unser anfang

Download Unser Anfang

Post on 13-Jan-2016

27 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Frhe Prvention in der Kita interdisziplinre Intervention im Kindergarten zur Frherkennung und Frhfrderung PiAF ( P rvention i n A lfeld und F reden). Unser Anfang. Vorgeschichte. man msste mehr prventiv arbeiten wenn man das vorher gewusst htte - PowerPoint PPT Presentation

TRANSCRIPT

  • Frhe Prvention in der Kita interdisziplinre Intervention im Kindergarten zur Frherkennung und Frhfrderung

    PiAF (Prvention in Alfeld und Freden)

  • Unser Anfang

  • Vorgeschichteman msste mehr prventiv arbeitenwenn man das vorher gewusst htteSchuleingangsuntersuchung als reprsentativer Querschnitt zeigt, dass....Jugendhilfekarrieren zeigen...

    PiAF ist keine Konsequenz aus Kevin

  • Befunde in schulrelevanten Kernbereichen bei SEU 2004

    Tabelle1

    SehtestHrtestSpracheMotorik

    altersentsprechend76.1075.0064.1073.70

    Abweichung0.0010.5017.2014.40

    in Behandlung14.305.2013.307.40

    Arztbrief8.207.604.703.90

    Behandlungsbedarf22.5012.8018.0011.30

    &C&"Arial,Fett"&26Durchschnittswerte SEU 1999-2003Hildesheim

    &C&14(keine signifikante Vernderung einzelner Kategorien)

    ZNS nach BG

    3421938794

    99530615881

    468108226

    3151748359

    2120781350240

    altersentsprechend

    Abweichung

    in Behandlung

    Arztbrief

    Wahrnehmungsentwicklung (auditiv und visuell)nach Bildungsgrad der Eltern (Hildesheim SEU 2003)

    Tabelle4

    niedrig (n=718)mittel (n=1540)hoch (n=604)keine Angabe (n=631)gesamt (n=3491)

    altersentsprechend3429954683152120

    Abweichung193306108174781

    in Behandlung871582283350

    Arztbrief9481659240

    Befunde 2003 HI

    77.3014.48.3

    75.410.568.1

    63.81913.24

    72.615.48.13.9

    60.922.3106.8

    altersentsprechend

    Abweichung

    in Behandlung

    Arztbrief

    Untersuchungsbefunde in schulrelevanten BereichenHildesheim SEU 2003 (n=3510)

    Befunde HI 2004

    78.3013.37.5

    73.610.84.79.6

    60.719.413.85.6

    67.618.68.64.3

    63.3209.86.5

    altersentsprechend

    Abweichung

    in Behandlung

    Arztbrief

    HI 2004

    SehtestHrtestSpracheMotorikWahrnehmung

    altersentsprechend78.373.660.767.663.3

    Abweichung010.819.418.620

    in Behandlung13.34.713.88.69.8

    Arztbrief7.59.65.64.36.5

    Tabelle7

    SehtestHrtestSpracheMotorikWahrnehmung

    altersentsprechend77.375.463.872.660.9

    Abweichung010.51915.422.3

    in Behandlung14.4613.28.110

    Arztbrief8.38.143.96.8

    Relbefa nach Vorsorge HI

    19.780.3

    29.370.7

    31.668.4

    22.677.4

    ja

    nein

    Unerkannte, schulrelevante Befunde bei SEU nach Vorsorgeverhalten (HI 2003)

    Tabelle6

    vollstndig (n=2537)unvollstndig (n=679)keine Angabe (n=294)gesamt (n=3510)

    ja19.729.331.622.6

    nein80.370.768.477.4

    ZNS 1999-2003

    72.315.911.827.7

    71.116.512.428.9

    63.520.715.836.5

    64.819.715.535.2

    60.922.316.839.1

    altersentsprechend

    mige Abweichung

    Behandlungsbedarf

    nicht altersentsprechend

    Wahrnehmungsentwicklung in der bersicht (HI 1999-2004)

    ZNS 1999-2004

    72.315.911.827.7

    71.116.512.428.9

    63.520.715.836.5

    64.819.715.535.2

    60.922.316.839.1

    63.22016.336.3

    altersentsprechend

    mige Abweichung

    Behandlungsbedarf

    nicht altersentsprechend

    Tabelle2

    1999 (n=3469)2000 (n=3434)2001 (n=3277)2002 (n=3292)2003 (n=3510)2004 (n=3367)

    altersentsprechend72.371.163.564.860.963.2

    mige Abweichung15.916.520.719.722.320

    Behandlungsbedarf11.812.415.815.516.816.3

    nicht altersentsprechend27.728.936.535.239.136.3

  • Mgliche Auswirkungen von WahrnehmungsschwchenVisuelle Schwche: Ungeschicklichkeit beim Basteln, Desorientiertheit bei Spiel und Sport, in der Schule Probleme beim Abschreiben und auch sonst bei allen optisch vermittelten AblufenAuditive Schwche: Spracherwerb, mndlich und schriftlich: Kontakt- und Sozialverhalten; Einschrnkungen im abstrakten Denken; in der Schule sind alle Bereiche betroffenTaktil-kinsthetische Schwche: Folgen fr die gesamte fein- und grobmotorische Bewegungsabstufung, imponiert in der Schule hnlich wie visuelle Schwche, oft frhe Sekundrproblematik (Selbstkonzept!)

  • Eingliederungshilfen gem 35a KJHG

    Diagramm1

    19060

    49050

    65180

    95355

    171265

    2392114

    2411119

    2562177

    28341610

    3064209

    27373413

    amb. Eingliederungshilfe (Legasthenie) ( 35a)

    teilstationre Eingliederungshilfe ( 35a)

    stationre Eingliederungshilfe ( 35a)

    stat. Eingliederungshilfe Volljhrige

    Tabelle1

    19951996199719981999200020012002200320042005

    amb. Eingliederungshilfe (Legasthenie) ( 35a)19496595171239241256283306273

    teilstationre Eingliederungshilfe ( 35a)00132212447

    stationre Eingliederungshilfe ( 35a)65856111117162034

    stat. Eingliederungshilfe Volljhrige0005549710913

    Tabelle1

    amb. Eingliederungshilfe (Legasthenie) ( 35a)

    teilstationre Eingliederungshilfe ( 35a)

    stationre Eingliederungshilfe ( 35a)

    stat. Eingliederungshilfe Volljhrige

    Tabelle2

    Tabelle3

  • Mgliche Auswirkungen einer Lese-Rechtschreibschwche- Zeugnisse, Abschluss- Schulunlust, - verweigerung- Spannungen in Familie, Beziehung- Geringes Selbstwertgefhl, Versagensngste- Ausgrenzen, abweichendes Verhalten- psychosomatische/psychische Beeintrchtigungen - u.v.a.m

  • Prvention ist aussichtsreich, wenn sie:frhzeitig beginnt

    systematisch einsetzt

    interdisziplinr getragen wird

  • Annahmendie Nase von Hnschen zeigt den Johannes> 90% aller 4-jhrigen Hnschen sind in der KitaHnschens Nase hat verschiedene Farbenfrhe Frderung ist aussichtsreicherfrhe Frderung verhindert Sekundresfrhe Frderung braucht nicht immer Spezisfrhe Frderung rechnet sich

  • Landkreis Hildesheim

  • Warum Alfeld - Freden?Alfeld-Freden war SEU-SpitzenreiterAlfeld hat frhzeitig Interesse und Bereitschaft signalisiertAlfeld-Freden passt vom UmfangAlfeld-Freden passt vom InhaltAlfeld-Freden passt vom Netzwerk

    Alfeld-Freden ist berall

  • Wer sieht was ???

  • Willi ist alles und noch mehrGroer BruderKnstlerRechtshnderWilli in echt

  • gesammelterWilliElternOmaKinderarztFreundeKiTa - AlltagKiTa standardisierteBeobachtungUntersuchungs-ergebnissedesKJGD**Kinder-und JugendgesundheitsdienstAlles ber Willi

  • Untersuchung und Beratung in der KiTaVorabinfo durch Elternabend und ErzieherinWunsch zum Mitmachen und Einverstndnis sind VoraussetzungUntersuchung in Anwesenheit von mindestens einem Elternteil/Sorgeberechtigten und ErzieherinDifferenzierte Hr- und Sehtestung, Sichtung der Unterlagen und erste Besprechung der Vorgeschichte

  • Untersuchung der wichtigen Entwicklungsbereiche (gute und valide Verfahren) und Besprechung der US-Ergebnisse sowie der Beobachtungen zuhause und in der KiTaGemeinsame Planung der ntigen SchritteGemeinsame Beobachtung der EntwicklungDavon abhngig: alles Weitere

  • Willi und sein Ist - StandWilli redet wie ein Buchist ein guter Grosser Bruderhrt und gehorchtkann beim Bcker schon Brtchen kaufenkennt alle Hunde in Freden mit Namendarf bei KiTa-Ausflgen mit Karl als Letzter gehen

    findet Fuball doofbaut Trme schiefer als in Pisadie rechte Hand wei nicht immer was die linke tutmuss manchmal weinen, weil die Schnrsenkel auch beim 3.Mal wieder aufgehen

  • Willi und seine MotorikElternerlebenAlltagserleben in KiTaBeobachtungsbogenUntersuchung

    einstimmig?wer/was kann wie helfen?Rckmeldung an ElternEltern tunKiTa tutVerein tutSpezi tut

    wie entwickelt`s sichmehr-reicht-anders?

  • Viele Willis und ihre MotorikElternerlebenAlltagserleben in KiTaBeobachtungsbogenUntersuchung

    einstimmig?wer/was kann wie helfen?Rckmeldung an Eltern

    Ergnzende KiTa-AngeboteSpezi in die KiTaThemenabend in KiTaElterngruppe?

  • Was wollen wir fr Willi oder Walli(!) erreichen:Strken bei Willi, Walli und ihren Familien besser erkennen und nutzenIn schwcheren Bereichen angemessen untersttzenBei der Nutzung der vorhandenen Angebote helfenVerlauf sorgfltig beobachtenGegebenenfalls nochmal nachschauen und zusammen beraten

  • Ziele PiAF IErkennung von schulrelevanten Entwicklungsschwierigkeiten und Einleiten von FrdermanahmenErkennung von und Untersttzung bei psychosozialen Risiken und VerhaltensproblemenMinderung der Versorgungslcken und Zugangsproblematik durch besseren Vorsorge- und Impfstatus

  • Ziele PiAF IIVerbesserung der zielgerichteten Kooperation zwischen den medizinischen und pdagogischen FachkrftenSteigerung der Beobachtungskompetenz der KiTa-MA, bernahme standardisierter Verfahren in KiTa-AlltagEinbindung der Eltern in Prventions- und Frdermanahmen durch themenbezogene Elternabende, -gruppen, -kurse, u..

  • Personalressource0,5 Kinderrztin0,25 med. Assistentin0,5 Soz.Pd

    alle Kita-Mitarbeiterinnenalle Eltern

  • KiTa - Daten18 Stdte und Gemeinden108 KiTas in ffentlicher und freier Trgerschaft0,5 jetzt 0,75 KiTa - Fachberatung ffentlich + ? Freie

    seit KICK anhaltende Produktion qualifizierter Tagespflegepersonen

  • Ergebnisse IWir erreichen 100% der Einrichtungen, 97% der Kinder Instrument Desk passt in Alltag/motivierendErzieherinnen erleben Ent-, nicht BelastungEltern erleben Ernst-NehmenAktueller Zeitgeist hilfthausinterne Begehrlichkeitenhalboffene Tren in der Jugendhilfeexterne Evaluation beginnt versptet

  • Ergebnisse II:189 von 195 Kinder in 15 KiTas11 von 13 Hauskindern9 von 13 anschlieend in Kita 43 Kinder zustzlich (13 Wiederholer + 30 Spezialanfragen aus KiTas)

  • Ergebnisse III: 15% o.B35 % Empfehlungen an Eltern und Kita45 % weitere Diagnostik/Therapie Kinderarzt (Sprache dominiert)20 % Heilpdagogik/Frhfrderung durch KJGD16 % Jugendhilfe/Erziehungsberatung

  • Ergebnisse IV:Zusammenarbeit Gesundheit und Jugend scheint sensationellKiTa