scott foil, dein nächstes rennrad

Click here to load reader

Post on 09-Mar-2016

215 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das FOIL ist in unserer Rennrad-Linie genau zwischen dem CR1 und dem Plasma angesiedelt. Während sich dasCR1 mehr in Richtung Komfort und Performance orientiert, positioniert sich das FOIL als schnelles Wettkampfgerät.Das Plasma dagegen ist unsere kompromisslose Zeitfahrmaschine, in die unsere Aerodynamik-Ingenieure alleshineingepackt haben, was Zeitfahrer schneller und effizienter macht. Das FOIL schliesslich schafft die optimale Balanceaus Leichtgewicht, geringem Luftwiderstand und Steifigkeit. Kurz: das fortschrittlichste Rennrad, das es für Geld zukaufen gibt!

TRANSCRIPT

  • scott-sports.com/FOIL

    YOURNEXTBIKE

  • scott-sports.com/FOIL

    2

    DIE WISSENSCHAFTLER

    Unsere Aero-Abteilung besteht aus einer kleinen Gruppe hochspezialisierter Wissenschaftler. Sie haben die Aufgabe, mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden die aerodynamisch bestmglichen Fahrrder zu entwickeln. Unsere Forscher blicken weit ber den Tellerrand herkmmlichen Denkens hinaus, stellen neue Hypothesen auf, verifizieren oder falsifizieren diese anhand neuer Technologien und liefern objektive, zuverlssige und reproduzierbare Daten fr bessere Rder. Um ihre Theorien zu untermauern werden Computersimulationen entwickelt. Die virtuell immer weiter optimierten Designs mssen dann im Windkanal beweisen, was in ihnen steckt. Mit und ohne Dummys. Und um sicherzustellen, dass die Labortests die echten Bedingungen draussen mglichst genau widerspiegeln, werden Prototypen von unseren Testfahrern extrem hart rangenommen.

    Name: Cyril Beaulieu

    Beruf: Fahrrad-Ingenieur

    Keine Frage, das beste Bike das wir je konstruiert haben. Der erste Test besttigte all unsere Theorien des Konzepts. Es muss dein nchstes Bike sein!

    Name: Herman Pacal

    Beruf: Rennrad-Produktmanager

    Eine neue Ausrichtung im Rennrad Bereich zu finden war eine Challenge. Letztendlich erreichten wir dies mit einer innovativen Lsung und einer Weiterentwicklung der Standards.

    Name: Simon Smart

    Beruf: Aerodynamik-Experte der Firma Smart Aero Technology

    Unser Ziel war es die Ersten zu sein, die einen Aero Rennrad Rahmen ohne Kompromisse hinsichtlich Steifigkeit und Gewicht entwickeln. Das Rad an jeder Etappe der TDF 2010 zu sehen, gab uns die Gewissheit, einen neuen Benchmark im Bereich Aero-Rennrder gesetzt zu haben.

    Name: Lars Teutenberg

    Beruf: Technischer Team-Manager

    Unser Ziel war es ein aerodynamisches Rennrad fr smtliche Ansprche von Fahrer und Gelnde zu schaffen. Von den Pros akzeptiert ist dieses Rad die perfekte Balance zwischen Handling, Steifigkeit und Gewicht.

  • scott-sports.com/FOIL

    3

    FOIL DEIN NCHSTES RENNRAD

    DAS PERFEKTE RENNRAD

    Warum du ein aerodynamisches Rennrad brauchst? Die Tage von Rennradrahmen mit rundem Querschnitt sind gezhlt. An ihre Stelle treten in Zukunft Rahmen, die in jeder Fahrsituation und bei allen Bedingungen bestmgliche Performance bieten. Der Wind will dich bremsen. Die Steigung will dich zermrben. Die Elemente sind immer gegen dich. Wer den Kampf gegen sie und gegen andere Fahrer gewinnen will, hat mit einem Aero-Rahmen gegenber einem konventionellen Rahmen mit rundem Rohrquerschnitt einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil.

    Die Form von Rennradrahmen hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verndert. nderungen betrafen vorwiegend die Materialien. Die Aerodynamik war kaum ein Thema. Bis jetzt! Denn im Carbon-Zeitalter gibt es fr Rahmenformen keinerlei Beschrnkungen mehr. Bestmgliche Fahreigenschaften resultieren heute aus dem harmonischen Einklang aus Material und Form. Zeitfahrer nutzen die Vorteile aerodynamisch optimierter

    Rahmenformen seit Jahren. Denn bei Rennen gegen die Uhr spielt der Luftwiderstand die entscheidende Rolle. Zeitfahrmaschinen taugen aber nicht fr lngere Etappen. Dank unserer Carbon-Technologie haben wir nun ein aerodynamisch geformtes Strassenrennrad geschaffen, das weder zu nachgiebig noch zu steif, sondern perfekt ausbalanciert ist. Sein Name: FOIL. Dein nchstes Rennrad.

    Das perfekte Rennrad besteht aus drei Komponenten: Steifigkeit, Gewicht und Aerodynamik. Die Kunst ist es nun, diese drei Variablen so miteinander zu kombinieren, dass die daraus resultierende Balance deine Kraft bestmglich in Vortrieb umwandelt. Bei optimalem Zusammenspiel dieser drei Faktoren kannst du mit weniger Power lnger deine Geschwindigkeit halten. Und du sparst wertvolle Krfte fr den entscheidenden Antritt. Fr den letzten Berg. Oder fr die Champs-Elyses.

  • scott-sports.com/FOIL

    4

    ENTWICKLUNGSZIELE

    GTTERDMMERUNG DES PROJEKTS UND DIE F01-TECHNOLOGIE

    Innovation-Technology-DesignAls reinrassiges Strassenrennrad muss das FOIL den Spagat zwischen mglichst hoher Seitensteifigkeit fr verlustfreie Kraftbertragung und mglichst geringem Gesamtgewicht schaffen. Das Ergebnis ist ein Aero-Racer, der immer und berall schneller und effizienter als der Rest des Pelotons ist.Im ersten Schritt definierten und priorisierten wir eine Reihe von Kriterien, die in das Design des FOIL einfliessen sollten: Erstens muss ein Strassenrennrad steif und leicht sein. Beim FOIL-Projekt entschlossen wir uns, die Prioritt auf die Steifigkeit und nicht auf das Gewicht zu setzen. Trotzdem ist das FOIL nur unwesentlich schwerer als das Addict und immer noch merklich leichter als der Groteil unserer Konkurrenz in dieser Kategorie. Und da die UCI nach wie vor Mindestgewichte vorschreibt, hatte absoluter Leichtbau nicht oberste Prioritt. Beim Thema Aerodynamik whlten wir einen ganzheitlichen Ansatz, anstatt mit Scheuklappen einzig und allein auf geringstmglichen Luftwiderstand zu schielen. Mehr als die Frage, wie sich das Rad bei frontalem Wind verhlt, interessierte uns sein Verhalten bei Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Warum das? Weil im Strassenradrennsport der Fahrer selten exakt gegen den Wind fhrt. Im Gegenteil. Die Windrichtung variiert aufgrund von Fahrtrichtung, Kurven, Formation im Peloton und Wetter stndig.

    Letztendlich wollten wir einen Rahmen, der bei aller Aerodynamik, Seitensteifigkeit und geringem Gewicht auch Schlge dmpft. Die traditionellen, von der UCI erlaubten Rahmen mit tropfen- bzw. flgelfrmigem Querschnitt schlucken Vibrationen und Schlge nur mangelhaft. Und bieten Null Fahrkomfort. Da sie noch dazu relativ schwer sind, gingen wir unseren eigenen Weg und entwickelten einen vllig neuen Querschnitt: vorne mit einer Anstrmkante, die die Luft wie entlang eines Flgels optimal vorbeistrmen lsst. Der Clou ist aber der hintere Teil des Rohrs: anders als bei herkmmlichen Aero-Designs luft das Rohr nicht mit viel Materialeinsatz und hoher Seitenwindempfindlichkeit spitz nach hinten aus, sondern ist im Bereich hinter dem grssten Durchmesser quasi quer abgeschnitten. Diese Form eines unten abgeschnittenen Tropfens bietet jede Menge Vorteile: optimale Aerodynamik bei grtmglicher Seitensteifigkeit, gute Vibrationsdmpfung, geringe Seitenwindanflligkeit und niedriges Gewicht. Dieses innovative Rahmendesign nennen wir F01 Technologie.

    Zu Beginn des Projekts probierten die Aerodynamik-Ingenieure von SCOTT in Computersimulationen jede Menge verschiedener Rohrgeometrien aus. Erfolgversprechende Formen wurden anschlieend als Prototypen produziert und im Windkanal getestet. ber 100 Stunden lang wurde das FOIL-Projekt in Zusammenarbeit mit der Firma Drag2Zero im Mercedes Benz Grand Prix Wind Tunnel geprft. Beginnend mit rohen Rahmen, wurden die vielversprechendsten Designs als Komplettrder aufgebaut und im Windkanal mit aktuellen Modellen unserer Mitbewerber verglichen. ber 60 verschiedene Formen wurden im Wind getestet, um die optimalen Position des Schnitts quer durch das Rohr zu ermitteln. Unsere Ingenieure whlten Rohre aus, die dicker als normale NACA-Aero-Rohre waren. Mit einer schiffsbugartigen Vorderseite als

    Anstrmkante und einem von der UCI zugelassenen Lnge-zu-Breite-Verhltnis verursachten sowohl unsere Rohre als auch unsere Komplettrahmen im Windkanal extrem wenig Luftverwirbelungen. Das Lnge-zu-Breite-Verhltnis der Rohre lag zwischen 6: 1 und 12:1. Beste Ergebnisse erzielten unsere Wissenschaftler mit einem 9:1-Verhltnis. Das liegt innerhalb der UCI-Limits, beschreitet aber genau den entgegengesetzten Weg zu anderen Herstellern. Das Resultat unserer Forschung ist eine virtuelle Rahmenform. Also ein Rohr, das nicht NACA-geformt ist, aber einen abgeschnittenen Querschnitt hat, der den gleichen Effekt erzielt. Jedes einzelne Rohr im Rahmen wurde dahingehend analysiert, an welcher Stelle des Profils die optimale Position fr den Quer-Schnitt ist. Bei den meisten Rohren bleiben 25 bis 35 Prozent der ursprnglichen Lnge erhalten. Unsere Wissenschaft ber die Formgebung der Rohre geht aber noch einen Schritt weiter. Anders als beim ber 80 Jahre alten Kamm-Tail-Design des deutschen Aerodynamikers Wunibald Kamm schneiden wir das hintere Teil des Rohrs nicht einfach nur quer ab, sondern wir nutzen zustzlich den Effekt der als Anstrmkante geformten Rohrvorderseite.

  • scott-sports.com/FOIL

    5

    DAS ERGEBNIS: F01 AERO TECHNOLOGIE

    Strmungsverhalten in der Computersimulation

    Die F01-Technologie basiert auf der Theorie, dass eine hinten abgeschnittene Tropfen- bzw. Flgelform die gleichen aerodynamischen Vorteile bietet wie eine konventionelle Tropfen- bzw. Flgelform mit spitz zulaufendem Ende. Heutige Flgelformen orientieren sich grossteils an Lnge-zu-Breite-Verhltnissen, die das National Advisory Committee for Aeronautics (NACA) fr Flugzeuge entwickelte. Da Fahrrder jedoch sehr viel geringere Geschwindigkeiten erreichen, gelten diese Geometrien nicht zwingend fr diese. SCOTT-Aerodynamiker haben daher die F01-Technologie entwickelt, um einzigartige, radspezifische Rohrformen zu erschaffen, die den Luftwiderstand bei niedrigen Geschwindigkeiten optimieren. Indem sie von der UCI zugelassene Lnge-zu-Breite-Verhltnisse verwenden und den hinteren, spitz zulaufenden Teil abschneiden, ist es unseren Ingenieuren gelungen, den Rahmen zu verstrken, den Komfort zu verbessern sowie das Gewicht im Vergleich zu anderen Aero-Rahmen zu verringern.

    Per Computersimulation wird analysiert, wie der Luftstrom am Rohr entlang strmt.

    Version 1ECLIPSE LOGO

    Addict TubeRatio 1 : 1++ Gewicht+ Steifigkeit- Aerodynamik

    Frhe Strmungsseparation = hoher Luftwiderstand

    Spte Strmungsseparation = kaum Luftwiderstand

    Erzwungene Strmungsseparation = berechneter Separationspunkt minimiert die Profilgrsse, minimi