umschau - das offizielle stadtportal muenchen.de · rathaus umschau seite 3 von familien mit...

Click here to load reader

Post on 17-Sep-2018

215 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • RathausUmschauDienstag, 4. September 2012Ausgabe 168muenchen.de/ru

    Herausgeber: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt MnchenVerantwortlich fr den Inhalt: Stefan Hauf, Druck: Stadtkanzlei, Gemeinsame Anschrift: Rathaus, Marienplatz 8,80313 Mnchen, Telefon 2 33-9 26 00, Telefax 2 33-2 59 53, [email protected], www.muenchen.de/rathaus

    InhaltsverzeichnisTerminhinweise 2Brgerangelegenheiten 3Meldungen 5 Schwabinger Bombenfolgen: Stadt und Freistaat im Gesprch 5 Mnchner Beschftigungskonferenz zur Altersarbeitslosigkeit 6 Informationen zur Fahrradabstellplatzverordnung 6 Radltouren fr Neubrger im goldenen Herbst 7 Literatur im Waldfriedhof: Anatol Regnier spricht ber das Leben

    seines Grovaters Frank Wedekind 8 Knstlergesprch in der Ausstellung

    FORUM 028: Anke Heelemann 10 Typographie des Terrors in der Veranstaltungsreihe Open Scene 10

    Antrge und Anfragen aus dem Stadtrat 12

  • Rathaus UmschauSeite 2

    Terminhinweise

    WiederholungMittwoch, 5. September, 10 Uhr,Gasteig, Erdgeschoss, Raum 0.125, Rosenheimer Strae 5Die Geschftsfhrung der Mnchner Volkshochschule, Dr. Susanne Mayund Professor Dr. Klaus Meisel, informieren ber die Highlights des Pro-gramms, insbesondere ber den Programmschwerpunkt Allesfresser.Programm fr Kopf und Bauch sowie ber aktuelle Entwicklungen undstehen gerne fr Fragen zur Verfgung.

    WiederholungMittwoch, 5. September, 11 Uhr, Gut Riem, Isarlandstrae 1Die moderne Landwirtschaft sieht sich nicht nur als Hersteller von Agrar-rohstoffen, sondern auch als Anbieter von kologischen und sozialen G-tern. Kommunalreferent Axel Markwardt und Ruth Kleinder, Gutsverwal-terin bei den Stadtgtern Mnchen, stellen diese multifunktionale Land-wirtschaft auf dem stdtischen Gut Riem vor. Ein Highlight auf dem GutRiem ist das jhrliche kohoffest, das in Kooperation mit dem Bund Natur-schutz und Tagwerk durchgefhrt wird und regelmig mehr als 5.000 Be-sucherinnen und Besucher aus nah und fern anlockt.Die diesjhrigen Highlights des Hoffestes, das am 23. September stattfin-det, erlutern die Geschftsfhrerin der Tagwerk kokiste und Vorsitzendedes kokistenverbandes, Beate Mayer, sowie Christian Hierneis, Vorsit-zender der Bund Naturschutz-Kreisgruppe Mnchen.Der Termin ist auch fr Fotografen geeignet.Achtung Redaktionen: Zu erreichen ist das Gut Riem in der Isarland-strae 1 mit der S 2, Haltestelle Riem. Das Gut Riem liegt zirka 400 Meterstadteinwrts entfernt von der S-Bahnhaltestelle.

    WiederholungMittwoch, 5. September, 13 Uhr,Treffpunkt Halle Technisches Rathaus, Friedenstrae 40Presserundfahrt zu vier Kindertageseinrichtungen: Stadtdirektor Franz Jo-sef Balmert, Hauptabteilungsleiter Hochbau des Baureferates, informiertgemeinsam mit Siegfried Trautmannsberger, Leiter des Sachgebietes Pla-nung und Neubau im Zentralen Immobilienmanagement des Referats frBildung und Sport, ber neue Kindertageseinrichtungen.Der bedarfsgerechte Ausbau der Kinderbetreuung ist ein zentrales Anlie-gen der Landeshauptstadt Mnchen. Steigende Geburtenzahlen, Zuzge

  • Rathaus UmschauSeite 3

    von Familien mit Kindern und eine stetig steigende Nachfrage sind dieGrnde dafr, dass Mnchen immer mehr Pltze zur Kinderbetreuungbraucht. Deshalb ist der Bau von Kinderbetreuungseinrichtungen seit Jah-ren ein Investitionsschwerpunkt im stdtischen Haushalt. Seit dem Jahr2000 hat die Landeshauptstadt zum Beispiel ber 10.000 neue Pltze zurBildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren geschaf-fen.Um dem ab 2013 in Kraft tretenden gesetzlichen Rechtsanspruch auf frh-kindliche Frderung bestmglich gerecht zu werden, hat die Landeshaupt-stadt dieses Engagement noch gesteigert und in 2011 ein Bauprogrammzur Realisierung von Kinderbetreuungspltzen aufgelegt. Im Rahmen die-ses Programms werden bis 2013 an 32 Standorten rund 2.500 weitere Kin-derbetreuungspltze mit einem Finanzvolumen von rund 100 MillionenEuro geschaffen. Die Neubauvorhaben werden im Regelfall als Individual-planung entwickelt. Wo es die Grundstckszuschnitte und die planungs-und baurechtlichen Vorgaben zulassen, wird auf Typenplanungen in Sy-stembauweise zurckgegriffen.Die folgenden Projekte werden stellvertretend fr alle anderen Bauvor-haben zur Schaffung von neuen Kinderbetreuungseinrichtungen besichtigt:1. Kinderkrippe Gleiner Strae 16

    (Im Bau, Inbetriebnahme geplant fr Dezember 2012)2. Kooperationseinrichtung Karpfenstrae 203. Kooperationseinrichtung Engasserbogen 54. Haus fr Kinder Fritz Baer Strae 15

    Freitag, 7. September, 11.30 Uhr,Rathaus, Gang vor dem Amtszimmer des OberbrgermeistersErffnung der Wanderausstellung Pressefotos Bayern mit Oberbrger-meister Christian Ude.

    Freitag, 7. September, 18 Uhr, Rathaus, Kleiner SitzungssaalAnlsslich des 40-jhrigen Bestehens der Stdtepartnerschaft Mnchen -Sapporo ldt Stadtrat Hans Podiuk (CSU) in Vertretung des Oberbrger-meisters zu einem Stehempfang ein.

    Brgerangelegenheiten

    Dienstag, 11. September, 19.30 Uhr,Palais Drckheim, Trkenstrae 4 (nicht barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 3 (Maxvorstadt).

  • Rathaus UmschauSeite 4

    Dienstag, 11. September, 19.30 Uhr,Sozialbrgerhaus, Meindlstrae 14 (barrierefrei)Brgersprechstunde des Bezirksausschusses 7 (Sendling - Westpark) mitder Vorsitzenden Ingrid Notbohm.

    Dienstag, 11. September, 20 Uhr,Sozialbrgerhaus, Meindlstrae 14 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 7 (Sendling - Westpark).

    Dienstag, 11. September, 19.30 Uhr, Stadtteilkulturzentrum GiesingerBahnhof, Gepckhalle, Giesinger Bahnhofplatz 1 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 17 (Obergiesing - Fasangarten). Zu Be-ginn der Sitzung findet eine Brgersprechstunde mit dem VorsitzendenHorst Walter statt.

    Dienstag, 11. September, 19 Uhr, Stadtteilzentrum Frstenried Ost,Brgersaal, Zricher Strae 35 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 19 (Thalkirchen - Obersendling - Forsten-ried - Frstenried - Solln). Zu Beginn der Sitzung findet eine Brgersprech-stunde mit dem Vorsitzenden Hans Bauer statt.

    Dienstag, 11. September, 19 Uhr, Brgerzentrum Rathaus Pasing,Groer Sitzungssaal, Landsberger Strae 486 (barrierefrei nachVoranmeldung)Sitzung des Bezirksausschusses 21 (Pasing - Obermenzing). Zu Beginnder Sitzung findet eine Brgersprechstunde mit dem Vorsitzenden Chri-stian Mller statt.

    Dienstag, 11. September, 19 Uhr,Vereinsheim, Eversbuschstrae 161 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 23 (Allach - Untermenzing). Zu Beginnder Sitzung findet eine Brgersprechstunde mit der Vorsitzenden HeikeKainz statt.

    Dienstag, 11. September, 19 Uhr,Pfarrsaal St. Christoph, Am Bltenanger 7 (barrierefrei)Brgersprechstunde des Bezirksausschusses 24 (Feldmoching - Hasen-bergl) mit dem Vorsitzenden Markus Auerbach.

  • Rathaus UmschauSeite 5

    Dienstag, 11. September, 19.30 Uhr,Pfarrsaal St. Christoph, Am Bltenanger 7 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 24 (Feldmoching - Hasenbergl).

    Dienstag, 11. September, 19.30 Uhr,Alten- und Servicezentrum Laim, Kiem-Pauli-Weg 22 (barrierefrei)Sitzung des Bezirksausschusses 25 (Laim). Zu Beginn der Sitzung findeteine Brgersprechstunde mit dem Vorsitzenden Josef Mgele statt.

    Meldungen

    (teilweise voraus)Schwabinger Bombenfolgen: Stadt und Freistaat im Gesprch(4.9.2012) Am Wochenende hat Oberbrgermeister Christian Ude mit dembayerischen Innenminister Joachim Herrmann, der noch in New York weil-te, Gesprche gefhrt ber ffentliche Hilfen, die fr Opfer der Schwabin-ger Bombenexplosion erforderlich werden knnten.Zunchst habe man bereinstimmend festgestellt, dass eine Haftungs-grundlage der ffentlichen Hand nach derzeitigem Kenntnisstand nicht er-sichtlich ist, da die Behrden und das beauftragte Unternehmen pflichtge-m gehandelt htten und einen drohenden greren Schaden abwehrenkonnten.Erfreut wurde zur Kenntnis genommen, dass zumindest einige Versichererdie versicherten Risiken regulieren wollen und sich nicht auf einen Haf-tungsausschluss wegen Kriegsfolgeschden berufen werden. Erforderlichsei deshalb nun eine Bestandsaufnahme, in welcher Hhe nicht versicher-bare Schden entstanden sind und in wie vielen Fllen es zu sozialen Hr-ten kommt.Die Stadt will im Einvernehmen mit dem Freistaat nach dieser Bestands-aufnahme so schnell wie mglich klren, welche ffentlichen Hilfen ge-whrt werden knnen und mit Zustimmung der Rechtsaufsicht auch ge-whrt werden drfen.Geschdigte, die einen Hrtefall darlegen wollen, werden gebeten, ihreUnterlagen beim Sozialbrgerhaus Schwabing Freimann, Taunusstra-e 29, 80807 Mnchen, Telefon 2 33-3 30 10 oder 2 33-3 30 13 einzu-reichen.

  • Rathaus UmschauSeite 6

    Mnchner Beschftigungskonferenz zur Altersarbeitslosigkeit(4.9.2012) Das Referat fr Arbeit und Wirtschaft der LandeshauptstadtMnchen ldt am 12. September zur 21. Mnchner Beschftigungskon-ferenz ein. Thema der Veranstaltung ist die Bekmpfung der Altersarbeits-losigkeit in der Landeshauptstadt. Trotz niedriger Arbeitslosenzahlen undeiner immer noch guten Konjunktur hat Mnchen seit Jahren einen relativhohen und konstant bleibenden Anteil an lteren Arbeitslosen. Vor demHintergrund des auch in Mnchen drohenden Fachkrftemangels ist esLuxus, ltere Beschftigte vorzeitig aus dem Arbeitsleben zu entlassenoder auf deren Qualifikationen und Erfahrungen zu verzichten.Die Beschftigungskonferenz wird dieses Jahr um drei Workshops erwei-tert, die das Thema Altersarbeitslosigkeit unter drei Gesichtspunkten ver-tiefen: Demografischer Wandel, Arbeitszeitregelungen und Gesundheit imBetrieb. Die Workshops finden von 14 bis 16 Uhr im Kreisverwaltungsrefe-rat, Ruppertstrae 11, statt. Die Hauptkonferenz tagt von 17 bis 20 Uhr imMnchner Rathaus. Nach einer Begrung durch den Referenten fr Ar-beit und Wirtschaft Dieter Reiter stehen drei Vortrge und eine Podiums-diskussion auf dem Programm. Professor Dr. Ernst Kistler spricht berMythen und Fakten der demografischen Herausforderung, Dr. HartmutSeifert berichtet ber altersgerechte und familienfreundliche Arbeits- undArbeitszeitmodelle und Dr. Heribert Limm informiert ber Gesundheits-schutz im Betrieb.Anschlieend diskutiert ein Podium ber ltere im Betrieb. Auf dem Podi-um nehmen teil: Luise Klemens, Landesbezirksleiterin verdi Bayern, Brigit-te Meier, Sozialreferentin der Landeshauptstadt Mnchen, Ursula Rddig-keit, Vorsitzende des Gesamtpersonalrats der Landeshauptstadt Mn-chen, sowie Heinrich Traublinger, Prsident der Handwerkskammer frMnchen und Oberbayern.Die Mnchner Beschftigungskonferenz richtet sich an arbeitsmarktpoliti-sches Fachpublikum.Anmeldungen sind bis zum 11. September mglich per Fax (2 33-2 50 90)oder E-Mail ([email protected]). Weitere Informationen unterwww.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Aktuelles-und-Veranstaltungen/BeschKonf-2012.html

    Informationen zur Fahrradabstellplatzverordnung(4.9.2012) Die Fahrradabstellplatzsatzung der Landeshauptstadt Mnchenwurde am 6. August erlassen und wird am 1. Januar 2013 in Kraft treten.Dann gilt sie fr alle Baumanahmen, bei denen durch Neubau, Umbauoder Nutzungsnderung ein zustzlicher Bedarf an Fahrradabstellpltzenzu erwarten ist.

    http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Aktuelles-und-Veranstaltungen/BeschKonf-2012.htmlhttp://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Aktuelles-und-Veranstaltungen/BeschKonf-2012.htmlhttp://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Arbeit-und-Wirtschaft/Arbeitsmarktpolitik/Aktuelles-und-Veranstaltungen/BeschKonf-2012.html

  • Rathaus UmschauSeite 7

    Bestehende genehmigte Gebude, bei denen keine nderungen durch-gefhrt werden, sowie Ein- und Zweifamilienhuser sind davon nicht be-troffen.Damit werden die Grundstcksbesitzer knftig verpflichtet, eine ausrei-chende Zahl an Fahrradabstellpltzen auf dem eigenen Grundstck nach-zuweisen. Die Zahl der Pltze richtet sich nach der jeweiligen Nutzung,analog der schon geltenden Stellplatzsatzung fr KFZ-Stellpltze.Mehr dazu auf den Internetseiten des Referats fr Stadtplanung und Bau-ordnung, Lokalbaukommission unter www.muenchen.de/lbk

    Radltouren fr Neubrger im goldenen Herbst(4.9.2012) Die Radlhauptstadt ldt Neubrgerinnen und -brger wieder zukostenlosen Willkommens-Radltouren ein, fr die man sich ab sofort an-melden kann. Erfahrene Mnchnerinnen und Mnchner zeigen bei ab-wechslungsreichen Touren die schnsten Seiten der neuen Heimat undvermitteln Wissenswertes rund um das Radfahren in Mnchen.Nach der ersten Staffel im Frhling stehen im September und Oktoberacht weitere Termine auf dem Programm. Die gefhrten Radltouren frNeubrger richten sich an alle, die krzlich nach Mnchen gezogen sind.Damit sie sich in der Radlhauptstadt schnell zuhause fhlen und prakti-sche Radlrouten kennen lernen, erfahren sie beim Willkommens-Radelnim wahrsten Sinne des Wortes ihren neuen Wohnort. Dabei knpfen siemit anderen Zuagroasten erste Kontakte und lernen die Vorzge desRadfahrens in Mnchen kennen.Die erste Herbst-Tour Nord fhrt am 15. September auf ebener Streckeaus dem Mnchner Norden auf 17 Kilometern in die Innenstadt. Nach demStart an der Allianz Arena wird zunchst auf einer der besten Nord-Sd-Verbindungen fr Radler, der alten Trambahn-Strecke zum Petuelpark, ge-fahren. Dort erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertesber das knstlerische Konzept des Parks, der entstand, als der MittlereRing in den Untergrund verlegt wurde. Im weiteren Verlauf fhrt die TourNord durch den Luitpoldpark, zur architektonisch neu gestalteten Mnch-ner Freiheit, vorbei an der Universitt, durch den Englischen Garten undzum Abschluss entlang des Hofgartens zum Odeonsplatz. Nach derDurchquerung der Innenstadt endet die Tour am Sendlinger Tor.Die Radltouren enden in einem Biergarten, wo alle, die Lust haben, die Tourbei einer gemeinsamen Radlerma gemtlich ausklingen lassen knnen.Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost die Radlhauptstadtauerdem bei jeder Tour einen Fahrradhelm des Herstellers Nutcase.

    http://www.muenchen.de/lbk

  • Rathaus UmschauSeite 8

    Die nchsten Termine, Touren und Treffpunkte:- Samstag, 15. September Tour Nord: Start am U-Bahnhof Frttmaning (U6), 10 bis 13.30 Uhr Groe Ringtour: Start am Sendlinger Tor, 15 bis 18.30 Uhr- Samstag, 29. September Tour West: Start am S-Bahnhof Allach (S2), 10 bis 13.30 Uhr Kleine Ringtour: Start am Sendlinger Tor, 15 bis 18.30 Uhr- Samstag, 13. Oktober Tour Sd: Start am U-Bahnhof Frstenried-West (U3), 10 bis 13.30 Uhr Groe Ringtour: Start am Sendlinger Tor, 15 bis 18.30 Uhr- Samstag, 27. Oktober Tour Ost: Start am U-Bahnhof Messestadt-West (U2), 10 bis 13.30 Uhr Kleine Ringtour: Start am Sendlinger Tor, 15 bis 18.30 UhrVeranstalter: Radlhauptstadt MnchenAnmeldung: Verbindlich auf www.radlhauptstadt.muenchen.de/radltouren-fuer-neubuerger/Kosten: Die Teilnahme ist gratis.

    Literatur im Waldfriedhof: Anatol Regnier spricht ber das Lebenseines Grovaters Frank Wedekind(4.9.2012) Wie keiner seiner Generation hat der Dramatiker Frank Wede-kind die Prderie und Scheinmoral seiner Zeit attackiert und Prozesse, Ver-bote, Zensurbeschrnkungen sowie Skandale Zeit seines Lebens auf sichgenommen. Im wilhelminischen Deutschland war das Stck Lulu einwaschechter Theaterskandal. Auch der Ablauf von Wedekinds Beerdigungim Waldfriedhof war fr Teile der brgerlichen Elite eine Provokation. In derReihe Literatur im Waldfriedhof wird Anatol Regnier, Schriftsteller, Musi-ker und Enkel von Frank Wedekind, am Sonntag, 9. September, von Wede-kind berichten und auch Stcke des berhmten Grovaters vortragen.Literatur im Waldfriedhof ist der Auftakt fr insgesamt fnf Veranstal-tungen auf Mnchens grtem Friedhof im September.Brgerschreck und genialer DramatikerAls Befreier bewunderten und verehrten die Schwabinger MalermodelleWedekind, obschon sie ihn persnlich meist gar nicht kannten. Gleichwohl:Zu seiner Beerdigung im Mrz 1918 im Mnchner Waldfriedhof kamen siefast alle, wie auch berhmte Schriftsteller, darunter Bertold Brecht, Hein-rich Mann, Thomas Mann, sowie unzhlige Schaulustige und Neugierige.So wurde seine Beisetzung zu einer der grten und ereignisreichsten inder Geschichte des Waldfriedhofs. Das Grab Frank Wedekinds, der sichauch wegen Majesttsbeleidigung durch seine Verffentlichungen im Sim-plicissimus verantworten musste, zhlt zu einem der meistbesuchten

    http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/radltouren-fuer-neubuerger/http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/radltouren-fuer-neubuerger/

  • Rathaus UmschauSeite 9

    Grber im Waldfriedhof. Ungewhnlich ist die leicht geschwungene Suleaus glattem Marmor mit dem Pegasus, Symbol und Beschtzer fr Dich-ter und Poeten.Literatur im Waldfriedhof beginnt um 14 Uhr. Treffpunkt ist an der Aus-segnungshalle (Alter Teil), Frstenrieder Strae 288, von wo aus es zu Fuin etwa zehn Minuten zum Grab von Wedekind geht. Um 14.15 Uhr wirddann sein Enkel und Biograf Anatol Regnier von der turbulenten und ereig-nisreichen Beerdigung berichten. Gegen 14.45 Uhr folgt dann eine kurzeFhrung durch den Alten Teil des Waldfriedhofs, dabei werden die Grbervon Literaturnobelpreistrger Paul Heyse und von Professor Kurt Huber,Mitglied der Widerstandsgruppe Weie Rose, sowie die Gedenktafel amehemaligen Grab der Familie Mann zu sehen sein. Gegen 15 Uhr wird Ana-tol Regnier in der Trauerhalle aus dem Leben Frank Wedekinds erzhlenund unter anderem auch mit der Gitarre Stcke des Dramatikers und Dich-ters vortragen.Nacht der UmweltKnapp eine Woche spter, am Freitag, 14. September, steht der Waldfried-hof im Zeichen der 11. Nacht der Umwelt, die vom Referat fr Gesundheitund Umwelt koordiniert wird und insgesamt 50 Veranstaltungen bietet.Um 17 Uhr beginnt die Fhrung durch den Waldfriedhof, bei der in dreiStunden das gesamte fast 162 Hektar groe Areal durchquert wird. DerWaldfriedhof ist der grte Friedhof Mnchens und wurde nach Plnenvon Stadtbaurat Hans Grssel als erster Waldfriedhof weltweit 1907 erff-net. Nach dem Friedhof in Hamburg-Ohlsdorf ist er der zweitgrte Fried-hof Deutschlands.Seelenbretter Ausstellung im WaldfriedhofBei der Fhrung zur Nacht der Umwelt bekommen die Besucherinnen undBesucher auch schon einen ersten Eindruck von der Ausstellung Naturist Leben der Knstlerin Bali Tollak. Die offizielle Erffnung der Ausstel-lung ist am Samstag, 15. September, 15 Uhr, mit einem Knstlergesprchmit Bali Tollak. Die Ausstellung ist bis Freitag, 30. November, im Waldfried-hof Neuer Teil in der Nhe der Aussegnungshalle am Friedhof-See zu se-hen. Tollak zeigt zwei Meter hohe und in leuchtenden Farben bemalteHolzstelen, die sie Seelenbretter nennt. Mit ihrer Arbeit begibt sich dieKnstlerin auf die Spuren der besonders im Alpenraum verbreiteten Toten-bretter, die von einer besinnlichen Art der Totenverehrung knden. Mit denSeelenbrettern will Tollak ein verbindliches Zeichen fr uns Lebende und dieVerstorbenen setzen.Zustzliche FhrungenAufgrund der regen Nachfrage bieten die Stdtischen Friedhfe Mnchenam Dienstag und Mittwoch, 18. und 19. September, noch Zusatztermine

  • Rathaus UmschauSeite 10

    fr Fhrungen ber den Waldfriedhof an. Wie auch bei der Nacht der Um-welt werden auch bei diesen Terminen die Seelenbretter von Bali Tollak inden Rundgang integriert. Treffpunkt fr die Friedhofsfhrungen ist jeweilsam Haupteingang Alter Teil, Aussegnungshalle, Frstenriederstrae 288.Die Fhrung am 14. September (Nacht der Umwelt) beginnt um 17 Uhr, dieFhrungen am 18. und 19. September jeweils um 16 Uhr.Anmeldung erbetenFr die Fhrungen am 14., 18. und 19. September ist eine telefonische An-meldung unter 2 31 99-3 26 oder per E-Mail ([email protected]) dringend erbeten. Der Rundgang ist kostenlos. Fr die Teil-nahme an Literatur im Waldfriedhof am 9. September ist keine Anmel-dung ntig die Aussegnungshalle ist bestuhlt, bei groem Andrang sindzustzliche Stehpltze vorgesehen, der Eintritt ist auch hier kostenlos.Fotos zum einmaligen kostenfreien Abdruck gibt es auf Anfrage in derPressestelle des Referats fr Gesundheit und Umwelt unter Telefon 2 33-4 75 09 sowie unter [email protected]

    Knstlergesprch in der Ausstellung FORUM 028: Anke Heelemann(4.9.2012) Am Freitag, 7. September, findet um 15 Uhr in der AusstellungFORUM 028: Anke Heelemann Neuordnung im Mnchner Stadtmu-seum, St.-Jakobs-Platz 1, ein Knstlergesprch mit Anke Heelemannstatt.Heelemann sammelt fr ihr Langzeitprojekt Fotothek vergessene Privat-fotografien. Fr ihre Ausstellung in Mnchen hat sie eine Installation ausAbreiblcken entwickelt, die auf einem privaten Album basieren.Die Ausstellungsbesucher sind eingeladen, einzelne Bilder abzureienund so die Fotoblockwand als lebendiges Relief mitzugestalten. Darberhinaus ist eine bergeordnete Projektprsentation der Fotothek zusehen.Das Knstlergesprch ist ein offenes Forum fr Fragen und Meinungeninteressierter Besucher und fr den Austausch mit der Knstlerin undden Kuratoren. Jeder ist willkommen und kann die Gelegenheit nutzten,die Arbeiten und die Knstlerin persnlich kennenzulernen.Treffpunkt ist in der Ausstellung im ersten Stock des Mnchner Stadt-museums. Der Eintritt betrgt 3 Euro.

    Typographie des Terrors in der Veranstaltungsreihe Open Scene(4.9.2012) Ergnzend zur Ausstellung Typographie des Terrors. Plakate inMnchen 1933 - 1945, die noch bis zum 11. November im Mnchner Stadt-museum, St.-Jakobs-Platz 1, zu sehen ist, wird am Donnerstag, 6. Sep-tember, um 19 Uhr in der Veranstaltungsreihe Open Scene der Vorbe-

  • Rathaus UmschauSeite 11

    haltsfilm SA-Mann Brand (Deutschland 1933, 94 Minuten) von FranzSeitz sen. gezeigt. Thomas Weidner, Kurator der Ausstellung, hlt eineEinfhrung.Wie bei den Filmen Kopf hoch, Johannes! (1941) von Viktor de Kowaund dem bekanntesten Jugendfilm der NS-Zeit Hitlerjunge Quex (1933)von Hans Steinhoff, steht auch hier ein Jugendlicher im Mittelpunkt desGeschehens. Der berchtigte Propagandafilm, der als Untertitel auch denZusatz Ein Lebensbild aus unseren Tagen trgt, ist in der Zeit unmittel-bar vor der Machtbernahme der Nationalsozialisten angesiedelt. In ei-nem Mnchner Mietshaus leben die Familien Brand und Baumann. VaterBrand, ein Sozialdemokrat, verachtet seinen Sohn Fritz, der sich der SAangeschlossen hat. Anni Baumann ist ebenso wie ihre Eltern Mitglied inder Kommunistischen Partei. Dennoch fhlt sie sich zu Fritz Brand hinge-zogen, und als sie ihn im Auftrag ihrer Partei in eine Falle locken soll, weihtsie Fritz in die Plne der KP ein. (Filmportal)Karten fr die Filmreihe knnen wie immer vorbestellt werden unter Tele-fon 2 33-9 64 50. Der Eintritt kostet 4 Euro, ermigt 3 Euro.

  • Antrge und Anfragen aus dem Stadtrat

    Inhaltsverzeichnis Dienstag, 4. September 2012 Schnelle und unkomplizierte Hilfe fr Bombenopfer Antrag Stadtrats-Mitglieder Robert Brannekmper, Richard Quaas, Mario Schmidbauer und Mechthilde Wittmann (CSU) Das Chaos in der Vergangenheit beim Baumanagement der Stdtischen Klinikum Mnchen GmbH braucht eine konkrete Aufklrung. Es mssen Ross und Reiter bei den Zustndigkeiten und Verantwortlichkeiten benannt werden. Antrag Stadtrtin Eva Caim (CSU) Was ist in Stadelheim los, Frau Merk? Antrag Stadtrat Karl Richter (BIA)

    Impressum: Die presserechtliche Verantwortung fr Antrge und Anfragen von Stadtratsmitgliedern der SPD trgt: Alexander Reissl; CSU: Josef Schmid; Bndnis 90/Die Grnen: Siegfried Benker; Rosa Liste: Thomas Niederbhl; FDP: Dr. Michael Mattar; Die Linke: Brigitte Wolf; DP: Tobias Ruff; Freie Whler: Johann Altmann; Bayernpartei: Richard Progl; BIA: Karl Richter. Alle: Rathaus, 80313 Mnchen; Druck: Stadtkanzlei

  • ___________________________________________________________

    HerrnOberbrgermeisterChristian UdeRathaus80331 Mnchen

    04.09.2012

    Schnelle und unkomplizierte Hilfe fr Bombenopfer

    Der Stadtrat mge beschlieen:

    Die Landeshauptstadt Mnchen setzt sich als Gesellschafterin mit der Geschftsfhrung der SPK Mnchen ins Benehmen mit dem Ziel, denjenigen Betroffenen der Bombenentschrfung einen zinslosen berbrckungskredit zu gewhren, welche keine oder zeitlich verzgerte Leistungen von den Versicherungen zu erwarten haben. Die Landeshauptstadt Mnchen bernimmt dafr die Brgschaft fr die Kredite.

    Begrndung:Die Betroffenen der Bombenentschrfung, welche keine oder eine zeitlich verzgerte Entschdigung durch die Versicherungen erhalten, geraten in existenzgefhrdende Situationen, seien es ltere Menschen, Familien oder auch Gewerbetreibende. Die Landeshauptstadt Mnchen ist aufgefordert, diesen Menschen schnell und unkompliziert Hilfe zukommen zu lassen. Wie bei anderen Katastrophenfllen in der Vergangenheit ist hier unbrokratisches Handeln verlangt.

    gez. gez.

    Richard Quaas, Stadtrat Mechthilde Wittman, StadtrtinStv. Fraktionsvorsitzender Stv. Fraktionsvorsitzende

    gez. gez.

    Robert Brannekmper, Stadtrat Mario Schmidbauer, Stadtrat

    CSU-Fraktion, Rathaus, Marienplatz 8, 80331 Mnchen Tel. 233-92650, Fax: 291 37 65, [email protected], www.wzim.de

    Antragsteller:Richard Quaas, StadtratMechthilde Wittmann, StadtrtinRobert Brannekmper, StadtratMario Schmidbauer, Stadtrat

    ANTRAG

    mailto:[email protected]://www.wzim.de/

  • HerrnOberbrgermeisterChristian UdeRathausMarienplatz 880331 Mnchen

    Antrag04.09.2012

    Was ist in Stadelheim los, Frau Merk?

    Ich beantrage:

    Der Stadtrat beschliet: Die Stadt ersucht das bayerische Justizministerium umAufschlu ber die Lage der Hftlinge in der JVA Mnchen-Stadelheim. ber dieErgebnisse wird dem Stadtrat berichtet.

    Begrndung:

    Einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen zufolge, berdie krzlich in den Medien berichtet wurde, gehrt Gewalt unter Hftlingen zum Alltagin deutschen Gefngnissen. Gut ein Viertel aller fr die Untersuchung befragtenMnner und Frauen gab an, allein in den vier Wochen vor der Befragung Opfer vonbergriffen geworden zu sein. Es geht von der psychischen Gewalt, Mobbing, bis hinzur Vergewaltung und Fast-totgeschlagen-werden, zitierte die Nachrichtenagenturdpa den Leiter des Instituts und Mitautor der Studie, Christian Pfeiffer.

    Die Justizministerien zweier Bundeslnder Nordrhein-Westfalen und Baden-Wrttemberg zogen die verffentlichten Resultate der Untersuchung daraufhin inZweifel; kein Widerspruch kam von der bayerischen Justizministerin.

    Menschenunwrdige und womglich gesetzeswidrige Zustnde in Teilen derJustizvollzugsanstalt Mnchen-Stadelheim waren erst vor wenigen WochenGegenstand eines Stadtrats-Antrags (Antr.-Nr. 08-14 / A 03588; Antrag der BIA). DieVorstellung, da auf Mnchner Stadtgebiet hinter Gefngnismauern Willkr, Gewaltund entwrdigende Zustnde herrschen, ist unertrglich. Die LHM ist gut beraten, hierschnellstmglich Gewiheit zu schaffen und beim Freistaat um Aufschlunachzusuchen.

    Karl Richter, Stadtrat

    Rathaus, Marienplatz 8, 80331 Mnchen, E-Mail: [email protected] l www.auslaenderstopp-muenchen.de

    InhaltsverzeichnisTerminhinweise Brgerangelegenheiten Meldungen Schwabinger Bombenfolgen: Stadt und Freistaat im Gesprch Mnchner Beschftigungskonferenz zur Altersarbeitslosigkeit Informationen zur Fahrradabstellplatzverordnung Radltouren fr Neubrger im goldenen Herbst Literatur im Waldfriedhof: Anatol Regnier spricht ber das Leben seines Grovaters Frank Wedekind Knstlergesprch in der Ausstellung FORUM 028: Anke Heelemann" Typographie des Terrors in der Veranstaltungsreihe Open Scene" Antrge und Anfragen aus dem Stadtrat 12