erlebnis aquarium

Download Erlebnis Aquarium

Post on 05-Oct-2015

5 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

This book is in German language. It is a very good manual about starting aquarium hobby and everything necessary about it. Plenty of pictures included.

TRANSCRIPT

  • mer whrend der kalten Jahreszeit nichtjeden Tag geheizt sein, empfehle ichDir einen leistungsstrkeren Heizer mithherer Wattzahl. Am besten lt DuDich vom Zoohndler beraten.Thermometer: Damit Du jederzeitberprfen kannst, ob das Wasser imAquarium die richtige Temperatur hat,bentigst Du ein Aquarienthermometer(- Gerte anbringen, Seite 15).

    Beleuchtungsdauer: Fr Fische undPflanzen ist es wichtig, da das Lichtam Aquarium jeden Tag gleichmiglange brennt. Eine Beleuchtungsdauervon 12 bis 14 Stunden pro Tag entspricht der Tageslnge in den Tropen.Dabei fhlen sich die Fische am wohl-sten, und die Pflanzen haben gengendlange Zeit zum Assimilieren ( KleinesLexikon, Seite 58). Um zu verhindern,da Du einmal vergit, rechtzeitig dasLicht einzuschalten, regelst Du es bereine Zeitschaltuhr. Ganz automatischgeht dann jeden Morgen das Licht anund jeden Abend wieder aus- egal, obDu zu Hause bist oder nicht.

    FilterDamit das Aquarienwasser klar undsauber bleibt und die Fische gesundsind, braucht Dein Aquarium einen Filter. Er saugt das Wasser an und filtertAbfallstoffe wie Kot der Fische oderfaulende Futterreste aus dem Wasser.Filtertypen: Es gibt Innen- und Auenfilter; a le beide halten Dein Aquariumgleich gut sauber. Fr Dein kleines Bek-ken empfehle ich Dir einen Innenfjlter,der von einer Kreiselpumpe betriebenwird. Er ist einfach zu bedienen undsehr praktisch. Du brauchst ihn nur hinten in einer Ecke des Aquariums zu befestigen, den Stecker einzustecken -und schon luft er.Ein Auenfilter wird auerhalb desAquariums untergebracht, und eignetsich besonders fr grere Aquarien.Funktion des Filters: Der Filter hat mehrere Aufgaben im Aquarium. Er arbeitetin zwei Stufen:1. Stufe: Mechanische FilterungDie im Filter eingebaute Kreiselpumpesaugt mit dem Wasser die Abfallstoffewie Fischkot, Futterreste oder faulendePflanzenteile in eine feinporige Filtermasse (> Filtermaterialien, Seite 7) ein.Dort werden sie wie in einem Sieb festgehalten und bei jeder Filterreinigungentfernt ( Filter pflegen, Seite 44).2. Stufe: Biologische FilterungIn der Filtermasse leben winzige Bakterien. Sie zersetzen die eingesaugtenAbfallstoffe in Teilchen, die von den

    HeizungAlle Fische (mit Ausnahme der Goldfische, > Seite 26), die ich Dir in diesemBuch empfehle, lieben warmes Wasser.Deshalb mut Du auch im Aquariumdas Wasser heizen, sonst werden DeineFische krank. Am besten nimmst Dudafr einen elektrischen Stabheizer mit50 Watt. Er erwrmt das Wasser aufdie gewhlte Temperatur, die er dannauch konstant hlt.Der Regelheizer: Sehr praktisch ist einin die Heizung eingebauter Regler, mitdem sich die gewnschte Wassertemperatur leicht einstellen lt, zum Beispiel auf 25 C. Wenn die Wassertemperatur einmal um 2 oder 3 C absinken sollte, weil Du vielleicht einmal beikhlem Wetter Dein Zimmer nicht geheizt hast, dann schaltet der Regler dasHeizgert im Aquarium ein. Ist die gewnschte Temperatur erreicht, schaltetder Regler die Heizung automatischwieder aus.Wichtig: Der 50-Watt-Regelheizerkann nur die Temperatur erhalten, erkann kein kaltes Wasser auf 25 Chochheizen. Verwende deshalb beimWasserwechseln (> Seite 46) immerhandwarmes Wasser. Sollte Dein Zim-

    6

  • Seite 01.jpgSeite 02.jpgSeite 03.jpgSeite 04.jpgSeite 05.jpgSeite 06.jpgSeite 07.jpgSeite 08.jpgSeite 09.jpgSeite 10.jpgSeite 11.jpgSeite 12.jpgSeite 13.jpgSeite 14.jpgSeite 15.jpgSeite 16.jpgSeite 17.jpgSeite 18.jpgSeite 19.jpgSeite 20.jpgSeite 21.jpgSeite 22.jpgSeite 23.jpgSeite 24.jpgSeite 25.jpgSeite 26.jpgSeite 27.jpgSeite 28.jpgSeite 29.jpgSeite 30.jpgSeite 31.jpgSeite 32.jpgSeite 33.jpgSeite 34.jpgSeite 35.jpgSeite 36.jpgSeite 37.jpgSeite 38.jpgSeite 39.jpgSeite 40.jpgSeite 41.jpgSeite 42.jpgSeite 43.jpgSeite 44.jpgSeite 45.jpgSeite 46.jpgSeite 47.jpgSeite 48.jpgSeite 49.jpgSeite 50.jpgSeite 51.jpgSeite 52.jpgSeite 53.jpgSeite 54.jpgSeite 55.jpgSeite 56.jpgSeite 57.jpgSeite 58.jpgSeite 59.jpgSeite 60.jpgSeite 61.jpgSeite 62.jpgSeite 63.jpgSeite 64.jpgSeite 65.jpgSeite 66.jpgSeite 67.jpgSeite 68.jpg