„Zum Unternehmer berufen!“ - bku.de ?· Sr. M. Basina Kloos Vorsitzende des Vorstandes der Marienhaus…

Download „Zum Unternehmer berufen!“ - bku.de ?· Sr. M. Basina Kloos Vorsitzende des Vorstandes der Marienhaus…

Post on 17-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

TRANSCRIPT

  • .

    bernachtungIn folgenden Hotels haben wir ein Kontingent an Zimmern reserviert. Bitte buchen Sie rechtzeitig, da nur eine begrenzte Anzahl von Zimmern zur Verfgung steht. Ihre verbindliche Buchung nehmen Sie bitte selbst unmittelbar bei den Hotelsunter dem Stichwort BKU-Bundestagung vor.Hotel Knigshof: EZ: 115 Euro, DZ: 145 Euro Adenauerallee 9, 53111 Bonn, Tel.: +49 228-26010, Fax: +49 228-2601529, E-Mail: info@hotel-koenigshof-bonn.de

    Beethoven Hotel Bonn: EZ: 62 EuroBonngasse 17, 53111 Bonn, Tel.: +49 228-6297520,Fax: +49 228-62975222, E-Mail: info@beethoven-hotel.de

    Anmeldung bis zum 15. September 2014Bund Katholischer Unternehmer, Georgstrae 18, 50676Kln, Tel.: +49 221-272 37-0, Fax: +49 221-272 37-27, E-Mail: service@bku.de, www.bku.de

    Tagungsbeitrag fr BKU-Mitgliederund deren Begleitpersonen: bis 15.08.14 danachTagung komplett inkl. Abendessen,Schifffahrt, tour. Fhrungen 219,00 Euro 239,00 Euronur Freitag inkl. Abendessen,Schifffahrt 109,00 Euro 119,00 Euronur Samstag inkl. Abendessen,tour. Fhrungen 109,00 Euro 119,00 Euronur Freitag ohne Abendessen,ohne Schifffahrt 59,00 Euro 69,00 Euronur Samstag ohne Abendessen,ohne tour. Fhrungen 59,00 Euro 69,00 Euro

    Tagungsbeitrag fr Gste bis 15.08.14 danachTagung komplett inkl. Abendessen,Schifffahrt, tour. Fhrungen 239,00 Euro 259,00 Euronur Freitag inkl. Abendessen,Schifffahrt 119,00 Euro 129,00 Euronur Samstag inkl. Abendessen,tour. Fhrungen 119,00 Euro 129,00 Euronur Freitag ohne Abendessen,ohne Schifffahrt 69,00 Euro 79,00 Euronur Samstag ohne Abendessen,ohne tour. Fhrungen 69,00 Euro 79,00 Euro

    berweisungBei berweisung bis zum 15.08.2014 gelten die oben genann-ten gnstigeren Preise. Bitte berweisen Sie den gesamten Ta-gungsbeitrag bis sptestens 15.09.2014 unter dem StichwortBundestagung auf das Konto des BKU: Pax-Bank eG KlnIBAN DE 14 3706 0193 0013 7310 10 BIC GENODED1PAX

    Bei Nicht-Teilnahme an einzelnen Tagungsteilen besteht keinAnspruch auf Rckerstattung. Bei Abmeldungen nach dem15.09.2014 besteht kein Anspruch auf Rckerstattung des Teil-nehmerbeitrages. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbe-dingt an, an welchen Veranstaltungsteilen Sie teilnehmenwerden.Copyright Fotos: Stadt Bonn

    Zum Unternehmer berufen!

    65. BKU-Bundestagung

    An die

    BKU - Ge

    sch

    ftsstelle

    Georgstra

    e 18

    5067

    6K

    ln

    Antw

    ortfax +

    49 (0

    )221

    - 2

    72

    37 2

    7, E-M

    ail: service@

    bku.de

    Rckan

    twort fr Fe

    nsterbrie

    fumschlag

    Absend

    er

    Nam

    e / V

    orname

    Strae

    Ort

    Telefon

    14.45 Uhr Touristisches Programm, drei Wahlmglichkeiten Stadtfhrung durch das historische Bonn(Beethovenhaus, Mnsterbasilika etc.)mit Lokalhistoriker OStR Jrgen Haffke

    Besuch/Fhrung Adenauer-Haus (Museum, Wohnhaus, Rosengarten) inRhndorf mit Notar Konrad Adenauer

    Stadtfhrung durch das politische Bonn(Kanzlerbungalow, alter Plenarsaal etc.)

    18.30 Uhr Heilige MesseKlosterkirche der Steyler MissionArnold-Janssen-Str. 30, 53757 Sankt AugustinHauptzelebrant und Predigt: Domvikar Dr. Hans Gnther Ullrich

    19.30 Uhr Grillabend in Kreuzgang und Park des Klosters

    22.30 Uhr Bustransfer nach Bonn

    TagungsortHotel Knigshof, Adenauerallee 9, 53111 Bonn

    TagungsbroDas Tagungsbro ist geffnet: Freitag, 25. September, von 9.00 bis 18.30 Uhr Samstag, 26. September, von 9.00 bis 13.00 UhrAn beiden Tagen erreichen Sie uns unter der Rufnummer +49 1520-7688938.

    26. 27. September 2014 in derBeethovenstadt Bonn

    Wir danken fr die Untersttzung

    Hotel Knigshof

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    die diesjhrige Bundestagung in Bonn steht unter unserem Jahresthema Zum Unternehmer berufen!. In der gleichnamigenSchrift des Ppstlichen Rates fr Gerechtigkeit und Frieden uertsich die Weltkirche erstmalig dezidiert zur Person des Unterneh-mers und der Institution des Unternehmens. Hat unser Wirken alsFhrungskrfte in der Wirtschaft auch eine religis-geistliche Dimension? Wie knnen wir unsere christlichen berzeugungenim unternehmerischen Alltag leben? Wie viel Unternehmergeistbrauchen Kirche und Gesellschaft?

    Diese und andere Fragen wollen wir untereinander und mit profilierten Gsten diskutieren und bedenken. Aus Anlass des 50-jhrigen Jubilums der Steyler Bank in Sankt Augustin werdenwir auch dort zu Gast sein und gemeinsam Gottesdienst feiern.Dazu kommt ein touristisch-kulinarisches Programm rund um die Bonner Ludwig van Beethoven, Konrad Adenauer und VaterRhein.

    Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein und wrden uns freuen, SieEnde September in Bonn und Sankt Augustin zu begren.

    Marie-Luise Dtt MdB Dr. Franz Rottlnder Jrgen KniepsBKU-Bundesvorsitzende BKU-Vorsitzender Bonn Geschftsfhrer

    Steyler Bank

    Donnerstag, 25. September 2014

    ab 19.00 Uhr zwangloses Treffen im Gasthaus Em Httche, Markt 4, 53111 Bonn

    Freitag, 26. September 2014

    9.00 -12.30 Uhr BKU-Delegiertenversammlung (Es ergehen gesonderte Einladungen.)

    ab 12.30 Uhr Gelegenheit zum Mittagessen

    13.45 Uhr Beginn der ffentlichen Tagung, BegrungMarie-Luise Dtt, MdBBKU-BundesvorsitzendeDr. Franz RottlnderVorsitzender der Dizesangruppe Bonn und Tagungsleiter

    14.00 Uhr Zum Unternehmer berufen!Dr. Peter F. BarrensteinVorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU)

    14.30 Uhr Genossenschaften: Ist Unternehmertum gemeinschaftlich mglich?Dr. Eckhard OttVorstandsvorsitzender des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes(DGRV)

    15.00 Uhr Diskussionsrunde

    15.30 Uhr Kaffeepause

    16.00 Uhr Katholische (Sozial)Unternehmen im Spannungsfeld zwischen konomie undTreue zum AuftragPrsentationen und Gesprch mit

    Ernst von FreybergPrsident des Instituts fr Religise Werke(IOR)/Rom (Vatikanbank)

    Sr. M. Basina KloosVorsitzende des Vorstandes der Marienhaus Stiftung Neuwied

    Jrgen Knieps Geschftsfhrer der Steyler Bank/Sankt Augustin

    Moderation: Astrid PrangeDeutsche Welle/Bonn

    17.15 Uhr Unternehmergeist fr das GesundheitswesenHermann Grhe, MdBBundesminister fr Gesundheit

    18.15 Uhr Ende des ersten Tagungsteils

    19.30 Uhr Festliches Abendessen und bis Rhein-Fahrt auf der MS Anja ab Anleger23.00 Uhr Alter Zoll, Brassertufer, 53113 Bonn

    Samstag, 27. September 2014

    9.00 Uhr LaudesGroe Kapelle Collegium AlbertinumAdenauerallee 19, 53111 Bonn

    9.45 Uhr Zum Unternehmer berufen zum Unternehmer gerufen?Impuls:Prof. Dr. Peter MayINTES Beratung fr Familienunternehmen,Bonn

    Podium mit:Johannes ZurniedenGeschftsfhrer PhoenixReisen/Bonn, Sprecher des Unternehmerforum MISEREOR

    Wilfried MockenValensina Holding/Mnchengladbach

    Alexander und Dr. Karlheinz GtzGtz-Management-Holding AG/Regensburg

    Moderation:Domvikar Dr. Hans Gnther UllrichGeistl. Berater der BKU-DizesangruppenKoblenz und Saar/Trier, Leiter Zentral-bereich Ehrenamt/Bildung/Gesellschaft im Bischflichen Generalvikariat Trier

    11.15 Uhr Kaffeepause

    11.45 Uhr Familienunternehmen das zukunftsfhigere Geschftsmodell?Lutz GoebelPrsident Die Familienunternehmer ASU

    12.45 Uhr Einladung zur 66. BKU-Bundestagung 2015

    Schlusswort

    13.00 Uhr Mittagsimbiss

    14.00 Uhr Empfang des OberbrgermeistersJrgen Nimptschim Alten Rathaus der Stadt BonnMarkt 2, 53111 Bonn

    http://www.bku.de/image/inhalte/file/Zum_Unternehmer_berufen.pdf

    E

    M V

    F

    Dr. Joachim DrummB Ordinariatsrat w Dizese Rottenburg/Stuttgart jdrumm@bo.drs.de

    T

    kleiner Imbiss/Getrnke

    1

    R S BKU Dizesanvorsitzender

    D Dizese Rottenburg/Stuttgart 1

    P Geschftsfhrung, Hewlett-Packard GmbH

    1 Was heit das in der unternehmerischen Praxis? P

    Unternehmenskultur ist keine Einbahnstrae R Balluff GmbH

    K F BLANCO + BLANCO CS GmbH + Co.KG

    E W Breyer GmbH

    M A BenzDaimlerChrysler Automotive Co. Ltd.

    westlichen Welt Beispiel Markterschlieung in Nordamerika M J. Eberspcher GmbH & Co. KG M J. Eberspcher GmbH & Co. KG

    .

    2 0 9:21:56 Uhr

    Anmeldu

    ng zu

    r Bun

    destagun

    g am

    26.

    -27.

    September in Bo

    nnRckmeldung bitte bis sptestens 1

    5.09

    . 201

    4

    Nam

    e __

    _____________________________________________________________

    Nam

    e __

    ___________________________________________________________

    Datum / Unterschrift

    _________________________________________________

    Hiemit melde ich mich/un

    s verbind

    lich zu den folgenden Programmpu

    nkten an:

    Die Gesam

    tkosten von

    __

    ____

    ____

    ____

    ____

    ____

    habe ich am

    ________________ auf d

    as Kon

    to des BKU

    berw

    iesen.

    Hermann Grhe, MdB Domvikar Dr. Hans Gnther Ullrich Lutz Goebel Alexander Gtz Dr. Karlheinz Gtz Ernst von Freyberg Sr. M. Basina Kloos Professor Dr. Peter May Dr. Eckhard Ott Johannes ZurniedenDr. Peter F. BarrensteinAstrid Prange

    BKU-M

    itgliede

    rund

    deren Begleitp

    ersonen:

    Tag

    ung komplettink

    l.Ab

    endessen, Schifffahrt, tour. Fh

    rung

    en21

    9,00

    23

    9,00

    nur Freitag inkl.Abend

    essen, Schifffahrt 1

    09,0

    0

    119,

    00

    nur Sam

    stag inkl. Abend

    essen, to

    ur. Fh

    rung

    en 1

    09,0

    0

    119,

    00

    nur Freitag oh

    neAb

    endessen, ohn

    e Schifffahrt 5

    9,00

    69

    ,00

    nur Sam

    stag ohn

    e Ab

    endessen, tou

    r. Fhrun

    gen 5

    9,00

    69

    ,00

    Tou

    ristische Fhrun

    g am

    Sam

    stag (bitte ankreuzen)

    Gste

    Tagun

    g komplett ink

    l.Ab

    endessen, Schifffahrt, tour. Fh

    rung

    en23

    9,00

    25

    9,00

    nur Freitag inkl.Abend

    essen, Schifffahrt 1

    19,0

    0

    129,

    00

    nur Sam

    stag inkl. Abend

    essen, to

    ur. Fh

    rung

    en 1

    19,0

    0

    129,

    00

    nur Freitag oh

    neAb

    endessen, ohn

    e Schifffahrt 6

    9,00

    79

    ,00

    nur Sam

    stag ohn

    e Ab

    endessen, tou

    r. Fhrun

    gen

    69,0

    0

    79,0

    0

    Tou

    ristische Fhrun

    g am

    Sam

    stag (bitte ankreuzen)

Recommended

View more >