taruk reisekatalog 2010

Download TARUK Reisekatalog 2010

Post on 25-Mar-2016

331 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Individuell in die Ferne - Reisen mit maximal 12 Personen. TARUK International ist spezialisiert auf natur- und kulturbewusste Kleingruppenreisen in Afrika und Südamerika. Highlights: Safaris und Pirschfahrten in Namibia oder Tansania, Kreuzfahrten nach Galápagos von Ecuador. Auf Wunsch organisieren wir auch für Sie individuelle Sonderreisen.

TRANSCRIPT

  • I ndividuell in die FerneReisen mit 2 bis 12 Personen

    TARU

    K Internationa

    l

    Afrika Amerika

    2010

    bis M

    ai 201

    1

    Afrika Amerika2010 bis Mai 2011

  • I ndividuell in die FerneReisen mit 2 bis 12 Personen

    Gruppenreisen mit 40 Teilneh-mern gibt es bei uns nicht!

    Maximal 12 Teilnehmer,je nach Land und Reiseart.

    Unsere Spezialitt: Kleine Gruppen mit max. 12 TeilnehmernDie maximale Teilnehmerzahl bei unseren Gruppenreisen ist 12 Personen, da grere Gruppen die Erlebnisqualitt der Reise beeintrchtigen. Die kleine Gruppe ermglicht den intensiven Austausch jedes Einzelnen mit dem Reiseleiter und auch untereinander. Vor allem erleichtert die kleine Gruppe auch den Zugang zu den Menschen im Zielge-biet und erlaubt Beweglichkeit und individuelle Tagesgestaltung im Rahmen des Rou-tenverlaufs.

    Durchdachte Reiserouten vielseitig und facettenreichEine gekonnte Streckenfhrung ist die Grundvoraussetzung fr eine erfolgreiche Rund-reise. Deshalb beschftigen wir uns bei der Konzeption unserer Reisen mit der Frage, was das eigentlich Wesentliche an dem Zielgebiet ist und wie man dieses treffend ver-mittelt erst dann folgt die Auswahl der Unterknfte entlang der Route. Um den in-dividuellen Ansprchen und Urlaubsvorstellungen der TARUK Reisefreunde gerecht zu werden, bieten wir Reisen unterschiedlicher Art und Dauer sowie verschiedener Unter-kunfts- und Preiskategorien an (siehe Reisetypologie). Fr alle unsere Routenverlufe gilt, dass sie inhaltlich uerst vielseitig und einfallsreich sind.

    Unterkunft eine Botschaft ber Region und LandJe nach Reiseart haben wir Unterknfte von der einfachen Mittelklasse bis zu an-spruchsvollen Husern fr Sie ausgewhlt (siehe Reisetypologie). Grundstzlich gilt bei TARUK International: Die Begegnung mit Mensch, Kultur und Natur steht im Mittel-punkt. Kettenhotels, die austauschbar in irgendeinem Land stehen knnten, weil ih-nen das Authentische und Landestypische verloren gegangen ist, vermeiden wir bei un-seren Reisen. Eine Unterkunft ist nicht nur ein Bett, sondern transportiert auch eine Botschaft ber Region und Land. Lage, Architektur, Einrichtung, Kche und ganz be-

    Jeder neue Tag brachte uns ein neues Highlight. Jeden Abend gingen wir mit dem Gedanken schlafen: Dies war jetzt

    wohl der schnste Tag im Urlaub und ist nicht mehr zu Toppen und das jeden

    Abend aufs Neue!Auch bei dieser zweiten Reise mit TARUK International ge el uns wieder das Kon-

    zept, immer wieder die Mglichkeit zu ha-ben, mit Einheimischen in Kontakt zu

    treten, z. B. durch Dorfbegehung, Besichti-gung von Schulen und zustzliche rtliche

    Reiseleiter.Doris Jachalke und Michael Vo,

    HockenheimReise Usambara, Tansania

    Kleingruppenreisen Auf besonderen Wegen

    2

  • Die Reise war sehr gut organisiert, sehr gu-te Reisevorbereitung, sehr viel gesehen, eine tolle Reise. Vielen Dank!

    Maria Kubalok, Bad HerrenalbReise Akazie, Namibia

    Ich wollte schon lange nach Costa Rica, nun ist der Traum endlich wahr geworden. Die Aussicht auf eine Hngebrcken-Wan-derung hatte mir zuerst etwas Angst ge-macht, aber dann war es ganz toll, mitten durch den Dschungel zu wandern. Wir ha-ben unglaublich viele Affen gesehen und Faultiere und hatten mit Barbara eine sehr engagierte Reiseleiterin, die uns viele Din-ge gezeigt hat, die wir alleine nie bemerkt htten.

    Christine Becker, EschollbrckenReise Kolibri, Costa Rica

    sonders der persnliche Empfang durch engagierte Gastgeber bringen diese zum Aus-druck. Wo immer mglich, bauen wir in unsere Reisen deshalb kleine, persnliche Hu-ser ein. Durch ihre Arbeitsweise frdern diese Logis lokale Arbeitspltze und die regio-nale Wirtschaft im Sinne eines nachhaltigen Tourismus.

    Ausflge und Eintritte inklusiveAlle Eintrittsgelder einschlielich der Nationalparkeintrittsgebhren sind bei TARUK International im Reisepreis enthalten versteckte Kosten gibt es bei uns nicht. Falls eine Aktivitt nicht inbegriffen sein sollte, wird auf diese Ausnahme in der Reisebe-schreibung ausdrcklich hingewiesen. Der Grund ist, dass manche Aktivitten (wie et-wa die Seilbahnfahrt auf den Tafelberg in Kapstadt) wetterabhngig sind und deshalb nicht garantiert werden knnen. Andere sind als Extras ausgewiesen, wenn sie ber den Rahmen des eigentlichen Programms hinausgehen und nicht fr jeden von Interes-se sind.Bei der Programmgestaltung achten wir darauf, gengend Zeit zum Verweilen und in-dividuellen Erleben einzuplanen. In diesem Zusammenhang finden sich ebenfalls ver-schiedene Anregungen fr fakultative Unternehmungen nach Lust und Laune.

    Flexibilitt Exklusivreisen mit FreundenIndividuelle VerlngerungJede TARUK International Reise ist individuell verlngerbar, verschiedene Vorschlge hierzu sind am Ende der einzelnen Reisen aufgefhrt. Gerne arbeiten wir auch indivi-duelle Anschlussreisen fr Sie aus.

    Privatreise mit ReiseleitungWenn Sie mit Freunden oder Bekannten eine Reise planen, ist TARUK International der ideale Partner. Alle Rundreisen, die Sie in diesem Katalog finden, knnen wir fr Sie mageschneidert als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin ausarbeiten. In einer persn-lichen Beratung knnen hierbei Dauer und Programmdetails Ihren Wnschen und Vor-stellungen entsprechend variiert werden.

    SelbstfahrerreisenBesonders in Namibia, Sdafrika und Botswana bietet es sich an, mit einem Mietwagen auf eigene Faust zu reisen. Wir haben verschiedene Routenverlufe ausgearbeitet, die nach Absprache abgewandelt werden knnen. Auf Ihrer Selbstfahrerreise mit TARUK In-ternational genieen Sie tagsber am Steuer individuelle Freiheit und knnen sicher sein, dass Ihr Zimmer am Abend bereit ist und Ihren Erwartungen entspricht. Vorab er-halten Sie eine ausfhrliche Routenbeschreibung mit aktuellem Kartenmaterial, Reise-fhrer und wichtige Reiseinformationen.

    3

  • Eva van NiekerkSdafrika: Knigsprotee,

    Wildfeige

    Jochen HegerSdafrika: Knigsprotee,

    Orchidee

    Manfred BenzSdafrika: Knigsprotee

    Gustav WipplingerNamibia: Welwitschia,

    Kaoko-CapriviBotswana: Okavango-Lilie

    Jacqueline WeierNamibia: Welwitschia,

    Akazie

    Irmela ParkendorfSdafrika: Wildfeige, Kreuz des Sdens

    Gaby Tirronen-HenrichsenNamibia: Welwitschia,

    Akazie

    Siegfried SteinNamibia: Akazie,

    Welwitschia, Kaoko-Caprivi

    Karl HasselbergSdafrika: Strelitzie,

    Wildfeige

    Anne du ToitSdafrika: Knigsprotee,

    Kreuz des Sdens

    Der Erfolg einer Reise hngt ganz ent-scheidend von der Arbeit der Reiselei-tung ab. Sie ist die erste und unmittel-barste Vertretung der Menschen im Zielge-biet. Vom Reiseleiter erhlt der Teilnehmer aus erster Hand grundlegende Informati-onen ber das Land und seine Menschen. Deshalb legen wir besonderes Augenmerk darauf, eine sich stets erweiternde Mann-schaft mit guten Reiseleitern aufzubau-en. Grundstzlich sind unsere Reiseleiter immer deutschsprachig, auf einige weni-ge Ausnahmen wird im Einzelfall hinge-wiesen.

    Reiseleiter aus dem Zielgebiet selbstUnsere Reiseleiter sind im Zielgebiet ge-boren oder haben einen Groteil ihres Le-bens dort verbracht. Durch ihre Verwurze-lung im Zielgebiet empfinden sie ihre T-tigkeit wie einen diplomatischen Auftrag, die Besucher fr das Land, in dem sie le-ben, zu begeistern. Sie sind in der La-ge, den Teilnehmern authentisch ber das wirkliche Leben und die Realitt des

    Unsere Reiseleiter Landes, die Sorgen und Hoffnungen sei-ner Einwohner zu berichten eine unbe-zahlbare Ergnzung zu den theoretischen Information der Reiseliteratur, die Sie zur Reisevorbereitung von TARUK Internatio-nal bekommen.

    Super Reiseleiter aber nicht bermenschenDie Arbeit des Reiseleiters ist nicht ein-fach. Grundstzlich arbeitet er viele Stun-den. Dazu kommt, dass es in der Natur unserer Reiseziele liegt, dass immer wie-der Unvorhersehbares eintreten kann, das den Europer berrascht und vom Reise-leiter unkompliziert gelst werden muss. Auch sieht sich der Reiseleiter hohen Er-wartungen seitens der Teilnehmer gegen-ber. Wer erwartet nicht vom Reiseleiter, dass er alles wei? In den meisten Fllen tut er das sogar, aber wie jeder Mensch natrlich nicht immer. Was unsere Reise-leiter auszeichnet, ist die Hingabe und die Leidenschaft, mit der sie sich ihrer Aufga-be widmen.

    Auswahl der ReiseleiterGrundstzlich gibt es keinen genormten Reiseleitertyp. Es sind Menschen mit un-terschiedlichen Biographien und Strken. Die wichtigste Voraussetzung, nmlich mit Herz dabei zu sein, vorweggenom-men, achten wir auf folgende Eigen-schaften:

    } logistische Kompetenz: Hierzu zhlen die vielen organisatorischen und tech-nischen Fragen der praktischen Reise-durchfhrung, die vom Reiseleiter rei-bungslos geregelt werden mssen.

    } gruppendynamische Fhigkeit: Der Rei-seleiter regt die Gste zum Dialog unter-einander und mit den Einheimischen an und schafft als echter Reisekamerad ei-ne freundschaftliche und entspannte Atmosphre.

    } Wissensvermittlung: Die Reiseleiter ver-fgen ber detaillierte Kenntnisse ihres Landes kein einfaches Unterfangen, da eine enorme Themenvielfalt von Flo-ra und Fauna bis Geschichte, Kultur und Alltagsleben der Kulturen des jewei-ligen Landes auf einer Reise zur Spra-che kommt.

    } Persnlichkeit: Neben einer positiven Ausstrahlung sind Zuverlssigkeit, Ver-antwortungsgefhl, Ehrlichkeit und Pnktlichkeit unabdingbar.

    4

  • Gisela RecaldeEcuador: Galpagos

    Hans HammelNamibia: Welwitschia

    Sdafrika: Knigsprotee

    Barbara HartungCosta Rika: Kolibri

    Klaus KownatzkiNamibia: Moringa, Kaoko-Caprivi

    Franz MalanNamibia, Botswana, Sdafri-ka, Sambia und Malawi: alle

    Afrika-Touren

    Ruth CohnArgentinien: Cypella,

    Tillandsia

    Kerstin Escobedo LkeMexiko: Ceiba Maya

    Barbara FranzCosta Rica: Kolibri

    Gesa KossmannNamibia: Welwitschia,

    Akazie