem Reichenauer Tagungsreferat (F?rstliche Residenzen

    im sp?tmittelalterlichen Europa II, Herbst 1985) erwachsene Studie widmet sich dem konstitutionell-administrativen, rechtlich-sozialen

    und topographisch-architektonischen Erscheinungsbild der Zentren

    ?f?rstentums?hnlicher Gebilde in England". In einem rund die

    H?lfte der Darstellung beanspruchenden ersten Teil (S. 8-163) setzt sich der Autor eingehend mit den verfassungsgeschichtlichen Vor

    aussetzungen des untersuchten Ph?nomens auseinander, wobei er

    zu dem Ergebnis gelangt, da? es ?im mittelalterlichen England ei

    gentlich keine F?rstenresidenzen gegeben" hat (S. 164); allenfalls den Herrschaftssitzen in den von der ?lteren Forschung so bezeich

    neten Pfalzgrafschaften Chester, Durham und Lancaster kommt ein

    den gleichzeitigen landesherrlichen Residenzen in Deutschland be

    dingt vergleichbarer Charakter zu. Entsprechend dem weiten Be

    griffsfeld von englisch ,residence' (allg.: Aufenthalt bzw. Wohnung; des n?heren: repr?sentatives Land- oder Stadthaus) wird daher im

    folgenden die Perspektive auf l?ndliche Adelsh?fe, ihre Gr??e, ihre Funktionen und ihre Typologie, sowie auf Stadth?user des Adels und der Pr?laten ausgedehnt (S. 167-306), und abschlie?end finden noch B?rgersitze auf dem Lande Ber?cksichtigung (S. 307-309).

    Ein ?beraus anregendes, auf einem breiten Quellenmaterial be

    ruhendes Buch, das nicht nur unter dem Aspekt der Residenzenfor

    schung Aufmerksamkeit verdient.

    Karlsruhe Kurt Andermann

    Synodicon hispanum. Dirigido por ANTONIO GARC?A Y GAR C?A. Vol. 5: Extremadura: Badajoz, Coria-C?ceres y Plasencia.

    Por BERNARDO ALONSO RODR?GUEZ u. a. Madrid, Bi blioteca de Autores Cristianos 1990. XIX, 570 S.

    This content downloaded from 195.78.108.37 on Fri, 20 Jun 2014 19:25:08 PMAll use subject to JSTOR Terms and Conditions

    http://www.jstor.org/page/info/about/policies/terms.jsp

    Article Contentsp. 475p. 476

    Issue Table of ContentsHistorische Zeitschrift, Bd. 256, H. 2 (Apr., 1993), pp. I-V, 297-592Front MatterDie Gegenwart der Vergangenheit: Zum Lebenswerk von Thomas Nipperdey [pp. 297-308]Die Wiederherstellung der religisen Toleranz in Polen in der Epoche der Aufklrung [pp. 309-322]1830 als Zsur in der europischen und deutschen Geschichte des 19.Jahrhunderts in der DDR-Historiographie: Zum Wandel einer ideologischen Geschichtslehre [pp. 323-352]Unternehmer in Deutschland und England 1870-1914: Aspekte eines kollektivbiographischen Vergleichs [pp. 353-386]Neue Historische LiteraturReview: Grundsatzkonflikt in der Konsens-Gesellschaft. Conrad Russells Analyse der englischen Krise des 17. Jahrhunderts [pp. 387-395]AllgemeinesReview: untitled [pp. 396-397]Review: untitled [pp. 398-399]Review: untitled [pp. 399-401]Review: untitled [pp. 401-402]Review: untitled [pp. 403-405]Review: untitled [pp. 405-407]Review: untitled [pp. 407-408]Review: untitled [pp. 408-410]Review: untitled [pp. 411-412]Review: untitled [pp. 412-413]Review: untitled [p. 414-414]Review: untitled [pp. 415-416]Review: untitled [pp. 417-418]

    AltertumReview: untitled [pp. 418-419]Review: untitled [pp. 419-420]Review: untitled [pp. 421-422]Review: untitled [pp. 422-425]Review: untitled [pp. 425-427]Review: untitled [pp. 427-428]Review: untitled [pp. 429-431]Review: untitled [pp. 431-432]Review: untitled [pp. 432-433]Review: untitled [pp. 433-435]Review: untitled [pp. 435-436]Review: untitled [pp. 436-437]Review: untitled [pp. 437-438]Review: untitled [pp. 438-439]Review: untitled [pp. 439-441]Review: untitled [pp. 441-443]Review: untitled [pp. 443-445]Review: untitled [pp. 446-447]Review: untitled [pp. 447-448]

    MittelalterReview: untitled [pp. 449-450]Review: untitled [pp. 450-451]Review: untitled [pp. 451-453]Review: untitled [pp. 453-454]Review: untitled [pp. 454-458]Review: untitled [p. 458-458]Review: untitled [pp. 459-460]Review: untitled [pp. 460-461]Review: untitled [pp. 461-462]Review: untitled [pp. 462-465]Review: untitled [pp. 466-467]Review: untitled [pp. 467-468]Review: untitled [pp. 468-469]Review: untitled [pp. 469-470]Review: untitled [pp. 471-472]Review: untitled [pp. 472-473]Review: untitled [pp. 473-474]Review: untitled [p. 474-474]Review: untitled [pp. 475-476]Review: untitled [p. 476-476]Review: untitled [pp. 476-477]Review: untitled [pp. 477-478]Review: untitled [pp. 478-480]Review: untitled [pp. 480-481]

    16.-18. JahrhundertReview: untitled [pp. 481-483]Review: untitled [pp. 483-485]Review: untitled [pp. 485-486]Review: untitled [pp. 486-487]Review: untitled [pp. 487-488]Review: untitled [pp. 488-489]Review: untitled [pp. 489-490]Review: untitled [pp. 490-491]Review: untitled [pp. 491-493]Review: untitled [p. 494-494]Review: untitled [pp. 494-496]Review: untitled [pp. 497-498]Review: untitled [pp. 498-499]Review: untitled [pp. 499-500]

    19. JahrhundertReview: untitled [pp. 500-502]Review: untitled [pp. 502-503]Review: untitled [pp. 504-505]Review: untitled [pp. 505-507]Review: untitled [pp. 507-509]Review: untitled [pp. 509-510]Review: untitled [pp. 510-511]Review: untitled [pp. 511-512]Review: untitled [pp. 512-513]Review: untitled [pp. 513-515]Review: untitled [pp. 515-516]Review: untitled [pp. 516-518]Review: untitled [pp. 518-519]

    20. JahrhundertReview: untitled [pp. 519-520]Review: untitled [pp. 520-521]Review: untitled [pp. 521-522]Review: untitled [pp. 522-523]Review: untitled [pp. 523-524]Review: untitled [pp. 524-525]Review: untitled [pp. 525-527]Review: untitled [pp. 527-528]Review: untitled [pp. 528-529]Review: untitled [pp. 529-531]Review: untitled [pp. 531-532]Review: untitled [pp. 532-533]Review: untitled [pp. 533-535]Review: untitled [pp. 535-536]Review: untitled [pp. 536-538]Review: untitled [pp. 538-539]Review: untitled [pp. 539-541]Review: untitled [pp. 541-542]Review: untitled [pp. 542-543]

    NekrologErich Hassinger 1907-1992 [pp. 544-546]

    Aus Zeitschriften und Sammelbnden [pp. 547-580]Eingegangene Bcher [pp. 581-592]

Recommended

View more >