vodafone automotive protect & connect - 2 vodafone connex einbau- und bedienungsanleitung...

Download Vodafone Automotive Protect & Connect - 2 vodafone connex einbau- und bedienungsanleitung vodafone protect

Post on 06-Sep-2019

15 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Vodafone Automotive Protect & Connect

    Manuale Installatore / Installer Manual / Installatiehandleiding / Installationsvejledning / Montá ní p íru ka /

    Installationshandbuch / Podr cznik instalatora / Manual del instalador / Manuel d'installation

    automotive.vodafone.com

    Vodafone Power to you

  • 2

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    INHALTSVERZEICHNIS

    1. EINFÜHRUNG

    2. LIEFERUMFANG 3. EINBAUHINWEISE VODAFONE PROTECT & CONNECT 3.1 Hinweise zum Einbau 3.2 Hinweise zur Befestigung

    4. ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE 4.1 Anschluss Spannungsversorgung 4.2 Anschluss Zündungssignal 4.3 Anschluss-Schema 4.4 Kabelbaum mit dem Steuergerät verbinden

    5. SYSTEMAKTIVIERUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT 5.1Initialisierung 5.2 Konfi guration und Aktivierung 5.3 Bestätigung der Service-Aktivierung und Zugangsdaten 5.4 LED-Anzeige Vodafone Protect & Connect

    6. TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

    7. GLOSSAR DER WICHTIGSTEN BEGRIFFE

  • 3

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    1. EINFÜHRUNG

    Basierend auf aktueller GPS/GPRS/GSM-Technologie ermöglicht Protect & Connect eine präzise Standortbestimmung Ihres Fahrzeugs. Zum Diebstahlschutz stellt Vodafone Automotive ein unvergleichliches Servicenetzwerk bereit.

    Diese Anleitung enthält alle wichtigen Informationen zum Einbau von Vodafone Protect & Connect.

    2. LIEFERUMFANG

    Der Lieferumfang besteht aus folgenden Komponenten:

    3. EINBAUHINWEISE VODAFONE PROTECT & CONNECT

    Es ist sehr wichtig, dass der Einbau fachgerecht durchgeführt wird. Keiner der in dieser Anleitung beschriebenen Anschlüsse darf ausgelassen werden.

    Hinweis: Bevor Sie mit dem Einbau beginnen, trennen Sie bitte den Minuspol von der Batterie. Stellen Sie die Verbindung erst nach dem Einbau wieder her.

    Um zu vermeiden, dass die Fahrzeuginsassen unnötig elektromagnetischen Feldern ausgesetzt werden, muss ein Abstand zwischen dem Steuergerät und den Fahrzeuginsassen von mind. 0,25 m eingehalten werden.

    Hardware Protect & Connect

    Zubehörtüte

    Leitungssatz Anleitung

    3.1 Hinweise zum Einbau

    Bitte platzieren Sie das Steuergerät an einer schwer zugänglichen Position im Innenraum des Fahrzeugs, so dass das System ausreichend vor einer Sabotage geschützt ist. Wählen Sie einen Einbauort möglichst weit entfernt von Metallteilen, Wärmequellen und Fahrzeugleitungen. Bitte beachten Sie, dass die GPS- und GSM-Antenne im Gerät eingebaut ist. Wir empfehlen deshalb das System während der Modulprüfung/Freischaltung zugänglich zu halten und die Abdeckungen erst im Anschluss zu schließen. Beachten Sie bitte außerdem:

  • 4

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    • Platzieren Sie das Steuergerät möglichst weit entfernt vom Radio um Störgeräusche zu vermeiden. • Um Empfangsstörungen zu vermeiden, achten Sie darauf, dass keine Metallteile das Steuergerät verdecken. • Die Beschriftung des Steuergeräts muss nach oben zeigen.

    EINBAUORT (KEINE Wärmeschutzverglasung)

    EINBAUORT (mit Wärmeschutzverglasung)

    UNTER FAHRZEUGABDECKUNG

  • 5

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    3.2 Hinweise zur Befestigung

    Befestigen Sie das 2233 System zunächst mit dem mitgelieferten Klettband (A). Sobald die Moduldiagnose/Freischaltung abgeschlossen ist, fixieren Sie das System bitte mit den mitgelieferten Kabelbindern (B). Informationen zur Befestigung finden Sie in der untenstehenden Abbildung.

  • 6

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    4. ELEKTRISCHE ANSCHLÜSSE

    Achten Sie bei der Leitungsverlegung darauf, dass keine Leitungen beschädigt werden. Sichern Sie gefährdete Bereiche zusätzlich durch Umwickeln der Leitungen oder mit einem Schutzschlauch.

    Wir empfehlen die Verbindung von zwei oder mehreren Leitungen durch Löten vorzunehmen. Alternativ verwenden Sie ausschließlich vom Fahrzeughersteller zugelassene oder gleichwertige Verbinder, keinesfalls Fix-Kabelverbinder oder Ähnliches.

    Verlegen Sie die Leitungen mit dem Original-Leitungsstrang des Fahrzeuges und befestigen Sie die Leitungen bspw. mit Kabelbindern am Original-Leitungsstrang.

    Die Leitungen zum Anschluss von Dauerplus (Klemme +30) und Zündung (Klemme +15) sind mit den mitgelieferten Sicherungen abzusichern. Nehmen Sie die Anschlüsse wie im beiliegenden Anschluss-Schema vor.

    J1 Stecker Protect & Connect

    J1-1 Schwarz 1 (+30)

    J1-2 Schwarz 2 (+15)

    Das Zündungssignal (Klemme 15) muss während der Startphase, wenn die Zündung eingeschaltet ist und wenn der Motor läuft permanent Spannung führen. Nur so kann die ordnungsgemäße Funktion des Systems und die genaue Standortermittlung des Fahrzeugs gewährleistet werden. Prüfen Sie unbedingt ob die ausgewählte Zündungsleitung den oben genannten Anforderungen entspricht.

    J1-3 Schwarz 3 (GND) Abgriff an einem Original-Massepunkt des Fahrzeuges oder direkt an der Fahrzeugbatterie.

    Abgriff des Dauerplus-Signals am Sicherungskasten oder direkt am Pluspol der Batterie.

  • 7

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    4.1 Anschluss Spannungsversorgung

    ES WIRD EMPFOHLEN, DEN ANSCHLUSS DER STROMVERSORGUNG VORZUNEHMEN, WENN DAS GERÄT AM ENDGÜLTIGEN EINBAUORT ANGEBRACHT IST.

    Die Plusversorgung muss an einem gesicherten Stromkreis oder direkt am Pluspol der Batterie angeschlossen werden.

    Die Masseverbindung muss an einem Massepunkt des Fahrzeuges oder am Minuspol der Batterie angeschlossen werden

    VORSICHT: Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug nicht mit einem Batteriestromsensor ausgestattet ist. Verbinden Sie das System in diesem Fall direkt mit der BATTERIE!

    4.2 Anschluss Zündungssignal

    Es ist sicherzustellen, dass die Zündungsspannung (+15) bei eingeschalteter Zündung (ACC), während der Motorstart-Phase sowie auch bei laufendem Motor permanent anliegt.

    In jeder anderen Position des Zündschlüssels darf die Zündungsspannung (+15) nicht vorhanden sein.

    Überprüfen Sie, ob die oben genannten Anforderungen auf das von Ihnen gewählte Zündungssignal (+15) zutreffen, um die korrekte Funktion der automatischen Positionsbestimmung (GPS) zu gewährleisten.

    4.3 Anschluss-Schema

  • 8

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    4.4 Kabelbaum mit dem Steuergerät verbinden

    Stecken Sie den 8-poligen Stecker des Leitungssatzes in die Buchse „J1“ des Protect & Connect.

  • 9

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    5. SYSTEMAKTIVIERUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    Vor Durchführung der Funktionsprüfung und der Freischaltung stellen Sie bitte sicher, dass sich das Fahrzeug im Freien und so weit wie möglich von Gebäuden und Überdachungen entfernt bindet. So können Sie den bestmöglichen GPS-Empfang sicherstellen.

    Bevor Sie die Verkabelung mit dem Steuergerät herstellen, senden Sie bitte die ausgefüllten Vertragsformulare an den NSP.

    5.1 Initialisierung

    Stellen Sie das Fahrzeug mit ausgeschalteter Zündung bereit und vergewissern Sie sich, dass die Sicherungen im Leitungssatz nicht eingesteck sind. Stecken Sie den Stecker „J1“ in die dazugehörige Buchse des Steuergeräts ein. Stecken Sie die 3A Sicherungen in die Sicherungshalter des Leitungssatzes ein. Sobald das System mit Strom versorgt ist, wird die LED für ca. 1 Minute aufleuchten: das Protect & Connect sendet automatisch eine Initialisierungsmeldung an den Server. Sobald die LED erlischt, wurde die Initialisierungsmeldung erfolgreich gesendet. Erlischt die LED nicht, wurde die Initialisierung nicht erfolgreich abgeschlossen.

    5.2 Konfiguration und Aktivierung

    Schalten Sie die Zündung ein. Warten Sie bitte einige Minuten bevor Sie mit dem NSP telefonischen Kontakt aufnehmen um den folgenden Aktivierungsprozess zu starten:

    5.2.1 Überprüfen, ob die Initialisierungsmeldung erhalten wurde

    Der NSP prüft ob die Initialisierungsmeldung erfolgreich empfangen wurde.

    5.2.2 Systemkonfiguration

    Der NSP nimmt die Programmierung des Systems vor.

    5.2.3 Moduldiagnose und Probeortung

    Der NSP führt eine Probeortung durch um die korrekte Funktion des Systems zu prüfen. Der Einbauer muss die Standortposition der Probeortung bestätigen.

    5.2.6 Aktivierungsdienst

    Liegen die Vertragsformulare komplett und unterschrieben vor, wird der NSP den Service aktivieren.

    5.3 Bestätigung der Service-Aktivierung und Zugangsdaten

    Nach Aktivierung des Service erhält der Kunde eine Bestätigung per SMS mit dem Passwort für die Mobilfunk-App und Web-Anwendung. Die Kundenummer die ebenfalls zum Login benötigt wird, folgt mit dem Welcome letter.

  • 10

    Vodafone Connex

    EINBAU- UND BEDIENUNGSANLEITUNG VODAFONE PROTECT & CONNECT

    5.4 LED-Anzeige Vodafone Protect & Connect

    Die LED des Protect & Connect gibt in bestimmten Fällen Blinkimpulse aus, die wie folgt zu entschlüsseln sind:

    LED STATUS +15 GERÄTESTATUS

    )SUA( treivitka thcin ,tgrosrev mor

Recommended

View more >