für den Studiengang - oth- ?· 3 Struktur MAPR Studiengang Der Studiengang MAPR gliedert sich in Lehr‐…

Download für den Studiengang - oth- ?· 3 Struktur MAPR Studiengang Der Studiengang MAPR gliedert sich in Lehr‐…

Post on 04-Jun-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Modulhandbuch

    frdenStudiengang

    MasterofAppliedResearchinEngineeringSciences

    SoSe2017

  • 2

    Inhalt

    StrukturMAPRStudiengang....................................................................................................................3

    Lehrmodule.............................................................................................................................................4

    FachspezifischeLehrmodule...............................................................................................................4

    InterdisziplinreLehrmodule..............................................................................................................6

    FWPF4undFM&SModule.................................................................................................................7

    KatalogfrdasSoSe2015...............................................................................................................7

    ModulbeschreibungenderTeilmodule...........................................................................................9

    Forschungsmodule................................................................................................................................20

    Projektarbeit1und2.....................................................................................................................20

    Projektseminare............................................................................................................................20

    Masterarbeit..................................................................................................................................20

    Masterseminar..............................................................................................................................20

    AppliedResearchConference(ARC).............................................................................................20

    FachspezifischeVertiefungen................................................................................................................21

  • 3

    StrukturMAPRStudiengang

    DerStudiengangMAPRgliedertsichinLehrundForschungsmodule

    Lehrmodule SWS ECTS SeiteFachspezifischeLehrmodule FWPF1 4 5 4

    FWPF2 4 5 4FWPF3 4 5 4

    InterdisziplinreLehrmodule IWPF1 4 5 6FWPF4 Katalog 6 6 7FM&SModul Katalog 6 6 8

    Forschungsmodule SWS ECTS SeiteTeilprojekt1 Projektarbeit1 10 12 20 Projektseminar1 2 2 20 Teilprojekt2 Projektarbeit2 10 12 20 Projektseminar2 2 2 20 Abschlussarbeit Masterarbeit 28 20 Masterseminar 2 2 20

  • 4

    Lehrmodule

    FachspezifischeLehrmodule

    DieTeilmodulederFachspezifischenLehrmoduleFWPF1bis3knnenausModulkatalogeneinesakkreditiertenMasterstudiengangesgewhltwerden.

    DieZuordnungeinesTeilmodulszueinerKategorieistweitgehendfrei,mussaberzumForschungsprojektpassen.

    EineZuordnungderModulezudenFachsemesterngibtesnicht.

    LinkszuModulhandbchernkooperierenderMasterstudiengnge:

    MasterElektromobilittundEnergienetze(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/fakultaeten/elektroundinformationstechnik/studiengaenge/masterelektromobilitaetundenergienetze.html

    MasterElectricalandMicrosystemsEngineering(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/fakultaeten/allgemeinwissenschaftenundmikrosystemtechnik/studiengaenge/masterelectricalandmicrosystemsengineering.html

    MasterIndustrialEngineering(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/de/fakultaeten/maschinenbau/studiengaenge/masterindustrialengineering.html

    MasterMaschinenbau(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/de/fakultaeten/maschinenbau/studiengaenge/mastermaschinenbau.html

    MasterMedizintechnik(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/de/fakultaeten/maschinenbau/studiengaenge/mastermedizintechnik.html

  • 5

    MasterInformatik(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/fakultaeten/informatikundmathematik/studiengaenge/masterinformatik.html

    MasterMathematik(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/fakultaeten/informatikundmathematik/studiengaenge/mastermathematik.html

    MasterLogistik(OTHRegensburg)

    https://www.othregensburg.de/fakultaeten/betriebswirtschaft/studiengaenge/masterlogistik.html

    MasterstudiengngederTechnischenHochschulenNrnberg,Deggendorf,Ingolstadt

    http://www.thnuernberg.de/seitenbaum/fakultaeten/elektrotechnikfeinwerktechnikinformationstechnik/downloads/fuermasterstudierende/page.html

    MasterInformatik(UniversittPassau)

    http://www.unipassau.de/1839.html

  • 6

    InterdisziplinreLehrmodule

    EineAuswahlderimWiSe2016/17gewhltenFcher:

    Fachbezeichnung Studiengang HochschuleEnergiemrkte,handel Energiemanagement THNrnberg

    FortgeschritteneMethodendesQM MEMOTHRegensburg

    GestaltungvonProduktionssystemen MasterIndustrialEngineeringOTHRegensburg

    IngenieuralsUnternehmer MEMOTHRegensburg

    InternationaleHandlungskompetenzInternationaleHandlungskompetenz

    OTHRegensburg

    ITControlling MINOTHRegensburg

    KulturelleDiffnzundInterkulturellesHandeln MEMOTHRegensburg

    MarketingPlanspiel MBWOTHRegensburg

    Optimierung MedizintechnikOTHRegensburg

    Perfonalfhrung BetriebswirtschaftOTHRegensburg

    PersonalfhrungsManagement MasterLogistikOTHRegensburg

    PQMProjektundQualittsmanagement MEB,bzw.MLOOTHRegensburg

    PraxisderProduktentwicklung MasterMaschinenbau THNrnberg

    ProjektundQualittsmanagement MasterLogistikOTHRegensburg

    Projektmanagement MEMOTHRegensburg

    UmweltgerechteVerfahrenundProdukteMasterstudiengangUmwelttechnologie

    THAmbergWeiden

    Wahrscheinlichkeitsrechnung,StatistikundstochastischeProzesse MasterMathemathik

    OTHRegensburg

  • 7

    FWPF4undFM&SModule

    DieModuledesFWPF4undderForschungsmethodenundStrategienFM&SsindhochschulbergreifendundsetzensichausjeweilsdreiTeilmodulenzusammen.

    DieListederangebotenenTeilmodulemitdenTerminenwirdzuBeginneinesSemestersperMailingListeandieStudierendenverteilt.AufdieseWeisewirdauchdieAnmeldungzudenTeilmodulenbekanntgegeben.

    KatalogfrdasSoSe2017

    DieangebotenenModulewerdenzuBeginndesSemestersaktualisiert.

    FMPF4

    Krzel ECTS vollstndige Bezeichung der Kurse ADA- R 2,0 Ada - die sichere Programmiersprache BBZN- N 2,0 Breibandige Zugangsnetztechnologien Data- D 2,0 Datenanlyse ElEn- N 2,0 Elektrische Energietechnik FEM- R 2,0 Finite Elemente-Methoden Hask- R 2,0 Funktionale Programmierung mit Haskell InSi- R 2,0 Summer School Informationssicherheit ISTQ- R 2,0 ISTQB Certified Tester Kryp- M 2,0 Fortgeschrittene Themen der Kryptographie (nur zusammen mit Hask-R)LED- N 2,0 LED fr Anfnger MLab- R, N 2,0 Matlab MoSo- R 2,0 Modellbasierte Softwareentwicklung OSEP- R 2,0 OS Based Embedded Programming SimN- N 2,0 Simulationstechniken fr Nachrichtenkanle Soft- B 2,0 Agile Methoden im Software- und System Engineering

  • 8

    FM&S

    Krzel ECTS vollstndige Bezeichung der Kurse F-Met- D 2,0 Forschungsmethoden GTN- N 2,0 Gruppe, Team, Fhrung Int-I- I 2,0 Integration im Management Teil I Int-II- I 2,0 Integration im Management Teil II Lit- R,N,A 2,0 Literatur- und Patentrecherche Lit- D 2,0 Literaturstudien MIT- R 2,0 Management von IT-Projekten Meth- R 2,0 Methodenkompetenz Norm- R 2,0 Normierung und Standardisierung Proj- N 4,0 Projekmanagement Basis Proj- A 2,0 Nationale und Europische Frdermglichkeiten Proj- X 2,0 Forschungsfrderung P-Met- R 2,0 Projektmanagement: Projektmethodik bei Forschung- und Entwicklung Qual- R 2,0 Qualittssicherung/Qualittsmanagement in der Entwicklung Rhet- D 2,0 Rhetorik Risk- R 2,0 Risikomanagement TeWi- I 2,0 Technical Writing TRIZ- R 2,0 Erfinden mit System: (Theorie des erfinderischen Problemlsens) WiPr- A 2,0 Wissenschaftliches Arbeiten WiPr- N,D,R 2,0 Wissenschaftliches Prsentieren WiPub- A 2,0 Der wiss. Verffentlichungsprozess in Theorie und Praxis

  • 9

    ModulbeschreibungenderTeilmodule

    NichtjedesderbeschriebenenTeilmodulewirdinjedemSemesterangeboten.

  • 10

    Modulname Teilmodul aus Forschungsmethoden und Strategien Teil1 / Teil2

    Bezeichnung des Teilmoduls

    Wissenschaftlich Prsentieren

    Letzte nderung 12.02.2013 Modultyp Wahlpflicht Teilmodul Kreditpunkte 2 ECTS Lehrumfang 20 Std; Nachbereitung 40 Std. Lehrform Seminaristischer Unterricht mit bungen Angebotsform Blockunterricht 2 Tage Gruppengre 25 Teilnehmer Leistungsnachweis Schriftliche Prfung im direkten Anschluss an die Veranstaltung

    Dauer 90 min; alternativ Anwendung der erlernten Methoden in den Projekten der Studierenden (Nachbereitung mit Beurteilung durch den Dozenten)

    Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsmitschrift Dozent Prof.Dr.JrgenMottok(juergen.mottok@hsregensburg.de)

    lehrt Informatik an der Hochschule Regensburg. Seine Lehrgebiete sind Software Engineering, Programmiersprachen, Betriebssysteme und Functional Safety. Er leitet das Software Engineering Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS, http://www.las3.de), ist Beirat des Bavarian Cluster of IT-Security and Safety, Beirat des Automotive Forum Sicherheit Software Systeme, Beirat des ASQF Safety, Mitglied des Leitungsgremiums der Regionalgruppe Ostbayern der Gesellschaft fr Informatik, Organisator des Fachdidaktik-Arbeitskreises Software Engineering der Bayerischen Hochschulen und Projektleiter der mit kooperativen Promotionsverfahren ausgestatteten Forschungsprojekte DynaS und VitaS, SOP, SEMO, AMALTHEA, SCORE und EVELIN. Prof. Dr. Jrgen Mottok ist in Programmkomitees zahlreicher wissenschaftli-cher Konferenzen vertreten. Er ist Trger des Preises fr herausragende Lehre, der vom Bayerischen Staatsministerium fr Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben wird.

    Voraussetzungen keine Vorkenntnisse keine Lehrunterlagen bungen anhand von Fallstudien, Literatur, E-Learning Lehrmedien Tafel, Overheadprojektor, PC/Beamer, Internet Lehrinhalte Inhalte: (mit mglichem zeitlichen Gliederungsvorschlag)

    Die Studierenden nehmen an einem wissenschaftlichen Seminar teil und erstellen eine schriftliche Ausarbeitung.

    Die Studierenden erstellen auf der Basis von Originalarbeiten eine Ausarbeitung (Vortrag, Paper oder Poster) ber ein in Ab-sprache mit den verantwortlichen Dozenten gewhltes Thema.

    Die Studierenden bereiten ein mit den Betreuern abgesprochenes Thema vor.

    Lehrziele / Kompetenzen

    Prinzipien und Praxis wissenschaftlicher Darstellung in schriftlicher und mndlicher Form. Der Kursteil Scientific Writing soll anleiten, Forschungsergebnisse abzufassen, darzustellen und elektronische Publikationen einzureichen.

  • 11

    Der Kursteil Scientific Presentation soll anleiten, wissenschaftliche Ergebnisse (auch in englischer Sprache) verstndliche in Prsentationen einzubinden und im mndlichen Vortrag darzustellen. Dieses Modul befhigt zu selbststndigem Arbeiten in wissenschaftlicher Forschung, eignet sich fr alle spteren Berufe, da die mndliche und schriftliche Kommunikation zu den elementarsten chlsselqualifikationen zhlt (bei Naturwissenschaftlern auch in englischer Sprache).

  • 12

    Modulname Teilmodul aus Forschungsmethoden und Strategien Teil1 / Teil2

    Bezeichnung des Teilmoduls

    Grundlagen des Risikomanagements

    Letzte nderung 12.02.2013 Modultyp Wahlpflicht Teilmodul Kreditpunkte 2 ECTS Lehrumfang 20 Std; Nachbereitung 40 Std. Lehrform Seminaristischer Unterricht mit bungen Angebotsform Blockunterricht 2 Tage Gruppengre 25 Teilnehmer Leistungsnachweis Schriftliche Prfung im direkten Anschluss an die Veranstaltung

    Dauer 90 min; alternativ Anwendung der erlernten Methoden in den Projekten der Studierenden (Nachbereitung mit Beurteilung durch den Dozenten)

    Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsmitschrift Dozent Prof. Georg Scharfenberg;

    Industrieerfahrung / Qualitts-Management, -Sicherung, Systementwicklung Architektur, HW, Betriebssystem, Sicherheitsnachweis, Normenarbeit CENELEC

    Systementwicklung - hoch zuverlssige Systeme (Raumfahrt) - Fail-Safe Systeme (Bahn, Automotive, Medizin)

    Professor an Hochschule Regensburg / Fakultt Elektro- und Informationstechnik in: Mikrocomputertechnik, Sichere und zuverlssige Systeme.

    Voraussetzungen keine Vorkenntnisse keine Lehrunterlagen bungen anhand von Fallstudien (falls vorhanden: Auswahl

    konkreter Projekte der Studierenden), Formbltter Lehrmedien Tafel, Overheadprojektor, PC/Beamer, Internet Lehrinhalte Einfhrung in das Risikomanagement:

    Grundlagen Risikoarten und deren Faktoren Risikomanagementprozess, Techniken und Tools Risikomanagementprozess in der Funktionalen Sicherheit Fallstudie

    Lehrziele / Kompetenzen

    Die Teilnehmer knnen die Risiken in Projekten und Prozessen einschtzen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, Chancen und Gefahren unternehmensweit einzuschtzen und die Erkenntnisse in die strategische Planung und Zielsetzung von Projekten einzubringen. Fr Anwendungen in der Funktionalen Sicherheit knnen die Teilnehmer die zutreffenden Normen und Verfahren anwenden sowie die erforderlichen Metriken bestimmen.

  • 13

    Modulname Teilmodul aus Forschungsmethoden und Strategien Teil1 / Teil2

    Bezeichnung des Teilmoduls

    Qualittsmanagement in der Entwicklung (ausgewhlte Methoden)

    Letzte nderung 12.02.2013 Modultyp Wahlpflicht Teilmodul Kreditpunkte 2 ECTS Lehrumfang 20 Std; Nachbereitung 40 Std. Lehrform Seminaristischer Unterricht mit bungen Angebotsform Blockunterricht 2 Tage Gruppengre 30 Teilnehmer Leistungsnachweis Schriftliche Prfung im direkten Anschluss an die Veranstaltung

    Dauer 90 min; alternativ Anwendung der erlernten QM-Methoden in den Projekten der Studierenden (Nachbereitung mit Beurteilung durch den Dozenten)

    Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsmitschrift Dozenten Dr. Erich Mller; Diplom-Physiker

    Industrieerfahrung bei Siemens AG/INFINEON/QIMONDA:Prozesstechnik und Qualittsmanagement

    Seit 2008 selbststndiger Berater fr Qualitts-und Prozessmanagement; Schulungen, Methodenuntersttzung (FMEA, 8D, DOE, QFD, Q7, M7), Aufbau und Pflege von Prozess- und QM-Systemen, KVP-Projekte, statistische Methoden

    Seit 2008 Lehrbeauftragter an der Hochschule Regensburg: Wirtschaftsmathematik, Operations Research, Mitarbeit am Management Training Programm der GIZ Renewable Energies

    Prof. Dr. Manfred Hopfenmller, Hochschule Regensburg

    Voraussetzungen keine Vorkenntnisse keine Lehrunterlagen bungen anhand von Fallstudien (falls vorhanden: Auswahl

    konkreter Projekte der Studierenden), Formbltter Lehrmedien Tafel, Overheadprojektor, PC/Beamer, Internet Lehrinhalte Qualilttsmanagement: Begriffe und Grundprinzipien

    QM-Methoden in der Entwicklung (allgemein: im Projektmanagement):

    Netzplantechnik: Ablaufplanung MTA (Meilenstein-Trendanalyse): Projektcontrolling Reviewtechnik FMEA ( Fehlermglichkeits-und Einflussanalyse): Risikoanalyse QFD (Quality Function Deployment): Ableitung von Produktparametern aus den

    Kundenanforderungen Anwendung statistischer Methoden in der Entwicklung,

    inbs. Design of Experiments (DOE) Lehrziele / Die Teilnehmer verstehen die Bedeutung des

  • 14

    Kompetenzen Qualittsmanagements in der Entwicklung, kennen wichtige Methoden und knnen sie in ihren Projekten nutzbringend einsetzen.

  • 15

    Modulname Teilmodul aus Forschungsmethoden und Strategien Teil1 / Teil2

    Bezeichnung des Teilmoduls

    Projektmanagement: -

    Projektmethodik bei Forschung und Entwicklung

    Letzte nderung 12.02.2013 Modultyp Wahlpflicht Teilmodul Kreditpunkte 2 ECTS Lehrumfang 20 Std; Nachbereitung 40...

Recommended

View more >