zertifizierung fragen aus kursunterlagen

Download Zertifizierung Fragen Aus Kursunterlagen

Post on 30-Jul-2015

2.406 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

This document helps you to improove you sap skills

TRANSCRIPT

ABAP Developer Zertifizierungsbungsaufgaben- BC400 ABAP Workbench Grundlagen - BC401 ABAP Objects

1/34

Inhaltsverzeichnis:1 2 Vorwort ........................................................................................................................................................... 5 Fragen.............................................................................................................................................................. 6 2.1 BC400 ABAP Workbench Grundlagen ................................................................................ 6

2.1.1 Kapitel 2: Einfhrung in die ABAP Workbench....................................................... 6 2.1.2 Kapitel 3: Einfhrung in das ABAP Dictionary ....................................................... 6 2.1.3 Kapitel 4: Grundlegende ABAP-Sprachelemente....................................................... 7 2.1.4 Kapitel 5: Datenbeschaffung ................................................................................................. 8 2.1.5 Kapitel 6: Werkzeuge zur Programmanalyse ................................................................ 9 2.1.6 Kapitel 7: Unterprogramme in ABAP ............................................................................... 9 2.1.7 Kapitel 8: Einfhrung ABAP-Ereignisse .................................................................... 10 2.1.8 Kapitel 9: Benutzerdialoge ................................................................................................. 11 2.1.9 Kapitel 10: Reuse-Komponenten ..................................................................................... 13 2.1.10 2.2 Kapitel 11: Anpassung der SAP-Standardsoftware ........................................... 13

BC401 ABAP Objects .................................................................................................................. 14 14

2.2.1 Kapitel 1: Vervollstndigung der prozeduralen Anteile von ABAP Objects 2.2.2 Kapitel 2: Einfhrung in die objektorientierte Programmierung.................. 15 2.2.3 Kapitel 3: Objektorientierte Konzepte und Programmiertechniken .............. 16 2.2.4 Kapitel 4: Objektorientierte Repository-Objekte ...................................................... 17 2.2.5 Kapitel 5: Ausnahmebehandlung und dynamische Programmierung........ 18 3 Antworten .................................................................................................................................................. 21 3.1 BC400 ABAP Workbench Grundlagen ............................................................................. 22

3.1.1 Kapitel 2: Einfhrung in die ABAP Workbench.................................................... 22 3.1.2 Kapitel 3: Einfhrung in das ABAP Dictionary .................................................... 22 3.1.3 Kapitel 4: Grundlegende ABAP-Sprachelemente.................................................... 23 3.1.4 Kapitel 5: Datenbeschaffung .............................................................................................. 25 3.1.5 Kapitel 6: Werkzeuge zur Programmanalyse ............................................................. 25

2/34

3.1.6 Kapitel 7: Unterprogramme in ABAP ............................................................................ 26 3.1.7 Kapitel 8: Einfhrung ABAP-Ereignisse .................................................................... 26 3.1.8 Kapitel 9: Benutzerdialoge ................................................................................................. 26 3.1.9 Kapitel 10: Reuse-Komponenten ..................................................................................... 27 3.1.10 3.2 Kapitel 11: Anpassung der SAP-Standardsoftware ........................................... 28

BC401 ABAP Objects .................................................................................................................. 29 29

3.2.1 Kapitel 1: Vervollstndigung der prozeduralen Anteile von ABAP Objects 3.2.2 Kapitel 2: Einfhrung in die objektorientierte Programmierung.................. 30 3.2.3 Kapitel 3: Objektorientierte Konzepte und Programmiertechniken .............. 31 3.2.4 Kapitel 4: Objektorientierte Repository-Objekte ...................................................... 32 3.2.5 Kapitel 5: Ausnahmebehandlung und dynamische Programmierung........ 33 4 Quellenverzeichnis ............................................................................................................................... 34

3/34

Name

Datum

Beschreibung

Status

Versio n

Sandro Scalco

27.08.20 12

Dokument erstellt. Inhaltsverzeichnis und Titelblatt erstellt. Vorwort hinzugefgt. BC400 Kurs (2.1) und BC401 Kurs (2.2) hinzugefgt.

In Bearbeitung, nicht freigegeben

0.1

Sandro Scalco

28.08.20 12

Dokument formatiert

Freigegeben

1.0

4/34

1

Vorwort

Dieses Dokument dient der optimalen Vorbereitung auf die Entwicklerzertifizierung C_TAW12_70 DC - ABAP with SAP NetWeaver 7.0. Dieser SAP Kurs wird ABAP Entwicklern mit einer Berufserfahrung von 3 Jahren empfohlen. Mehr Informationen zu SAP Zertifizierungen und speziell dem hier erwhnten Kurs sind unter folgendem Link zu finden. SAP Certified Development Associate - ABAP with SAP NetWeaver 7.0 https://training.sap.com/ch/de/certification/c_taw12_70-sap-certified-developmentassociate-abap-with-sap-netweaver-70-g/#competencies (Stand 27.08.2012) Das Dokument ist in 2 wesentliche Bestandteile gegliedert. Der erste Teil besteht aus Fragen zu den entsprechenden SAP Kursen und sind nach Kapiteln gegliedert. Der zweite Teil beinhaltet deren Antworten. So kann dieses Dokument als kleine Vorbereitungsprfung genutzt werden. Der Lernerfolg lsst sich durch die gewhlte Gliederung Schrittweise berprfen.

5/34

2 2.1

Fragen BC400 ABAP Workbench Grundlagen

2.1.1 Kapitel 2: Einfhrung in die ABAP Workbench1. Repository-Objekte sind mandantenspezifisch. Geben Sie an, ob diese Aussage richtig oder falsch ist. Richtig Falsch

2. Kundenobjekte knnen in SAP-Pakete aufgenommen werden. Geben Sie an, ob diese Aussage richtig oder falsch ist. Richtig Falsch

3. Welche sind die beiden Werkzeuge zur Suche nach Repository-Objekten? Wann soll welches Suchwerkzeug benutzt werden? 4. Ein Anwendungsprogramm muss fr jede im System genutzte Sprache neu angelegt werden. Geben Sie an, ob diese Aussage richtig oder falsch ist. Richtig 5. Was ist ein Kettensatz? 6. Bei welcher Aktion wird der Transport der Entwicklungsobjekte eines Auftrags angestoen? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A Beim Sichern eines Objektes C Bei Freigabe einer Aufgabe B Beim Aktivieren eines Objektes D Bei Freigabe des Auftrags Falsch

2.1.2 Kapitel 3: Einfhrung in das ABAP Dictionary1. Mit Hilfe von Dictionary-Typen (deskriptiven Elementen) knnen im Programm Variablen definiert werden. Geben Sie an, ob diese Aussage richtig oder falsch ist. Richtig Falsch

2. Was stimmt bei Datenelementen und Domnen? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A Datenelemente enthalten technische und semantische Informationen. B Datenelemente beziehen sich stets auf Domnen. C Datenelemente beziehen sich typischerweise auf Domnen. D Datenelemente drfen nicht zur Definition einer Variablen verwendet werden. 3. Datenbanktabellen werden samt Inhalt im ABAP Dictionary abgelegt. Geben Sie an, ob diese Aussage richtig oder falsch ist.

6/34

Richtig

Falsch

4. Wie nennt man im ABAP Dictionary die Beschreibung einer Datenbanktabelle und welchen Namen hat sie? 5. Was wird mit der Anweisung "DATA myvar TYPE dbtab." definiert, wenn dbtab eine transparente Tabelle ist? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A eine Kopie der Datenbanktabelle dbtab die Datenbanktabelle dbtab C eine Tabellenvariable mit dem gleichen Inhalt wie die Datenbanktabelle dbtab D eine Strukturvariable mit dem gleichen Aufbau wie eine dbtab-Zeile B eine Tabellenvariable mit dem gleichen Aufbau wie

2.1.3 Kapitel 4: Grundlegende ABAP-Sprachelemente1. Welche der ABAP-Standardtypen sind numerisch? 2. Ist es mglich, neben den Standardtypen noch weitere Typen zu definieren? Wenn ja, wo? 3. Mit welchem ABAP-Schlsselwort definiert man lokale Typen ? 4. In welchem Systemfeld befindet sich der Schleifenzhler fr die DO- bzw. WHILE-Schleife? 5. ber welche Elemente des ABAP Dictionary kann programmintern eine Strukturvariable typisiert werden? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A Datenelement C Struktur B Domne D Transparente Tabelle

6. Welche Felder werden bei der MOVE-CORRESPONDING-Anweisung, in der zwei Strukturen anzugeben sind, bercksichtigt? 7. Was ist eine interne Tabelle? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A Datenbanktabelle B Excel-Tabelle D Tabelle, die in einer anderen Tabelle eingebettet ist

C Variable in einem ABAP-Programm

8. ber welches Schlsselwort wird eine interne Tabelle definiert? 9. Welche drei Angaben sind bei der Definition einer internen Tabelle zu machen? 10. Welche drei Arten von internen Tabellen gibt es, ber deren Wahl man die Performance der Tabellenzugriffe beeinflussen kann? 11. Was ist ein Tabellentyp? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A eine interne Tabelle B Beschreibung einer internen Tabelle D Die Angabe "STANDARD"/"SORTED"/"HASHED" bei einer

C Beschreibung einer Datenbanktabelle internen Tabelle

12. SBOOK ist eine Datenbanktabelle. Mit welcher Syntax wird eine interne Tabelle mit dem gleichen Aufbau wie SBOOK angelegt? Whlen Sie die richtige(n) Antwort(en). A DATA itab TYPE sbook. C DATA itab TYPE LINE OF sbook. B DATA itab TYPE TABLE OF sbook. D DATA itab LIKE sbook.

7/34

13. Mit welcher Syntax wird ein Arbeitsbereich zu einer bereits definie

Recommended

View more >