X1 Touch Anleitung/Manual - multiplex-rc.de ?· - 1 - 1. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf…

Download X1 Touch Anleitung/Manual - multiplex-rc.de ?· - 1 - 1. Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf…

Post on 04-Jun-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

<ul><li><p>1</p><p>0</p></li><li><p>Inhaltsverzeichnis: </p><p>1. EINLEITUNG ............................................................................ - 1 -2. LIEFERUMFANG ..................................................................... - 1 -3. SPEZIFIKATIONEN .................................................................. - 2 -4. MERKMALE DES HITEC MULTICHARGER ........................... - 3 -5. WARN- UND SICHERHEITSHINWEISE .................................. - 6 -6. SPEZIFIKATIONEN DER AKKYTYPEN .................................. - 7 -7. ERKLRUNGEN ZUM LADEN UND ENTLADEN .................. - 7 -</p><p>7.1. LADEN ................................................................................... - 7 -7.2. ENTLADEN ........................................................................... - 8 -</p><p>8. ANSCHLIEEN DES LADEGERTES .................................... - 9 -9. BEDIENUNG DES GERTES ................................................ - 10 -</p><p>9.1. HAUPTMEN DER SOFTWARE ......................................... - 10 -9.2. LADE-PARAMETER ............................................................ - 13 -9.3. LADEVORGANG .................................................................. - 14 -9.4. LADEPROGRAMME ............................................................ - 16 -9.5. VORGANG STARTEN ......................................................... - 17 -9.6. VORGANG STOPPEN ......................................................... - 18 -9.7. VORGANG ABGESCHLOSSEN .......................................... - 18 -9.8. INFORMATIONEN WHREND DES VORGANGS .............. - 19 -</p><p>10. AKKUANZEIGE/LIPOCHECKER .......................................... - 20 -11. SPEICHER .............................................................................. - 20 -</p><p>11.1. DATEN SPEICHERN ............................................................ - 20 -11.2. DATEN ABRUFEN ............................................................... - 21 -</p><p>12. PC-SOFTWARE CHARGE MASTER .................................... - 21 -13. FEHLERMELDUNGEN .......................................................... - 21 -14. CE KONFORMITTSERKLRUNG: ..................................... - 22 -15. ENTSORGUNG ...................................................................... - 22 -16. REPARATUR UND WARTUNG ............................................. - 22 -17. GEWHRLEISTUNGS- UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS ... - 23 -18. TABELLE DER MAXIMALEN LADE-/ENTLADESTRME .. - 24 - </p></li><li><p>- 1 -</p><p>1. Einleitung Herzlichen Glckwunsch zum Kauf des HiTEC multicharger X1 Touch. Sie sind nun Besitzer eines kompakten Hochleistungs-Profi Lader/Entlader mit Touch Display und integrierten Balancern, sowie weiteren Zusatzfunktionen. Dieses Ladegert ist einfach zu bedienen und bietet verschiedene individuelle Einstellmglichkeiten zum optimalen Laden Ihrer Akkus. Diese Anleitung fhrt Sie Schritt fr Schritt durch die einzelnen Mens und ermglicht Ihnen einen schnellen Einsatz des Ladegerts. Nehmen Sie sich bitte die ntige Zeit, um sich anhand dieser Anleitung mit Ihrem neuen Ladegert vertraut zu machen, bevor Sie das Gert zum ersten Mal benutzen. Wir hoffen Sie haben viele Jahre Freude mit Ihrem neuen Ladegert. </p><p>2. Lieferumfang </p><p>1. HiTEC X1 Touch Ladegert 2. Netzkabel 3. DC Anschluss Kabel 4. Ladekabel Multiplex M6 5. Universal Balancer Board</p></li><li><p>- 2 - </p><p>3. Spezifikationen Betriebsspannung AC 100 - 240 Volt Netzspannung Betriebsspannung DC 11 - 18 Volt Gleichspannung Ladestrom 0,1 - 7,0 Amper Ladeleistung 55 Watt Entladestrom 0,1 - 2,0 Amper </p><p>Entladeleistung 5 Watt Balancerstrom 200 mA pro Zelle NiCd/NiMH Zellenzahl 1 - 15 Zellen LiPo/LiFe/Li-Ion Zellenanzahl 1 - 6 Zellen Bleiakkus 2 - 20 Volt Gewicht 590 g </p><p>Mae 160 x 138 x 56 mm </p><p>Temperatur Sensor </p><p>Lufteinlass </p><p>3,2Farb- Touch-Display </p><p>DC Anschluss 11-18 V </p><p>Balancer </p><p>Ladeanschluss </p><p>USB </p><p>Universal Balancer Board Lfter </p><p>Standfu AC Anschluss 100-240 V </p></li><li><p>- 3 -</p><p>4. Merkmale des HiTEC multicharger Die wesentliche Merkmale der Software sind hier folgend aufgezhlt: </p><p>Touch Screen System Das X1 Touch ist mit einem 3,2 Farb-Touch-Display und einer einfachen Menfhrung ausgestattet. Alle wichtigen Funktionen sind komfortabel ber das Hauptmen zu erreichen. </p><p>Ladezustand Whrend des Ladevorgangs knnen alle wichtigen Informationen wie Ladekapazitt, Zellenspannung, vergangene Ladezeit und die interne und externe Temperatur des Akkus, auf dem Display angezeigt werden. Der multicharger HiTEC X1 Touch ist in der Lage den Lade-/Entladestromfluss jederzeit grafisch darzustellen. </p><p>Optimierte Software Ihr HiTEC multicharger X1 Touch ldt automatisch und intelligent alle angeschlossenen Akkus mit ihrer maximalen Kapazitt auf. Er verfgt ber eine intelligente Stromsteuerung, welche die Lade- und Entladestrme whrend der jeweiligen Prozesse automatisch anpasst. Diese Funktion verhindert ein berladen der Akkus aufgrund eines Anwenderfehlers, was im schlimmsten Fall zu Feuer oder einer Explosion fhren kann, insbesondere bei Lithium Batterien. Es ist in der Lage den Lade- oder Entladevorgang automatisch zu stoppen und eine akustische Warnung auszugeben, falls ein Fehler vorliegt. </p><p>Anschlussmglichkeiten Der X1 Touch kann sowohl mit 12 V (Autobatterie), 11 - 18 Volt Gleichspannung als auch mit 100 - 240 Volt Netzspannung betrieben werden. </p><p>Universal Balancer Board Das beiliegende universal Balancer Board ermglicht es Ihnen, alle gngigen Lithium Akkus mit ihrem neu erworbenen HiTEC X1 Touch zu laden/entladen. </p><p>Balancen von Einzelzellen whrend des Entladevorgang Whrend des Entladevorgang kann das X1 Touch jede einzelne Zelle eines Lithium-Akkupacks individuell balancieren (angleichen/abgleichen) und deren Einzelspannungen auf dem Display anzeigen. Falls eine Zelle eine stark abweichende Spannung haben sollte, wird eine Fehlermeldung auf dem Display angezeigt und der Lade-, bzw. Entladevorgang automatisch gestoppt. </p></li><li><p>- 4 - </p><p>Lithium Typen Der HiTEC multicharger X1 Touch eignet sich zum Laden und Entladen aller gngigen Lithiumbatterien, wie LiIon, LiPo, und LiFe. </p><p>Schnellladung 90% und Lagerungsladung von Lithiumakkus Es gibt zwei besondere Mglichkeiten des Ladens von Lithiumakkus. Die Schnellladung verkrzt die Ladezeit der Akkus deutlich und ldt auf ca. 90% der Kapazitt auf. Dies ist fr den unmittelbaren Gebrauch der Batterien vorgesehen. Die Lagerungsladung ldt oder entldt, je nach Zustand des Akkus, die einzelnen Zellen auf die fr eine lngere Aufbewahrung am besten geeignete Spannung. </p><p>Formieren Sie haben mit diesem Ladegert die Mglichkeit Akkus aufzufrischen, indem Sie bis zu fnf Laden- und Entladezyklen, bzw. Entlade- und Ladezyklen in einem fortlaufenden Prozess durchlaufen lassen. Dies regeneriert und gleicht bei NiCd oder NiMH Akkupacks die einzelnen Zellen an, wodurch diese wieder mehr Leistung liefern knnen. </p><p>Datenspeicherung und Abruf Der HiTEC multicharger X1 Touch ermglicht es dem Anwender, die Einstellungen fr bis zu 5 Akkus zu speichern. Jedes Profil speichert die Einstellung fr den Akku. Sie knnen die gespeicherten Daten jederzeit wieder aufrufen und haben so einen schnelleren Zugriff beim Laden/Entladen auf ihre individuellen Einstellungen. </p><p>Ladespannung Die Ladespannung am Ende einen Ladevorgangs kann vorab bestimmt werden. Diese kann bis auf das maximale Sicherheitslimit gesetzt werden. Wenn diese Spannung erreicht ist, wird der Ladevorgang automatisch gestoppt. </p><p>Akkuanzeige Der Akkumeter zeigt die Akkuspannung fr Bleiakkus, NiMH und NiCd an. Bei Lithium Akkus ist es mglich die gesamte Spannung, die Zellenspannungen und die hchste und niedrigste Spannung jeder Zelle anzeigen zu lassen. </p><p>Multi-Peak Im Multi-Peak Lademodus fr NiMH und NiCd, knnen Akkus automatisch bis zu dreimal in Folge zum Hchststand geladen werden. Die Ladung auf maximale Kapazitt kann so sichergestellt und die Eignung fr Schnellladung geprft werden. </p></li><li><p>- 5 -</p><p>Delta-Peak Empfindlichkeit bei NiMH/NiCd Das Ladegert verfhrt nach dem Delta-Peak-Verfahren. Die Beendigung des Ladevorgangs erfolgt hier nach dem Spannungsermittlungs-Prinzip. Wenn der Akku die maximale Spannung bertreffen sollte, wird der Ladevorgang automatisch beendet. </p><p>Automatische Ladestrombegrenzung Sie knnen den Ladestrom begrenzen, wenn Sie NiCd- oder NiMH-Akkus laden. Dies bietet ein Plus an Sicherheit beim Laden von NiMH-Akkus im AUTO Modus. </p><p>Kapazittslimit Die geladene Kapazitt wird durch das Multiplizieren des Ladestromes mit der Ladezeit ermittelt. Falls Sie den Maximalwert der Akkukapazitt eingestellt haben, wird der Ladeprozess automatisch gestoppt, wenn die Ladekapazitt dieses Limit berschreiten sollte. </p><p>Temperaturschwelle Chemische Reaktionen im Akku verursachen beim Laden/Entladen eine Erwrmung. Wird die vorgegebene Temperaturschwelle, welche mit einem optional erhltlichen Temperatursensor gemessen werden kann, erreicht, endet der Ladevorgang automatisch. </p><p>Zeitbegrenzung Sie knnen auch das Zeitlimit des Ladeprozesses begrenzen, um einen mglichen Defekt vorzubeugen. </p><p>Lithium- und Blei-Akkus sollten bei einem Lade-/Entladevorgang NIEMALS hei werden. </p><p>Einstellung mit geringerer Delta-Peak Spannung (mV) ist schonender fr Ihren Akku und der Ladevorgang ist frher beendet, als eine Einstellung mit hoher Delta-Peak Spannung (mV). </p></li><li><p>- 6 -</p><p>5. Warn- und Sicherheitshinweise </p><p> ! Die erlaubte Eingangsspannung beim HiTEC multicharger X1 Touch betrgt 11-18V DC (Gleichstrom) oder 100 - 240 V AC. ! Schtzen Sie das Ladegert vor Staub, Feuchtigkeit, Regen, Hitze und Vibrationen. ! Das Ladegert und die zu ladenden Akkus mssen whrend des Betriebes auf einem nicht brennbaren, hitzebestndigen und elektrisch nicht leitenden Untergrund stehen (niemals direkt auf die Auto-Karosserie stellen!). Das Gert auch nicht in der Nhe leicht brennbarer Materialien betreiben. ! Gert nicht ffnen. Nehmen Sie unter keinen Umstnden technische Vernderungen vor. Verwenden Sie ausschlielich Originalzubehr und Originalersatzteile. ! Falls Sie das Gert im Zusammenspiel mit Produkten anderer Hersteller betreiben, vergewissern Sie sich ber deren Qualitt und Funktionstchtigkeit. Jede neue bzw. vernderte Konstellation ist vor Inbetriebnahme einem sorgfltigen Funktionstest zu unterziehen. Gert nicht in Betrieb nehmen, wenn etwas nicht in Ordnung scheint. ! Beachten Sie stets die Ladehinweise des Akkuherstellers. ! Das Ladegert kann whrend des Betriebs sehr warm werden. Vorsicht beim Anfassen. Die Schlitze im Gehuse dienen der Khlung des Gertes und drfen nicht abgedeckt oder verschlossen werden. Das Gert muss zum Laden frei stehen, damit die Luft ungehindert zirkulieren kann. Des Weiteren darf es nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. ! Schlieen Sie immer nur einen Akku an einen Ladeanschluss und den dazugehrigen BALANCER Port Ihres Ladegertes. Versuchen Sie niemals mehr als zwei Akkupacks gleichzeitig zu laden. ! Laden Sie nur Zellen gleichen Typs und mit derselben Kapazitt im Batterieverbund (Akkupack). ! Laden Sie Ihre Akkus erst, nachdem diese auf Umgebungstemperatur abgekhlt oder aber erwrmt sind. ! Achten Sie beim Anschluss des Ladegertes an die Kfz-Batterie, oder ein stabilisiertes Netzteil, stets auf die korrekte Polung. Niemals verpolt anschlieen. ! Anschlusskabel und Ladeausgnge drfen niemals untereinander verbunden werden. Lade- und Anschlusskabel drfen whrend des Betriebs nicht aufgewickelt sein. ! Trennen Sie Ihren Akku unmittelbar nach Ende des Lade-/Entlade-/Balance- Vorgangs vom HiTEC multicharger. </p><p>Laden Sie Ihre Akkus stets unter Aufsicht und lassen Sie das Ladegert auch nicht unbeaufsichtigt an der Stromversorgung! </p></li><li><p>- 7 - </p><p>6. Spezifikationen der Akkytypen LiPo Li-Ion LiFe NiCd NiMH Blei </p><p>Nennspannung 3,7 V/Zelle 3,6 V/Zelle </p><p>3,3 V/Zelle </p><p>1,2 V/Zelle </p><p>1,2 V/Zelle </p><p>2,0 V/Zelle </p><p>Max. Ladespannung </p><p>4,2 V/Zelle </p><p>4,1 V/Zelle </p><p>3,6 V/Zelle </p><p>1,5 V/Zelle </p><p>1,5 V/Zelle </p><p>2,46 V/Zelle </p><p>Lagerungs-spannung </p><p>3,8 V/Zelle </p><p>3,7 V/Zelle </p><p>3,3 V/Zelle n/a n/a n/a </p><p>Min. Entladeend-spannung </p><p> 3,0 V/Zelle </p><p> 2,5 V/Zelle </p><p> 2,0 V/Zelle </p><p> 0,85 V/Zelle </p><p> 1,0 V/Zelle </p><p> 1,8 V/Zelle </p><p>Erlaubter Schnellladestrom 1 C 1 C 4 C 1-2 C 1-2 C &lt; 0,4 C </p><p>7. Erklrungen zum Laden und Entladen 7.1. Laden Legen Sie zuerst den Akku Typ und die Zellenzahl fest. Whrend des Ladeprozesses wird eine spezifische Menge an Strom in den Akku geladen. Die geladene Kapazitt wird durch das Multiplizieren des Ladestromes mit der Ladezeit ermittelt. Der maximal zulssige Ladestrom eines Akkus variiert je nach Spezifikation und kann auf den Akkus abgelesen oder beim Akkuhersteller nachgefragt werden. Nur Akkus, welche speziell als schnellladefhig gekennzeichnet sind, drfen mit einem hheren Strom als dem Standardladestrom von 1 C (einmal die Nennkapazitt) geladen werden. Schlieen Sie das Ladegert an das Stromnetz oder bei Gleichstrombetrieb an eine 12V Autobatterie an. Rot ist der positive Pluspol und schwarz ist der negative Minuspol. Das Ladegert kann zwar erkennen, dass ein Akku angeschlossen ist und ob die Polung stimmt, aber es kann nicht erkennen, ob der Akku noch gut ist, bzw. wie lange er noch hlt. Wichtig am Ladeausgang ist die Akkuzuleitung. Diese muss ausreichend dimensioniert sein und qualitativ hochwertige Steckverbindungen besitzen, welche im Optimalfall vergoldet (geringerer bergangswiderstand) sind. Schauen Sie immer in den Anleitungen der Akkuhersteller, welche speziellen Hinweise Sie dort noch in Bezug auf die Lademethoden finden. Halten Sie sich strikt an die von den Akkuherstellern empfohlene Ladestrme und Ladezeiten. Vor allem Lithiumakkus sollten genau nach den Herstellerangaben geladen werden. </p><p>Prfen Sie, dass die von ihnen eingestellten Parameter mit den Daten des Akkus, welchen Sie laden mchten, bereinstimmen. Das Laden von Akkus mit falschen Einstellungen kann zu Feuer oder Explosionen fhren. </p></li><li><p>- 8 -</p><p>Groe Aufmerksamkeit sollte beim Verwenden von Lithiumakkus walten. Achten Sie auf die richtige Polung des Balanceranschluss. Bitte beachten Sie immer, dass Lithiumakkus parallel und in Serie geschaltet sein knnen. Bei einer Parallelschaltung wird die Kapazitt immer mit der Anzahl der parallel geschalteten Zellen multipliziert. Dabei bleibt die Spannung die Gleiche. Wenn die Spannungen der Einzelzellen zu unterschiedlich sind, kann es zu Feuer oder einer Explosion kommen. Lithiumakkus sind normalerweise in Serie geschaltet. 7.2. Entladen Der hauptschliche Gebrauch beim Entladen eines Akkus liegt neben dem Formieren darin, die aktuell verfgbare Kapazitt des Akkus zu messen, bzw. zu kontrollieren. Eine weitere Anwendung liegt darin, die Spannung des Akkus bis zu einem definierten Limit zu senken (z.B. bei der Einlagerung der Akkus). Dem Entladen sollten Sie die gleiche Aufmerksamkeit wie dem Laden schenken. Die Entladeschlussspannung sollte korrekt eingestellt sein, um ein Tiefentladen der Akkus zu vermeiden. Lithiumakkus drfen nicht unterhalb ihrer minimalen Spannungslage entladen (Tiefentladen) werden, da dies Kapazittsverluste oder einen gnzlichen Defekt des Akkus zur Folge haben kann. Generell besteht keine Notwendigkeit Lithiumakkus zu entladen. Bitte schenken Sie dem Entladen von Lithiumakkus Ihre...</p></li></ul>

Recommended

View more >