salzburg tennis 3/2004

Download Salzburg Tennis 3/2004

Post on 13-Mar-2016

261 views

Category:

Documents

25 download

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Zeitschrift des Salzburger Tennisverbandes

TRANSCRIPT

  • STVS A L Z B U R G T E N N I S

    N r. 3 / 2 0 0 4N r. 3 / 2 0 0 4

    MITJAHRESBERICHT

    2004

  • STARK DURCH IDEENwww.hyposalzburg.at

    Maximale Zinsen fr clevere Kunden:Top 4+ das Kapitalsparbuch der HYPO Salzburg Laufzeit: 5 Jahre garantierter Zinssatz bis 4,25 %* Mindesteinzahlung ab 3 1.000, jederzeit behebbar

    * im 1. Jahr 1,875 % p.a., im 2. Jahr 2,500 % p.a., im 3. Jahr 3,125 % p.a.,im 4. Jahr 3,500 % p.a., im 5. Jahr 4,250 % p.a., abzglich Kest.

    Angelika PerauerKundenberaterin

    SALZBURGER LANDES-HYPOTHEKENBANK AG, 5020 SALZBURG, RESIDENZPLATZ 7, TEL. (06 62) 80 46-0Salzburg: Aigner Strae / Dreifaltigkeitsgasse / Lehen- Ignaz-Harrer-Strae / Mlln-Lindhofstrae / PetersbrunnstraeVogelweiderstrae Altenmarkt Bischofshofen Hallein Kuchl Lengfelden Mittersill Neumarkt/Wallersee OberndorfSaalfelden Seekirchen St. Gilgen St. Johann/Pg. St. Michael/Lg. Tamsweg Wals Zell am See

    HYPO Kapitalsparbuch Top 4+

    Wir haben diecleversten Kunden!

  • S A L Z B U R G T E N N I S 3 / 2 0 0 4

    www.salzburgtennis .at 3

    Liebe Tennisfreunde!

    Anlsslich der vorjhrigen Generalver-sammlung haben wir von vielen Seitenpositive Reaktionen hinsichtlich unsererEntscheidung, den Jahresbericht in Formeiner zustzlichen Auflage unserer Ten-niszeitung zu publizieren, erhalten.

    Logisch, dass wir auch dieses Jahr die gleiche Vorgansweisegewhlt haben.

    Alles, was ich im vergangenen Jahr in meinem Leitartikelprognostiziert habe, ist Gott sei Dank auch tatschlich ein-getroffen. Eine Vielzahl von Ideen und Aktivitten auf die wirin unseren Jahresberichten in diesem Heft noch nher ein-gehen, sind umgesetzt worden. Die angekndigte Auf-bruchsstimmung ist Wirklichkeit geworden nicht nur inSalzburg, sondern auch im gesamtsterreichischen Tennis-geschehen. Denken wir nur an die erfolgreiche Daviscup-Be-gegnung gegen Grobritannien, mit einem faszinierendenThomas Muster als Daviscup-Kapitn.

    Zurck nach Salzburg: Stammtische und Workshops fr un-sere Vereine, die Schulaktion, mit der wir 6000 Kinder erfas-sen konnten, die neue Mannschaftsmeisterschaft mit einemHobby-Bewerb, die Jugend-Mannschaftsmeisterschaft mitRekordbeteiligung, unzhlige Breitensportaktivitten usw.

    Mehr denn je konnte festgestellt werden, dass jene Vereine,die auf diesen Zug aufspringen, ebenfalls einen deutlichenAufschwung ihres Clublebens registrieren. An ewig gestri-gen Vereinen, die es leider auch immer noch gibt, luftdiese Entwicklung vorbei wir hoffen, dass auch diese Funk-tionre bald mglichst erkennen, worum es geht wir helfen,wann immer jemand an uns herantritt.

    Ich hoffe sehr, Sie lesen auch dieses Jahr diese Ausgabe, vorallem unseren Jahresbericht, mit gleichem Interesse wie imVorjahr, wnsche uns allen viel Spa und sportliche Erfolge inder kommenden Wintersaison und verbleibe mit sportlichenGren

    Peter GraskiPrsident

    IMPRESSUM:

    Medieninhaber und Herausgeber:Salzburger Tennisverband, A-5400 Hallein, Hartmannweg 4

    Gesamtherstellung: Offset 5020 Druckerei & Verlag GesmbH

    Redaktion: Peter Bazzanella, Erich Mild

    fdIv: Erich Mild

    Der 14-jhrige Daniel Geibaus Bergheim vertritt ster-reich durch seinen Sieg beimNike-Masters in Wien, beimNike-Weltfinale in Pompadour(F). Schon 2002 schaffte erdiesen tollen Erfolg, damalsreiste er nach Sun City (Sd-afrika). (Foto: Geib)

    InhaltsbersichtFinale Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2004. . . . . . . . 5Sparkassen-Jugend-Cup 2004 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7SN-Jugend-Bezirkscup 2004 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7Erfolge Salzburger Jugendlicher . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 + 9Ergebnisse: Sparkassen-Jugendcup. . . . . . . . . . . . . . . . 10Ergebnisse: SN Bezirks-Cup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    Jahresbericht 1. Nov. 2003 bis 31. Okt 2004Bericht des Prsidenten (Peter Graski) . . . . . . . . . . . . . . . 13Bericht Turnierreferat (Harry Westreicher) . . . . . . . . . . . . 14Bericht Jugendreferat (MMag. Matthias Scherf). . . . . . . . 15Bericht Geschftsfhrung (Erich Mild) . . . . . . . . . . . . . . . . 16Bericht Schiedsrichterreferat (Doris Feninger) . . . . . . . . . 16Bericht Breitensportreferat (Mag. Manfred Schmller) . . 17Bericht Lehrreferat (Erich Mild). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18Bericht Schultennisreferat (Herbert Kleber) . . . . . . . . . . . 19Bericht Seniorenreferat (Gnther Adlgasser) . . . . . . . . . . 19Salzburger Landesmeister 2004 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

    Superliga Damen Vizemeister 2004 . . . . . . . . . . . . . . . . 21Bad Gastein weiter Tennis-Hochburg . . . . . . . . . . . . . . . . . 23Herren 45 Bischofshofen Erst im Finale gescheitert . . 24Bergheim Herren 35 weiter erstklassig Bischofshofen abgestiegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24Erfolge Salzburger Seniorenspieler . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25Favoritensiege bei der LM Senioren Lienbacher Zweifachsieger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25Citroen Wenger-Mannschafts-Winter-Cup 2004/2005 . 27Pinzgauer Tennisliga: Vorschau auf die Saison 2005 . . . 2730 Jahre USV Plainfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28Nostalgieturnier und ClubmeisterschaftenUTC Eugendorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2930 Jahre Union Tennisclub Oberalm . . . . . . . . . . . . . . . . . 29Tag der offenen Tennistr im Pinzgau . . . . . . . . . . . . . . 30Panathlon Rollstuhltennisturnier beim 1. STC Stiegl . . . . 30Termine der Mannschaftsmeisterschaft 2005 AK, Sen, Jugend. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31Turnierkalender 11/2004 02/2005. . . . . . . . . . . . . . . . . . 31

    InserentenverzeichnisHYPO Salzburg (www.hyposalzburg.at) . . . . . . . . . . . . . . . . 2Wilson Austria (www.wilson.com) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4INTERSPORT Eybl (www.intersporteybl.at). . . . . . . . . . . . . 6Bio Ernte Austria (www.ernte.at) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6Casino Salzburg (www.casinos.at) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12Sportlounge / Tennispoint Anif (www.sportlounge.at) . . . 12Citroen Wenger (www.citroen-wenger.at) . . . . . . . . . . . . . . 22Hannes Zischka Sportreisen (www.zischka.at) . . . . . . . . . 23KOSYS sterreich (www.kosys.at) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26Alpine Mayreder (www.alpine.at). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28Offset 5020 (www.offset5020.at) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

  • S A L Z B U R G T E N N I S 3 / 2 0 0 4

    www.salzburgtennis .at 5

    Finale Jugend-MM:

    TC Sparkasse Radtstadt stellt zwei Titeltrger!Von Peter Bazzanella

    Mit den Halbfinal- und Finalbegegnun-gen gingen am 18./19. September imTennispoint Anif die diesjhrigen Salzbur-ger Jugend-Mannschaftsmeisterschaf-ten, an denen landesweit 186 Teams teil-genommen haben, zu Ende. Vorweg: Esgab nicht nur kampfbetontes und u-erst faires Tennis unserer Nachwuchs-hoffnungen zu bewundern, sondernauch Matches, die an Spannung kaumzu berbieten waren.Waren bei den Mdchen die Finalpartienbereits nach den Einzeln entschieden,so fiel die Entscheidung in allen Alters-klassen der Burschen erst durch dieDoppelmatches.Den Landesmeisteritel der Burschen12u eroberte der TC Sparkasse Rad-stadt, der im Finale den ESV ASKSaalfelden mit 21 besiegte. Im Halbfi-nale hatte Radstadt keine Mhe und fer-tigte den TC Oberndorf 30, Saalfeldenden TC Hallwang mit 21 ab. Bemer-kenswert ist, dass sowohl Radstadt, alsauch Saalfelden gemixt antraten, wo-bei das schwache Geschlecht dieHauptarbeit zu verrichten hatte. berraschungssieger bei den Burschen14u wurde der TC Zell am See, der diefavorisierten Boys des TC Salzburg-Bergheim im Finale mit 21 besiegte, imHalbfinale wurde der TC Oberndorf mitdemselben Ergebnis abgefertigt. DieBergheimer Burschen besiegten denWSV St. Martin dagegen mit 30. Be-sonders dramatisch gestaltete sich dasentscheidende Doppel, in dem die Berg-heimer Kollmann und Pongratz langewie die Sieger aussahen, jedoch im Tie-break des dritten Satzes gegen Hllerund Scherer eine 41 Fhrung verjuxtenund noch mit 47 unterlagen.Favoritensieg dagegen bei den Bur-schen 16u: Der ESV BischofshofenTennis, mit seinem Flaggschiff An-dreas Wielandner, besiegte den Hallei-ner Tennisclub mit 21, sowohl Bi-schofshofen, als auch Hallein feierten imHalbfinale klare 30-Siege gegen TC Hall-wang bzw. TC Salzburg-Bergheim.Bei den Girls 14u holte der TC FriedrichLungau das nach, was im Vorjahr durchTerminschwierigkeiten nicht gelang. Da-mals mussten sie das Finale wo geben,wodurch die Mdchen aus Niedernsillprofitierten, diesmal jedoch gelang ein30 gegen den TC Zell am See. Vorherschlugen die Lungauerinnen den TCBramberg ebenso mit 21, wie die Berg-stdterinnen den SV Schwarzach S.Tennis.Die Entscheidung in der Altersklasse derMdchen 16u war bereits nach den Ein-zelpartien gefallen und der TC BW Bad

    Gastein damit uneinholbar mit 20 inFhrung ging. Das abschlieende Dop-pel gaben die Spielerinnen des TC Fried-rich Lungau kampflos ab (Anja Czizekfhlte sich nach einer Blinddarmopera-tion noch nicht im Vollbesitz ihrer Krfte).In den restlichen Altersklassen wurdendie Landesmeister bereits im Juli gekrt:Die Mdchen 12u der TSU WoerleHenndorf holten sich den Titel unge-schlagen vor dem TC Bramberg unddem Halleiner TC.

    Landesmeister 2004 bei den Burschen/Mdchen 10u wurde ebenfalls der TCSparkasse Radstadt, der ungeschla-gen blieb und damit als einziger Vereinzwei Meisterschaften holte. Der UTCBruck und der TC Zell am See wurdenauf die Ehrenpltze verwiesen.Bei den Burschen 18u eroberte der TCSalzburg-Bergheim mit dem Punkte-maximum von 15/0 den Landesmeister-titel, der USV Koppl Tennis und der 1.STC Stiegl belegten die Rnge 2 und 3.

    Die Siegerteams der Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2004 nach der Siegerehrung im Tennispoint