willkommen in der stadt salzburg - · pdf file stadt salzburg mönchsbergaufzug 176 museum...

Click here to load reader

Post on 31-Mar-2021

1 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Willkommen in der

    Stadt Salzburg

    Am 27. Januar2006 feiert die Welt den 250. Geburtstag von Wolfgang Ama- deus Mozart, und Salzburg feiert sein Genie mit einem Fest für jedermann. Nicht nur in der Mozartstadt Salzburg, wo die Wiege des welt- berühmten Komponisten stand, erwarten die Gäste besondere Events: Ein ganzes Jahr lang wird Mozart in Stadt und Land Salz- burg mit Musik, Ausstellungen, Festivals und zahlreichen Ver- anstaltungen gefeiert.

    Feiern Sie mit: www.mozart2006.net

    Salzburg, die Hauptstadt des schönen Salzburger Landes, ist dank seiner bevorzugten geographischen Lage aus allen Himmels- richtungen bequem erreichbar. Eine reiche, stolze Vergangenheit und eine lebhafte Gegenwart machen Salzburg zu einer Stadt,die immer eine Reise wert ist. Den Ruhm in aller Welt verdankt Salzburg dem unvergleichlichen Zauber seines Stadtbildes, der landschaftlichen Schönheit seiner Umgebung und der Fügung,dass Wolfgang Amadeus Mozart hier im Jahre 1756 das Licht der Welt erblickte. Die Bemühungen der Stadt Salzburg, die Altstadt in ihrer ursprünglichen Form zu erhalten, wurden mit der Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes belohnt.

    Als Stadt der berühmten Salzburger Festspiele ist Salzburg alljährlich von Ende Juli bis Ende August das Zentrum der musikalischen Welt.

    | 83

    83-96 Salzburg Stadt/neu 01.04.2005 13:42 Uhr Seite 83

  • | 84

    Mit der SalzburgerLand Card haben Sie die Möglichkeit, Salzburg, eine Stadt von der man einfach nicht genug bekommen kann, bargeldlos zu genießen. Ihre SalzburgerLand Card ist nämlich gleichzeitig Ihre 24-Stunden Salzburg Card. (Details finden Sie auf Seite 5)

    »Darf’s ein bisserl mehr sein?« Haben Sie nach 24 Stunden noch immer nicht »genug von Salz- burg«, lassen Sie sich mit einer zusätzlichen Salzburg Card neu- erlich Türen und Tore zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt öffnen! Stunden Erw. Kinder (6–15 J.) gültig 1. 1.–15. 6. 2005, 16. 9.–31. 12. 2005

    24 e 19,— e 9,50 48 e 26,— e 13,— 72 e 32,— e 16,— gültig 16. 6.–15. 9. 2005

    24 e 22,— e 11,— 48 e 29,— e 14,50 72 e 34,— e 17,—

    Alle Leistungen werden ganz einfach von einer Chip-Karte oder Uhr, einer »Swatch Access« (auch im Salzburg-Design erhältlich), bargeldlos abgebucht.

    Die Salzburg Card mit dem informativen Gratis-Salzburg-Guide erhalten Sie in Reisebüros,an der Rezeption Ihres Hotels und allen Informationsstellen der Stadt Salzburg.

    Nähere Informationen – auch zu dem exklusiven Salzburg-Card-Package – bekommen Sie bei der TOURISMUS SALZBURG GmbH Auerspergstraße 6 A-5020 Salzburg Tel.: (06 62) 8 89 87-0 Fax: (06 62) 8 89 87-435 E-Mail: cards@salzburg.info www.salzburg.info

    SalzburgerLand Card – 2 in 1 alles inklusive Noch mehr Attraktionen für weniger Geld – Mozartstadt inklusive

    83-96 Salzburg Stadt/neu 01.04.2005 13:42 Uhr Seite 84

  • | 85

    Residenz Prunkräume 166

    Residenzgalerie 167

    Der mittelalterliche Bischofssitz erhielt Ende des 16. Jh. seine heutige Form und präsentiert sich als prächtige Frühbarockanlage. Besichtigen Sie die 11 Prunkräume – die ehemaligen Repräsentations- und Wohngemächer der Salzburger Fürsterzbischöfe.

    The medieval palace of the bishops was rebuilt at the end of the 16th century in early baroque splendour. Visit the 11 state chambers used for representation and as a residence by the Salzburg Prince Archbishops.

    Residenzplatz 1 T 0662/80 42-26 90 www.salzburg-burgen.at

    tägl./daily 10–17 Uhr (ausgenommen bei Veranstaltungen) einmaliger freier Eintritt innerhalb der 24 h-SalzburgCard (e 8,00✕) Audiorundgang in 7 Sprachen

    one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 8.00✕)

    Bedeutende europäische Malerei des 16.–19. Jh. bildet den Sammlungsbestand. Herausragender Glanz- punkt ist die niederländische Malerei des 17. Jh. mit Werken großer Meister wie Rembrandt, Rubens oder Breughel.

    The Residence Gallery features a collection of impor- tant European paintings from the 16th to the 19th century. The highlight are Dutch paintings from the 17th century by such outstanding masters as Rem- brandt, Rubens and Breughel. Di–So 10–17 Uhr; Ende Juli– Ende Aug.: täglich/

    daily 10–17 Uhr

    einmaliger freier Eintritt innerhalb der 24 h-SalzburgCard (e 6,–✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 6.–✕)

    Residenzplatz 1 T 0662/ 84 04 51 www.residenzgalerie.at

    Stadt Salzburg

    83-96 Salzburg Stadt/neu 01.04.2005 13:43 Uhr Seite 85

  • | 86

    Stadt Salzburg

    Das Haus Waagplatz 1a ist das Geburtshaus des Salz- burger Dichters Georg Trakl (1887–1914). In der Ge- denkstätte sind Zeugnisse aus dem Leben und dem Werk des Lyrikers ausgestellt. Sehenswert ist auch der Innenhof mit den Arkaden.

    The Georg Trakl Research and Memorial Institution is located in the birth place of this Salzburg poet (1887–1914). Among the exhibits are documents from his life and works. The inner courtyard with its beauti- ful arcades is worth visiting.

    Waagplatz 1a T 0662/84 53 46 www.salzburg.com/kulturvereinigung

    Mo–Fr 11 und 14 Uhr Besichtigung nur im Rahmen einer Führung

    einmaliger freier Eintritt innerhalb der 24 h-SalzburgCard (e 2,50✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 2.50✕); access only with guided tour

    Sonderausstellung »Meisterwerke der europäischen Kunst«, Skulptur und Schatzkunst aus mehreren eu- ropäischen Sammlungen. Erstmals wieder zugäng- lich sind die nördlichen Domoratorien. Geöffnet ist auch die alte Fürsterzbischöfliche Kunst- und Wun- derkammer. A special exhibition in the Cathedral Museum shows “Masterpieces of European Art" with sculptures and artefacts. The northern oratories are open to the pub- lic as well as the former prince archbishops’ “Treasure Chamber".

    Eingang Domvorhalle T 0662/84 41 89 www.kirchen.net/dommuseum

    Mai–Okt.: Mo–Sa 10–17 Uhr, So & Ftg 11–18 Uhr

    einmaliger freier Eintritt innerhalb der 24 h-SalzburgCard (e 5,–✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 5.–✕)

    Das unterirdisch gelegene Domgrabungsmuseum gewährt Einblick in die Bautätigkeit seit römischer Zeit. Eindrucksvoll sind die Grabungsfunde einer rö- mischen Villa sowie die Fundamente der Westtürme des romanischen Domes.

    The underground Cathedral Excavation Museum doc- uments construction dating back to Roman times. Relics of a Roman villa and the foundations of the Romanesque cathedral are especially interesting.

    Juli, August: täglich/daily 9–17 Uhr

    einmaliger freier Eintritt innerhalb der 24 h-SalzburgCard (e 2,–✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 2.–✕)

    Residenzplatz T 0662/84 52 95 www.smca.at

    168 Georg Trakl Forschungs- & Gedenkstätte

    169 Dommuseum

    170 Domgrabungsmuseum (Carolino Augusteum)

    83-96 Salzburg Stadt/neu 01.04.2005 13:43 Uhr Seite 86

  • | 87

    Stadt Salzburg

    St. Peter Katakomben 172

    Die Festung Hohensalzburg, erbaut im Jahr 1077, ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas. Besonders sehenswert sind die mittelalterlichen Für- stenzimmer und das Burgmuseum. Seit 1892 ist die Festung mit einer Standseilbahn von der Festungs- gasse aus bequem erreichbar. Das Marionetten-Museum auf der Festung Hohen- salzburg vermittelt dem Besucher einen einzig- artigen Einblick in die Welt der Marionetten. Zu be- staunen sind neben Exponaten aus verschiedenen Ländern vor allem Marionetten aus der Sammlung des berühmten Salzburger Marionettentheaters.

    FestungsCard: Berg- und Talfahrt Festungsbahn, Eintritt Burghöfe, Almpassage, Rundgang durch die Fürstenzimmer mit Audio Guide in 8 Spra- chen, Multivisionsschau, Wehrtürme, Festungsmuseum, Rainermuseum, Mario- nettenmuseum.

    Juni–August: 9–19.30 Uhr, Mai–Sept.: 9–19 Uhr, Oktober–April: 9–17.30 Uhr, Ostern und Adventwochenenden: 9–19 Uhr; letzter Ein- lass in den Innenbereich 1 Stunde früher! Revision Festungsbahn: 10.–28. 1., 7.–25. 11. Bei Veranstaltungen längere Betriebszeiten. 24 h-SalzburgCard (e 9,60✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 9,60✕)

    Hohensalzburg Fortress built in 1077 is the largest comple- tely preserved fortress in central Europe. Worth visiting are the medieval princely chambers and the fortress mu- seum.The funicular railyway built in 1892 takes visitors up from the old town fast and comfortably. The Marionette Museum on Hohensalzburg fortress allows a unique glance at the world of puppets from various countries, but especially from the collection of the famous Salzburg Marionette Theatre.

    Welt der Marionetten Mönchsberg 34 | T 0662/84 95 55 info@mozartfestival.at www.mozartfestival.at

    Der Friedhof von St. Peter ist einer der schönsten Friedhöfe der Welt. Die in den Mönchsberg gehaue- nen Katakomben sind frühchristlichen Ursprungs. Hier finden Sie auch die Gräber von Johann Michael Haydn und Nannerl Mozart. St. Peter’s graveyard is one of the most scenic in the world. The catacombes cut into the cliffs of Mönchs- berg date back to early Christianity. In St. Peter’s are the graves of Nannerl Mozart and Johann Michael Haydn.

    Mai–Sept.: Di–So 10.30–17 Uhr; Okt.: Mi, Do 10.30–15.30 Uhr; Fr–So 10.30–16 Uhr einmaliger freier Eintritt innerhalb der

    24 h-SalzburgCard (e 1,–✕) one free admission within the 24 h-SalzburgCard (f 1.–✕)

    St.-Peter-Bezirk T 0662/84 45 76-0 oder

    0676/784 74 35

    FestungsCard 171 Festung Hohensalzburg, Festungsbahn & Welt der Mari

View more