streif- - cvjm baden ?· ... singet dem herrn ein neues lied 04 | singen – mit allem, ... mir...

Download Streif- - CVJM Baden ?· ... Singet dem HERRN ein neues Lied 04 | Singen – mit allem, ... mir immer…

Post on 17-Sep-2018

212 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • Singen im CVJM

    0909

    Streif-lichter1 | 2014Zeitschrift des CVJM Baden

    DAS LIEDERBUCH Singen mit allem, was ich bin | 4-5Singen in der Jungschar Mit Lust dabei?! | 12Laudate omnes gentes, laudate dominum Taiz auf dem Marienhof | 15

  • In einer Lebensgemeinschaft im CVJM-Lebenshaus Schloss Unterwisheim

    Sportmissionarisches Jahr JUMP Marienhof Kinder- und Jungendarbeit in verschie-

    denen Orts-CVJM und im Landesverband Geschftsstelle CVJM Baden Freiwilligendienste im Ausland (z.B. Indien)

    Beginn im September 2014.Jetzt informieren und bewerben!

    Freiwilligendienstfr junge Leute

    FSJ (Freiwilliges soziales Jahr)BFD (Bundesfreiwilligendienst)Orientierungspraktikum und Freiwilligendienste im Ausland

    zwischen 18 und 2

    5 Jahren

    im CVJM Baden

    02 1 | 2014 Streiflichter CVJM Baden

    Singen gehrt eigentlich schon immerzum CVJM. Eine Jugendarbeit, in dernicht gesungen wird, ist kaum denkbar. Denn Singen verbindet. Wer kennt nichtdie Abende am Lagerfeuer, die durchdas gemeinsame Singen eine ganz besondere Atmosphre bekommen.Singen kann lustig oder tiefgehendsein. Singen kann unterhaltend odergemeinschaftsfrdernd sein.

    Aber Singen ist mehr. Durch Liederdrcken wir Lob Gottes oder Klage aus.Lieder haben elementar mit unseremGlauben zu tun. Das zeigt schon dasgroe Liederbuch der Bibel, die Psalmen.

    Die Herausgabe eines neuen CVJM-Liederbuches durch das EvangelischeJugendwerk in Wrttemberg haben wirzum Anlass genommen, in dieserSTREIFLICHTER-Ausgabe ber Singennachzudenken. Neben den Autoren derArtikel haben wir Menschen aus demCVJM gefragt, ob sie ein Lieblingsliedhaben und ob sie uns darber etwasschreiben knnen. Es sind spannendeStatements entstanden.

    Singen kann man nicht theoretisch. Dasmuss man tun. Deshalb wollen wir durchdiese STREIFLICHTER zum Singen ermu-tigen. Dazu kann das neue Liederbuchhelfen, das die Herausgeber GottfriedHeinzmann und Hans-Joachim Eilerauf den folgenden Seiten vorstellen.

    Inhalt

    ImpressumHerausgeberCVJM-Landesverband Baden e.V., Mhlweg 10, 76703 Kraichtal-Unterwisheim, Tel. 0 72 51 / 9 82 46-10,Fax -19, www.cvjmbaden.de, streiflichter@cvjmbaden.de

    Fr den Inhalt verantwortlich Matthias Bchle

    Redaktionsleitung Albrecht Rther

    RedaktionsteamMatthias Bchle, Sigrid Zumbach-Ischir, Anja Steinberg

    Gestaltung www.Kreativ-Agentur-Zilly.de

    Herstellung www.Gemeindebriefdruckerei.de

    Konto Evang. Kreditgenossenschaft KasselBLZ 520 604 10, Konto 50 69 23, BIC: GENODEF1EK1IBAN: DE11 5206 0410 0000 5069 23

    Bezugspreis 8 Euro im Jahr

    Hinweis Der CVJM-Landesverband geht davon aus, dassSie mit der Weitergabe Ihrer neuen Adresse nach Umzugdurch die deutsche Post einverstanden sind. Entsprechendden gesetzlichen Bestimmungen knnen Sie innerhalb von14 Tagen nach Zustellung dieser Regelung widersprechen.

    Bildnachweis S. 17 Gtzelmann Robert Weisensee, S. 18 Geld M. Zimmermann/pixelio.de, S. 19 Metall ingo-ansttz/pixelio.de, Rainer Zilly

    Redaktionsschluss fr dieStreiflichter 2 | 2014 ist der 23.04.2014Streiflichter 3 | 2014 ist der 23.07.2014

    Voraussichtlicher Erscheinungstermin fr dieStreiflichter 2 | 2014 ist der 02.06.2014Streiflichter 3 | 2014 ist der 29.09.2014

    Zum Thema03 | Singet dem HERRN ein neues Lied04 | Singen mit allem, was ich bin06 | Alles Lobpreis oder was?08 | Ich will leben

    die Geschichte zum Lied10 | Ein Lied, das mich begleitet 12 | Singen in der Jungschar13 | TEN SING viel mehr als nur Singen15 | Taiz auf dem Marienhof

    Aus dem Landesverband16 | Leiterschaftskurs Kinetic17 | Was uns bewegt18 | Spendenstand18 | Gebetsanliegen

    CVJM-Pinnwand19 | Wer, wo, was, wann, warum?20 | B.I.S.S. 2014

    Mit dem Wunsch, Singen wieder ganzneu im CVJM als Ausdruck des Glaubensin seiner ganzen Breite zu entdecken,gren wir vom Redaktionsteam

    Matthias Bchle

    Singen im CVJM

  • 1 | 2014 Streiflichter CVJM Baden 03

    Keine alte Leier

    Musik gehrt seit alters her zu denGrundbefhigungen der Menschheit.Wie die Sprache befhigt sie uns, un-sere Erfahrungen, Gedanken und Ge-fhle auszudrcken. Ja, sie bersteigtdie Mglichkeiten menschlicher Spra-che. Sie ist eine Sprache des Herzens.Was Worte nicht ausdrcken knnen,das vermgen Tne, und Melodien.Doch die Musik drckt nicht nur dasaus, was in uns ist, sondern sie erhebtauch unser Herz. Sie hat die Macht,dunkle Gedanken und Gefhle zuvertreiben und uns neu mit Dankbar-keit und Zuversicht zu erfllen. KeinWunder, dass Martin Luther die FrauMusika als Gabe Gottes priesSingt dem Herrn ein neues Lied!Diese Aufforderung ist, bei Licht

    betrachtet, wirklich erstaunlich. Of-fenbar kann die Musik noch mehr. Sieffnet die Fenster unserer Seele zuGott hin. Und offenbar freut sichGott, der Schpfer des Lebens,daran, wenn wir auf diese Weise mitihm kommunizieren. Musik als Mg-lichkeit, Gott zu preisen das ist einsder schnsten Geschenke, die Gottuns macht. Gott zu loben, das darfund soll Freude machen: Durch dieMusik knnen wir direkt mit unseremHerzen Gottes Herz berhren.Singt dem Herrn ein neues Lied!Dass es ein neues Lied sein soll,macht deutlich: Gott will unsereKreativitt. Gott will die Vielfalt derKulturen. Zu jeder Zeit drfen Men-schen neue Formen suchen und fin-

    den, um Gott zu loben. Und auchdas ist klar: Gott ist der Gott der Ver-gangenheit, der Gegenwart und derZukunft. Der unglaubliche Schatz desGotteslobes, ausgedrckt in den biblischen Psalmen und den Abertau-senden geistlichen Liedern, soll auchin uns immer weiter anwachsen,durch immer neue Melodien undLobgesnge.Singt dem Herrn ein neues Lied!Eine schnere Aufforderung kann eskaum geben. Unsere Antwort kanneigentlich kaum etwas anderes sein,als dass wir anfangen, zu singen.

    Dr. Dr. Roland WernerGeneralsekretr CVJM-Gesamtverband

    Ich habe dieses Lied schon so oft ge-

    hrt und gesungen, aber es macht

    mir immer noch Gnsehaut. Es ist ein

    richtiges Mutmach-Lied und gleich-

    zeitig ein Gebet: Gott, warum sollte

    ich mich vor Menschen frchten, wenn

    du doch den Himmel geschaffen hast?

    Warum sollte ich verzweifeln, wenn

    ich doch wei, wie gro du bist?

    Oder aufgeben, wenn deine Plne

    voller Liebe sind?

    Miriam Ade, Gemeindediakonin

    Matthusgemeinde Steinbach/Sinzheim

    KantateSinget dem HERRN ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98,1

    You Shine (Why should I fear Men) von Brian Doerksen

    Ein Lied, das mich begleitet Weitere Berichte zu

    Liedern, die Mens

    chen

    begleiten, auf den

    Seiten 10-11.

  • Das Schne am Singen ist, dass mandas notwendige Instrument jederzeitdabei hat. Je nach Tageszeit oder Situation kann die Stimme verschlafenoder aufgeweckt, heiser oder gar be-legt klingen, doch im Prinzip kann esgleich losgehen. Das gilt auch fr dasgemeinsame Singen. Doch wie beiallem, was man mit anderen gemein-sam tun will: Auch beim Singen brauchtes Menschen, die initiativ werdenund Rahmenbedingungen, die dieseInitiative untersttzen. Es ist gleich-gltig, ob man in der Jungschar-gruppe, im Gottesdienst, auf einerFreizeit am Lagerfeuer oder auf demKonfi-Camp singt: Das gemeinsameSingen gelingt dann noch besser,wenn jemand da ist, der die anderenbegeistert und fachkundig zum Singen anleitet. Auerdem ist es hilfreich, wenn Liederbcher da sind,mit denen jeder und jede die Mg-lichkeit hat, den Text und die Notendes Liedes vor sich zu haben.

    Ein Liederbuch fr dieSing-Situationen in der Jugendarbeit: Jugo und TEN SING, Lobpreis und Lagerfeuer

    Ein Blick in die Geschichte der evan-gelischen Jugendarbeit zeigt, dassimmer wieder Liederbcher herausge-geben wurden, um das gemeinsameSingen zu untersttzen. Das Anliegen,Lieder zu sammeln und zur Verfgungzu stellen, die speziell fr die Situatio-nen der Jugendarbeit ausgewhltwurden, kann man anhand dieserLiederbcher nachvollziehen. DieserZielsetzung folgend gibt es auch inDAS LIEDERBUCH, dem neuen Lie-derbuch des ejw und CVJM, beides:Geistliche Lieder mit einem breitenthematischen Querschnitt, die helfen,eine Andacht zu gestalten, gemeinsamzu singen und zu beten. Skulare Lie-der, die an die Lebenssituation jungerMenschen anknpfen und einfachso zum Spa gesungen werden kn-nen. Auf die Arbeitsformen der Jugend-arbeit angewendet kann das zum Bei-spiel heien: Lieder fr Jugendgottes-dienste und TEN SING, fr die Ge-

    staltung einer Lobpreis-Zeit unddas Singen am Lagerfeuer.

    Ein Liederbuch, dasBrcken baut: Gemeinde-und Jugendarbeit,Schule und Freizeit

    Das Ziel, in unterschiedliche Kontexteder Arbeit mit jungen MenschenBrcken zu bauen, hat uns bei derLiedauswahl fr DAS LIEDERBUCHgeleitet. Es wurden viele Lieder auf-genommen, die aktuell in den Jugend-gottesdiensten und Jugendgruppengesungen werden. Neben den be-kannten Lobpreisklassikern gibt esaber auch einige bisher noch eherunverffentlichte Worship-Songs.Hier war es uns wichtig, dass die Lie-der von Melodie und Rhythmus sogestaltet sind, dass sie leicht in einerGruppe gesungen werden knnen.Einige Beispiele: 10.000 Reasons(Matt Redman), Deine Liebe (Mar-kus Witzgall), Cornerstone undGod Is Able (Hillsong), Mit allem,was ich bin (Outbreakband), Coun-ting On Your Name (Tim Hughes). Lieder auszuwhlen bedeutet immerauch, eine Eingrenzung vorzunehmen.Wir mchten durch die ausgewhltenLieder das gemeinsame Singen mitjungen Menschen untersttzen undBrcken bauen zwischen Jugend-und Gemeindegottesdienst, Teenie-Freizeit und Religionsunterricht, TENSING und Konfirmandenarbeit.

    Ein Liederbuch zumGLAUBEN, LEBEN, LIEBEN, HOFFEN

    Eine stattliche Anzahl von Liedern zusammeln und in ein Buch packen

    zu wollen, ist ja eine schneSache. Doch wie sind diese

    Lieder sinnvoll anzuordnen?Wer DAS LIEDERBUCH

    in die Hand nimmt,wird schnell feststel-

    len, dass es in vierHauptteile geglie-

    dert ist. Miteiner durchge-

    henden Vier-f