derkiأںlegger - derkiأںlegger alle termine + alle vereine + alle treffs einkaufs- und...

Download DerKiأںlegger - DerKiأںlegger Alle Termine + Alle Vereine + Alle Treffs Einkaufs- und Veranstaltungsangebote

Post on 08-Sep-2019

0 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Der Kißlegger Alle Termine + Alle Vereine + Alle Treffs Einkaufs- und Veranstaltungsangebote aus der Region Kißlegg – 2. Juni 2010

    Amtsblatt der Gemeinde Kißlegg

    Die Kißlegger Sommerabendkonzerte starten Die Musikkapelle Kißlegg eröffnet am Dienstag, den 15. Juni 2010 um 19.30 Uhr den Reigen der diesjährigen Sommerabendkonzerte im Schlosshof. Das Konzert findet nur bei guter Witterung statt. Die Gemeinde Kißlegg und die Musikkapelle Kißlegg freuen sich über zahlreiche Besucherund laden herzlich zum Sommerabendkonzert ein. Foto: pr

    Fahrräder und Nähmaschinen Schärfdienst, Korbwaren, Leihräder

    88353 Kisslegg im Allgäu Herrenstraße 24, Tel. 0 75 63/23 20, Fax 39 99, www.zweirad-wenzler.de

    Trekkingfahrrad ab 399,–

    60 Jahre traditionelle Handwerkskunst

    made in GermanyE dles Design, WAGNERSTUB GUT ESSEN U. TRINKEN

    Empfohlen durch „Marco Polo“

    Urlaub vom 7.6. – 19.6.2010

    Lassen Sie sich verwöhnen

    Wochenendmenü mit 3 Gängen

    am Samstag und Sonntag Über Ihre Reservierung würden wir uns freuen.

    Besuchen Sie auch unsere neu gestaltete Gartenterrasse

    mit mediterranem Flair!

    Anzeigen

    Aalener Nachrichten · Ipf- und Jagst-Zeitung · Gränzbote Heuberger Bo te · T ross inger Ze i tung · L indauer Ze i tung

    w w w . S Z O n . d e

    W i r i m S ü d e n .

    Unsere Leser - Ihre GästeUnsere Leser - Ihre Gäste

  • Der Kißlegger 2

    Amtlicher Teil Aus dem GEMEINDERAT

    TOP 1 Antrag auf Ausstellung eines vorha- benbezogenen Bebauungsplanes für das Hofgut der Brauerei Farny in Dürren.

    Bürgermeister Krattenmacher gab be- kannt, dass dieser Tagesordnungspunkt wegen eines Trauerfalls abgesetzt wer- den muss und auf die nächste Sitzung verschoben wird. Er informierte die An- wesenden in einer kurzen Zusammen- fassung über das geplante Vorhaben beim Hofgut Farny in Dürren.

    TOP 2 Flächennutzungsplan Kißlegg

    2. Änderungsbeschluss und Beschluss über die Form der frühzeitigen Öffent- lichkeitsbeteiligung zur Ausweisung ei- nes Interkommunalen Gewerbegebietes in Waltershofen. Amtsleiter Rommel stellte dem Gemein- derat und dem Ortschaftsrat Waltersho-

    fen die geplanten Änderungen des Flä- chennutzungsplanes vor. Die Änderun- gen sind für das Bebauungsplanverfah- ren zur Ausweisung des Interkommuna- len Gewerbegebietes Waltershofen not- wendig. Nach damit erfolgter Anhörung des Ort- schaftsrates Waltershofen fasste der Gemeinderat mehrheitlich folgenden Beschluss:

    1. Der Flächennutzungsplan Kißlegg wird zur Ausweisung des Bebauungspla- nes „Interkommunales Gewerbegebiet Waltershofen (IKOWA)" entsprechend dem Plankonzept/Vorentwurf in der Fas- sung vom 23.04.2010 nach § 2 Abs. 1 i.V. mit § 1 Abs. 8 BauGB geändert. 2. Im Rahmen eines Flächenkompensati- onskonzeptes mit beteiligten Gemein- den werden aus rechtswirksamen Flä- chennutzungsplan Kißlegg folgende Gewerbeflächen herausgenommen: a) Zaisenhofen Südost mit 2,3 ha b) Waltershofen Nordwest mit 3,7 ha

    c) Bahnhofsareal/Zeppelinstraße mit 1,1 ha

    TOP 3 5. Änderung der örtlichen Bauvor- schriften „Schlingsee"

    -Bereich Haydnweg Änderung der Dachform für Garagen Der Gemeinderat fasste einstimmig fol- genden Beschluss: 1. Die örtlichen Bauvorschriften des Be- bauungsplanes "Schlingsee" werden nach § 74 Landesbauordnung in Verbin- dung mit den §§ 2 Abs. 1 und 1 Abs. 8 Baugesetzbuch geändert, mit dem Ziel, Flachdächer für Garagengebäude zuzu- lassen. 2. Die frühzeitige Beteiligung der Öf- fentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB wird in Form einer einmonatigen Offenle- gung durchgeführt.

    TOP 4 Verschiedenes

    Konjunkturprogramm – Sanierung Kin- dergarten St. Hedwig -Vergabe der Arbeiten zum Fensteraus- tausch im Kindergarten St. Hedwig Herr Rommel stellte dem Gremium die geplanten energetischen Maßnahmen vor und empfahl die Vergabe der Arbei- ten zur Fenstersanierung an die Fa. Koh- ler, Zaisenhofen als wirtschaftlichste Bieterin. Mit mehrheitlichem Beschluss vergab der Gemeinderat die Fensterbauarbeiten an die Fa. Isidor Kohler, Zaisenhofen als wirtschaftlichste Bieterin zum vorläufi- gen Angebotspreis von 42.203,35 _ (brutto).

    TOP 5 Bekanntgaben

    Kämmerer Kant gab bekannt, dass das Landratsamt den Haushaltsplan 2010/2011 genehmigt habe. Somit kön- ne zum planmäßigen Vollzug des Haus- haltes übergegangen werden.

    Pressebericht zur Sitzung am 11.Mai 2010

    AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

    Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht gegen Gruppenauskünfte an Parteien und andere Träger von Wahlvorschlägen bei der Landtagswahl am 27.03.2011

    Nach § 34 Abs. 1 Meldegesetz - MG - vom 23.02.1996, (GBI S. 269, ber. S. 593), zuletzt geändert am 11.12.2007, GBI S. 581, dürfen die Meldebehörden den Par- teien und anderen Trägern von Wahlvor- schlägen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen zu parlamentarischen und kommunalen Vertretungskörperschaften, allgemeinen, Abstimmungen, Volks- und Bürgerbegehren in den sechs vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über die in § 32 Abs. 1 MG bezeichneten Daten (Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und Anschrift) von Gruppen von Wahl- oder Stimmberechtigten erteilen, für de-

    ren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist. Die Ge- burtstage dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die betroffenen Wahlberechtigten haben nach § 34 Abs. 1 Satz 3 MG jedoch das Recht, der Auskunftserteilung oder Nutzung der vorher genannten Meldere- gisterauskunftsdaten zu widersprechen. Wahlberechtigte können bis spätestens 26.07.2010 ohne Angabe von Gründen einer Weitergabe ihrer Daten an politische Parteien und andere Wahlvor- schlagsträger anlässlich der Landtagswahl am 27.03.2011 widerspre- chen. Der Widerspruch ist beim Gäste- und Bürgerbüro, Neues Schloss, 88353 Kißlegg rechtzeitig und schriftlich einzureichen. Der Widerspruch sollte zu- mindest den Familiennamen, den Vorna- men, die Anschrift und ggf. das Geburts- datum enthalten.

    Landratsamt Ravensburg Kernzeitbetreuung im Hort Wir sind eine Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe und betreuen ca. 120 Kinder in Wohn-/Tagesgruppen, Hort, Schulsozialarbeit, Jugendbeauf-

    tragte und Schule für Erziehungshilfe.

    Für unsere Kernzeitbetreuung im Hort suchen wir zum neuen Schuljahr eine

    pädagogische Kraft.

    Anstellungsumfang zwischen 10 bis 16 Stunden pro Woche. Wir erwarten: Er- fahrung im Umgang mit Grundschulkindern, Zuverlässigkeit und Selbststän-

    digkeit. Wir bieten die Einbindung ins Team und eine fachliche Anleitung. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte per Mail bei Herr Michael Lindauer, mi-

    chael.lindauer@stiftung-st-anna.de oder schriftlich bei der Stiftung St. Anna, Kemptener Str. 11, 88299 Leutkirch.

    Gerne können Sie sich auch bei unserer Hortleiterin Frau Reich informieren un- ter der Telefonnummer 07563 3416, an Schultagen zwischen 11 - 17 Uhr.

    Wir haben noch Stellen für VorpraktikantInnen zum Jugend- und Heimer- zieher frei.

    Näheres unter: www.stiftung-st-anna.de

    Aus den KINDERGÄRTEN

  • Der Kißlegger 3

    Amtlicher Teil TERMINEAus den KINDERGÄRTEN

    LVP-Sammlungen IMMENRIED/WALTERSHOFEN (dk) - Bür- ger aus Immenried und Waltershofen ha- ben an folgenden Samstagen zwischen 9 und 12 Uhr die Möglichkeit LVP (Leicht- verpackungen) abzugeben: 5. Juni, 19.Juni, 3.J uli. Annahmestellen: Immenried: Hofstelle Dietenberger, Hauptstr. 19; Waltershofen: Harald Sonntag, Weidengasse 9.

    Altpapiersammlung KISSLEGG (dk) - Bürger aus Kißlegg ha- ben am Samstag, 12. Juni, wieder die Möglichkeit, ihr Altpapier abzugeben. Die Narrenzunft „Kißlegger Hudelmale e. V.", sammelt das ab 8 Uhr am Straßenrand bereitgestellte Altpapier. Gesammelt wird nur im Innerortsbereich von Kißlegg.

    Rentenberatung KISSLEGG (dk) - Am Dienstag, 15. Juni, findet von 17 bis 18 Uhr im Ulrichspark eine Rentenberatung statt. Terminver- einbarung unter Tel. 07522/97 54 0.

    Das Fundamt informiert KISSLEGG (dk) -Beim Fundamt im Gäste- und Bürgerbüro wurden in den letzten zwei Wochen folgende Fundsachen ab- gegeben: Schlüssel an Schlüsselband, versch. Fahrräder, Damenuhr, Kinder- geldbeutel. Informationen erhalten Sie im Gäste- und Bürgerbüro oder telefo- nisch unter 07563/936-117.

    Aushilfen gesucht KISSLEGG (dk) -Die Gemeindeverwaltung sucht für ihre Einrichtungen (Kindergar- ten St. Hedwig, Kindergärten Immenried und Waltershofen, Naturkindergarten, Kinderkrippe Kindernest) mehrere Erzie- her oder Erzieherinnen als Aushilfe. Be- werbungen nehmen wir gerne bis zum 21. Juni 2010 an die Gemeinde Kißlegg, Per- sonalamt, Schlossstraße 5, 88353 Kißlegg entgegen. Bei Interesse und Fragen zu ei- ner solchen Tätigkeit auf Minijobbasis steht Ihnen Frau Lydia Kerner, Telefon 07563/936-126 gerne zur Verfügung.

    FUNDSACHEN

    Aus den KINDERGÄRTEN

    KISSLEGG (dk) - Am Samstag, 22. Mai, öffnete das Strandbad Obersee bei schönem Wetter seine Pforten für die diesjährige Badesaison. Unge- trübten Badefreuden steht nun nichts mehr im Weg. Die Temperaturen klet- tern endlich in den sommerlichen Be- reich und die jüngste Wasseruntersu- chung am 17.05.2010 durch das Ge- sundheitsamt Leutkirch ergab keiner- lei Beanstandungen.

    Dass so ein Tag im Strandbad Obersee für „Alt und Jung“ zu einem Urlaubstag wer-

    den kann und sich alle Badegäste wohl- fühlen, dafür sorgen neben unseren Ba- demeistern Darius Krzisch und Danny Siegert auch an der Strandbadkasse Ka- tharina Podgorsek; und für die Reinigung im Sanitärbereich Angela Lassonzik. Auch für das "leibliche Wohl"

Recommended

View more >